Kündigung wg.Eigenbedarf! Erfahrungen

Dieses Thema im Forum "Kündigung" wurde erstellt von salutcava, 26.09.2010.

  1. #1 salutcava, 26.09.2010
    salutcava

    salutcava Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    mein Mann und ich leben in unserem Haus, welches 3 Mietsparteien besitzt.
    Wir leben in der untersten Etage, die zweite und dritte Etage ist vermietet.

    Es geht um die Wohnung in der zweiten Etage. Die Mieterin Fr. A wohnt dort seit 10 Monaten. Nun brauchen wir die wohnung wegen Eigenbedarf:

    Mein Mann und ich haben zwei gemeinsame Kinder. Vor genau einem Jahr ist der Sohn meines Lebensgefährten bei seiner Mutter rausgeflogen, und somit zu uns gezogen. Der Sohn ist 12Jahre alt, psychisch krank und schwer erziehbar. Wir waren uns sicher, dass wir das schaffen werden, und haben uns sofort Sozialpädagogen und Psychologen ins Boot geholt.
    In den ersten 2 Monaten ging es auch. Es schien so, als habe sich der Sohn meines Lebensgefährten bemüht. Seit Januar wird es aber von Monat zu Monat unerträglicher für mich. Der Junge klaut, lügt, ist frech, benimmt sich meinen Töchtern gegenüber unerträglich. Es wird uns von allen Seiten abgeraten, den Jungen in ein Heim oder Internat zu stecken. Zu tief sind seine Verletzungen, die er bereits erlitten hat, noch einmal abgeschoben zu werden, das wäre sein Ende.
    Ich bin mittlerweile psychisch am Ende und habe mir bereits Hilfe gesucht, bei einer Beratungsstelle.
    Eine Zeitlang habe ich mir überlegt, ganz wegzuziehen, mit meinen Mädchen zusammen. Das will aber mein Lebensgefährte nicht, er möchte keine Trennung von seinen Kindern und fürchtet ein endgültiges, nicht nur räumliches, Auseinanderbrechen unserer Familie.
    Nun ist uns in Zusammenarbeit mit unserem Sozialpädagogen die Idee mit der Wohnung gekommen. Ich möchte nun in die obere wohnung mit den Mädchen ziehen, um eine räumliche Trennung mit dem Sohn meines Lebensgefährten zu haben. Er kann dann gerne als Gast zu uns hoch kommen, aber nach meinen Regeln. Ich habe meine Privatsphäre und muss keine Angst haben, beklaut zu werden, oder dass er in meinen Schränken rumwühl,t wenn ich nicht da bin.
    Wir könnten somit als Familie immernoch unter einem Dach leben, aber ich müsste den Jungen nicht mehr ertragen. Diese Situation macht mich nämlich wirklich fertig.
    Nun habe ich das unserer MIeterin vor einer Woche so vorgetragen, sie sagte, das tue ihr alles leid, aber sie könne nicht ausziehen.
    Sie hätte 25-Jahre lange 3 Kinder alleine großgezogen, sie wäre nur am arbeiten (sie ist 62 Jahre alt und berufstätig) und es ginge einfach nicht.

    Naja, es ist wie es ist, es tut mir unheimlich leid für sie, aber am Mittwoch wird sie von uns die Kündigung erhalten.
    Wir haben ihr angeboten, den Umzug zu übernehmen, und wenn alles reibungslos klappt, wären wir auch noch kulant und würden die Kündigungsfrist um einen Monat verlängern (damit sie nicht zwischen Weihnachten und Sylvester umziehen muss). Das mit dem Umzug habe ich ihr schon gesagt, das mit der verlängerten Kündigungsfrist haben wir ihr natürlich nicht gesagt, hätte ich auch nicht so gerne, ich will hier nur noch raus mit meinen Töchtern.

    Was meint ihr? Wie stehen unsere Chancen? Und wie lange kann sich so eine Klage vor Gericht ziehen? Kann es sein, dass sie erst in einem Jahr ausziehen muss, und ich so lange hier ausharren muss?

    Über euren Erfahrungsschatz wäre ich sehr dankbar.

    Freundliche Grüße
    Frau G.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Kündigung wg.Eigenbedarf! Erfahrungen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. erfahrungen mit eigenbedarfskündigung

    ,
  2. eigenbedarf erfahrung

    ,
  3. eigenbedarfskündigung erfahrungen

    ,
  4. erfahrung mit eigenbedarfskündigung,
  5. kündigung eigenbedarf wegen trennung,
  6. erfahrungsbericht kündigung eigenbedarf,
  7. erfahrungsbericht eigenbedarf,
  8. eigenbedarf wegen krankheit,
  9. kündigung eigenbedarf scheidung,
  10. erfahrungsberichte eigenbedarf,
  11. erfahrungen eigenbedarf,
  12. eigenbedarf erfahrungen,
  13. kündigung eigenbedarf krankheit,
  14. mieter kündigen wegen eigenbedarf erfahrung,
  15. erfahrungsberichte kündigung eigenbedarf,
  16. EigenbedarfsKündigung Trennung vom Mann nach zwei Monaten,
  17. erfahrung kündigung eigenbedarf,
  18. erfahrungen eigenbedarfskündigung,
  19. mutter der gemeinsamen kinder eigenbedarfskündigung,
  20. eigenbedarf trennung kündigung ,
  21. Erfahrung mit eigenenbedarfsKündigung,
  22. welche mietspartei muss ausziehen wenn eigenbedarf angemeldet,
  23. eigenbedarf psychisch kranker mieter,
  24. erfahrungsberichte eigenbedarfskuendigung ,
  25. Eigenbedarfs Kündigung Erfahrungen
Die Seite wird geladen...

Kündigung wg.Eigenbedarf! Erfahrungen - Ähnliche Themen

  1. Kündigung lebenslanges Wohnrecht

    Kündigung lebenslanges Wohnrecht: Seit 2005 bin ich Eigentümer eines Zweifamilienhauses und mein, seit September verwitweter Vater hat ein eingetragenes Wohnrecht in der...
  2. Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung

    Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung: Hallo, wir haben schon seit geraumer Zeit mit einem Mieter Probleme wegen unregeläßigen Mietzahlungen, Beleidigung, Sachbeschädigung, Androhung...
  3. Kündigung vor Einzug

    Kündigung vor Einzug: Hallo Zusammen, Eine Dame wollte mir ein Zimmer vermieten, in ihrer Wohnung, in der sie selber aber auch Miete zahlt. Ihre Vermieterin darf auch...
  4. kündigung wegen eigenbedarf

    kündigung wegen eigenbedarf: guten abend, folgender sachverhalt: - wegen eigenbedarf mußte ich mieter nach über 5 jahren mit einer kündigungsfrist von 6 monaten fristgerecht...
  5. Wer hat Erfahrung mit Alu Haustüren?

    Wer hat Erfahrung mit Alu Haustüren?: Hallo Leute, Ich möchte mir eine neue Haustür kaufen und meine erste Wahl ist momentan die Aluminium Haustür, obwohl ich persönlich noch keine...