Kündigung durch Mieter

Dieses Thema im Forum "VF - Ankündigungen!" wurde erstellt von Wella, 04.03.2014.

  1. Wella

    Wella Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich habe als Vermieter mal eine Frage. Ist es möglich, dass man Kündigungsfristen in Mietverträgen verlängern kann?

    Hintergrund:
    Seit zwei Jahren vermiete ich meine Eigentumswohnung. Leider habe ich immer sehr viel Pech mit meinen Mietern, da diese aus persönlichen Gründen spätestens nach einem halben Jahr bzw. einem Jahr kündigen.

    Kann man da irgendetwas machen um das zu verhindern?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    1.248
    Ja, einiges.

    Man kann einen gegenseitigen Kündigungsverzicht vereinbaren, höchstens auf 4 Jahre. Das birgt aber regelmäßig Konfliktpotenzial: Der Mieter zieht ja nicht aus, um dich zu ärgern, sondern hat dafür (zumindest aus seiner Sicht) gute Gründe. Den Mieter dann zur Erfüllung eines solchen Vertrags zu zwingen, wird das Verhältnis nur unnötig belasten. In der Praxis würde ich den Kündigungsverzicht für 1 bis 2 Jahre vereinbaren - nicht mehr.

    Dann kann man natürlich bei der Auswahl der Mieter sorgfältiger auf Lebenssituationen achten, in denen lange Wohndauern nicht unbedingt zu erwarten sind, z.B. neu Zugezogene, frisch Geschiedene/Getrennte, ... . Das ist keine Garantie, aber wenigstens ein kleiner Fortschritt.

    Außerdem hätte man diese Frage beim Kauf der Wohnung prüfen sollen. Es handelt sich um ein typisches Problem bei kleinen Wohnungen. Es könnte natürlich auch sein, dass irgendwelche anderen Umstände im Haus oder der unmittelbaren Umgebung die Mieter in die Flucht schlagen. Lärm, Geruch, Nachbarn, Vermieter, ... - sollte man auch mal aufmerksam beobachten.
     
  4. #3 kranseier71, 04.03.2014
    kranseier71

    kranseier71 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.02.2014
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Oberfranken
    Hallo,

    man kann einen gegenseitigen ordentlichen Kündigungsverzicht für max. 4 Jahre ab Mietvertragsunterzeichnung (nicht Mietbeginn!) vereinbaren.
    Alles über 4 Jahre kippen die Gerichte ebenso wie alles einseitige.

    Dann muss man nur noch einen Mieter finden der das unterschreibt ;)

    HTH, Karl
     
  5. Wella

    Wella Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Vielen lieben Dank für die Rückmeldungen, die mir sehr geholfen haben.
     
  6. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi Wella,

    bedenke aber bitte auch, das der gegenseitige Kündigungsverzicht nur auf die ordendliche Kündigung sich bezieht. Das Recht fristlos zu kündigen bleibt jederzeit erhalten.
     
Thema:

Kündigung durch Mieter

Die Seite wird geladen...

Kündigung durch Mieter - Ähnliche Themen

  1. Miete ein Monat im Rückstand

    Miete ein Monat im Rückstand: Hallo, mir fehlt jetzt die Miete für den Monat Dezember 16. Ich weiß, dass wenn der Mieter mit zwei Mietszahlungen im Rückstand ist, ich ihm...
  2. Ein Buch über die "Best of" Mieter schreiben? :-)

    Ein Buch über die "Best of" Mieter schreiben? :-): Hallo zusammen, darf ich hier mitmachen? Irgendwie brauche ich grade was um mich auszu... !! Ich war eigentlich der Meinung, ich würde vor diesen...
  3. Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.

    Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.: Also, wie macher weiß, mache ich die Hausmeisterdienste in dem MFH in dem ich zur Miete wohne. In letzter Zeit habe ich einige Beiträge...
  4. Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung

    Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung: Hallo, wir haben schon seit geraumer Zeit mit einem Mieter Probleme wegen unregeläßigen Mietzahlungen, Beleidigung, Sachbeschädigung, Androhung...
  5. Kündigung vor Einzug

    Kündigung vor Einzug: Hallo Zusammen, Eine Dame wollte mir ein Zimmer vermieten, in ihrer Wohnung, in der sie selber aber auch Miete zahlt. Ihre Vermieterin darf auch...