Kündigung Untermieter nach Übertragung des Hauses

Diskutiere Kündigung Untermieter nach Übertragung des Hauses im Kündigung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Ich habe folgendes Problem: Da mei e Eltern schon älter sind und keine Lust mehr auf mieterstress haben, habe ich von ihnen ein 2-Familienhaus...

  1. #1 wohnschoen22, 17.06.2019
    wohnschoen22

    wohnschoen22 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.06.2019
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe folgendes Problem: Da mei e Eltern schon älter sind und keine Lust mehr auf mieterstress haben, habe ich von ihnen ein 2-Familienhaus komplett gemietet und eine kleine Wohnung im 1.OG untervermietet. Hierzu habe Ich einen Standardmietvertrag genutzt in dem ich vermerkt habe, das das Mietverhältnis zur Untermiete besteht. Nun will mir meine Mutter das Haus überschreiben und ich möchte es gerne mit meiner Familie allein nutzen, da unser Mieter in einigen Punkten einfach nicht das ist mit dem wir unter einem Dach wohnen möchten. Erste Frage ist dann ja, ob sein Mietvertrag dann einfach zu einem normalen Mietvertrag wird und wenn ich ihn dann mit Sonderkündigungsrecht kündigen würde, wie lang dann die Kündigungsfrist ist. Im Vertrag sind 3 Monate vereinbart, er wohnt nun knapp 2 Jahre hier.
     
  2. Anzeige

  3. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    9.735
    Zustimmungen:
    3.922
    Es gibt keinen Standardmietvertrag. Selbst wenn es einen gäbe, wäre er spätestens durch irgendwelche Ergänzungen nicht mehr Standard. Das ist das leider weit verbreitete beschönigende Geschwätz, wenn man sich nicht mit dem genauen Vertragsinhalt befassen will. Kann mächtig schief gehen, wenn dann plötzlich doch Dinge im Vertrag stehen, die etwas ungewöhnlich sind ...


    Ein Untermietvertrag ist ein normaler Mietvertrag.


    Bei einer Eigenbedarfskündigung sind es im Regelfall 3 Monate, bei einer erleichterte Kündigung nach § 573a BGB wären es 6 Monate. Kündigen kannst du frühestens, sobald du im Grundbuch als Eigentümer stehst. Das gilt nur insofern, als im Mietvertrag keine anderen Regelungen zu Gunsten des Mieters getroffen wurden. Die Kündigungsfristen könnten dann auch länger sein und schließlich könnte eine Kündigung auch insgesamt ausgeschlossen sein.
     
    anitari gefällt das.
  4. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    4.809
    Zustimmungen:
    2.036
    Ort:
    Münsterland
    Nein. Es ist bereits jetzt ein normaler Mietvertrag.
    Okay, kann man machen. Hat aber den gleichen Informationsgehalt wie die Angabe im Mietvertrag, welches Wetter bei Unterzeichnung für die nächsten 5 Wochen vorhergesagt war.
    Preisfrage: Was unterscheidet einen Untermietvertrag von einem normalen Vertrag? Nichts? Ja, richtig!
     
  5. #4 Gewohnheitstier, 17.06.2019
    Gewohnheitstier

    Gewohnheitstier Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.11.2015
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    31
    Nur kennt das Mietrecht keine Untermieter, sondern nur Mieter.

    Die Befristung von Wohnraummietverträgen ist, ohne Angaben von (wichtigen) Gründen, unwirksam. Da die Frist hier eh schon verstrichen ist, darf man davon ausgehen, dass diese eh nie vorlagen.

    Herzlichen Glückwunsch, Sie haben Mieter.
     
  6. #5 ehrenwertes Haus, 17.06.2019
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    3.592
    Zustimmungen:
    2.121
    Mit den 3 Monaten nehme ich an, dass die vertraglich vereinbarte Kündigungsfrist für den Mieter gemeint war, nicht ein befristetes Mietverhältnis.
     
    Wohnungskatz und GJH27 gefällt das.
  7. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.819
    Zustimmungen:
    113
    Hier gilt wie immer: Hirn einschalten und zum denken benutzen hilft...

    Der Eigentümer hat kein Kündigungsrecht. Ein Mietverhältnis kann vom Mieter oder vom Vermieter gekündigt werden.

    Beim hier in Rede stehenden Sachverhalt ist der TE bereits Vermieter. Er muss also nicht erst durch einen Eigentumsübergang in das Mietverhältnis als Vermieter eintreteneintreten um kündigen zu können.
     
  8. #7 immobiliensammler, 17.06.2019
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.556
    Zustimmungen:
    2.798
    Ort:
    bei Nürnberg
    Wobei es sich bei der gestellten Frage ja explizit um das Sonderkündigungsrecht handelt. Und das kann er (egal ob Eigenbedarf oder erleichterte Kündigung ZFH) wohl nur ausüben, wenn er auch Eigentümer ist!
     
    dots gefällt das.
  9. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.819
    Zustimmungen:
    113
    Sorry, aber das ist schlicht und einfach Blödsinn...

    Ein Vertrag kann nur durch die Vertragsparteien gekündigt werden. Das sind Vermieter und Mieter, nicht aber Eigentümer.
    Ob der Vermieter gleichzeitig auch Eigentümer ist oder nicht, ist irrelevant.

    In § 573a BGB kommt "Eigentümer" nicht ein einziges mal vor.
     
    Nanne gefällt das.
Thema:

Kündigung Untermieter nach Übertragung des Hauses

Die Seite wird geladen...

Kündigung Untermieter nach Übertragung des Hauses - Ähnliche Themen

  1. Untermieter richtig Kündigen

    Untermieter richtig Kündigen: Ihr lieben, ich habe meine Wohnung untervermietet da ich mir die Wohnung nicht mehr leisten konnte, da sie sehr teuer war beide zimmer an jeweils...
  2. Zuordnung einer Garage zu einem Haus

    Zuordnung einer Garage zu einem Haus: Hallo zusammen, ich habe mal wieder eine exotische Frage in der Hoffnung, dass jmd. von Euch so ein Fall schon mal begegnet ist: Welche...
  3. Kündigung wegen Eigenbedarfs u. anschließende Räumungsklage

    Kündigung wegen Eigenbedarfs u. anschließende Räumungsklage: Auf Wunsch des Users ehrenwertes Haus, öffne ich ein eigenes Thema zu unserer derzeitigen Räumungsklage: Es wird lang und evtl. auch ein wenig...
  4. Freund der Tochter = Untermieter?

    Freund der Tochter = Untermieter?: Eine Frage zu unseren Mietern: ein Ehepaar mit Tochter ist Hauptmieter. Vor einer Weile wurden wir gefragt, ob der Freund der Tochter dazuziehen...
  5. Kündigung durch Mieter

    Kündigung durch Mieter: Hallo, Unsere vereinbarte Kündigungsfrist lt mietvertrag beträgt 4 Wochen zum Monatsende. Jetzt hat mir der Mieter 5 Monate vorher gekündigt zum...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden