Kündigung wegen Mietverzug

Diskutiere Kündigung wegen Mietverzug im Kündigung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo, ich habe folgenden Fall: - Mieter hat Miete für Februar nicht bezahlt - Ich habe daraufhin eine Mahnung rausgeschickt zuzüglich 2,50€...

  1. #1 JurekOne, 02.03.2017
    JurekOne

    JurekOne Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.08.2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe folgenden Fall:

    - Mieter hat Miete für Februar nicht bezahlt
    - Ich habe daraufhin eine Mahnung rausgeschickt zuzüglich 2,50€ Mahngebühr (ist im Mietvertrag so geregelt)
    - Mieter zahlt Miete ohne Mahngebühr im März und die Miete für März wurde nicht bezahlt

    Kann ich nun den Mieter kündigen, da an zwei nacheinanderfolgenen Terminen die Miete nicht gezahlt wurde und der fehlende Betrag aufgrund der nicht überwiesenen Mahngebühr eine Monatsmiete übersteigt?

    Vielen Dank im Voraus
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Kündigung wegen Mietverzug. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 anitari, 02.03.2017
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    2.559
    Zustimmungen:
    1.137
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Die ist ja noch gar nicht fällig. Lediglich Morgen (3. Werktag) muß der Mieter sie zahlen (zur Zahlung anweisen). Was nicht heißt das sie morgen auf deinem Konto sein muß.

    Mahngebühr ist keine Miete.
     
    BHShuber, GJH27 und Andres gefällt das.
  4. #3 JurekOne, 02.03.2017
    JurekOne

    JurekOne Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.08.2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ja da hast Du recht. Morgen ist sie fällig.
    Aber da heute erst die Miete für Februar ankam, gehe ich davon aus, dass die Miete für März morgen nicht auf dem Konto sein wird.
    Ich möchte mich nur darauf vorbereiten und nichts unrechtes tun.
    Also wenn die Miete für März z.b. nächste Woche Montag noch nicht auf dem Konto ist, dann kann ich nicht fristlos kündigen (und zusätzlich hilfsweise fristgerecht kündigen), da die Mahngebühr nicht als Überschreitung der Miete für einen Monat zählt???
     
  5. #4 anitari, 02.03.2017
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    2.559
    Zustimmungen:
    1.137
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Nein. Morgen muß der Mieter die Miete "auf den Weg" bringen. Dazu reicht es wenn er morgen z. B. den Überweisungsbeleg bei der Bank abgibt. Dann wird die Überweisung frühestens am Montag bearbeitet.

    Die längste Bank-Bearbeitungsdauer beleghafter Überweisungen kann bis 3 Bankarbeitstage dauern. Also bis zum 10. oder 11. März wirst Du noch warten müssen.

    Dann wäre aber "nur" eine MM offen. Ob das wirklich für eine fristlose Kündigung reicht wage ich zu bezweifeln.
     
  6. #5 JurekOne, 02.03.2017
    JurekOne

    JurekOne Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.08.2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ok, eine fristlose Kündigung würde dann keinen Erfolg haben, dann würde die fristgerechte Kündigung greifen.

    Auch wenn der Überweisungsauftrag am 03.03. bei der Bank eingereicht wurde, wäre die fristgerechte Kündigung davon nicht betroffen, da die Miete bis zum 3. Werktag auf dem Konto sein muss. Dies würde also auch als Versäumnis gezählt oder etwa nicht?
    Wenn die Mahngebühr nicht zählt, könnte ich trotzdem mit Aussicht auf Erfolg fristgerecht kündigen?
     
  7. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    5.610
    Zustimmungen:
    2.355
    Ort:
    Münsterland
    Nein, muss sie nicht.
     
  8. #7 anitari, 02.03.2017
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    2.559
    Zustimmungen:
    1.137
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Das haben wir erst vor ein paar Tagen lang und breit durchgekaut,

    die Miete muß nicht am 3. Werktag auf dem Konto des Vermieters sein. Der Mieter muß lediglich bis dahin die Zahlung veranlassen.
     
    dots, immobiliensammler und GJH27 gefällt das.
  9. Pharao

    Pharao Gast

    Hi,

    du meinst hier sicherlich, der Mieter hat nun die Miete für Februar bezahlt und jetzt fehlt die März Miete, oder :?

    Die Miete für März wird aber i.d.R. erst am 3. Werktag fällig (bzw. seit neuem muss er sie da anscheinend erst in Auftrag geben), sodass der Mieter aktuell noch nicht in Verzug ist. D.h. da jetzt ein WE ist, würde ich auf jeden Fall noch bis Dienstag, Mittwoch abwarten.

    M.E. nein, weil keine 2 MM offen sind. Wenn du allerdings Abmahnen kannst, solltest du das aber m.E. auch immer tun, denn man weis nie wie man das später ggf. gebrauchen kann. Ständiges zu spät zahlen kann m.E. irgendwann auch mal ein ordentlicher Kündigungsgrund werden.

    Ansonsten finde ich es auch immer hilfreich (vorausgesetzt man will den Mieter nicht auf "Teufel komm raus" los werden), mal beim Mieter nachzufragen was da los ist. Grundsätzlich kann es immer mal vorkommen, das ein Mieter aus was für Gründe auch immer in Zahlungsverzug gerät. Deswegen muss das aber kein schlechter Mieter sein! Bevor man hier also an Kündigung denkt, würde ich erstmal da nachfragen und auch den Mieter bitten, künftig so was vorab einem mitzuteilen, wenn er eine Miete nicht rechtzeitig bezahlen kann. Klar, ein Dauerzustand kann das natürlich auch nicht sein, aber wenn das nur mal gelegentlich vorkommt und letztlich die Miete immer bezahlt wird .... gibt m.E. schlimmeres.




     
    BHShuber gefällt das.
  10. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    9.795
    Zustimmungen:
    896
    JurekOne,
    was hat der Mieter Dir getan, dass Du ihn unbedingt ganz schnell loswerden möchtest?
     
  11. #10 BHShuber, 05.03.2017
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    4.309
    Zustimmungen:
    1.890
    Ort:
    München
    Hallo,

    lies bitte hier:

    http://www.gevestor.de/details/wie-...r-finanziellen-verlusten-schuetzen-22906.html

    und das hier:

    https://www.anwalt.de/rechtstipps/a...uendigung-wegen-mietrueckstaenden_005559.html

    Gruß
    BHShuber
     
    magitima und Sweeney gefällt das.
  12. #11 immodream, 05.03.2017
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    3.208
    Zustimmungen:
    1.520
    Hallo JurekOne,
    wenn ein Mieter, der regelmäßig seine Miete zahlt, so grob bis zum Zehnten eines Monats zum ersten Mal seine Miete nicht bezahlt hat, rufen wir den erst einmal an.
    Dann erfahren wir meistens, woher der Verzug kommt.
    Erst wenn der Mieter nicht erreichbar ist, erhält er dann eine Abmahnung.
    Ich hab schon Mieter gehabt, die lagen im Krankenhaus und konnten weder die Miete überweisen noch ihr Handy abhören.
    Also erst einmal nicht Kanonen auf Spatzen schießen, sondern die Abmahnung losschicken.
    Grüße
    Immodream
     
    BHShuber, Berny und dots gefällt das.
Thema: Kündigung wegen Mietverzug
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mietverzug

    ,
  2. mietverzug mahnung

    ,
  3. Kündigung wegen Mietverzug

    ,
  4. mietverzug kündigung keine mahnung,
  5. mahnung für mietverzug,
  6. kündigen bei mietverzug
Die Seite wird geladen...

Kündigung wegen Mietverzug - Ähnliche Themen

  1. Mieterin wegen Hausfriedensbruchs kündigen

    Mieterin wegen Hausfriedensbruchs kündigen: Guten Tag ich habe leider eine Mieterin im Haus die erst seit 3 Monaten im Haus wohnt und schon 4 mal zu einem Polizeieinsatz geführt hat. Ihr...
  2. Kündigung wegen gestörtem Vertrauensverhältnis?

    Kündigung wegen gestörtem Vertrauensverhältnis?: Hallo, ich hab eine Kündigung erhalten indem als Grund steht : Durch ungerechtfertigtes Verhalten ihrerseits ist das Vertrauensverhältnis in der...
  3. Erfolgreich wegen unerlaubter Vermietung an Touristen kündigen?

    Erfolgreich wegen unerlaubter Vermietung an Touristen kündigen?: Weitervermietung an Touristen Hallo liebe Forengemeinde, Nach langer Zeit, in der bei meinen Vermietungen alles wunderbar glatt lief, würde ich...
  4. Kündigung wegen Eigenbedarfs Zweifamilienhaus Widerspruch

    Kündigung wegen Eigenbedarfs Zweifamilienhaus Widerspruch: Hallo Mein Mann hat eine Zweifamilienhaus. in der oberen Wohnung leben wir, die untere ist Vermietet. Der Mieter wohnt da schon seit 9 Jahre. Er...
  5. Vermieterin will mich wegen Mietverzug kündigen

    Vermieterin will mich wegen Mietverzug kündigen: Ich bin im Moment leider im Mietverzug, da dass Geld meiner Eltern bisher nur zum Teil auf meinem Konto eingegangen ist (bin Student ohne BaföG)....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden