Kündigung eines Untermietvertrages wegen Eigenbedarfs

Dieses Thema im Forum "Kündigung" wurde erstellt von verehna, 30.08.2012.

  1. #1 verehna, 30.08.2012
    verehna

    verehna Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.08.2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,

    folgende Situation: beruflich bin ich derzeit im Ausland. Von meiner 3-Zimmer Wohnung habe ich daher einen Teil untervermietet. Alle Räume wurden von mir komplett möbliert überlassen. Vertraglich vereinbart ist Untervermietung befristet vom 15.7.2012 – 31.12.2012. Ein Raum steht der Untermieterin zur alleinigen Nutzung zur Verfügung; Küche, Bad und Wohnzimmer muss sie sich ab Mitte September mit meinem Lebensgefährten als Gemeinschaftsraum teilen. Hierüber wurde sie bei Besichtigung und Mietvertragsabschluss auch informiert. Das ganze stellt kein Problem da.

    Nun sieht es aber derzeit so aus, dass meine Aufgabe hier vorzeitig endet, so dass ich früher nach Deutschland zurückkehre – nämlich Mitte Oktober. Ich würde daher der Untermieterin gern zu Ende Oktober kündigen, da es zu dritt dann doch ziemlich eng in der Wohnung werden würde und wir auch das ihr überlassene Zimmer als Arbeitszimmer benötigen.

    Ich habe ein Standard-Zweckform-Untermietvertrags-Formular genutzt, hier ist folgendes zu Kündigung drin:

    „…Die Parteien vereinbaren, dass wechselseitig auf die Dauer von (____) Jahren (höchstens 4 Jahre) ab Vertragsbeginn auf ihr Recht zur ordentlichen Kündigung des Mietvertrages verzichtet wird. Eine Kündigung ist erstmals zum (____) mit der gesetzlichen Frist zulässig. Von dem Verzicht bleibt das Recht zur fristlosen Kündigung und zur außerordentlichen Kündigung mit gesetzlicher Frist unberührt. Für die Kündigung gelten die gesetzlichen Vorschriften. …“

    Nun war ich davon ausgegangen, dass – da ich die Lücke nicht gefüllt habe – der Ausschluss auch nicht vereinbart ist. Ein Freund meinte nun allerdings, dass man solche Formulare zum Nachteil des Vermieters auslegt (ich habe es auch ausgefüllt) und der Kündigungsausschluss damit als vereinbart gilt.

    Frage: hab ich eine Chance, die Untervermieterin wegen Eigenbedarf zu kündigen? Und am besten mit der Frist nach § 573 (3) BGB? Also zum 15. eines Monats zum Ende des Monats?
    Ich werde parallel das Gespräch mit ihr suchen und hoffe, dass sie auch von sich aus keine solche Konstellation anstrebt. Aber für den Fall der Fälle....

    Vielen Dank für Euren Rat!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Pharao, 31.08.2012
    Zuletzt bearbeitet: 31.08.2012
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi verehna,

    oft wird die Entscheidung dem Gegenüber leichter gemacht, wenn man etwas anbietet, wie zB solche komischen Geldscheine .... :verrueckt009:

    Zum Nachteil des Vermieter darf man m.E. auch was vereinbaren, nur nicht zum Nachteil des Mieters. Das hat haber m.E. nichts mit "auslegen" zu tun.

    Hä ? Was nun ? Hab ihr das ausgefüllt oder nicht bzw was steht den jetzt im Mietvertrag ? Vielleicht mal den MV anonymisiert hier hochladen.
     
  4. #3 verehna, 31.08.2012
    verehna

    verehna Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.08.2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Pharao,

    der Satz ist standardmäßig im Formular. Dann kommt dort in dem Satz diese Lücke wo man eine Jahreszahl eintragen kann (bei mir im Beitrag durch die Klammern im Satz gekennzeichnet), für wie lange die Kündigung ausgeschlossen wird. Hier habe ich nichts eingetragen. Und dachte damit "das heißt ja dann: die Kündigung wird für 0 Jahre ausgeschlossen".

    Ich werde wie gesagt auch das Gespräch mit der Untermieterin suchen und denke, sie wird auch von sich aus dann aus dem Vertrag wollen. Fühle mich aber wohler, wenn ich die Situation besser einschätzen kann.

    Den Vertrag lade ich später hoch.

    Danke!
     
  5. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi Verehna,

    ich weis nicht wie dein Mietvertrag aussieht, aber normal kreuzt man vorab schon an, was man wählen will.

    Ansonsten würde ich sagen, wenn`s nicht ausgefüllt ist, dann ist auch nix vereinbart. Denn wie lange soll den der Kündigungsausschluß gehen, wenn keine Jahre, Monate eingetragen sind und ab wann dieser Kündigungsausschluß beginnt oder endet ?
     
  6. #5 verehna, 31.08.2012
    verehna

    verehna Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.08.2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Würde ich ähnlich sehen... danke :)
     
  7. #6 verehna, 31.08.2012
    verehna

    verehna Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.08.2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hier der Vertrag im Auszug:

    Untermietvertrag auszug.JPG
     
  8. #7 Kitzblitz, 31.08.2012
    Kitzblitz

    Kitzblitz Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.09.2009
    Beiträge:
    993
    Zustimmungen:
    0
    Mal losgelöst von der rechtlichen Situation - beleuchtet werden sollte auch die moralische Seite.

    Du untervermietest einen Teil deiner Wohnung für 5,5 Monate, weil du beruflich ins Ausland gehen musstest.
    Du findest sogar einen Mieter, der für 5,5 Monate dort einziehen will.
    Du schließt einen befristeten Mietvertrag für die Dauer von 5,5 Monaten.
    Du senkst deine Kosten mit der Untervermietung.
    Du kannst deine Wohnung durch die Untervermietung behalten.
    Du willst diesen Vertrag nun vorzeitig beenden.

    6 x Du !

    Dein Untermieter hat den Vorteil, dass er für befristete Zeit eine Unterkunft hat, die er am Ort möglicherweise auch nicht länger benötigt.

    Wie soll dein Untermieter für die Restzeit kostenneutral eine andere Bleibe bekommen ?
    Durch den doppelten Umzug entstehen deinem Untermieter zusätzlich Kosten und Arbeit ?

    Unter rein moralischer Betrachtungsweise würde ich an deiner Stelle die "A...hbacken zusammenkneifen" und etwas mehr mit deinem Lebenspartner zusammenrücken, so dass dein Untermieter dort bleiben kann.

    Verträge schließt man nicht zum Spaß - Verträge sollen auch für den Vertragspartner planbar sein.
    Bei einem Kurzzeitmietvertrag gilt dies m.E. ganz besonders - es sollte mich nicht wundern, wenn es dafür nicht auch noch einen ganz besonderen Mieterschutz gibt (hab' da aber keine Erfahrung und den restlichen Vertrag hast du nicht offen gelegt).

    Was machst du, wenn dein Untermieter das einfach aussitzt (so würde ich das z.B. machen, wenn du mit einer Kündigung vor Vertragsablauf kämst), bis der Vertrag ausläuft ?

    Spaßeshalber könntest du ja mal bei deinem Arbeitgeber nachfragen, ob er dir für die vorzeitige Heimkehr einen finanziellen Ausgleich gewährt - schließlich ist die Verkürzung deines Auslandseinsatzes durch deinen Arbeitgeber veranlasst. Vielleicht bekommst du so etwas Kohle in die Hand, mit der du deinen Untermieter zu einem vorzeitigen Auszug überreden kannst.

    Gruß aus'm Ländle
    Ulrich
     
  9. #8 verehna, 31.08.2012
    verehna

    verehna Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.08.2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ulrich,
    wie schon gesagt: ich werde das Gespräch mit ihr suchen. Sofern sie nichts findet, werde ich sie auch sicher nicht auf die Straße setzen. Denn weder sie noch ich können etwas für diese bescheidene Situation, die auch ich mir anders gewünscht hätte.
    Das man Verträge nicht zum Spaß schließt, ist mir wohl bewusst. Und für mich ist diese Situation auch alles andere als ein Spaß.
    Danke trotzdem für das Teilen deiner Sichtweise.
    Viele Grüße
     
  10. #9 Kitzblitz, 31.08.2012
    Kitzblitz

    Kitzblitz Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.09.2009
    Beiträge:
    993
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Veherena,

    viel Glück und Erfolg bei deinem Gespräch. So finde ich das moralisch o.k..

    Gruß aus'm Ländle
    Ulrich
     
  11. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Wie schon gesagt, so komische Geldscheine erleichtern oft die Entscheidung beim Gegenüber .... :verrueckt009:
     
Thema: Kündigung eines Untermietvertrages wegen Eigenbedarfs
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kündigung untermietvertrag muster

    ,
  2. untermietvertrag kündigen

    ,
  3. kündigung wg zimmer muster

    ,
  4. kündigung muster untermietvertrag,
  5. kündigungsschreiben untermieter muster,
  6. kündigung mietvertrag bei auslandseinsatz,
  7. untermietvertrag eigenbedarf,
  8. untermietvertrag kurzfristig Kündigen wegen eigenbedarf,
  9. Kündigung Untermietvertrag Muster Vorlage,
  10. vorlage kündigung untermietverhältnis,
  11. mustervertrag kündigung untermieter,
  12. untermietvertrag wg zimmer vorlage,
  13. gewerblicher zwischenmieter untermietverhältnis wohnraum eigenbedarf,
  14. gewerblicher untermietvertrag muster ordentliche kündigung,
  15. untermietverhältnis zimmer kündigen wegen eigenbedarf musterschreiben,
  16. kündigung wg zimmer vorlage,
  17. mietvertrag kündigen wegen heim vordruck,
  18. kündigung vorlage wg zimmer,
  19. kündigung eines untermietvertrages eigenbedarf muster,
  20. möblierte wohnung kündigung formulieren,
  21. kündigung eines gewerblichen untermietvertrages auf eigennutzung,
  22. ich kündige miet vertrag da ich heimkehren,
  23. kündigung eines untermietvertrages wegen eigenbedarf,
  24. eigenbedarfskündigung wegen arbeitszimmer,
  25. untermietvertrag wg zimmer vorlage kündigung
Die Seite wird geladen...

Kündigung eines Untermietvertrages wegen Eigenbedarfs - Ähnliche Themen

  1. Kündigung lebenslanges Wohnrecht

    Kündigung lebenslanges Wohnrecht: Seit 2005 bin ich Eigentümer eines Zweifamilienhauses und mein, seit September verwitweter Vater hat ein eingetragenes Wohnrecht in der...
  2. Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung

    Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung: Hallo, wir haben schon seit geraumer Zeit mit einem Mieter Probleme wegen unregeläßigen Mietzahlungen, Beleidigung, Sachbeschädigung, Androhung...
  3. Kündigung vor Einzug

    Kündigung vor Einzug: Hallo Zusammen, Eine Dame wollte mir ein Zimmer vermieten, in ihrer Wohnung, in der sie selber aber auch Miete zahlt. Ihre Vermieterin darf auch...
  4. kündigung wegen eigenbedarf

    kündigung wegen eigenbedarf: guten abend, folgender sachverhalt: - wegen eigenbedarf mußte ich mieter nach über 5 jahren mit einer kündigungsfrist von 6 monaten fristgerecht...
  5. Untermietvertrag Teilmöbelierung Kündigungsfrist

    Untermietvertrag Teilmöbelierung Kündigungsfrist: Hallo, Ich bin neu hier und hab eine Frage. Ich bin Untermietrin. In dem Mietvertrag ist eine Teilmöbelierung vereinbart, da in meinem Zimmer der...