Kündigung nach Mieterhöhung

Diskutiere Kündigung nach Mieterhöhung im Kündigung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo @all, ich habe am 28.08.2017 von meiner Vermieterin eine Mieterhöhung nach § 558 BGB ab 01.11.2017 bekommen. Ich würde ihr gerne heute am...

  1. #1 Benny Herz, 17.10.2017
    Benny Herz

    Benny Herz Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.10.2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo @all,

    ich habe am 28.08.2017 von meiner Vermieterin eine Mieterhöhung nach § 558 BGB ab 01.11.2017 bekommen.

    Ich würde ihr gerne heute am 17.10.2017 meine Kündigung zum 31.12.2017 zuschicken.

    1. Wäre das von den Fristen her so okay?
    2. Ist das richtig, dass ich dann für meine beiden letzten Monate (November und Dezember) nicht die höhere Miete zahlen muss?

    MfG
    Benny
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Kündigung nach Mieterhöhung. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Sweeney, 17.10.2017
    Zuletzt bearbeitet: 17.10.2017
    Sweeney

    Sweeney Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.07.2014
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    731
    Macht der Vermieter eine Mieterhöhung nach § 558 oder § 559 geltend, so kann der Mieter bis zum Ablauf des zweiten Monats nach dem Zugang der Erklärung des Vermieters das Mietverhältnis außerordentlich zum Ablauf des übernächsten Monats kündigen (vgl. § 561 Abs. 1 BGB)

    Das Mieterhöhungsverlangen erhielt der Mieter am 28.08.2017, sodass er seine Kündigung bis 31.10.2017 (Ablauf des zweiten Monats nach dem Zugang) zum 31.12.2017 (Ablauf des übernächsten Monats) erklären kann.

    Nutzt der Mieter sein Sonderkündigungsrecht, so regelt § 561 Abs. 1 Satz 2 BGB, dass die Mieterhöhung für die verbleibende Mietzeit nicht eintritt.

    Kurzer Praxistipp:
    Der Zustellung der Kündigung sollte via Einwurfschreiben erfolgen, um im Zweifelsfall einen halbwegs brauchbaren Nachweis für die Wahrung der Frist zu haben. Gleichzeitig sollte bedacht werden, dass eine frühe Kündigung auch zu frühen Besichtigungsterminen für Mietinteressenten führen dürfte. Strategisch bietet es sich für den Mieter daher an, möglichst lange zu warten und gleichzeitig die Frist zu wahren.
     
    Benny Herz, immobiliensammler und GJH27 gefällt das.
Thema: Kündigung nach Mieterhöhung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kündigung mieterhöhung

Die Seite wird geladen...

Kündigung nach Mieterhöhung - Ähnliche Themen

  1. Mieterhöhung nach dem Kauf der Immobilie

    Mieterhöhung nach dem Kauf der Immobilie: Hallo zusammen, ich habe mal eine konkrete Frage zur Mieterhöhung. Ich habe eine Eigentumswohnung am 09.10.19 gekauft. Der vorbesitzer hatte...
  2. Kündigung wegen gestörtem Vertrauensverhältnis?

    Kündigung wegen gestörtem Vertrauensverhältnis?: Hallo, ich hab eine Kündigung erhalten indem als Grund steht : Durch ungerechtfertigtes Verhalten ihrerseits ist das Vertrauensverhältnis in der...
  3. Mieter kündigen: Weil er sich nicht an Regeln hält

    Mieter kündigen: Weil er sich nicht an Regeln hält: Guten Abend, Wir haben folgendes Problem: Dem Mieter wurde verboten, gewisse Fenster im Treppenhaus zu öffnen, keine Heizung in der Waschküche...
  4. Kündigung der Mietwohnung

    Kündigung der Mietwohnung: Hallo, habe eine Frage, mein Vater hat seine Wohnung fristgerecht gekündigt zum 30.03.20 da er in ein Pflegeheim gehen wollte. 1 Woche später ist...
  5. Stellplatz kündigen, aber Anschrift des Mieters nicht bekannt

    Stellplatz kündigen, aber Anschrift des Mieters nicht bekannt: Guten Tag, ich habe an meinem Objekt einen Stellplatz vermietet. Vor zwei Jahen hat mich jemand angerufen und nach dem freien Stellplatz bei mir...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden