Kündigung zwecks Eigenbedarf

Dieses Thema im Forum "Kündigung" wurde erstellt von barnkothe, 07.04.2010.

  1. #1 barnkothe, 07.04.2010
    barnkothe

    barnkothe Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.04.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Eigenbedarf-Kündigung

    Hallo,

    ich habe ein paar grndsätzliche und sehr wichtige Fragen. Da ich leider nicht viel vom Mietrecht verstehe, möchte ich auf diesem Wege ein paar Antworten finden.

    Zum Sachverhalt:

    Ich habe letztes Jahr ein kleines Haus erworben und schnell zwecks Eigenbedarf der dort wohnenden Mieterin gekündigt. Am 30.04.2010 soll sie mir mein Haus „besenrein“ übergeben. Nun zu meinen Fragen:

    1. Die Mieterin hat dort ca. 25 Jahre gewohnt. Muß sie die Wände, Fenster usw. streichen? Gibt es sonst noch Verpflichtungenen, ihrerseits?

    2. Auf dem Grundstück befinden sich verschiedene, von ihr und ihrem Mann „gebaute“ Hütten sowie zahlreiches schrottreifes Kinderspielzeug (Schaukeln etc.). Muß sie diese entfernen?

    3. Laut „Bestätigung des Mietverhältnisses“ ist die Mieterin verpflichtet, sich „um die gesamte Unterhaltung von Haus und Garten zu kümmern“ (daher wurde die Miete sehr weit unten angesetzt). Die Mieterin hat allerdings das Haus, den Zaun und das Grundstück verkommen lassen. Gerade das Gründstück gleicht einen Dschungel. Kann ich hier Ansprüche geltend machen bzw. muß sie zumindest vor ihren Auszug noch die notwendigen und längst überfälligen Grünarbeiten übernehmen?

    Ich danke Eich für Eure Hilfe und verbleibe mit besten Grüßen
    Hans
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Nur wenn es eine wirksame Vereinbarung über die Durchführung von Schönheitsreparaturen durch den Mieter gibt.

    Sofern es keine abweichende Vereinbarung gibt hat der Mieter bei Beendigugn des Mietverhältnisses die Mietsache vollständig zu räumen. Ein- und Umbauten sind zu entfernen und der ursprüngliche Zustand wiederherzustellen.

    Im Grundsatz ist der Mieter nach den bestehenden Vereinbarungen zur Gartenpflege verpflichtet. Kommt der Mieter dieser Verpflichtung nicht nach, treten die bei Nichterfüllung üblichen Rechtsfolgen ein. Im Grundsatz ist das ganz einfach. Das Problem im konkreten Fall wird sein, dass es keine Vereinbarung über die Art Umfang der durchzuführenden Gartenpflege gibt. Es wird daher sinnlos sein, sich darüber weiter Gedanken zu machen.
     
  4. #3 Thomas76, 07.04.2010
    Thomas76

    Thomas76 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2009
    Beiträge:
    1.693
    Zustimmungen:
    0
    Mal eine ganz prinzipielle Anregung :

    Unabhängig davon würde ich mir überlegen, ob das überhaupt Sinn macht ? Ich könnte mir vorstellen, das du an einem Haus, das 25 Jahre lang vermietet war und evtl. nicht so super gepflegt wurde ohnehin einiges Renovierung und/oder deinen Wünschen entsprechend umbauen willst.
    Bringt es da etwas, die jetzigen Bewohner zu Renovierungsarbeiten anzuhalten, wenn du dann sowieso nochmal alles neu machst ?
    Das gleiche gilt für die Gartenpflege.

    Da du, wie du selber sagst, nicht viel vom Mietrecht verstehst, glaubst du vermutlich noch, das sich Mieter auch in der Praxis immer genauestens an vertragliche Vereinbarungen halten ;)

    Das Problem dabei ist : Wenn sie das nicht tun und bei denen z.B. aufgrund von Schulden o.ä nichts zu holen ist, kannst du so viel fordern, wie du willst, außer Kosten, auf denen du sitzen bleibst bringt das oftmals leider gar nichts.

    Wenn es in deinem Fall so oder ähnlich sein sollte : Freu' dich, wenn die zum genannten Zeitpunkt das Haus geräumt&übergeben haben, auf (im Vergleich) Kleinkram wie Wände streichen und Gartenpflege würde ich nicht allzuviel Energie verschwenden.
     
  5. #4 barnkothe, 08.04.2010
    barnkothe

    barnkothe Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.04.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Habt vielen Dank für Eure Antworten. Dann ist es wohl besser, wenn ich der Sache nicht mehr allzuviel Bedeutung zukommen lasse. Sauer bin ich allerdings noch darüber, dass die Mieterin immer noch nicht ihre letzte Mietezahlung geleistet hat :-/
     
  6. #5 lostcontrol, 08.04.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.626
    Zustimmungen:
    843
    teilweise o.t.:

    wie ein garten auszusehen hat, ist nirgendwo vorgeschrieben. welche "grünarbeiten" notwendig bzw. überfällig sind ist entsprechend auch nicht vorgeschrieben. vielleicht hat die mieterin ja gerade einen "naturnahen" garten gewünscht und gepflegt?

    edit on:
    es gibt schon sächelchen, die vorgeschrieben sind, das meiste davon ist nachbarschaftsrecht bzw. bebauungsplan (bzw. eine kombi aus beidem), da stehen so sachen drin wie z.b. wie hoch/breit eine hecke an der grundstücksgrenze sein darf und wie weit man abstand von der grenze halten muss etc.
    das wirst du wohl aber nicht gemeint haben denke ich mir mal, oder haben sich die nachbarn schon bei dir beschwert?
    edit off.

    andere frage:
    bist du garten-neuling?

    dann würde ich an deiner stelle jetzt eher nicht alles plattmachen sondern erstmal schauen, was da so alles wächst.
    vielleicht stehen da ja z.b. schöne alte pfingstrosen oder andere "schätzchen" die jahre bis jahrzehnte brauchen um zu voller schönheit zu gelangen und abgesehen davon durchaus auch ziemlich wertvoll sein können (es gibt z.b. ausgefallene päonien-sorten die mehrere hundert euro kosten.)

    es lohnt sich einen alten garten erstmal übers jahr zu beobachten, bevor man ihn gleich per radikalkur plattmacht. zum einen dauert es jahre bzw. jahrzehnte bis ein garten so richtig schön eingewachsen ist, zum anderen ist eine komplette neubepflanzung ganz sicher nicht billig, selbst wenn man sich mit eher einfachen pflänzlein zufrieden gibt.
    ich würde die chance nutzen und erstmal schauen was da ist - da versteckt sich sicher auch so einiges schönes im boden, das du nur gerade nicht siehst, weil es gerade erst austreibt. wär doch schade drum, oder?

    vielleicht buddelt die mieterin ihre lieblingspflanzen ja auch noch aus, bevor sie wegzieht - ich würde das im zweifel sicherlich tun.
     
  7. #6 Thomas76, 08.04.2010
    Thomas76

    Thomas76 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2009
    Beiträge:
    1.693
    Zustimmungen:
    0
    Siehste, da geht es nämlich schon los.Und da wolltest du dir noch großartige Forderungen wie Gartenpflege und Wände streichen ausmalen ? :lol

    Wie gesagt, sei froh wenn du die Bude zum vereinbarten Termin übergeben bekommst und die Mieter los bist.Und die Tips von lostcontrol bezüglich des Gartens würde ich auch beherzigen.
     
Thema: Kündigung zwecks Eigenbedarf
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. eigenbedarfsk

    ,
  2. mieter kündigen zwecks eigenbedarf

    ,
  3. mietvertrag kündigen zwecks eigenbedarf

    ,
  4. eigenbedarf streichen,
  5. streichen bei kündigung eigenbedarf,
  6. erholungsgrundstück eigenbedarf,
  7. kündigung eigenbedarf garten,
  8. eigenbedarfskuendigung miete 25 jahre,
  9. eigenbedarfskündigung wohnung streichen,
  10. kuendigung wegen eigenbedarf mieter ueber 25 jahre,
  11. eigenbedarf im ersten mietjahr,
  12. eigenbedarf nach 25 mietjahren,
  13. kündigung mitvermietung gartenanteil,
  14. 25 jahre mieter und jetzt eigenbedarf,
  15. eigenbedarf nach 25 jahren miete,
  16. eigenbedarf kündigungsfrist nach 25 jahren,
  17. gartenpflege im mietrecht zaun streichen einfamilienhaus,
  18. kündigungszeit bei eigenbedarf nach 25 jahren,
  19. streichen bei eigenbedarfskündigung,
  20. wände streichen eigenbedarf,
  21. kündigung auf eigenbedarf wegen gartennutzung,
  22. streichen bei mietkündigung wegen eigenbedarf,
  23. wohnung kündigungsfrist nach 25 jahren eigenbedarf,
  24. kündigungsfristen bei eigenbedarf von gärten,
  25. kündigungsfrist mietvertrag wegen eigenbedarf nach 25 jahren wohnen
Die Seite wird geladen...

Kündigung zwecks Eigenbedarf - Ähnliche Themen

  1. Kündigung lebenslanges Wohnrecht

    Kündigung lebenslanges Wohnrecht: Seit 2005 bin ich Eigentümer eines Zweifamilienhauses und mein, seit September verwitweter Vater hat ein eingetragenes Wohnrecht in der...
  2. Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung

    Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung: Hallo, wir haben schon seit geraumer Zeit mit einem Mieter Probleme wegen unregeläßigen Mietzahlungen, Beleidigung, Sachbeschädigung, Androhung...
  3. Kündigung vor Einzug

    Kündigung vor Einzug: Hallo Zusammen, Eine Dame wollte mir ein Zimmer vermieten, in ihrer Wohnung, in der sie selber aber auch Miete zahlt. Ihre Vermieterin darf auch...
  4. kündigung wegen eigenbedarf

    kündigung wegen eigenbedarf: guten abend, folgender sachverhalt: - wegen eigenbedarf mußte ich mieter nach über 5 jahren mit einer kündigungsfrist von 6 monaten fristgerecht...
  5. Kann ich Mietern irgendwie kündigen?

    Kann ich Mietern irgendwie kündigen?: Hilfe. Ich habe folgendes Problem: Mein Eigenheim ist seit dem letzten Jahr vermietet, da ich wieder zu meinem Mann gezogen bin. Jetzt bin ich im...