Kündigung ohne Abhmahnung

Dieses Thema im Forum "Kündigung" wurde erstellt von cryo75, 05.02.2014.

  1. cryo75

    cryo75 Benutzer

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Forumler,

    Wir haben unser Mieter fristlos mit hilfsweise ordentlich gekündigt wegen ein Rückstand von ca. 3 MM über 10 Monate. Wir haben vorher nie abgemahnt.

    Brief vom Mieter bekommen. Er meint es fehlt nur 1 MM und dass er sich bemühen der Rückstand auszugleichen. Laut unsere Unterlagen fehlen die 3MM die wir berechnet haben. Außerdem, die letzte 2 Monatsmieten beinhalten keine "Bemühung" zum Ausgleichen des Rückstands. Mieter hat immer finanzielle Probleme gehabt.

    Sollen wir noch ein Paar Monate abwarten oder gleich auf Räumung klagen?

    Danke,
    C
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.746
    Zustimmungen:
    338
    Rechtsberatung ist hier unzulässig.
    Ich würde mich mit dem Mieter mal zusammensetzen und das klären.
     
  4. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.253
    Vor allem würde ich mal klären, wie hoch der Rückstand denn nun tatsächlich ist - das wäre bei einer Räumungsklage sowieso darzulegen. Und wenn ihr ernsthaft Schwierigkeiten habt, den Forderungsstand zuverlässig zu ermitteln, würde ich mal die eigene Verwaltungsarbeit überdenken ...
     
  5. #4 Norman Bates, 25.02.2014
    Norman Bates

    Norman Bates Benutzer

    Dabei seit:
    03.08.2009
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    2
    kurzer Einwurf:

    unzulässig? Das ist ein Tippfehler, oder? Sollte eher "unverzichtbar" heissen?

    Und wieso ist es so schwierig festzustellen, ob der Rückstand nun eine oder drei Monatsmieten beträgt? Gibt es denn keine Bankauszüge etc.??
     
  6. Jobo45

    Jobo45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    1.300
    Zustimmungen:
    93
    mit dem hier ist das Forum gemeint und da ist die Rechtsberatung eben unzulässig! Was nicht heißt das sie in diesem Fall unverzichtbar wäre.
     
  7. #6 Norman Bates, 25.02.2014
    Zuletzt bearbeitet: 25.02.2014
    Norman Bates

    Norman Bates Benutzer

    Dabei seit:
    03.08.2009
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    2
    Ach so, HIER im Forum unzulässig ;) - alles klar.


    Bei dieser Gelegenheit eine kleine Frage:
    Ist - im Falle von Mietrückständen - eine "Abmahnung" und eine "Inverzugsetzung" dasselbe?
     
  8. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.746
    Zustimmungen:
    338
    Kommt auf den Text an...
     
  9. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.253
    Nein, und auch nicht das Gleiche. Schon alleine deswegen, weil der Mieter ohne Zutun des Vermieters in Verzug gerät, was auf eine Abmahnung ganz offensichtlich nicht zutrifft. Es handelt sich auch um völlig verschiedene Vorgänge.

    Was Berny wohl meinte (er möge mich korrigieren, wenn es nicht so war), dürfte gewesen sein, dass man beides in einem Schreiben erledigen kann.
     
Thema:

Kündigung ohne Abhmahnung

Die Seite wird geladen...

Kündigung ohne Abhmahnung - Ähnliche Themen

  1. Kündigung lebenslanges Wohnrecht

    Kündigung lebenslanges Wohnrecht: Seit 2005 bin ich Eigentümer eines Zweifamilienhauses und mein, seit September verwitweter Vater hat ein eingetragenes Wohnrecht in der...
  2. Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung

    Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung: Hallo, wir haben schon seit geraumer Zeit mit einem Mieter Probleme wegen unregeläßigen Mietzahlungen, Beleidigung, Sachbeschädigung, Androhung...
  3. Kündigung vor Einzug

    Kündigung vor Einzug: Hallo Zusammen, Eine Dame wollte mir ein Zimmer vermieten, in ihrer Wohnung, in der sie selber aber auch Miete zahlt. Ihre Vermieterin darf auch...
  4. kündigung wegen eigenbedarf

    kündigung wegen eigenbedarf: guten abend, folgender sachverhalt: - wegen eigenbedarf mußte ich mieter nach über 5 jahren mit einer kündigungsfrist von 6 monaten fristgerecht...
  5. Kann ich Mietern irgendwie kündigen?

    Kann ich Mietern irgendwie kündigen?: Hilfe. Ich habe folgendes Problem: Mein Eigenheim ist seit dem letzten Jahr vermietet, da ich wieder zu meinem Mann gezogen bin. Jetzt bin ich im...