Kündigung unter falschen Vorwand?

Dieses Thema im Forum "Kündigung" wurde erstellt von SniperWolf, 20.12.2007.

  1. #1 SniperWolf, 20.12.2007
    SniperWolf

    SniperWolf Gast

    Hallo, ich habe gestern von meiner Vermieterin die Kündigung für meine Wohnung wegen Eigenbedarf bekommen. In der Kündigung ist angegeben das die Vermieterin die Wohnung für ihre Mutter brauch da diese Gesundheitliche Beobachtung benötigt und die Wohnung vom Platz her nicht mehr dazu reicht. Im moment wohnt die Mutter der Vermieterin über mir. Ich glaube der wirkliche Grund der Kündigung ist das sie mich schnell raus haben wollen weil ich öfters mal den Lautstärke Pegel überschritten hab. Ich hab öffters nach 22 Uhr Musik lauter gehört oder hatte auch mal spät Besuch wo dann lauter gelacht wurde. Hier wurde sich immer nur mündlich beschwert das zu unterlassen. Nun hab ich mir aber vor ca. 2 Wochen ein Schlagzeug zugelegt und habe damit ein paar mal außerhalb der Ruhezeiten gespielt. Das ist natürlich ziemlich laut wie man sich das vorstellen kann und ich glaube das der alten Dame das jetzt überhaupt nicht passt und zur Kündigung zwingt. Meine Frage ist nun wie kann ich dagegen vorgehen wenn das alles nicht der Wahrheit entspricht in der Kündigung? Wenn ich jetzt ausziehe und direkt danach zieht hier wer anders ein spricht das doch gegen den Kündigungsgrund?! Was kann ich machen um das rauszufinden und vorallem was hab ich dann für Rechte?

    Und wie sieht das jetzt aus wegen dem Schlagzeug spielen bis zur Kündigung? Mein Bruder meint jetzt kann ich soviel spielen wie ich will da sie mich ja schon raus geschmissen hat. Ich sagte dann das sie mich doch noch früher raus schmeissen könnte aber da sagte er das sie da kein Recht zu hat weil sie die Kündigungfrist von 3 Monaten schon festgelegt hat und das bindend ist und sie nicht einen neuen Termin setzten kann. (Die Kündigung ist von beiden Seiten unterschrieben (Von mir zur Kentniss genommen)). Hat er da jetzt recht? Kann ich jetzt auf Deutsch gesagt hier bis zur Kündigung Terror schieben soviel ich will? Oder kann sie mich auch schon früher vor die Tür setzen und sollte das lieber sein lassen?

    Und wie sieht das dann mit dem Eigenbedarf aus? Was hab ich für möglichkeiten wenn die Angaben in der Kündigung nicht stimmen bzw. stimmen werden und

    jemand anders die Wohnung bezieht? Ist das dann Betrug seitens des Vermieters? Was sollte ich dann machen? Anzeige?

    Es kann natürlich auch sein das die nicht Dumm sind und die Mutter wohnt in der Wohnung und zieht dann wieder aus und neue Mieter kommen rein. Wäre das so rechtens? Oder ist es dann immernoch Betrug oder ähnliches?


    Hoffe ihr könnt mir hier ein paar Tips geben! Vielen Dank im vorraus!

    Gruß SniperWolf :wink
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 andreasm, 21.12.2007
    andreasm

    andreasm Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.11.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Sie sollten mal zum Arzt gehen, eventuell kann der Ihnen helfen!
    Viel Spaß mit Ihrem zukünftigem Vermieter.

    AM
     
  4. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    missachtung der Hausordnung = Abmahnung / fristlose Kü
    Eine ordentliche Kü ersetzt keinesfalls die fristlose kü.
    Der frühste Termin zählt. Sollte eine fristlose Kü erfolgen, während der Kü Frist, dann ist maßgebend, welche Zeitpunkt zuerst eintritt.

    Sollte bei der fristlosen Kü kein Auszug erfolgen, bleibt die ordentliche Kü bestehen.
     
