Kündigungsausschluss über 4 Jahre und 3 Tage

Diskutiere Kündigungsausschluss über 4 Jahre und 3 Tage im Kündigung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo zusammen, in unserem Mietvertrag wurde die Kündigung für vier Jahre und drei Tage ausgeschlossen. Lt. BGH...

  1. #1 MSPaintProfi, 19.09.2018
    MSPaintProfi

    MSPaintProfi Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2018
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    6
    Hallo zusammen,

    in unserem Mietvertrag wurde die Kündigung für vier Jahre und drei Tage ausgeschlossen. Lt. BGH ((wwwdavorsetzen).haufe.de/immobilien/verwaltung/bgh-kuendigungsausschluss-des-mieters-hoechstens-fuer-vier-jahre_258_383872.html) darf die Kündigung höchstens für vier Jahre ausgeschlossen werden. Hat jemand Erfahrung, ob ein sehr geringer Zeitraum wie die hier vorliegenden drei Tage bewertet werden und die Klausel somit unwirksam ist?

    Besten Dank
     
  2. Anzeige

  3. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    10.131
    Zustimmungen:
    4.393
    Die exakte Formulierung wäre sicher hilfreich.

    So oder so, in einer der Grundsatzentscheidungen des BGH rund um das Thema Kündigungsverzicht (BGH VIII ZR 86/10) ging es neben anderen Fragen auch um die Unterscheidung zwischen Vertragsschluss und Beginn der Überlassung des Wohnraums - in diesem Fall ein Unterschied von 4 Tagen. Das macht glaube ich ziemlich klar, in welche Richtung die Sache geht ...
     
    anitari gefällt das.
  4. #3 anitari, 19.09.2018
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    2.403
    Zustimmungen:
    1.047
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Genau genommen maximal 45 Monate ab Vertragsabschluß der maximale Kündigungsverzicht darf den Mieter nicht länger als 48 Monate an den Vertrag binden.

    Aber wie Andres schon anmerkt

     
  5. #4 MSPaintProfi, 19.09.2018
    MSPaintProfi

    MSPaintProfi Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2018
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    6
    Wortlaut:

    Die Parteien vereinbaren wechselseitig für die Dauer von ________ [1] Jahren (max. 3 Jahre, 11 Monate) ab Vertragsabschluss, also bis zum 01.08.2022 (Datum) auf ihr Recht zur ordentlichen Kündigung dieses Mietvertrages zu verzichten. Eine Kündigung ist erstmals zum Ablauf des o.g. Zeitraumes mit der in §3 Ziff 2 genannten Frist zulässig. Von dem Verzicht bleibt das Recht zur außerordentlichen fristlosen Kündigung und außerordentlichen Kündigung mit gesetzliches Frist unberführt.

    [1] Wurde nicht ausgefüllt
    fett wurde ausgefüllt.
    Beidseitige Vertragsunterzeichnung war am 27. Juli 2018
     
  6. #5 anitari, 19.09.2018
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    2.403
    Zustimmungen:
    1.047
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Dann ist doch der Kündigungsverzicht wirksam. Vertragsbindung sind in dem Fall nur 3 Jahr + 11 Monate + 3 Tage (genau genommen 5). Also noch unter 48 Monate.
     
  7. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    10.131
    Zustimmungen:
    4.393
    Mein Kalender rechnet irgendwie anders: Beabsichtigt war, dass der Kündigungsverzicht am 01.08.2018 beginnt und am 01.08.2022 endet. Das sind genau 4 Jahre. Innerhalb dieser Frist soll die Kündigung unzulässig sein:
    Da steht nicht "mit Wirkung zum Ablauf des o.g. Zeitraumes"! Damit stellt sich die Frage nach einzelnen Tagen gar nicht - der Ausschlusszeitraum ist so ungefähr 3 Monate zu lang.

    Dazu kommt der Grundsatz aus dem von mir zitierten Urteil, dass die Rechnung mit dem Vertragsschluss beginnt. Der ist hier - trotz anderweitiger Behauptung im Vertragstext - aber nicht am 01.08.2018 sondern am 27.07.2018 gewesen. Das sind noch einmal 4 Tage mehr, nämlich der 28. bis 31. Juli. Der Tag der Unterzeichnung zählt nicht mit, § 187 Abs. 1 BGB.

    Auf Basis der bisherigen Angaben halte ich den Kündigungsverzicht für unwirksam.
     
    Wohnungskatz gefällt das.
  8. #7 Haus_ohne_Grund, 20.09.2018
    Zuletzt bearbeitet: 20.09.2018
    Haus_ohne_Grund

    Haus_ohne_Grund Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.09.2018
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    21
    Individuell ausgehandelt, kann der Kündigungsverzicht 5-10 Jahre sein
    (einseitig zu Lasten des Mieters max. 5 Jahre und beidseitig 10 Jahre, soweit ich richtig informiert bin)

    Eine Individualvereinbarung liegt vor, wenn die Parteien den Vertragsinhalt ausgehandelt haben und beide Seiten die Möglichkeit hatten, auf den Regelungsgegenstand Einfluss zu nehmen.




    Ansonsten sehe ich das genauso wie Andres
     
Thema: Kündigungsausschluss über 4 Jahre und 3 Tage
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mietvertrag über vier jahre

Die Seite wird geladen...

Kündigungsausschluss über 4 Jahre und 3 Tage - Ähnliche Themen

  1. Kündigung auf 2 Jahre

    Kündigung auf 2 Jahre: Hallo. In 2 Jahren soll Immobilie Mehrfamilienhaus Industriegebiet verkauft werden. Ein möglicher Kaufinteressent signalisiert u.U. Gebäude...
  2. Von der Erstbesichtigung zum Notartermin in 9 Tagen unter erschwerten Bedingungen

    Von der Erstbesichtigung zum Notartermin in 9 Tagen unter erschwerten Bedingungen: Hallo allerseits, ich bin dankbar für alles, was Ihr an Tipps, Ideen, Erfahrungswerten, Gedanken und vor allem pragmatischen Hinweisen beitragen...
  3. Nutzungsentschädigung bestimmen - wie viele Tage hat ein Monat im rechtlichen Sinn?

    Nutzungsentschädigung bestimmen - wie viele Tage hat ein Monat im rechtlichen Sinn?: Guten Abend zusammen, für 31 Tage ist mir mein ehemaliger Mieter nutzungsentschädigungspflichtig. Das Mietverhältnis wurde zum 30.06. gekündigt,...
  4. Mieter zahlt nach seiner Kündigung letzte 3 Monatsmieten nicht

    Mieter zahlt nach seiner Kündigung letzte 3 Monatsmieten nicht: Das ist bei meinem Mieter passiert. Es ist eine üble Sache, da nach Ansicht des Mieters die letzten 3 Mieten durch die Kaution abgewohnt werden...
  5. Absetzbarkeit von Modernisierungskosten im 1 Jahr

    Absetzbarkeit von Modernisierungskosten im 1 Jahr: Hallo Zusammen, ich habe spontan in 2018 eine Wohnung gekauft und vermiete diese an einen nahen Verwandten. Da ich meine Steuern bisher immer...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden