Kündigung kurz nach Einzug

Diskutiere Kündigung kurz nach Einzug im Kündigung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo zusammen, ich bin noch recht neu hier und hoffe, mir kann jemand weiterhelfen oder hat bereits identische Erfahrungen gemacht ;-) Ich habe...

  1. #1 MiCasa_2018, 22.06.2018
    MiCasa_2018

    MiCasa_2018 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich bin noch recht neu hier und hoffe, mir kann jemand weiterhelfen oder hat bereits identische Erfahrungen gemacht ;-)

    Ich habe mich schweren Herzens dazu entschlossen, aus meiner jetzigen Wohnung auszuziehen. Zum einen benötige ich mehr Platz, zum anderen hat sich das Verhältnis zu meinem Vermieter, der mit im Haus wohnt, leider im vergangenen Jahr verschlechtert (ein eigentlich sehr netter, alter Herr, der leider inzwischen unter Demenz leidet). Nun habe ich wirklich lange nach einer neuen Wohnung gesucht. Ab hier beginnt mein eig. Problem:
    Den neuen Vermieter, der ebenfalls mit im Haus wohnt, habe ich leider erst bei Unterzeichnung des Mietvertrags kennengelernt und diesem ganz offen und ehrlich mitgeteilt, warum ich aus meiner jetzigen Wohnung ausziehen möchte, dass ich mich zuhause wieder frei bewegen möchte, ohne Angst haben zu müssen, dem Vermieter über den Weg zu laufen und angepfiffen zu werden, einfach in Ruhe wohnen möchte etc. In den vergangenen Wochen war dieser immer sehr nett, ruhig und hilfsbereit. Nun habe ich kurz vor dem Einzug allerdings eine ganz andere, cholerische Seite kennengelernt und bin seitdem am Boden zerstört und habe Bauchschmerzen wenn ich an den Einzug denke. Am liebsten würde ich in meiner jetzigen Wohnung bleiben und mit dem kleineren Übel leben.

    Mir ist bereits bekannt, dass ich nicht mehr von dem Vertrag zurücktreten kann. Wir haben während der Unterzeichnung des Mietvertrags über die Dauer des Mietverhältnisses gesprochen - da die vorherigen Mieter nur 6 Monate in der Wohnung geblieben sind (ich denke, jetzt weiß ich auch warum :-(). Schriftlich wurde nichts festgehalten, aber er hat mir mündlich mitgeteilt, dass er dauerhaft jemanden wünscht.
    Ist es mir möglich, schlimmstenfalls, sollte er weiterhin seine Wutausbrüche an mir auslassen, bereits kurz nach dem Einzug wieder auszuziehen? So etwas wie eine Mindestmietdauer gibt es doch nicht?

    Vielen Dank bereits jetzt für Rückmeldungen.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Kündigung kurz nach Einzug. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    10.123
    Zustimmungen:
    4.387
    Nur wenn sie vereinbart wurde. Auch wenn das grundsätzlich nicht nur schriftlich erfolgen kann, ist ...

    ... eben keine bindende Vereinbarung, sondern genau das: ein Wunsch. Du kannst jederzeit unter Einhaltung der gesetzlichen Kündigungsfrist kündigen. Bei Kündigung bis zum 04.07.2018 wäre der 30.09.2018 der letzte Tag des Mietverhältnisses.


    Wenn dieses Mietverhältnis bereits gekündigt ist, wäre dazu die Zustimmung des Vermieters erforderlich.


    Nicht ganz ideal, wenn man deine Prioritäten bedenkt ...
     
    Berny gefällt das.
  4. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    9.795
    Zustimmungen:
    896
    Hallo MiCasa_2018,
    (auch) ich kann hier nichts erkennen, was Dich in Deinem Wunschdenken weiterbringen könnte.
     
  5. #4 MiCasa_2018, 25.06.2018
    MiCasa_2018

    MiCasa_2018 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Andres,

    zunächst vielen lieben Dank für deine Antwort. Zwischenzeitlich hat sich einiges ergeben ...

