Kündigung eines gemeinsamen Mietvertrages ( zwei Mieter )

Diskutiere Kündigung eines gemeinsamen Mietvertrages ( zwei Mieter ) im Kündigung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo, meinen Mietern möchte ich kündigen wegen regelmässig verspäteten Zahlungen der Miete , auch mehere Mieten sind bzw unbezahlt . Im Vertrag...

  1. pepite

    pepite Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.12.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    meinen Mietern möchte ich kündigen wegen regelmässig verspäteten Zahlungen der Miete , auch mehere Mieten sind bzw unbezahlt .
    Im Vertrag sind zwei Mieter eingetragen ,Vater und Sohn.

    Meine Frage :
    Kann ich den Mietern ein Scheiben senden in dem ich die zwei Mieter nenne ( in der Form " Sehr geehrter Herr xxxxx und Herr yyyyy ), oder wäre es besser zwei Schreiben zu senden , d.h. ein Schreiben separat an jeden Mieter ?
    Die Kündigung wird vom Gerichtsvollzieher ausgehändigt.

    Mf Grüssen
     
  2. Anzeige

  3. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    10.171
    Zustimmungen:
    4.419
    Die naheliegende Frage dürfte dann sein: Sind die Mieter deshalb abgemahnt worden?


    Wohnen die denn beide in der Wohnung? Grundsätzlich spricht nämlich nichts gegen ein gemeinsames Schreiben, aber die übliche "Ersatzzustellung durch Niederlegung" (§ 180 ZPO) geht nur in den Briefkasten, den "der Adressat für den Postempfang eingerichtet hat", wovon man in einer Wohnung, die man zwar angemietet hat, aber nicht bewohnt, nicht unbedingt ausgehen darf.
     
  4. #3 anitari, 12.11.2019
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    2.416
    Zustimmungen:
    1.052
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Dann frag den GV was korrekt ist.

    Normalerweise muß die Kündigung an alle PERSONEN einer Vertragspartei gerichtet werden.
     
  5. #4 BHShuber, 12.11.2019
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    4.293
    Zustimmungen:
    1.885
    Ort:
    München
    Hallo,

    kündigen? ja, aber richtig!

    Zunächst wie soll die Kündigung denn aussehen? Ordentlich mit Kündigungsfrist oder fristlose Kündigung das nur rein interessehalber?

    Erstellst du das Kündigungsschreiben selbst bitte nicht vergessen und das ist sehr wichtig denn du wärst nicht der erste Vermieter der darüber stolpert.

    Im Kündigungsschreiben sollte der Weiterführung des Mietverhältnisses über den Kündigungstermin hinaus gleich widersprochen werden, daran sind schon einige Vermieter gescheitert bei einer Räumungsklage weil eben dieser kleine und unwichtig scheinender Widerspruch nicht bereits im Kündigungsschreiben erwähnt war.

    Zudem würde ich das Kündigungsschreiben einzeln an jeden der im Mietvertrag genannten Personen richten und zustellen lassen, so gehst du sicher dass auch jede Person die im Mietvertrag erwähnt ist auch darüber informiert ist und zwar nachweislich.

    Gruß

    BHShuber
     
    Katharmo gefällt das.
  6. pepite

    pepite Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.12.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,
    schon mal danke für ihre Antworten.

    Die Mieter wurden 2 mal per Einschreiben mir Rückschein abgemahnt (Kopien der Abmahnungen wurden den Mieter auch nochmal per E Mail geschikt). Die Briefe wurden aber nicht abgeholt und sind mir zurück gesendet worden.

    Es soll eine ausserordentliche ( fristlose ) Kündigung sein ,unterstützt mit einer ordentliche Kündigung für den Fall dass die fristose Kündigung unwirksam sei.

    Dies wurde im Schreiben berücksichtigt, sowohl für die Frislose wie für die Ordentliche Kündigung.

    Das hab ich mir auch so vorgestellt: also 2 Briefe in 2 Umschläge mit jeweils Name und Adresse der zwei Mieter, und ausgehändigt vom Gerichtsvollzieher.

    Mf Grüssen
     
    BHShuber gefällt das.
  7. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    10.171
    Zustimmungen:
    4.419
    Die Deutsche Post AG dankt für die Subventionierung ihres Geschäftsbetriebs mit 11 € und freut sich auf weitere nutzlose Geschäfte mit Ihnen. :mail

    Ich weiß nicht, woher der Nimbus des Einschreibens mit Rückschein kommt. Er ist jedenfalls gänzlich unverdient. Rechtssichere Zustellungen erledigt der Gerichtsvollzieher. Man kann die Verfahrensweise des GV mittels Zeugen auch selbst nachbauen oder sein Glück mit einem Empfangsbekenntnis versuchen, aber das Einschreiben (noch dazu in einer Form, bei der der Empfänger leicht die Zustellung vereiteln kann) ist für solche Zwecke völlig ungeeignet.


    Von der Unwirksamkeit der außerordentlichen Kündigung darf man einfach mal ausgehen. Es fehlt an geeigneten Gründen.


    So sehr wie das Einschreiben/Rückschein untertrieben ist, ist die persönliche Zustellung durch den GV übertrieben. Die Zustellung über die Post (PZU) ist völlig ausreichend.
     
