Kündigung einer Garage wegen Eigenbedarf

Dieses Thema im Forum "Mieterhöhung" wurde erstellt von alex0290, 15.12.2014.

  1. #1 alex0290, 15.12.2014
    alex0290

    alex0290 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.12.2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Sehr geehrtes Forum,

    wir haben ein Dreifamilienhaus gekauft, welches vollständig vermietet ist.
    Eine der Wohnungen möchten wir selbst beziehen, sowie die Garage selbst nutzen.
    Die Garage ist im Moment jeder Einheit zu einem Drittel vermietet. Dies ist im Wohnmietvertrag als Teil der Gesamtgrundmiete festgelegt.

    Dies beträgt 11 € für den Garagenanteil, ein Kellerabteil, sowie einem Bodenanteil.

    Wie kann die Garage gekündigt werden?

    Ich werde natürlich mit den Mietern das Gespräch suchen, möchte mich nur im Voraus über die Sachlage informieren.

    Vielen Dank im Voraus.

    Mit freundlichen Grüßen
    Alex
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    1.636
    Zustimmungen:
    517
    M.E. geht das erst mal grundsätzlich gar nicht.
    Man könnte den bestehenden Vertrag kündigen, wenn man denn einen Grund dazu hat - und dann vielleicht einen neuen, geänderten Vertrag mit den bisherigen Mietern schließen. Die Mieter müssen da aber nicht mitspielen.

    Man könnte den Mietern Geld oder sonstige Anreize bieten, damit sie der gewünschten Vertragsänderung zustimmen. Sie müssen aber nicht zustimmen.
     
  4. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.253
    War die Antwort im anderen Thread nicht genehm? Die Voraussetzungen einer Teilkündigung sind in § 573b BGB beschrieben. Du erfüllst die Voraussetzungen nicht, weil du weder neuen Wohnraum schaffen willst noch neu zu schaffenden und vorhandenen Wohnraum ausstatten willst.

    Also mit dem Mietern einigen oder die aktuelle Situation beibehalten.
     
  5. #4 alex0290, 15.12.2014
    alex0290

    alex0290 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.12.2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Warum sollte ich den bestehenden Vertrag kündigen, ich will ja nicht die Wohnung, sondern nur die Garage...

    Im anderen Beitrag ging es insgesamt um die ganze Wohnung und hauptsächlich um die Mieterhöhung, ich wollte das Ganze differenziert betrachten, genehm wars mir auch nicht....

    Laut Wikipedia:
    unter bestimmten Voraussetzungen ist der Vermieter berechtigt Teilkündigungen an Räume oder Flächen, die nicht zu Wohnzwecken dienen (Keller, Dachboden, Abstellkammer, Garagen, Stellplätze, etc.) vorzunehmen. Zulässig ist dies aber nur, wenn der Vermieter diese Räume oder Flächen benötigt (z. B.Vermieter kündigt die Dachböden, um das Dachgeschoss ausbauen zu können). Der Mieter kann in solchen Fällen eine angemessene Senkung der Miete verlangen. Bei dieser Teilkündigung gilt immer die dreimonatige Kündigungsfrist § 573b BGB.

    Die Begründung für das Benötigen ist Eigenbedarf, daher die Frage ist das möglich. Ich kann natürlich auch kündigen, weil ich die Decke der Garage dämmen möchte, da sich darüber eine Wohnung befindet, das wäre natürlich nur Mittel zum Zweck. Die Frage ist welche Möglichkeiten gibt es.
     
  6. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.403
    Zustimmungen:
    1.424
    Ort:
    Mark Brandenburg
    In der Garage ein Unternehmen gründen dürfte eher möglich sein. Aber die Garagen zu Wohnraum umzubauen etwas umständlicher ...

    Es würde dir helfen sich auf einen Thread zu beschränken und daher anzuraten sein einen Admin um Zusammenlegung zu bitten.
     
  7. #6 Glaskügelchen, 15.12.2014
    Glaskügelchen

    Glaskügelchen Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.10.2014
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    1
    Wenn du schon den 573b zitierst, dann solltest du ihn vielleicht auch mal lesen. Willst du auf der Fläche der Garage Wohnraum schaffen? Vermutlich nicht.
     
  8. #7 alex0290, 15.12.2014
    alex0290

    alex0290 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.12.2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Macht scheinbar keinen Sinn hier. Danke für die Antworten, die keinem was bringen.
     
  9. #8 Glaskügelchen, 15.12.2014
    Glaskügelchen

    Glaskügelchen Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.10.2014
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    1
    Das ist wohl das beste Mietrechtsforum, das du finden wirst. Aber wenn man beleidigt von dannen zieht, sobald einem die Antworten nicht passen, obwohl sie richtig sind.......
     
  10. #9 Aktionär, 16.12.2014
    Aktionär

    Aktionär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.06.2013
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    NRW
    Da in Schritt 1 geklärt wurde, dass kündigen nicht funktioniert würde ich in Schritt 2 einmal prüfen, ob sich auf dem Grundstück nicht eine weitere Garage / ein Carport errichten lässt.
     
  11. #10 Josch41, 31.08.2015
    Josch41

    Josch41 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    31.08.2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    wenig sinn, mieterin nutzt die garage nicht für ihr auto, das nur davor steht. stellplatz unter unserem carport wurde angeboten.
    brauch auch nach eigener aussage den platz garnicht. ein fahrrad und eine alte puppenstube muss untergestellt werden.
    da garage aber im mietvertrag steht, beharrtt sie darauf das es ihre ist. "war ja auch so beim vormieter"
    sie beharrte sogar darauf das ihr die gesammte doppelgarage gehöre, das obwohl wir laut kaufvertrag zwei garagen gekauft haben und in ihrem vertrag nur eine steht.
     
  12. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.403
    Zustimmungen:
    1.424
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Du suchst gerade deine lokale Garagen-/Stellplatzverordnung! Da könnte sich der Strohhalm befinden...
     
Thema: Kündigung einer Garage wegen Eigenbedarf
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Kündigung Garage wegen Eigenbedarf

Die Seite wird geladen...

Kündigung einer Garage wegen Eigenbedarf - Ähnliche Themen

  1. Kündigung lebenslanges Wohnrecht

    Kündigung lebenslanges Wohnrecht: Seit 2005 bin ich Eigentümer eines Zweifamilienhauses und mein, seit September verwitweter Vater hat ein eingetragenes Wohnrecht in der...
  2. Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung

    Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung: Hallo, wir haben schon seit geraumer Zeit mit einem Mieter Probleme wegen unregeläßigen Mietzahlungen, Beleidigung, Sachbeschädigung, Androhung...
  3. Kündigung vor Einzug

    Kündigung vor Einzug: Hallo Zusammen, Eine Dame wollte mir ein Zimmer vermieten, in ihrer Wohnung, in der sie selber aber auch Miete zahlt. Ihre Vermieterin darf auch...
  4. kündigung wegen eigenbedarf

    kündigung wegen eigenbedarf: guten abend, folgender sachverhalt: - wegen eigenbedarf mußte ich mieter nach über 5 jahren mit einer kündigungsfrist von 6 monaten fristgerecht...
  5. Hauseigentümer will extra Miete für Garage?

    Hauseigentümer will extra Miete für Garage?: Hallo, meine Mutter hat keine eigene Garage. Seit 3 Wochen nutzt sie nun kostenlos die Garage ihrer Nachbarn. Die Nachbarn sind eine...