    -> das ist natürlich richtig. Aber wenn man mal ganz ehrlich ist: Heutzutage eine Wohnung zu finden, in der man sich wohlfühlt und die den Wünschen (wenigstens größtenteils) entspricht, ist alles andere als einfach. Mir wurden 12 Stunden Bedenkzeit zugesprochen und hätte ich mich in dieser Zeit nicht entschieden, wäre die Wohnung weggewesen. Ob Mitmieter oder Vermieter - den Menschen guckt man leider stets nur vor den Kopf :-(
    Die ersten Wochen, wenn man sich zufällig über den Weg gelaufen ist, sind zwar einige "Macken" zum Vorschein gekommen, welche ich jedoch als menschlich abgetan habe ...
    Aber: Man lernt ja dennoch stets dazu und ab sofort gilt für mich "keine Wohnung mehr in einem Haus, in dem der Vermieter ebenfalls wohnt".

    Aktuell kläre ich, welche Kosten er noch mir noch in Rechnung stellen könnte, ob ich doch noch ein Schlupfloch für eine fristlose Kündigung finde (es gibt zwei Stellen, auf die ich aufmerksam geworden bin: "Der Mieter kann das Mietverhältnis gem. § 543 Abs. 1 BGB aus wichtigem Grund fristlos kündigen. Ein wichtiger Grund liegt vor, wenn dem Mieter unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls insbesondere eines Verschuldens des Vermieters und unter Abwägung der beiderseitigen Interessen die Fortsetzung des Mietverhältnisses bis zum Ablauf der Kündigungsfrist oder bis zur sonstigen Beendigung des Mietverhältnisses nicht zugemutet werden kann oder wenn der Vermieter den Hausfrieden nachhaltig stört." ..." Danach kann für den Mieter ein wichtiger Grund (Kündigungsgrund) vorliegen, wenn das gegenseitige Vertrauensverhältnis so nachhaltig zerrüttet ist, dass ein gedeihliches Zusammenwirken der Vertragspartner nicht mehr zu erwarten und dem Mieter die Fortsetzung des Vertrags auch bei Anlegung eines strengen Maßstabs nicht mehr zuzumuten ist.") und werde mich mit dem damaligen Makler in Verbindung setzen. Dieser wollte zumindest darüber informiert werden, was für ein Mensch da wohnt (sofern er es nicht sowieso bereits weiß).

    Nochmal vielen Dank! :-)
     
  6. #5 anitari, 25.06.2018
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    2.403
    Zustimmungen:
    1.046
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Das was Du da zitierst steht so nicht im § 543

    Nein, aber eine gesetzliche Kündigungsfrist.
     
Thema: Kündigung kurz nach Einzug
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kurz nach einzug wieder ausziehen

    ,
  2. wohnung kurz nach einzug kündigen

    ,
  3. mietvertrag kündigen kurz nach einzug

    ,
  4. eigenbedarf kurz nach einzug
Die Seite wird geladen...

Kündigung kurz nach Einzug - Ähnliche Themen

  1. Kündigung auf 2 Jahre

    Kündigung auf 2 Jahre: Hallo. In 2 Jahren soll Immobilie Mehrfamilienhaus Industriegebiet verkauft werden. Ein möglicher Kaufinteressent signalisiert u.U. Gebäude...
  2. Hausmeister kündigen

    Hausmeister kündigen: Die WEG hat dummerweise einen Hausmeister eingestellt für 600 Euro monatlich. Leistung: 1 x im Monat die Strasse kehren und Papier und Unrat...
  3. Kündigung eines gemeinsamen Mietvertrages ( zwei Mieter )

    Kündigung eines gemeinsamen Mietvertrages ( zwei Mieter ): Hallo, meinen Mietern möchte ich kündigen wegen regelmässig verspäteten Zahlungen der Miete , auch mehere Mieten sind bzw unbezahlt . Im Vertrag...
  4. Mieter Kündigen

    Mieter Kündigen: Hallo zusammen, meine Mutter würde gerne Ihr geerbtes aus, das aktuelle vermietet ist, verkaufen. Das ist aber nicht so einfach. Die Mieterin...
  5. Stellplatz kündigen, Mieter zahlt, aber nicht erreichbar

    Stellplatz kündigen, Mieter zahlt, aber nicht erreichbar: Hallo Zusammen, ich habe meinen Stellplatz in Hamburg an jemanden in der Nachbarschaft ohne schriftlichen Vertrag vermietet, da ich zu dem...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden