Kündigung erlaubt? Hilfe!!

Dieses Thema im Forum "Kündigung" wurde erstellt von bse1979, 17.11.2005.

  1. #1 bse1979, 17.11.2005
    bse1979

    bse1979 Gast

    Hallo,

    ich bin neu hier und hoffe hier kompetente Ansprechpartner zu finden.

    Ich habe folgendes Problem:

    Meine Mieterin mit einem Kleinkind und dazu noch schwanger im 7. Monat hält sich seit geraumer Zeit nicht an die Hausordnung:
    - Sie mach übermäßig lärm trotz auffoderungen leiser zu machen
    - Sie übergibt die Miete zum wiederholtenmale nicht am 1. sondern erst am 10,11
    oder 16.
    - Zerstört die Einrichtung im Bad komplette Bodenfliesen, Lässt das Dachfenster
    im Bad offen so das es rein regnet und es anfängt zu schimmeln und das der
    putz abfällt! Eine renovierung der schäden würde sich auf ca 1500 Euro belaufen.
    - Wir haben ne ältere Haustüre die immer abgeschlossen werden muß daran hält
    Sie sich auch nicht!
    - Wenn ich sie bitte morgens etwas leiser zu machen (Zimmerlautstärke) dann
    bekomme ich nur eine Trotzantwort das es ja noch ein kind ist und das man ja
    nicht immer leise sein könnte.
    - An wochenenden ist es am schlimmsten wenn ihr Lebensgefährte da ist und seine
    zwei Kinder auch noch da sind , also ab sieben ist an schlafen garnicht mehr zu
    denken bei dem lärm den die machen!!

    Was kann ich Tun?? Kann ich Ihr Kündigen trotz das Sie Schwanger ist?? Wenn ja
    wie ist die Kündigungsfrist oder eher Fristlos?
    Helft mir Bitte!!

    Danke für eure Antworten im Voraus!!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. wolle

    wolle Gast

    Wie oft wurde bei der verspäteten Mitzahlung gemahnt? Das sollte man vorher machen.
    Bei Lärm die Polizei holen, damit ist die Ruhestörung automatisch rechtl protokolliert.
    Übrigens: Kinderlärm muss akzeptiert werden.
    Wenn die Hausordnung bestandteil des Vertrages ist, wäre eine fristlose Kü möglich. Jedoch wird dann der Härtefall zur Sprache kommen. Denn eine werdende Mutter hat nunmal Sonderrechte. Ein Umzug unter diesen Bedingungen bedeutet besondere Härte und ich denke, jeder Anwalt schmettert auf diese Weise jede Kü ab.

    Eine Abmahnung und die ständige Anwesenheit von Polizei machen das Wohnen vielleicht für die Mieterin niocht so erträglich..
     
  4. Nils

    Nils Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.09.2005
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    also eine kündigung rechtfertigt das meines erachtens alles nicht.
    Das die Miete verspätet Mitte das Monats kommt ist zwar nicht in Ordnung, da ja das Gesetz sagt bis zum 3.Werktag, jedoch kann man das ja auch anderes vereinbaren und im Streitfall wird Sie sagen das sie erst um diesen Zeitpunkt Geld bekommt... (also mehr als vielleicht ne Abmahnung ist da nicht zu machen)..

    Lärm von Kindern, hmm also da muss ich Capo recht geben, Kinderlärm ist hinzunehmen (nebenbei bemerkt finde ich das persönlich auch völlig korrekt)... naja und das hättest Du vielleicht auch wissen können, das wenn ein Mieter mit Kind einzieht lärmmäßig ein Unterschied ist als wenn z.B. Renter eingezogen wären..., oder??

    Wegen der Haustür, hat die denn nen Knauf oder sowas von außen dran, denn ich habe mal gehört das es aus brandschutztechnischen Bedingungen dann sogar verboten ist und versicherungsrechtlich muss die Tür dann nicht zugeschlossen sein...

    Das Fenster im Bad. Ich muss sagen das ich die aufgezeigten Zerstörungen Deiner Mieterin mit Kind und im schwangernen Zustand ziemlich übertrieben finde... also zunächst mal ist es aus Vermietersicht ja sogar gern gesehen wenn gelüftet wird, Schimmel so sagen wir als Vermieter zumindest immer tritt bei unzureichender Lüftung auf..... naja und das der Putz gleich von der Wand fällt und die Mieterin im Bad die kompletten Bodenfliesen zerstört...sowas habe ich bisher noch nier erlebt..

    :zwinker
     
  5. #4 bse1979, 19.11.2005
    bse1979

    bse1979 Gast

    Also die Zerstörungen im Bad die sind leider genau so wie ich es beschrieben habe.
    Mit dem kinderlärm hätte ich ja auch nichts dagegen, habe schließlich selber eines, aber man muß sein kind ja nicht noch anstacheln, extra laut zu machen, zumal nach 22 uhr ruhe sein sollte trotz kind!!

