Kündigung wegen Eigenbedarf

Dieses Thema im Forum "WEG - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von oogli, 29.01.2014.

  1. oogli

    oogli Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.01.2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Seit 3 Jahren bin ich Besitzer eines tollen Anwesens in bester Stadtlage.
    Das Erbe meiner Eltern, ist seit Jahren bereits vermietet.
    Jetzt möchte ich gerne meinen Kindern diese Wohnungen zum Teil zur Verfügung stellen.
    Da meine Tochter mit ihrem Mann gerne eine der Wohnungen beziehen möchte will ich gerne Eigenbedarf anmelden.
    Bei einer Vorinformation beim Anwalt wurde mir deutlich gemacht, dass es nicht so einfach ist eine a) Mieterin die knapp 20 Jahre in dieser Wohnung wohnt raus zu bekommen. b) Im Falle eines Rechtsstreits ist es so, dass es keine Vergleichbaren Mietobjekte gibt (100qm Altbau für rund 400Euro kalt/ Mietvertrag der Eltern) c) Das meine Tochter bereits eine Wohnung in diesem Haus bewohnt (2 Zimmer 65qm)
    Weil sie allerdings als Lehrerin fest eine Stelle in der Region bekommen hat und ihr Mann ebenfalls dort angestellt ist, wollen beide nun endlich eine größere Wohnung und ggf. in naher Zukunft eine Familie Gründen. Allerdings erst nach einem Umzug in eine größere Wohnung.
    Nun bin ich etwas überfragt, was ich nun tun kann, da ich mir sicher bin, dass eine friedliche Lösung wohl nicht möglich ist?
    Zum einen wäre ein Gegenangebot zur Beziehung der 60qm Wohnung für die aktuellen Mieter sicher in Betracht zu ziehen, jedoch meinte die Anwältin, dass man sich entsprechend mehrere gute Begründungen überlegen sollte warum man den Eigenbedarf anmeldet.
    Ich bin in diesem Bereich leider nicht so sehr erfahren, daher weiß nicht was mich erwarten kann, bzw. was ich sinnvoll tun kann, um für meine Kinder eine passende Lösung zu finden. Denn ich sehe nicht ein, dass die Beiden Miete zahlen sollen, und ich mein Eigentum nicht dafür hernehmen kann.

    Vielleicht könnt Ihr mir dazu einige hilfreichen Tipps und Infos geben.

    Vielen Dank
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.857
    Zustimmungen:
    502
    Hi Oogli,

    wenn du eh schon einen Anwalt an der Hand hast, dann lass den das doch lieber entscheiden, wie man hier man besten vorgeht.

    Und natürlich, wenn der Mieter sich wehrt (ich mein 400€ für 100m2 in Bestlage, da würde ich auch ungern freiwillig ausziehen), dann wird es zwangsläuftig auf einen Rechtsstreit hinauslaufen.
     
  4. #3 BHShuber, 30.01.2014
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    2.362
    Zustimmungen:
    658
    Ort:
    München
    Wohnung tauschen möglich?


    Hallo,

    haben Sie schon mal gefragt ob die Wohnungen eventuell getauscht werden könnten, evtl. mit einer kleinen finanziellen Spritze als Anreiz und Erstattung der Umzugskosten?

    Fragen kostet nix, vielleicht geht der Mieter ja drauf ein.

    Alles kann, nichts muss :zwinkernd003:

    Gruß

    BHShuber
     
  5. oogli

    oogli Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.01.2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Das hatte ich mit Angeboten, da es allerdings nur für eine der beiden Bewohnerinnen in Frage kommen kann, da die frei werdende eine 2 Zimmerwohnung, mit Durchgangszimmer ist und nur 65qm....
    Kostenbeteiligung wäre eine Möglichkeit....
    Am liebsten wäre mir natürlich eine friedliche und außer - anwaltliche Lösung, aber frage mich überhaupt ob ich mit dem Eigenbedarf im Falle eines Rechtsstreits Aussicht auf Erfolg habe und würdet ihr in dem Fall die Kündigung selber schreiben, oder nur vom Anwalt machen lassen?
     
  6. #5 Pharao, 31.01.2014
    Zuletzt bearbeitet: 31.01.2014
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.857
    Zustimmungen:
    502
    Hi,

    wie schon gesagt: Bestlage, super günstige Miete, große Wohnung, da würde ich als Mieter auch ungerne ausziehen .....

    Und genau DAS sollte DEIN Anwalt besser abschätzen können, wie die Chancen aussehen oder welche Möglichkeiten es gibt, ect ! Ich mein, du weist schon das du dich hier in einem Forum befindest, oder ?

    Um Fehler zu vermeiden sollte evtl. der Anwalt wenigstens die selbergeschriebene Kündigung überprüfen oder der Anwalt schreibt gleich selber die Kündigung. Mir wäre hier als Vermieter nur wichtig, soll der Mieter gleich mitbekommen, das die Angelegenheit gleich über meinen Anwalt läuft (ja/nein) ?


