kündigung nicht zustellbar- was tun?

Dieses Thema im Forum "Kündigung" wurde erstellt von Cascabel, 25.01.2009.

  1. #1 Cascabel, 25.01.2009
    Cascabel

    Cascabel Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.01.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    hallo und einen schönen sonntag zusammen,

    ich habe von meinem vater ein mietobjekt geerbt, in diesem wohnt unter anderem ein mieter, der enorme mietrückstände hat und auch gar nicht gedenkt mal etwas zu bezahlen.
    daher möchte ich ihm die wohnung fristlos kündigen und sie neu vermieten.

    nun ist es aber so, dass jener mieter schon seit monaten nicht mehr in dieser wohnung war, anscheinend woanders wohnt (inzwischen ist da jemand, der evtl die adresse der freundin raus bekommen kann). die verbraucher haben ihm bereits strom und gas abgestellt und die post liegt einen halben meter hoch auf der treppe.

    somit ist es quasi unsinnig ihm die kündigung schriftlich zukommen zu lassen, weil er sie ja doch nicht liest.
    ich habe schon versucht ihn telefonisch zu erreichen, aber entweder er geht nicht ran, oder ich werde *weggedrückt*. er weiß sicher schon warum ...

    wie gehe ich jetzt am besten vor?
    kann ich eine kündigung an seine andresse senden und wenn er nicht reagiert die wohnung räumen lassen? was geschieht mit den möbeln die sich in der wohnung noch befinden? muss ich die einlagern lassen?
    ehrlich gesagt habe ich keine lust dafür auch noch zu bezahlen, weil ich das geld sowieso nie wieder sehen werde....
    und was geschieht mit seinem abgemeldeten wagen der seit monaten auf der auffahrt steht und vor sich hin gammelt?

    oder muss ich ihn ausfindig machen und ihm dann die kündigung zukommen lassen?

    ich danke für eure antworten, denn ich habe ehrlich gesagt keine ahnung was ich machen soll, denn ich bin vermietermäßig ein absoluter frischling.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 F-14 Tomcat, 25.01.2009
    F-14 Tomcat

    F-14 Tomcat Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.08.2007
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    2
    malhalblang mit den jungen Pferden

    1 schritt Kündigung schreiben und rechtsgültig zustellen
    2 schritt räumungsklage einreichen
    3 schritt Wohnung vom Gerichtsvollzieher räumen lassen
    4 schritt Möbel werden eingelagert
    5 schritt Mahnbescheid beantragen Vollstreckungsbescheid beantragen
    6 schritt vollstrecken lassen wenn nix zu holen Versicherung an Eides Statt beantragen
    7 schritt anfangen die wand mit Vollstreckungsbescheid zu Tapezieren


    wenn das getan ist kann thomas123 seine sig präsentieren
     
  4. #3 Cascabel, 25.01.2009
    Cascabel

    Cascabel Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.01.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    ich danke dir :) dann war ich gedanklich ja gar nicht so weit weg ;)
    den ganzen tag sitze ich hier und zerbreche mir den kopf, frage hier nach, lese dort nach

    und wer ist thomas 123?

    ich habe jetzt erstmal die kündigung geschrieben die da leutet:

    Sehr geehrter Herr

    aufgrund ihrer aufgelaufenen Mietrückstände in Höhe von (betrag) sehe ich mich leider gezwungen Ihren Mietvertrag, laut BGB § 543 Absatz 3 a und b, fristlos zu kündigen.
    Da Sie bisher nicht die Bereitschaft gezeigt haben, die ausstehende Summe zu zahlen, gibt es für mich keine Möglichkeit mehr diesen Vertrag aufrecht zu halten.
    Wir erwarten, dass Sie die gemieteten Räume der o.g. Wohnung besenrein bis zum 07. Februar 2009 räumen und ihr defektes Fahrzeug entfernen. Ich wünsche nach Abnahme der Wohnung die Übergabe aller Schlüssel die Ihnen durch meinem Vater ausgehändigt wurden.
    Zudem erwarte ich die vollständige Begleichung Ihrer Mietrückstände bis zum 01.März 2009.
    Anbei erhalten Sie eine Aufstellung der von Ihnen gezahlten und nicht gezahlten Mieten und dem austehenden, von Ihnen zu zahlenden Betrag.
    Sollten Sie bis zum 09. Februar 2009 die Wohnung nicht ordnungsgemäß geräumt haben, werde ich rechtliche Schritte gegen sie einleiten, die dann zu Ihren Lasten gehen.
     
  5. #4 Varmieta, 26.01.2009
    Varmieta

    Varmieta Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.01.2009
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    mal ´ne doofe Frage.

    Kann ich, wenn der Mieter die Wohnung bereits seit Monaten nicht mehr bewohnt, und seine Versorgung mit Strom, Gas, etc. eingestellt wurde, nicht einfach selbst Räumen ? Ich habe dann natürlich fristgerecht, ordentlich gekündigt. Ob diese Kündigung vom Empfänger auch gelesen wird, ist mir doch egal. Es gibt Einwurfeinschreiben, wo mir der Postbote die Zustellung bestätigt.
    Scheinbar ist der doch dann ohnehin ausgezogen, aber hat nur vergessen sich (zu Verabschieden"
     
  6. #5 lostcontrol, 26.01.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.606
    Zustimmungen:
    831
    nein, so einfach ist es leider nicht.
    aber immerhin könnte man es als gefahr im verzug betrachten, wenn die wohnung derzeit nicht beheizt wird (mangels entsprechender versorgung), weil ja dann die bausubstanz leiden kann bzw. heizkörper einfrieren können etc.
    in notfällen darf man ja die wohnung öffnen lassen.
    aber mach das bloss nicht ohne unabhängige zeugen!!!

    das blöde dabei ist aber, dass der postbote dir nur die zustellung eines umschlags bestätigen kann - nicht den inhalt desselben. ergo wäre das nicht gerichtsverwertbar.

    ich würde empfehlen dass du den offiziellen weg nimmst, und die kündigung vom gerichtsboten zustellen lässt (ist hier im forum irgendwo beschrieben wie das abläuft) - oder einen anwalt einschaltest (wäre vielleicht ohnehin sinnvoll, gerade wenn du anfänger bist), der dann seinen boten das ganze zustellen lässt.

    wahlweise kannst du den kündigungsbrief (den ich übrigens anders schreiben würde) auch unter zeugen selbst zustellen, da solltest du aber tunlichst darauf achten, dass der/die zeugen unabhängig sind und den brief direkt vorm briefkasten noch mal in augenschein nehmen können.

    lass dich anwaltlich beraten!
    du kannst hier viele sehr teure fehler machen!
     
  7. Beluga

    Beluga Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.08.2006
    Beiträge:
    862
    Zustimmungen:
    0
    " die kündigung vom gerichtsboten zustellen lässt (ist hier im forum irgendwo beschrieben wie das abläuft) - oder einen anwalt einschaltest "

    Selbst die Gerichtsvollzieher oder Anwalt kann die Kündigungsschreiben nicht
    zustellen, wenn der Mieter sich nicht mehr in der Wohnung aufhält oder verschwunden ist . :wand:
     
  8. #7 Varmieta, 26.01.2009
    Varmieta

    Varmieta Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.01.2009
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Klar ist der Fall ja, wenn er physikalisch noch dort "lebt". Dann hat man natürlich ein Problem den loszuwerden und muß diesen ganzen Affentanz aufführen.

    Aber gibt´s da nicht irgendwelche Regeln, wenn der Mieter faktisch nicht mehr dort wohnt, bzw. nicht mindestens soundsoviel Tage im Jahr dort verbringt, gilt er aus ausgezogen, oder so ähnlich, zumal er halt nix zahlt ? Beim Festlegen des ersten Wohnsitzes kommt es doch auf auch solche zeitlichen Regelungen an..........kann mich noch an irgendwelche Steuerhinterziehungsgeschichten erinnern.........


    Bei solchen Fakten:
    -wohnt seit Monaten nicht mehr dort
    -Verbrauchslieferungen finden keine statt - also vom Mieter, oder Versorger gekündigt
    -keine Mietzahlung

    Es muß doch möglich sein diesen Mieter einfacher loszuwerden, als oben genannt.

    Der Typ muß ja jetzt irgendwo wohnen. Da muß er sich auch anmelden. Falls der neue Vermieter nicht total dämlich ist, müßte dem doch auffallen, dass er, wie in unseren Landkreis so üblich, keine Rechnung über Abfallgebühren bekommt. Spätestens da hat der doch schon mit dem neuen Vermieter wieder Probleme....lässt sich sowas nicht verwerten ?
    .aber ......ich seh schon......nicht einfach............