  8. pepite

    pepite Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.12.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    1
    Leider ist es so dass man glaubt , bei mir war es auch so , Einschreiben mit Rückschein sei ziemlich sicher. Sogar wenn der Mieter den Brief annimmt könnte er immer noch behaupten der Umschlag war leer .
    Ich dachte ,holt der Mieter den Brief bei der Post nicht ab ( da er nicht anwesend war ) gilt gleich als hätte er ihn gekriegt. Leider wahrscheinlich falsch.

    Der Gründ für eine ausserordentliche Kündigung : regelmässige Verspätung bei der Zahlung der Miete ( § 543 Abs.1 BGB). Seit Februar 2019 wurde die Miete acht mal spät überwiesen , Verspätungen zwischen 2 und 20 Tage je nach Monaten. Es bestehen dazu Mietschulden , einige Monaten wurden nicht vollständig bezahlt, die Schulden überschreiten drei Monatsmieten. Mein Problem ist eben das ich mir unsicher bin ob die Abmahnungen gültig sind.

    Dieses mal lieber "übertreiben " mit GV, das mit PZU ist wahrscheinlich billiger , diese Art des Überbringens war für mich unbekannt.

    Gruss
     
  9. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    5.250
    Zustimmungen:
    2.211
    Ort:
    Münsterland
    Du weißt, wann der Mieter die Miete zuzahlen hat? Und dass das Geld u. U. viel später bei dir ankommt (ankommen darf)?
    Welche Abmahnungen? Die, die den Mieter nie erreicht haben? -->
     
  10. Ferdl

    Ferdl Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.09.2015
    Beiträge:
    617
    Zustimmungen:
    359
    Ort:
    Westerwald
    Wie baust du aus einem nichtamtlichen Schreiben einen PZA?
     
  11. #10 Papabär, 13.11.2019
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    7.421
    Zustimmungen:
    1.975
    Ort:
    Berlin
    Es bedarf keines amtlichen Schreibens um eine PZU zu basteln.
    Vom Grundsatz: Einfach das Schreiben 2-fach (beides Originale) nebst ausreichend Briefmarken, einem frankierten und adressierten Rückumschlag, und einem Auftrag an den GVZ Deiner Wahl senden. Ich empfehle, selbigen zuvor mal anzurufen ... manche wollen die Gebühren auf ihr Geschäftskonto überwiesen haben - manche wollen die Gebühren lieber in Form von Briefmarken beigefügt haben. Auch sind die Gebühren nicht einheitlich ... also beim GvZ nachfragen.

    Du musst übrigens nicht den GvZ in der Nähe nehmen. Ich nehme regelmäßig lieber den preiswertesten, den ich finden kann. (7,90 € war bislang das günstigste, der GvZ arbeitet aber nicht mehr). Eine freundliche Anfrage bei der ReNo deines Anwaltes kann Dir da auch weiterhelfen. Die machen sowas i.d.R. häufig genug, um eine gewisse Preisübersicht zu haben.

    Wenn Du Lust hast, kannst Du auf diese Weise bestimmt auch Glückwunschkarten versenden. Hab´ ich noch nie probiert ... aber der Täufling oder die Hochzeiter freuen sich sicherlich. :15:
     
    immobiliensammler, Ferdl und SaMaa gefällt das.
  12. #11 immobiliensammler, 13.11.2019
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.953
    Zustimmungen:
    3.069
    Ort:
    bei Nürnberg
    Indem Du es an einen Gerichtsvollzieher mit dem Auftrag zur Zustellung schickst!
     
Thema:

Kündigung eines gemeinsamen Mietvertrages ( zwei Mieter )

Die Seite wird geladen...

Kündigung eines gemeinsamen Mietvertrages ( zwei Mieter ) - Ähnliche Themen

  1. Mietvertrag unterschreiben

    Mietvertrag unterschreiben: Da es in einem anderen Tröt gerade bearbeitet wird, wer sollte wann den Mietvertrag unterschreiben? Aus dem gewerblichen Bereich, auch bei...
  2. Vereinbarung vor dem Todesfall des Mieters

    Vereinbarung vor dem Todesfall des Mieters: Hallo liebe Leute, hat jemand Erfahrungen wie man in dem Fall vorgehen soll, wenn der Mieter ankündigt bald zu versterben? Der Mieter hat keine...
  3. Mieter meldet neben Mietschulden Strom ab - wohnt weiter drin, wer zahlt

    Mieter meldet neben Mietschulden Strom ab - wohnt weiter drin, wer zahlt: Hallo, liebes Forum. Im Herbst 2018 zog ein Mieter in unser EFH, der sich nach Einzug bei einem Stromversorger wie vereinbart angemeldet hatte....
  4. Auf welchen Portalen nach Mietern suchen?

    Auf welchen Portalen nach Mietern suchen?: Hallo in die Runde, ich baue gerade ein 4 Familienhaus in NRW, in einem ruhigen Ort, der einigermaßen gefragt ist. Es sind 4 Wohneinheiten von...
  5. Neuer Mietvertrag - Dauer bis zur nächsten Mieterhöhung?

    Neuer Mietvertrag - Dauer bis zur nächsten Mieterhöhung?: Hi Community. Folgende Situation: ich hab vor kurzem einen Altbau mit 4 Parteien gekauft. 2 Wohneinheiten stehen noch leer, 2 hasbe ich schon...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden