Kündigung wg. Verschweigen v. Schäden?

Dieses Thema im Forum "Kündigung" wurde erstellt von Allewetter, 27.04.2009.

  1. #1 Allewetter, 27.04.2009
    Allewetter

    Allewetter Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.12.2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Da wir einen Durchlauferhitzer in einer Wohnung erneuern mussten bestellten wir dazu den Elektiker. Der machte seine Arbeit, und erfuhr dadurch von einer Mieterin einer komplett anderen Mietpartei, das in deren Wohnung das Wasser schier endlos an der Wand entlang läuft.

    Uns hatte die Mieterin bisher darüber NICHT informiert! Als der Elektriker uns darauf aufmerksam machte, gingen wir SOFORT zu der betroffenen Wohnung und besichtigen den Schaden. Uns blieb der Mund offen stehen! Die ganze Wand ist komplett durchnässt und es hat sich bereits Schimmel gebildet!

    Die Mieterin behauptet, sie hätte uns bereits mehrfach auf diesen Zustand hingewiesen, dies ist aber eindeutig gelogen!

    Insgesamt ist die Wohnung in einem erbärmlichen und verdreckten Zustand. Es leben drei Kinder darin, eines davon soll wohl vom Schimmel krank sein, kein Wunder. Auch nicht von dem Wasserschaden betroffenen Räume sind komplett verdreckt und unhygienisch.

    Wir würden den Mietern gerne Kündigen, denn nur durch ihr Verschweigen ist uns ein enormer Schaden entstanden. Können wir das? Mit welcher Begründung können wir das? Auch der Gesamtzustand der Wohnung missfällt uns sehr. Wir übergeben immer nur Wohnungen in einem sehr guten Zustand- wenn die Mieter raus sind, ist eine komplett Renovierung fällig- abgesehen vom Wasserschaden!

    Die Miete kommt stets pünktlich vom Amt, da haben wir leider keinen Grund zur Kündigung.

    Haben wir eine Handhabe? Den Schaden haben wir der Versicherung gemeldet, der wird jetzt schnellstens beseitigt.

    Eigentlich sind wir doch die doofen, oder? Die brauchen ja bloß einen weiteren Mieter ins Boot zu holen der behauptet, er hätte gehört wie man uns von dem Zustand berichtet habe.

    Total dämlich, unserem Elektiker, der in deren Wohnung gar nicht gearbeitet hat, erzählen sie das, aber uns nicht. Widersprüchlich haben sie Angaben gemacht, wie oft sie uns angeblich unterrichtet hätten.

    Ich möchte denen so gerne kündigen...
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 lostcontrol, 27.04.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.608
    Zustimmungen:
    835
    mündlich reicht nicht. kann sie beweisen dass sie den schaden SCHRIFTLICH bei euch gemeldet hat?

    in standard-mietverträgen steht ausdrücklich drin, dass mieter schäden an der wohnung UNVERZÜGLICH dem vermieter zu melden haben. tun sie das nicht, dann sind sie haftbar. mal ganz abgesehen davon, dass die zuwiderhandlung natürlich einen vertragsbruch darstellt und vertragsbrüche sind ein kündigungsgrund.
    also schaut euch mal den mietvertrag gründlich durch, normalerweise müsste das drinstehen.

    das ist leider kein kündigungsgrund, nicht mal dann, wenn's ungeziefer in der wohnung gibt...

    die frage bleibt, wer letztendlich zahlt.

    meineid ist strafbar.
     
  4. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Auch wenn es nicht unbedingt mit den vertraglichen Gegebenheiten zusammenhängt, aber schonmal an das Jugendamt gedacht? unhygienisch ist eine Sache, aber Kinder verwahrlosen lassen eine andere...
     
  5. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Es gibt keine Formvorschriften für Mängelanzeigen. Damit reicht eine mündliche Mängelanzeige selbstverständlich aus. Die Frage ist lediglich, ob der Mieter die mündliche Mängelanzeige auch beweisen kann.
     