    Und ansonsten: wie wäre es, erst das Kind zu bekommen und dann ggf. versuchen auf Eigenbedarf zu kündigen :?
     
  7. oogli

    oogli Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.01.2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Vielen dank für die Tipps und Hinweise...

    für mich wäre das Thema mit dem Kinderkriegen sicherlich nicht so gravieren wie für meine Kinder. Und ich kann verstehen das sie in einer 2 ZimmerWohnung keine 3 Person erstmal haben wollen. Außerdem gibt es dann ja immer noch die 1 Jahres Wartefrist und dann ist das Kind ja längst da und dann nen Umzug. Oder kann man dann eine Frist verkürzen bzgl. besonderer Härte, wohl eher nicht.

    Das ist mir alles doch zu Heikel, lieber mit Anwalt und ohne großes Tam Tam...
     
  8. #7 Pharao, 04.02.2014
    Zuletzt bearbeitet: 04.02.2014
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.857
    Zustimmungen:
    502
    Hi,

    ja und ? Wenn das Kind da wäre, dann rechtfertigt das den Eigenbedarf bzw. die Eigenbedarfskündigung doch wesendlich mehr, als nur den jetzigen Wunsch vielleicht mal ein Kind in Zukunft zu bekommen. Und Umziehen kann man auch mit Kind.

    Sorry, aber ein Säugling benötig kein eigenes Zimmer bzw. schläft i.d.R. eh die ersten paar Monte ganz nah am Ehebett, auch wenn die Eltern das vorab anders vor hatten.
     
  9. oogli

    oogli Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.01.2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Das ist mir schon klar, dennoch braucht er Platz für Kinderbett, Wickeltisch, und viel mehr Klamotten und andere Dinge, wenn es dafür einfach den Platz nicht gibt ist das blöd, aber ich denke nicht unbedingt Bestandteil dieses Themas. Ich zieh das jetzt mal so durch und schau wie weit ich komme..
     
  10. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.377
    Zustimmungen:
    1.412
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Eh, der Wurm hat pimaldaumen nen guten halben Meter auf nen viertel. So viele Klamotten kann man für den gar nicht anschaffen das es Übergangsweise in einer 2-Raum-Whg. nicht ginge. Es sind schon zigtausende Kinder in deutlich kleineren Whg. als 65m² großgezogen worden. Und nen Umzug innerhalb des Hauses ist ja wohl auch easypeasy.

    Nebenbei, wenn du richtig Glück hast dann hat deine Tochter zur Gerichtsverhandlung entweder nen dicken Bauch oder was schreiendes im Arm - bei der gegenwärtigen Besetzungspraxis an Amtsgerichten hast du extrem gute Chancen auf eine etwas sozial-romantisch veranlagte junge Richterin... :50:
     
  11. #10 Sabbelschnute, 06.02.2014
    Sabbelschnute

    Sabbelschnute Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.03.2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ich erinnere mich, wie meine Eltern, meine Schwester und ich regelrecht aus der Wohnung geekelt worden waren, nachdem meine Eltern den Rechtsstreit für sich entscheiden konnten. Der neue Vermieter konnte sich damit scheinbar nicht abfinden.
    Die Einzelheiten weiß ich nicht, die haben meine Eltern immer vor uns verborgen.
    Aber gewirkt hat der Psychoterror: Meine Eltern konnten irgendwann nicht mehr.
     
Thema:

Kündigung wegen Eigenbedarf

Die Seite wird geladen...

Kündigung wegen Eigenbedarf - Ähnliche Themen

  1. Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung

    Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung: Hallo, wir haben schon seit geraumer Zeit mit einem Mieter Probleme wegen unregeläßigen Mietzahlungen, Beleidigung, Sachbeschädigung, Androhung...
  2. Kündigung vor Einzug

    Kündigung vor Einzug: Hallo Zusammen, Eine Dame wollte mir ein Zimmer vermieten, in ihrer Wohnung, in der sie selber aber auch Miete zahlt. Ihre Vermieterin darf auch...
  3. kündigung wegen eigenbedarf

    kündigung wegen eigenbedarf: guten abend, folgender sachverhalt: - wegen eigenbedarf mußte ich mieter nach über 5 jahren mit einer kündigungsfrist von 6 monaten fristgerecht...
  4. Kann ich Mietern irgendwie kündigen?

    Kann ich Mietern irgendwie kündigen?: Hilfe. Ich habe folgendes Problem: Mein Eigenheim ist seit dem letzten Jahr vermietet, da ich wieder zu meinem Mann gezogen bin. Jetzt bin ich im...
  5. Feuerwehr angerufen wegen laufender Toilette

    Feuerwehr angerufen wegen laufender Toilette: Liebe Forums-Leser, ich habe folgenden Sachverhalt. Gestern abend rief eine Mieterin an. Ihr Toilette würde ständig laufen und wir sollen jemand...