Kündigung wegen andauernd verspäteter Mietzahlung

Diskutiere Kündigung wegen andauernd verspäteter Mietzahlung im Kündigung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Ich habe einen Mieter, der seine Miete ständig verspätet zahlt, meistens erst zum Monatsende. Bei Abschluss des Mietvertrages, dieser sieht...

  1. kabus

    kabus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.03.2009
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    8
    Ich habe einen Mieter, der seine Miete ständig verspätet zahlt, meistens erst zum Monatsende. Bei Abschluss des Mietvertrages, dieser sieht Zahlung zum 1. eines Monats vor, würde mündlich vereinbart, dass übergangsweise die Miete zur Monatsmitte gezahlt wird, da der Mieter dann sein Gehalt bekommt. Ich habe gleich darauf hingewiesen, dass ich diese Lösung nur übergangsweise akzeptiere. Mein Vorschlag, die Mietzahlung in den ersten 4 Monaten um 1/4 zu erhöhen, damit der Mieter dann zum Monatsanfang bezahlen kann, wurde von ihm akzeptiert, allerdings nie in die Tat umgesetzt. Nun zahlt er die Miete erst zum Monatsende.
    Mehrfach darauf angesprochen würde er ausfallend und beleidigend. Da er sich jetzt auch über andere Vereinbarungen des Mietvertrages hinwegsetzt, u.a. Tierhaltung, möchte ich ihm jetzt kündigen.

    Eine Abmahnung wegen der unpünktlichen Mietzahlung habe ich ihm bereits geschrieben.

    Ist wegen dauerhafter verspäteter Mietzahlung innerhalb eines Monats, Mietrückstände gibt es nicht, eine Kündigung unter Einhaltung der 3-monatigen Frist möglich?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    2
    Ja, meines Wissens wäre sogar eine fristlose möglich.
     
  4. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    7.247
    Zustimmungen:
    1.751
    ... unwirksam.


    Nun, wie das mit mündlichen Vereinbarungen eben so ist: Wer auch immer daraus Ansprüche ableiten will, muss das erst einmal beweisen. Wirksam können solche Vereinbarungen aber sehr wohl sein.


    Wie oben wäre jeweils zu prüfen, ob diese Vereinbarungen überhaupt wirksam sind. Außerdem sollte auch deswegen jeweils (d.h. jedes einzelne Mal) abgemahnt werden.


    Nach vorheriger Abmahnung, ja. In der Theorie genügt eine einzige Abmahnung - bei der nächsten Wiederholung kann gekündigt werden. In der Praxis sammelt man lieber ein paar Abmahnungen. Sollte sich dann bei gerichtlicher Überprüfung herausstellen, dass einzelne Abmahnungen unwirksam sind, dass man den Zugang einzelner Schreiben nicht beweisen kann usw., dann ist nicht die gesamte Kündigung automatisch hinfällig. Am Ende muss eben wenigstens eine Abmahnung übrig bleiben.
     
  5. kabus

    kabus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.03.2009
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    8
    1. Wieso ist die Mietzahlung zum 1., sprich Monatsanfang ungültig? Eingang natürlich bis zum 3. toleriert.
    2. Ich halte mich an die schriftlich fixierten.
    3. Auf die weiteren Vereinbarungen bezieht sich meine Abmahnung nicht.
    4. Die Abmahnung wurde per Einwurfeinschreiben zugesandt, die nächste erfolgt per Übergabeeinschreiben, ggf. persönliche Übergabe im Beisein eines Zeugen - z.B. Hausmeister.
     
  6. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    7.247
    Zustimmungen:
    1.751
    Unmöglichkeit, einseitige Formularvereinbarung, ... die Liste ist lang. Ich will nicht behaupten, dass eine Vereinbarung, die die Fälligkeit der Miete vorverlegt, grundsätzlich unmöglich ist. Einfach in den Vertag zu schreiben, dass die Miete am Ersten fällig ist, reicht aber m.E. nicht,

    Ist aber nicht weiter tragisch - es gilt dann eben die übliche Regelung aus § 556b BGB. Wenn du sowieso bis zum dritten Werktag wartest, ist das also kein Problem.

    Der Mieter auch? Weißt du, was er bzgl. eurer mündlichen Vereinbarung behaupten wird? Und wie glaubwürdig er das tun wird?


    Das ist - wie bereits erwähnt - riskant. Jede weitere Abmahnung erhöht die Sicherheit.


    Hinweise zur rechtssicheren Zustellung wurden hier im Forum schon dutzendfach gegeben. Die letzte Variante ist am ehesten geeignet. Das Ü-Einschreiben kannst du für solche Geschichten vergessen.
     
  7. #6 Aktionär, 24.02.2014
    Aktionär

    Aktionär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.06.2013
    Beiträge:
    1.228
    Zustimmungen:
    115
    Ort:
    NRW
    Bezüglich der Abmahnung wegen wiederholt verspäteteer Zahlung solltest Du mindestens drei haben, die entsprechend gerichtsfest zugestellt wurden.
    Du willst ja beweisen, dass der Mieter trotz Mahnung seine Zahlungspflicht weiterhin verletzt. Das ist mit nur einer Abmahnung nicht zu bewerkstelligen.
     
  8. kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    2
    Mindestens 3 Abmahnungen? Wo steht das?
     
  9. #8 Aktionär, 26.02.2014
    Aktionär

    Aktionär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.06.2013
    Beiträge:
    1.228
    Zustimmungen:
    115
    Ort:
    NRW
    In meinem Erfahrungsschatz. :61:

    Kannst aber auch gerne einen Richter Deines Vertrauens fragen, wie er oder sie das sieht.
     
Thema: Kündigung wegen andauernd verspäteter Mietzahlung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. dauernd verspätete Mietzahlung

Die Seite wird geladen...

Kündigung wegen andauernd verspäteter Mietzahlung - Ähnliche Themen

  1. WG (Bewohner finden, kündigen & versteuern)

    WG (Bewohner finden, kündigen & versteuern): Hallo zusammen, mehr oder minder hat es mich jetzt auf die Seite der (Unter)Vermieter geschlagen. Fakt ist, eine günstige Mietwohnung in einer...
  2. Kündigung durch Vermieter

    Kündigung durch Vermieter: Hat jemand Erfahrungen mit der Kündigung eines Mieters wegen folgenden Punkten: (1) Mitteilung von Schäden an den Verwalter statt an den...
  3. Eigenbedarf Kündigen

    Eigenbedarf Kündigen: Hallo, ich bin vor 12 Monaten von einer kleinen DG Wohnung in eine etwas größere Wohnung unten drunter gezogen 3 EG. Die DG Wohnung hat mein...
  4. Fragen zur Kündigung wg. Mietzahlungsverzuges

    Fragen zur Kündigung wg. Mietzahlungsverzuges: Soviel ich gelesen habe muss der Mieter mit mindestens einer Monatsmiete im Verzug sein, damit der Vermieter ihm kündigen kann. Dass bedeutet...
  5. Schönheitsreparaturen nach fristloser Kündigung durch Mieter

    Schönheitsreparaturen nach fristloser Kündigung durch Mieter: Mieterin ist bereits ausgezogen, hat mit Dreimonatsfrist gekündigt. Wir haben sie gebeten, Zugang zur Wohnung zu gewähren, damit...