  6. #5 Allewetter, 27.04.2009
    Allewetter

    Allewetter Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.12.2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Wir müssen das Jugendamt nicht mehr einschalten, das haben Nachbarn bereits erledigt. Ansonsten hättest du Recht, und wir hätten definitiv NICHT zugesehen! Leider arbeitet das hiesige Jugendamt sehr, sehr langsam, diese Erfahrungen musste ich in meinem ganz privaten Umfeld schon mehrfach machen.

    @ lostcontrol:

    Danke für deine Auskunft! Ich habe tatsächlich den von dir angesprochenen Punkt im Mietvertrag gefunden. Morgen werde ich Kontakt zu meiner Anwältin aufnehmen und die Kündigung aussprechen lassen. Dann sehen wir auch mal, was sie zu dem Fall meint.

    @ RMVH:

    Dann meinst du, das es quasi wirklich reichen würde, wenn andere Nachbarn für sie lügen würden?
     
Thema: Kündigung wg. Verschweigen v. Schäden?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vermieter verschweigt wasserschaden

    ,
  2. mieter verschweigt wasserschaden

    ,
  3. durchlauferhitzer verschwiegen

    ,
  4. wasserschaden verschwiegen,
  5. wasserschaden verschwiegen mietwohnung,
  6. kündigung verschweigen,
  7. vermieter verschweigt schimmel ,
  8. wasserschaden bei einzug verschwiegen,
  9. mieter verschweigt schaden,
  10. wasserschaden vom vermieter verschwiegen,
  11. schimmel vom vermieter verschwiegen,
  12. vermieter verschweigt durchlauferhitzer ,
  13. mieter ver schweigtwasser schaden ,
  14. schaden verschwiegen Kündigung,
  15. kündigungsgründe verschweigen,
  16. mieter verschweigen beschädigung,
  17. vermieter verschwiegt wasserschaden,
  18. schaden vermieter verschweigen ,
  19. mietwohnung wasserschaden verschwiegen,
  20. wasserschaden mueterin verschweigt Ursache,
  21. mieterin verschweigt schaden,
  22. mieter hat angeblich schaden gemeldet lüge,
  23. wasserschaden die mieter haben verschwiegen,
  24. Durchlauferhitzer Mietvertrag verschwiegen,
  25. vermieterin verschweigt wasserschaden
Die Seite wird geladen...

Kündigung wg. Verschweigen v. Schäden? - Ähnliche Themen

  1. Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung

    Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung: Hallo, wir haben schon seit geraumer Zeit mit einem Mieter Probleme wegen unregeläßigen Mietzahlungen, Beleidigung, Sachbeschädigung, Androhung...
  2. Kündigung vor Einzug

    Kündigung vor Einzug: Hallo Zusammen, Eine Dame wollte mir ein Zimmer vermieten, in ihrer Wohnung, in der sie selber aber auch Miete zahlt. Ihre Vermieterin darf auch...
  3. kündigung wegen eigenbedarf

    kündigung wegen eigenbedarf: guten abend, folgender sachverhalt: - wegen eigenbedarf mußte ich mieter nach über 5 jahren mit einer kündigungsfrist von 6 monaten fristgerecht...
  4. Verjährungsfristen für vom Mieter verursachte Schäden?

    Verjährungsfristen für vom Mieter verursachte Schäden?: Angenommen beim Auszug des Mieters werden Schäden in der Wohnung festgestellt und auch im Übergabeprotokoll festgehalten. Wie lang nach dem...
  5. Kann ich Mietern irgendwie kündigen?

    Kann ich Mietern irgendwie kündigen?: Hilfe. Ich habe folgendes Problem: Mein Eigenheim ist seit dem letzten Jahr vermietet, da ich wieder zu meinem Mann gezogen bin. Jetzt bin ich im...