    Hoffentlich bleibt mir sowas bei meinen Mietern ersparrt.
     
  9. #8 lostcontrol, 26.01.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.606
    Zustimmungen:
    831
    beluga - der gerichtsbote kriegt die daten vom einwohnermeldeamt. der vermieter übrigens auch.
    der "offizielle" weg hat halt den grossen vorteil, dass er offiziell ist.

    übrigens könnte man auch versuchen die polizei einzuschalten wegen des abgemeldeten fahrzeugs.

    man kann durchaus auch mal ein paar monate verreisen und muss deshalb noch lange nicht seinen wohnsitz abmelden.
    dass er nichts zahlt hat damit leider garnichts zu tun. das machen ja viele mieter, obwohl sie weiterhin wohnen bleiben.

    siehe oben: dass er nicht mehr dort wohnt, muss erstmal festgestellt werden. dass er seinen briefkasten nicht leert kann dafür höchstens ein indiz sein, ein beweis ist das noch lange nicht. er kann ja wie gesagt auch einfach verreist sein.
    dass keine verbrauchslieferungen mehr stattfinden, ist leider auch kein beweis dafür, dass der mieter nicht mehr da wohnt. zumal man das ja auch erstmal beweisen können muss, und wie soll man sich denn bitte diese beweise verschaffen, ohne sich illegalerweise an der post des mieters zu schaffen zu machen?
    keine mietzahlung - nun ja, dazu siehe oben.

    allerdings würde es sich evtl. auch lohnen, mal bei den versorgern nachzufragen, wie denn die situation ist. wenn er dort schulden hat, ist es durchaus möglich, dass die dem vermieter da gerne behilflich sind und ihre recherchen kundtun.

    kündigen ist da schon die einfachste methode, und hier aufgrund der fehlenden mietzahlungen auch möglich.
    nur die zustellung ist halt ein problem.

    wurde denn überhaupt schon mal beim einwohnermeldeamt nachgefragt?
    wurde denn bei der polizei nachgefragt, was denn mit dem auto ist?

    ach - es gibt so viele leute hier in deutschland, die nicht gemeldet sind...
    das fängt doch schon mit der möglichkeit an, bei freunden unterzuschlüpfen.

    dazu müsste der vermieter sich ja erstmal illegal am briefkasten des mieters zu schaffen machen.
     
  10. #9 Cascabel, 26.01.2009
    Cascabel

    Cascabel Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.01.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    ich danke euch :)
    ich habe jetzt erstmal das kündingungsschreiben fertig gemacht und ich hoffe ich werde das auch los.
    er wurde wohl des öfteren schon in einer bestimmten kneipe gesehen. zur not überbringe ich das schreiben persönlich.
     
  11. #10 lostcontrol, 26.01.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.606
    Zustimmungen:
    831
    schon immer.
    ich mach das (leider) immer mal wieder.
    hier bei uns auf dem einwohnermeldeamt bzw. rathaus muss ich noch nicht mal gebühren bezahlen (in anderen regionen läuft das anders, da wird eine bearbeitungsgebühr erhoben).
    man muss nachweisen können dass man der vermieter war/ist, das ist schon alles.
    war bei mir noch nie nötig, die kennen mich auf dem amt.

    wäre ja nur ein telefonanruf, das rauszufinden.
    und vielleicht erfährt man dann ja gleich mehr über den mieter...
    das unerlaubte abstellen von abgemeldeten fahrzeugen ist ja auch nicht grad legal. gell? da könnte man vielleicht sogar anzeige erstatten...

    na das wäre ja dann ein fall, bei dem man den sozialbetrug mal melden könnte...
    dass sie dann kein geld mehr bekommt ist nicht dein problem.
    zumal sie vermutlich auch keine lust haben wird, den kerl weiter durchzufüttern, dafür reicht hartz4 nämlich nicht.
    wenn du die adresse der freundin hast, dann fahr doch mit deiner kündigung und einem unabhängigen zeugen da mal vorbei?

    wie gesagt: du solltest einen unabhängigen zeugen dabei haben, der den inhalt des umschlags kennt, den du übergibst.
    sonst kann auch der unabhängige zeuge vor gericht nur bestätigen, dass ein umschlag übergeben wurde. da könnten ja dann genauso gut irgendwelche kinderzeichnungen drin sein...
     
  12. #11 Cascabel, 27.01.2009
    Cascabel

    Cascabel Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.01.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    der fall hat sich heute von selbst erledigt :D

    ich pack es nicht :D

    der fall hat sich heute von selbet erledigt :D

    ich habe heute morgen einen anruf bekommen von den mietern die unten wohnen. sie teilten mir mit: frau sch. kommen sie schnell, herr f. sthet hier mit einem anhänger vor der tür.

    rein ins auto und hin....

    ich habe ihn tatsächlich noch angetroffen und frage im ersten atemzug: was wird dass denn hier? klammheimlich ausziehen?
    er: wieso? ich habe doch im oktober schon bei deiner mutter (wir kennen uns persönlich) geküpndigt als ich mir ihr telefoniert habe.
    ich: deshalb brauche ich trotzdem eine schriftliche kündigung. außerdem bezahlst du bitte deine mietschulden in höhe von..... (gar nicht wenig.)

    erst meinte er das könne ja gar nicht sein, aber mein vater hat alles akribisch aufgeschrieben. er hat sich dann bereit erklärt die mietschulden anzustottern- das habe ich mir schriftlich geben lassen ;). :ätsch
    und die neue adresse habe ich mir auch geben lassen, so ist er also für mich weiterhin erreichbar ;)

    jetzt amchen wir die tage noch einen termin wegen der schlüsselübergabe und dann bin ich ihn los- einfach so :D

    ich danke euch allen für eure hilfe und eure tipps :wink
     
Thema: kündigung nicht zustellbar- was tun?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kündigung nicht zustellbar

    ,
  2. räumungsklage nicht zustellbar

    ,
  3. mieter nicht erreichbar kündigung

    ,
  4. kündigung mietvertrag nicht zustellbar,
  5. wohnungskündigung nicht zustellbar,
  6. Fristlose Kündigung Nicht Zustellbar,
  7. kündigung wohnung nicht zustellbar,
  8. vermieter nicht erreichbar kündigung,
  9. kündigungsschreiben nicht zustellbar,
  10. nicht zustellbare kündigung,
  11. mietrecht kündigung nicht zustellbar,
  12. mieter leert briefkasten nicht,
  13. kündigung nicht zustellbar- was tun,
  14. mietvertrag kündigung nicht zustellbar,
  15. eigenbedarfskündigung nicht zustellbar,
  16. wohnung kündigung nicht zustellbar,
  17. brief nicht zustellbar was tun,
  18. kann kündigung nicht zustellen,
  19. mietnomade kündigung nicht zustellbar,
  20. vermieter nicht mehr erreichbar ündigung nicht zustellbar K,
  21. brief nicht zustellbar was nun,
  22. was wenn räumungsklage nicht zustellbar ist,
  23. mietrech fristlose wohnungskündigung durch vermieter nicht zustellbar,
  24. fristlose wohnungskündigung nicht zustellbar,
  25. Mieter weg betriebskostenabrechnung nicht zustellbar versicherung
Die Seite wird geladen...

kündigung nicht zustellbar- was tun? - Ähnliche Themen

  1. Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung

    Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung: Hallo, wir haben schon seit geraumer Zeit mit einem Mieter Probleme wegen unregeläßigen Mietzahlungen, Beleidigung, Sachbeschädigung, Androhung...
  2. Kündigung vor Einzug

    Kündigung vor Einzug: Hallo Zusammen, Eine Dame wollte mir ein Zimmer vermieten, in ihrer Wohnung, in der sie selber aber auch Miete zahlt. Ihre Vermieterin darf auch...
  3. kündigung wegen eigenbedarf

    kündigung wegen eigenbedarf: guten abend, folgender sachverhalt: - wegen eigenbedarf mußte ich mieter nach über 5 jahren mit einer kündigungsfrist von 6 monaten fristgerecht...
  4. Kann ich Mietern irgendwie kündigen?

    Kann ich Mietern irgendwie kündigen?: Hilfe. Ich habe folgendes Problem: Mein Eigenheim ist seit dem letzten Jahr vermietet, da ich wieder zu meinem Mann gezogen bin. Jetzt bin ich im...
  5. Kündigung wegen Eigenbedarf

    Kündigung wegen Eigenbedarf: Hi, meine Eltern haben sich getrennt, mein Vater ist ausgezogen. Nun ist meine Mutter alleine im Haus. Da sie die Miete alleine nicht aufbringen...