Kündigung Eigenbedarf 2

Dieses Thema im Forum "Kündigung" wurde erstellt von niceisa, 30.05.2007.

  1. #1 niceisa, 30.05.2007
    niceisa

    niceisa Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.05.2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    :wink hallo zusammen

    Ich hoffe ihr könnt mir hier weiter helfen.
    Es geht darum :
    Ich möchte das Haus meiner oma kaufen. Die hat jedoch seit 9 Jahren einen Mieter in der Anliegerwohnung. Praktisch sollte es so aus sehen das ich ins Haus ziehe und meine oma in die Wohnung. Gestern hat meine Oma ihm deshalb wegen Eigenbedarf mit einer frist von drei monaten gekpündigt. Daraufhin meinte der jetzige Mieter "Ich geh zum Anwalt. Mir steht eine längere Kündigungsfrist zu." Ebenfalls will er für die 9 Jahre die er dort gewohnt hat die Nebenkostenabrechnung (nochmal) haben.
    Dazu kommt noch das er, als er mal seinen Schlüssel vergessen hatte durch den Keller in die Wohnung ist, die Tür eingetreten hat und dies bis jetzt nicht wieder instand gesetzt hat. (Will er auch nicht reparieren da Zarge total kaputt und ein stück aus der Wand).
    Ebenfalls hat er alle Türen der Wohnung in pink, blau und rot lakiert. Dummerweise wurde bei der vermietung keine Kaution bezahlt. :wand:

    Fragen:
    1. Wie lang ist die kündigungsfrist?
    2. Muss meine Oma ihm zusätzlich nochmal eine Nebenkostenabrechnung über 9 Jahre erstellen?
    3. Dürfen wir überhaupt wegen Eigenbedarf kündigen?
    4. Was ist mit der Zarge, was mit den Türen.

    Schon mal danke für eure hilfe
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Sonja86, 30.05.2007
    Sonja86

    Sonja86 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.04.2007
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Natürlich könnt ihr wegen Eigenbedarf kündigen. Da ihr ein berechtigtes Interesse habt, gelten die "normalen" Kündigungsfristen von 3,6 und 9 Monaten... :vertrag

    Die Kündigungsfrist beträgt bei euch also neun Monate, da das Mietverhältnis seit mehr als acht Jahren besteht. Hier ist aber auch noch fraglich, ob im Mietvertrag nicht vielleicht noch eine andere Frist (bsp.weise 12 Monate) angegeben ist. :?

    Dann gibt es noch das vereinfachte Kündigunsgrecht. Hierbei könnt ihr ohne ein berechtigtes Interesse kündigen. Allerdings verlängert sich die Frist hier jeweils um 3 Monate...Achtet aber darauf, dass in dem Kündigungsschreiben die Zweifamilienhaussituation als Begründung angegeben ist. Ansonsten ist die Kündigung unwirksam.

    Die Kündigung war so leider nicht ok. Viel Spaß mit dem Anwalt :motzki

    MfG Sonja
     
  4. #3 niceisa, 31.05.2007
    niceisa

    niceisa Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.05.2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Erstmal danke für deine Antwort. Aber soviel wie ich mitbekommen habe hat sich an den Kündigungsfristen wohl etwas geändert. Meiner Informationen nach ist es egal wie lange der Mieter dort wohnt immer nur 3 Monate daher weiß ich nun trotzdem nicht was jetzt richtig ist.
    LG niceisa
     
  5. #4 Sonja86, 31.05.2007
    Sonja86

    Sonja86 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.04.2007
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Teilweise richtig aber:

    NUR DER MIETER HAT IMMER 3 MONATE...

    Beim Vermieter gelten immernoch die 3,6,9 Monate und wenn der Mietvertrag vor 2001 (??? weiß gerade das Datum der Mietrechtsreform nicht???) geschlossen wurde, kann es sein, dass auch noch 12 Monate Kündigungsfrist bestehen!

    MfG Sonja
     
  6. #5 Vermieterheini1, 16.06.2007
    Vermieterheini1

    Vermieterheini1 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.04.2007
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    0
    Hallo niceisa,

    "Ebenfalls will er für die 9 Jahre die er dort gewohnt hat die Nebenkostenabrechnung (nochmal) haben"
    <- Welcher Vermieter ist so dumm und hat nicht für ALLES, was er Mietern gibt eine gerichtstaugliche "Empfangsbestätigung"?
    Welcher Vermieter hebt nicht ALLES, was ein Mietverhältnis betrifft bis nach der Verjährungsfrist auf?

    "Tür eingetreten" <- Das hat der Vermieter doch sicherlich sofort formvollendet abgemahnt und den Schadenersatz sofort mit allen Mitteln beigetrieben?


    Wenn Oma nicht beim Mietrecht allwissend und unfehlbar ist bzw. war, dann muss sie sich halt auf eigene Kosten beraten bzw. vertreten lassen. <- Das klingt wie Spott, ist aber leider toternst gemeint!


    Da du bzw. deine Oma als Vermieterin! sich mit dem Mietrecht nicht auskennt, solltet Ihr die Kündigung unbedingt von einem erfahrenen Spitzen-VERmieteranwalt schreiben lassen!
    Hoffentlich ist der Eigenbedarf zum Zeitpunkt der Kündigung UND auch danach noch nachweislich gegeben?
    Eine Eigenbedarfskündigung muss man professionel, systematisch und initiativ vorbereiten!
    Ob es taktisch geschickt ist gleichzeitig hilfsweise die "erleicherte" Kündigung auszusprechen, kann nur ein wirklicher Fachmann sagen.

    "ich ins Haus und meine oma in die Wohnung" <- Ob man das "dem Mieter sagen" sollte?
     
Thema: Kündigung Eigenbedarf 2
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kündigung eigenbedarf grossmutter

    ,
  2. kündigung eigenbedarf Oma

    ,
  3. tür eingetreten kündigungsgrund

    ,
  4. schlüssel verloren kündigungsgrund,
  5. eigenbedarfskündigung verloren,
  6. wann hebt sich eine eigenbedarfskündigung auf,
  7. wie hebt man eine eigenbedarfskündigung auf,
  8. tür eingetreten türzarge kaputt,
  9. gilt eine kündigung eigenbedarf für großmutter,
  10. 9jahre beim eigentümer gewohnt jetzt soll das haus verkauft werden kündigsfrist,
  11. eigenbedarf anmeldung bei einer oma,
  12. unterstüzung oma eigenbedarf,
  13. oma eigenbedarf,
  14. eigenbedarf für oma,
  15. tür eingetreten kündigung schlüssel,
  16. eigenbedarf kündigen für oma,
  17. eigenbedarfskündigung oma,
  18. eigenbedarfskündigung hebt mietvertrag auf,
  19. türe eingetreten kündigung,
  20. haustür eingetreten kündigung,
  21. türe eingetreten schlüssel vergessen,
  22. vermieter eigenbedarf nach 21 jahren,
  23. Tür EIngetreten gekündigt,
  24. wegen oma einligerwohnung kündigen,
  25. schlüssel verloren tür eingetreten
Die Seite wird geladen...

Kündigung Eigenbedarf 2 - Ähnliche Themen

  1. Kündigung lebenslanges Wohnrecht

    Kündigung lebenslanges Wohnrecht: Seit 2005 bin ich Eigentümer eines Zweifamilienhauses und mein, seit September verwitweter Vater hat ein eingetragenes Wohnrecht in der...
  2. Kaution...2 oder 3 KM..da war doch was

    Kaution...2 oder 3 KM..da war doch was: Mahlzeit! Habe eben mal durchs Forum gewühlt aber leider nicht das gefunden, was ich irgendwie im Hinterkopf habe.. Folgendes, ich bin der...
  3. Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung

    Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung: Hallo, wir haben schon seit geraumer Zeit mit einem Mieter Probleme wegen unregeläßigen Mietzahlungen, Beleidigung, Sachbeschädigung, Androhung...
  4. Kündigung vor Einzug

    Kündigung vor Einzug: Hallo Zusammen, Eine Dame wollte mir ein Zimmer vermieten, in ihrer Wohnung, in der sie selber aber auch Miete zahlt. Ihre Vermieterin darf auch...
  5. kündigung wegen eigenbedarf

    kündigung wegen eigenbedarf: guten abend, folgender sachverhalt: - wegen eigenbedarf mußte ich mieter nach über 5 jahren mit einer kündigungsfrist von 6 monaten fristgerecht...