    Noch was zu den Zerstörungen sie lebt ja nicht allein sondern mit ihrem Lebensgefährten und an Wochenenden sind dem seine zwei Kinder auch noch da.
    Das Bad war vorher in einem sehr guten Zustand da es erst ein Jahr vorher erneuert wurde! Wenn Fliesen mutwillig zerstört werden das erkennt man zumal ich in einem Fliesenwerk arbeite und mich damit also sehr gut auskenne!

    Habe noch eine Frage wie ist das mit einer Abmahnung wie schreib man die in der Form und inhalt gibt es da irgendwelche Vordrucke z.b. im Internet?

    Gruß Sven

    Ps: Danke für eure Antworten!
     
  6. Nils

    Nils Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.09.2005
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ja Vordrucke zur Abmahnung gibt es sicherlich im Internet, jedoch solltest Du diese möglichst auf Deine Mieterin anpassen, also würde ich die so schreiben. Wegen Lämbelästigung ist wirklich, wie Capo geschrieben, günstig wenn Du die Polizei schon mal gerufen hast. Ansonsten muss in die Abmahnung rein Wann ? Welche Uhrzeit ? Wie lange Lärm ? usw. also so genau wie möglich beschreiben und das sollte dann auch schon mehrfach aufgetreten sein. Am besten ist es wenn es noch andere Mieter mit bestätigen könnten, aber das muss erst mal ne unbedingt mit rein geschrieben werden..

    Naja wenn die wirklich die Mietsache zerstören, meine ich rechtfertigt das auch ne Abmahnung, wobei natürlich die zu klären ist ob die Zerstörung vorsätzlich passiert und Du das beweisen kannst.

    Ich denke Capo hat das schon gut erfasst, alleinerziehende Mutter die schwanger ist, wird schwierig werden... am besten mal von nem RA beraten lassen...
     
  7. wolle

    wolle Gast

    Diese mutwillige Zerstörung würde ich nichtz als sooo wichtig erachten.
    Die Haftpflicht würde so etwas übernehmen, wenn...ja wenn es eben nicht mutwillig ist, aber das ist ja nicht das Vermieterproblem.
    Den Mietern geht es meistens darum nicht bezahlen zu müssen. umnd wenn das Wort "Versicherung" fällt denken die meisten nicht weiter und nehmen die Beschädigung auf ihre Kappe. Wenn die Versicherung dann erstmal zahlt, hat der Vermieter sein Geld und die Versicherung holt sich ihr Geld dann auch wieder....

    Ist vielleicht nicht die feine Englische, aber wirkungsvoll ;)
     
Thema: Kündigung erlaubt? Hilfe!!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Mieter läßt dachfenster offen

    ,
  2. kann ich als mieter dachfenster offen lassen www.vermieter-forum.com

    ,
  3. kündigungsfristen was ist erlaubt

    ,
  4. wohnungskündigung 4 kinder härtefall wo hilfe holen,
  5. lärm kündigung schwanger,
  6. mieter lässt dachfenster bei regen offen,
  7. Haustür ständig offen Mieter technische Hilfe,
  8. mietrecht dachfenster offen,
  9. baulärm fristlose kündigung schwanger,
  10. mieter lässt dachfenster offen
Die Seite wird geladen...

Kündigung erlaubt? Hilfe!! - Ähnliche Themen

  1. Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung

    Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung: Hallo, wir haben schon seit geraumer Zeit mit einem Mieter Probleme wegen unregeläßigen Mietzahlungen, Beleidigung, Sachbeschädigung, Androhung...
  2. Kündigung vor Einzug

    Kündigung vor Einzug: Hallo Zusammen, Eine Dame wollte mir ein Zimmer vermieten, in ihrer Wohnung, in der sie selber aber auch Miete zahlt. Ihre Vermieterin darf auch...
  3. kündigung wegen eigenbedarf

    kündigung wegen eigenbedarf: guten abend, folgender sachverhalt: - wegen eigenbedarf mußte ich mieter nach über 5 jahren mit einer kündigungsfrist von 6 monaten fristgerecht...
  4. [Hilfe] Immobilienpreise eurer Eigentumswohnung

    [Hilfe] Immobilienpreise eurer Eigentumswohnung: Hallo Immoprofis, ich bin Dirk, wohnhaft in Hannover und möchte meine 2-Zimmer Eigentumswohnung , 49m2, vermieten. Zu den Immobilienpreisen in...
  5. [Ich brauche eure Hilfe]Immobilienmakler Ratschläge

    [Ich brauche eure Hilfe]Immobilienmakler Ratschläge: Hallo, ich bin schon fast verzweifelt. Meine Mutter möchte Ihr Haus verkaufen. Allerdings hat keiner von uns davon Ahnung was für eine...