Kündigung MV

Dieses Thema im Forum "Kündigung" wurde erstellt von Pharao, 30.04.2014.

  1. #1 Pharao, 30.04.2014
    Zuletzt bearbeitet: 30.04.2014
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.860
    Zustimmungen:
    503
    Hi @ll,

    wenn ein Mietvertrag mit 2 Hauptmietern (nicht verheiratet, keine eingetragene Lebensgemeinschaft) besteht, so müssen die Mieter ja gemeinsam schriftlich kündigen, wenn sie den Vertrag beenden wollen. Aus welchem §§ im BGB geht hervor, das die Mieter gemeinsam dies tun müssen ?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 BHShuber, 01.05.2014
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    2.372
    Zustimmungen:
    661
    Ort:
    München
    liest du hier:

    Hallo Pharao,

    liest du hier:

    Gemeinsamer Mietvertrag: Ausscheiden eines Mieters (Trennung, Scheidung, WG)

    Ausgenommen ist natürlich, bez. der Scheidungsfall hier gelten dann andere Regeln.

    Gruß

    BHShuber
     
  4. #3 Pharao, 01.05.2014
    Zuletzt bearbeitet: 01.05.2014
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.860
    Zustimmungen:
    503
    Hi BHShuber,

    hab mir deinen Link jetzt mal durchgelesen, nur leider beantwortet der nicht meine eigentliche Frage, oder hab ich was überlesen ?

    Hier heißt es zB auch: "Ein Mietverhältnis, an dem mehrere Mieter beteiligt sind, kann seitens der Mieter nur gekündigt werden, wenn alle Mieter die Kündigung schriftlich erklären." Leider wird hier aber auch nicht der §§ im BGB genannt auf den das beruht :(
     
  5. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.734
    Zustimmungen:
    332
    Meinste gemeinsam auf einem Schreiben?
    Oder dass beide ... wie auch immer?
     
  6. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.707
    Zustimmungen:
    1.247
    Durch das Anmieten der Wohnung haben die Mieter eine BGB-Gesellschaft errichtet. (Das kann ich gerne näher ausführen, aber ich glaube, dass dir das grundsätzlich klar ist - sonst einfach nachfragen.) Und für solche Gesellschaften bestimmt § 709 Abs. 1 BGB:

     
  7. #6 BHShuber, 05.05.2014
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    2.372
    Zustimmungen:
    661
    Ort:
    München
    na hier steht es doch:

    Hallo,

    na hier steht es doch:

    "Beendigung des Mietverhältnisses durch einen von mehreren Mitmietern
    Mehrere Mieter sind sog. Gesamtschuldner gem. § 421 BGB. Das bedeutet, dass jeder Mieter gegenüber dem Vermieter verpflichtet ist, die vertraglichen Pflichten wie z.B. die Zahlung der Miete, die Durchführung von Schönheitsreparaturen oder auch die Leistung der Kaution zu erfüllen. Der Vermieter kann die gesamte Leistung von jedem Mieter in voller Höhe verlangen.

    Möchte nun ein Ehegatte, Partner oder WG-Mitglied nach einer Trennung o.ä. aus der Wohnung ausziehen, könnte er vom Vermieter weiterhin insbesondere auf Zahlung des Mietzinses in Anspruch genommen werden, wenn er nicht aus dem Mietverhältnis ausscheidet.

    Sind auf der Mieterseite mehrere Personen beteiligt, kann ein Mieter sein Ausscheiden aus dem Mietvertrag jedoch nicht einseitig dadurch bewirken, dass nur er das Mietverhältnis kündigt. Bei einer Mehrheit von Mietern kann das Mietverhältnis durch Kündigung nur dadurch beendet werden, dass alle Mieter den Vertrag kündigen. Auch der Vermieter kann einen Mietvertrag nur gegenüber allen Mietern kündigen. Soll jedoch nur ein Mieter aus dem Mietverhältnis ausscheiden, weil der oder die anderen in der Wohnung verbleiben wollen, führt dies nicht zu dem gewollten Ergebnis."


    Gruß

    BHShuber
     
  8. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.256
    Zustimmungen:
    315
    Von meiner Verwaltung weiß ich, dass man damit nicht mehr durchkommt. Da soll es Urteile geben, wo ein Mieter aus dem Vertrag herausgeschrieben werden muss. Einen neuen Partner in den Mietvertrag aufnehmen musst Du aber nicht mehr, wenn ein neuer einzieht.:15:
     
  9. kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Pitty,
    da hat die Verwaltung nur teilweise Recht. Diese Urteile gibt es, aber sie beziehen sich ausschliesslich auf studentische Wohngemeinschaften, in deren Natur schon ein häufiger Bewohnerwechsel liegt.
    Hier kann der Vermieter verpflichtet werden einzelne Mieter aus dem Vertragsverhältnis zu entlassen, bzw. die verbleibenden Mieter müssten der Entlassung des einzelnen Mieters zustimmen.
    Über Amtsgerichtsniveau ging das meines Wissens nie hinaus.
     
  10. #9 Papabär, 06.05.2014
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.711
    Zustimmungen:
    423
    Ort:
    Berlin
    Wobei es sich vermutlich um Ehescheidungen gehandelt hat.
    z.B. §1568a BGB




    ... hach, kathi war wieder schneller - WG´s wären natürlich auch ´ne Option.
     
  11. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.256
    Zustimmungen:
    315
    Ja, bei mir hat der andere Mieter zugestimmt und sämtliche Kosten gingen an den bleibenden Mieter über. Alles andere mussten die Mieter mit sich klären. So hatte ich keine Probleme mit der Betriebskostenabrechnung oder mit der Mietkaution. Das blieb alles wie es bisher war.
     
Thema:

Kündigung MV

Die Seite wird geladen...

Kündigung MV - Ähnliche Themen

  1. Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung

    Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung: Hallo, wir haben schon seit geraumer Zeit mit einem Mieter Probleme wegen unregeläßigen Mietzahlungen, Beleidigung, Sachbeschädigung, Androhung...
  2. Kündigung vor Einzug

    Kündigung vor Einzug: Hallo Zusammen, Eine Dame wollte mir ein Zimmer vermieten, in ihrer Wohnung, in der sie selber aber auch Miete zahlt. Ihre Vermieterin darf auch...
  3. Räumungsvereinbarung oder doch befristeter MV

    Räumungsvereinbarung oder doch befristeter MV: Hallo zusammen, ich bin neu hier und hab eine Frage. Folgender Sachverhalt: Ich habe dem Mieter meines Hauses wegen Eigenbedarf zum 31.01.2017...
  4. kündigung wegen eigenbedarf

    kündigung wegen eigenbedarf: guten abend, folgender sachverhalt: - wegen eigenbedarf mußte ich mieter nach über 5 jahren mit einer kündigungsfrist von 6 monaten fristgerecht...
  5. Kann ich Mietern irgendwie kündigen?

    Kann ich Mietern irgendwie kündigen?: Hilfe. Ich habe folgendes Problem: Mein Eigenheim ist seit dem letzten Jahr vermietet, da ich wieder zu meinem Mann gezogen bin. Jetzt bin ich im...