Kündigung wegen todesfall einliegerwohnung ohne mietvertrag

Dieses Thema im Forum "Kündigung" wurde erstellt von Brandmann, 25.11.2011.

  1. #1 Brandmann, 25.11.2011
    Zuletzt bearbeitet: 25.11.2011
    Brandmann

    Brandmann Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.11.2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    PIRNA
    Hallo

    ich habe folgendes problem
    meine frau und ich haben uns 2001 ein haus gekauft mit eingezogen ist ihr
    vater welcher verwittwet ist ohne mietvertrag in die einligerwohnung
    kurz darauf hat er eine neue lebensgefertin gefunden welche zu ihm gezogen ist auch ohne mietvertrag
    unser verhältnis zu ihr war nie richtig gut
    jetzt ist der vater meiner frau verstorben und seine lebensgefertin mach richtig terror zahlt noch nicht mal ihre nebenkosten oder miete weil es ja kein vertrag giebt wie werde ich die frau loss

    ES IST EIN HAUS MIT EINLIEGERWOHNUNG!!!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. GSR600

    GSR600
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    1.443
    Zustimmungen:
    350
    Ort:
    Stuttgart
    Also jemand der in einer Gemeinschaft egal ob Ehepaar, Lebensgefährte, Vater mit Tochter oder ähnlich zusammen wohnen tritt der Mitbewohner in den Mietvertrag ein und kann weiter dort wohnen.
    Inwieweit das hier ohne Mietvertrag geht, keine Ahnung, würde das über einen Fachanwalt regeln lassen.
     
  4. #3 Brandmann, 25.11.2011
    Zuletzt bearbeitet: 25.11.2011
    Brandmann

    Brandmann Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.11.2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    PIRNA
    es handelt sich hier um eine einliegerwohnung IM EIGENEM HAUS ALSO DAS HAUS MEINER FRAU UND MIR
    UND DER VATER MEINER FRAU HATTE KEINEN MIETVERTRAG ALSO SEINE LEBENSGEFERTIN AUCH NICHT
     
  5. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.750
    Zustimmungen:
    340
    Auch SCHREIEN nützt Dir nichts: Die Frau hat mit Euch einen von ihrem verstorbenem Lebensgefährten übernommenen mündlichen Mietvertrag.
     
  6. #5 Nürnberg, 26.11.2011
    Nürnberg

    Nürnberg Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.07.2011
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    0
    also ich denke sie hat schon so eine Art Mietvertrag, einen mündlichen, nämlich das was ihr mit dem Vater abgesprochen habt.
    Und wenn der Vater kostenlos wohnen durfte und keine Nebenkosten zahlen musste und sie solang sie zu zweit waren auch nicht, weil ihr nichts gesagt habt als sie einzog und das nicht schriftlich geregt habt, dann würde ich an ihrer stelle auch nichts bezahlen.

    das ist eine rein persönliche Meinung aus dem Bauchgefühl heraus. Außerdem hat die Frau auch gerade ihren Lebensgefährten verloren, nicht nur ihr den Vater/Schwiegervater und lustig ist das bestimmt nicht jetzt noch angefeindet zu werden. Ihr könntet ja einfach mal mit ihr freundlich reden, statt nur daran zu denken sie vor die Tür zu setzen.
     
  7. #6 Nürnberg, 26.11.2011
    Zuletzt bearbeitet: 26.11.2011
    Nürnberg

    Nürnberg Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.07.2011
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    0
    sorry hab deinen Post zu spät gesehen, aber gut das ich richtig gelegen hab weils ja eigentlich logisch ist, selbst ohne fachwissen

    falls der Vater Miete bezahlt hat, muß sie das auch. aber dann man das halt beweisen. denke ich mal und dann kann mir eben kündigen wie bei jedem anderen auch.
     
  8. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Logisch wäre es, Schlussfolgerungen erst dann zu ziehen, wenn man die Fakten kennt, die zu dem angeblich logischen Ergebnis führen sollen.

    Ein Mietvertrag kann nur vorliegen, wenn der Mieter zu einem Entgelt für die Überlassung der Mietsache verpflichtet ist. Davon war im UP nicht die Rede. Es ist also völlig offen, ob ein Mietverhältnis bestand.

    Richtig ist lediglich, dass "Person, die mit dem Mieter einen auf Dauer angelegten gemeinsamen Haushalt führen" (§ 563 Abs. 2 Satz 4 BGB), nach dem Tod des Mieters in das Mietverhältnis eintreten können. Gab es aber kein Mietverhältnis, gibt es auch nichts, in das irgendjemand eintreten könnte.
    Damit gibt es zwei denkbare Szenarien:
    - Mietverhältnis - Eintritt der Lebensgefährtin - Kündigung nach den üblichen Regeln - notfalls Räumungsklage und Zwangsvollstreckung oder
    - kein Mietverhältnis - Aufforderung zur Herausgabe der Wohnung - notfalls Klage und Zwangsvollstreckung.

    Es ist immer wieder interessant zu sehen, wie sinnloses Geschwätz durch Wiederholung zur endgültigen Wahrheit wird. :-(
     
Thema: Kündigung wegen todesfall einliegerwohnung ohne mietvertrag
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mietkündigungsschreiben

    ,
  2. kündigung der einliegerwohnung im todesfall

    ,
  3. kündigung der wohnung wegen todesfall

    ,
  4. sonderkündigungsrecht mietvertrag bei tod 2011,
  5. aufforderung zur herausgabe der wohnung,
  6. mietzahlung im todesfall ohne mietvertrag,
  7. Mietkündigungsschreiben im Todesfall,
  8. Kündigung der Wohnung im Todesfall kein Mietvertrag,
  9. mietkündigungsschreiben nach todesfall,
  10. was ist ein sonderkündigungsrecht im todesfall ohne mietvertrag,
  11. kündigungsschreiben mietverhältnis wegen todesfall,
  12. kündigungsschreiben todesfall,
  13. einliegerwohnung mietzahlung nach den tod,
  14. kündigungsschreiben untermieter wegen todesfall,
  15. tochter bei vater eingezogen kann sie in den mietvertrag,
  16. stromanbieter kündigen wg sterbefall,
  17. kostenloses kündigungsschreiben eines mietvertrages wegen sterbefall,
  18. zwangsvollstreckung auch ohne mietvertrag,
  19. darf die tochter ohne mietvertrag beim Vater einziehen,
  20. zwangsvollstreckung ohne mietvertrag,
  21. kündigungsschreiben mietwohnung todesfall,
  22. kündigungsschreiben mietwohnung wegen todesfall,
  23. einliegerwohnung mietvertrag,
  24. kündigung der wohnung wegen dem todesfall,
  25. mieter verstorben mitbewohner
Die Seite wird geladen...

Kündigung wegen todesfall einliegerwohnung ohne mietvertrag - Ähnliche Themen

  1. Kündigung lebenslanges Wohnrecht

    Kündigung lebenslanges Wohnrecht: Seit 2005 bin ich Eigentümer eines Zweifamilienhauses und mein, seit September verwitweter Vater hat ein eingetragenes Wohnrecht in der...
  2. Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung

    Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung: Hallo, wir haben schon seit geraumer Zeit mit einem Mieter Probleme wegen unregeläßigen Mietzahlungen, Beleidigung, Sachbeschädigung, Androhung...
  3. Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?

    Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe eine Frage zur Ausgestaltung eines Mietvertrages. Folgende Situation: Der Eigentümer eines ZFHs lebt...
  4. Kündigung vor Einzug

    Kündigung vor Einzug: Hallo Zusammen, Eine Dame wollte mir ein Zimmer vermieten, in ihrer Wohnung, in der sie selber aber auch Miete zahlt. Ihre Vermieterin darf auch...
  5. kündigung wegen eigenbedarf

    kündigung wegen eigenbedarf: guten abend, folgender sachverhalt: - wegen eigenbedarf mußte ich mieter nach über 5 jahren mit einer kündigungsfrist von 6 monaten fristgerecht...