  5. #4 Prüfer, 21.12.2007
    Prüfer

    Prüfer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.11.2007
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Lachhaft, schande für die Menschheit. :motzki

    Du willst doch nicht ernsthaft Tipps haben wie Du deine Mitmenschen noch mehr nerven kannst mit deiner MaxMutzke Musik? :wand:
     
  6. #5 SniperWolf, 21.12.2007
    SniperWolf

    SniperWolf Gast

    Warum? Sind ja nicht alle so alt wie sie und wollen auch etwas Spaß im leben :ätsch

    Jo Lachhaft.. das gleiche wie beim ersten :lol

    Ja genau das will ich. Weil es Menschen gibt die so sind wie sie die es nicht anders verdient haben so genervt zu werden.


    Wenigstens eine konstruktive Antwort - Danke. Ich spiele aber außerhalb der Ruhezeiten. In der Hausordnung ist festgelegt das nur innerhalb der Ruhezeiten für Ruhe zu sorgen ist. Daran halte ich mich ja auch. Also verstoße ich doch nicht gegen die Hausordnung?!
     
  7. #6 Suzuki650, 21.12.2007
    Suzuki650

    Suzuki650 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2007
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    0
  8. #7 Prüfer, 21.12.2007
    Prüfer

    Prüfer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.11.2007
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Dieses Forum ist Spitze und auch für Mieter sonst gäbe es den Präfix MIETER wohl kaum. :party

    Ich mache mit meiner Wohnung 150€ Miese jeden Monat und dann kommen solche Menschen wie Du und wollen es Leuten wie mir noch schwerer machen :wand: :top
     
  9. #8 SniperWolf, 21.12.2007
    SniperWolf

    SniperWolf Gast

    Vielen Dank! Das ist schonmal sehr informativ! :vertrag

    Wieso kommen Menschen wie ICH? Ich hab jeden Monat fein meine Miete bezahlt und auch sonst alle Pflichten und Punkte in der Hausordnung eingehalten!

    Aber fair ist es auch nicht den Mieter so hinterhältig aus der Wohnung zu vertreiben! Man hätte vorher schriftlich abmahnen können so wie es sich gehört! Also wo liegt hier bitte das Problem? Das ich mich dagegen wehren will unfair behandelt zu werden? :wand:
     
  10. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Man wehrt sich aber nicht damit, dass man (weil sowieso eine Kü reingeschneit ist) es dem Vermieter erst richtig schwer macht. Ungeachtet dessen, wie die Rechtslage ist, sollte einfach mehr dazu gehören, als nur Radau zu machen.
    Aber egal...

    Dein Prob ist dann eigentlich, dass die Kü deines Erachtens nicht wirksam ist, da die Vermieterin wohl kaum dort auch einziehen wird. (oder angehörige)
    Dagegen kannst du Widerspruch einlegen. Somit wandert das zum Amtsgericht und wird dort wahrscheinlich auch entschieden. Aber das ist nur mal zukunftsmusik..

    Die gütliche einigung ist vielleicht, dass du nach oben ziehst, praktisch die Wohnug getauscht wird. Dann würdest du ja merken, ob es eine Kü ewgen dir ist, oder der Grund wirklich der eigenbedarf ist. (Was ich für plausibel halte, EG? etc)

    Also widerspruch auf alle Fälle einlegen und dann dauert das etwas und die Reaktion kommt von "Mutter Beimer".
     
  11. #10 SniperWolf, 21.12.2007
    SniperWolf

    SniperWolf Gast

    Das möchte ich auch garnicht. Ich will einfach nur auf mein Recht bestehen und mich nicht auf Deutsch gesagt verarschen lassen. Wenn jemand einen Unfall macht und in ihr Auto rein fährt dann wollen sie auch Anzeige machen wegen Sachbeschädigung und es nicht einfach gut sein lassen um es den Verursacher nicht so schwer zu machen.

    Das ist in gewisserweise das selbe. Ich hab den ganzen Ärger mir eine neue Wohnung zu suchen und den Umzug zu organisieren. Das macht für mich auch ärger. Und dann kann man ja wohl gut nachvollziehen das man das nicht auf sich sitzen lässt wenn das alles nur so ist weil die Vermieterin aus falschen vorwänden einen aus der Wohnung schmeissen will. Und es wird zu 90% ein falscher Vorwand sein. Die Vermieterin gibt ja in der Kündigung an das der Mann wieder von ihr einziehen will und dieser sich mit der alten Dame nicht versteht.

    Das mit dem Tausch würde kaum hinhauen. Ist etwas schwer zu beschreiben. Im Erdgeschoss sind zwei einzelne vermietete Wohnungen (eine davon ist meine). Direkt darüber befinden sich noch "zwei" Wohnungen die aber zu einer Großen umgebaut wurden (sprich Durchbruch). Mann kann also eher sagen die Mutter wohnt bei der Vermieterin.

    Es ist nur komisch das man den Mann von ihr hier NIE sieht. Also ich würde es mitbekommen wenn der hier das Haus oder Hof betreten würde. Nur an diesem einen Tag war er da und hat zusammen mit der Vermieterin die Kündigung gebracht. Meiner Meinung ist das nur um nicht aufzufallen. Als der Mann gegangen ist hat er sich von ihr mit einem Händedruck verabschiedet.

    Deswegen denke ich mal das der Mann hier mit sicherheit nicht wieder einzieht und die alte Frau auch nicht in diese Wohnung hier zieht. Also in meinen Augen ist das ziemlich hinterhältig wenn es so ist. Und das lasse ich nicht auf mich sitzen. :stupid
     
  12. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Wie du richtig bemerkt hast:
    Wenn jemand in mein Auto fährt, zeige ich ihn an. Du würdest wohl nochmal an dein Atuo treten, damit der Verursacher das auch noch bezahlen soll. Schließlich hast du ja den Ärger mit Werkstatt. Passiert das alles dann nicht, trittst du ihm an sein Auto,damit er wenigstens den gleichen Schaden wie du hast?

    Wenn du einen Verdacht hast, dass hier der eigenbedarf nur Vorwand ist, dann hilft hier der Widerspruch.
    Dann werden alle dinge beleuchtet und die Wahrheit wird ans licht gezerrt. Dann sieht man das etwas klarer...
     
Thema: Kündigung unter falschen Vorwand?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. falscher eigenbedarf

    ,
  2. vorwand eigenbedarf

    ,
  3. kündigung wegen eigenbedarf vorwand

    ,
  4. eigenbedarf vorwand,
  5. falsche eigenbedarfskündigung,
  6. missachtung der hausordnung abmahnung,
  7. einstellung unter falschem vorwand,
  8. ordentliche kündigung vorwand,
  9. kuendigung unter falschen vorwand,
  10. Unter falschen Vorwand,
  11. Vermieter lässt sich mit falschem Vorwand,
  12. ist eine einstellung unter falschem Titel ein kündigungsgrund?,
  13. kündigung wegen eigenbedarf unwahr,
  14. vorwand für kündigung,
  15. falsche angebe zur eigenbedarskündigung,
  16. wohnung gekündigt unter falschen angaben,
  17. vorwand der kündigung,
  18. eigenbedarf als vorwand ,
  19. vorwand kündigung bei eigenbedarf der wohnung,
  20. was passiert bei falscher eigenbedarfskündigung,
  21. schlagzeug wohnung kündigungsgrund,
  22. wohnungskündigung unter falschen vorwand,
  23. falschen kündigungsgrund,
  24. kann vermieter wegen schlagzeug kündigen,
  25. eigenbedarf kündigung falscher vorwand
Die Seite wird geladen...

Kündigung unter falschen Vorwand? - Ähnliche Themen

  1. Kündigung lebenslanges Wohnrecht

    Kündigung lebenslanges Wohnrecht: Seit 2005 bin ich Eigentümer eines Zweifamilienhauses und mein, seit September verwitweter Vater hat ein eingetragenes Wohnrecht in der...
  2. Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung

    Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung: Hallo, wir haben schon seit geraumer Zeit mit einem Mieter Probleme wegen unregeläßigen Mietzahlungen, Beleidigung, Sachbeschädigung, Androhung...
  3. Kündigung vor Einzug

    Kündigung vor Einzug: Hallo Zusammen, Eine Dame wollte mir ein Zimmer vermieten, in ihrer Wohnung, in der sie selber aber auch Miete zahlt. Ihre Vermieterin darf auch...
  4. kündigung wegen eigenbedarf

    kündigung wegen eigenbedarf: guten abend, folgender sachverhalt: - wegen eigenbedarf mußte ich mieter nach über 5 jahren mit einer kündigungsfrist von 6 monaten fristgerecht...
  5. Kann ich Mietern irgendwie kündigen?

    Kann ich Mietern irgendwie kündigen?: Hilfe. Ich habe folgendes Problem: Mein Eigenheim ist seit dem letzten Jahr vermietet, da ich wieder zu meinem Mann gezogen bin. Jetzt bin ich im...