Kündigungsdatum verbindlich?

Dieses Thema im Forum "Kündigung" wurde erstellt von nicht registriert, 30.03.2012.

  1. #1 nicht registriert, 30.03.2012
    nicht registriert

    nicht registriert Gast

    Hallo,

    ich habe folgende Frage:

    Mein Mieter hat mir heute (30.3.12) die Kündigung zugestellt.

    Darin stand, dass zum 1.7.12 ein neuer Mietvertrag unterschrieben wurde und dass die Kündigung zum 30.9.12 erfolgt.
    Die gesetzliche Kündigungsfrist für ihn beträgt zwar nur drei Monate, es gibt aber einen mündliche Abrede, dass sich beide Seiten an 6 Monate halten.

    Die 6 Monate würde er ja dem Kündigungsdatum nach einhalten.
    Nun steht aber weiterhin eine ellenlange Erklärung dazu, dass die gesetzliche Frist für ihn nur 3 Monate beträgt und er die Kündigungsfrist somit eingehalten hätte.

    Nun bin ich verwirrt ;-)

    Ich könnte mir vorstellen, dass sich bei dem Kündigungsdatum ein Schreibfehler eingeschlichen hat und dort der 30.6.12 stehen sollte.

    Meine Frage nun: Können wir aufgrund der schriftlichen Kündigung zum 30.9.12 auch solange auf die Mietzahlungen bestehen?

    Ich freue mich über Eure Erfahrungswerte!

    Gruß,
    S.B.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jobo45

    Jobo45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    1.300
    Zustimmungen:
    93
    da wir nichts über die Lage der Wohnung wissen fällt mir die Antwort schwer.
    Kannst Du die Wohnung problemlos ab dem 1.7.12 weitervermieten, so würde ich nächste Woche nachfragen ob sich nicht ein Fehler eingeschlichen hat. Kulanterweise würdest Du dann auch nicht darauf bestehen, dass die 3 Monate ab nächstem Monatsende erst zählen.
    Bekommst Du die Wohnung nicht los, so würde ich den 30.9. schriftlich bestätigen, denn dann stimmt der Termin mit der Kündigung und auch mit eurer 6 monatigen mündlichen Vereinbarung überein, allerdings mußt Du Dich dann auch auf Ärger einstellen.
    Jobo
     
  4. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi,

    das :unsicher026: daran ist oft, das sich an mündliche Absprachen später nie einer erinnnern will.

    Naja, erstmal ist ausschlaggebend was in dem Kündigungsschreiben für ein Datum steht und das ist der 30.9.12 . Wenn der Mieter sich da verschrieben hat, dann würde ich mal sagen: das ist das Problem vom Mieter.

    Ich würde ihn den Mieter jetzt bestätigen, das du seine Kündigung zu 03.09 der Wohnung xy fristgerecht erhalten hast.
     
  5. #4 Christian, 30.03.2012
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Klar! Der mieter hat bis zum Ende des Vertrags zu zahlen.

    Wenn sich aber rausstellt, daß das ein Tippfehler war und der 30.06. gemeint war, wird der Mieter sich bestimmt ganz plötzlich nicht mehr an die 6-monatige Frist erinnern und schnell mit 3-Monats-Frist kündigen - also zum 30.06. (oder 31.07., wenn er nicht schnell genug ist).

    Oder kannst du die 6-Monats-Frist irgendiwe glaubhaft beweisen?

    Du kannst natürlich jetzt auf Zeit spielen (vorausgesetzt, es ist wirklich ein Tippfehler). Eine Kündigung muss doch nicht bestätigt werden, oder? Und wenn doch, dann nicht sofort? Ich meine, man muss den Mieter ja nicht mit der Nase auf den falschen Termin stoßen ...
    Wobei man sich dann nicht wundern sollte, wenn der Mieter einem Steine in den Weg legt. Ich würde einfach mal offen und ehrlich mit dem Mieter reden, letztendlich musst du das aber selbst entscheiden.
     
  6. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Eine Kündigung ist eine einseitige, zugangsbedürftige Willenserklärung und muss deswegen nicht Bestätigt werden. Allerdings ist das m.E. nicht die feine englische Art ....
     
  7. #6 lostcontrol, 03.04.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.622
    Zustimmungen:
    840
    also ich hab noch nie 'ne kündigung bestätigt - bin aber auch keine engländerin.
    ABER: ich meld mich bei den auszugswilligen mietern (meist per mail, gelegentlich auch per telefon). gibt ja dann immer so einiges zu besprechen (übergabetermin, evtl. will jemand auch früher raus wenn möglich, dann muss ich das wissen um meine inserate entsprechend zu schalten usw.).
     
  8. #7 lostcontrol, 03.04.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.622
    Zustimmungen:
    840
    das wirste wohl vergessen können, denn das gesetz gibt da 3 monate vor und du wirst da, falls du klagen willst, böse auf die nase fallen.
    warum ist dir das mit den 6 monaten so wichtig? ist es so schwer einen nachmieter zu finden? oder warum sonst?

    dann frag halt nach - du wirst doch sicher die wohnung auch rechtzeitig neu anbieten wollen, oder?

    wenn zu diesem termin gekündigt wurde - ja klar.
    aber wie gesagt: ich würde da lieber nochmal nachfragen. sonst blockierst du dich ja selbst.
     
Thema: Kündigungsdatum verbindlich?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schreibfehler kündigungsschreiben

    ,
  2. kündigungsdatum mietvertrag

    ,
  3. kündigungsdatum

    ,
  4. schreibfehler datum kündigung,
  5. schreibfehler bei Kündigungsschreiben,
  6. schreibfehler bei kündigung,
  7. verbindlich kündigen,
  8. mietvertrag kündigungsdatum,
  9. fehler im datum bei kündigung,
  10. was bedeutet kündigungsdatum,
  11. was heißt verbindlich kündigen,
  12. tippfehler datum kündigung,
  13. rechtsverbindliche kündigung,
  14. kündigungsdatum wohnung,
  15. verbindlich kündigung,
  16. kündigung datumsangabe,
  17. kündigungsdatum zum,
  18. mietvertrag ab wann zählen die 3 monate,
  19. Kündigung Verschreiben bei Datum,
  20. muss der mieter zum kündigungsdatum raus,
  21. Schreibfehler in Wohnung Kündigungsschreiben Datum,
  22. darf mein vermieter mir im mietvertrag ein kündigungsdatum geben#,
  23. vom vermieter gekündigt kann man vor kündigungsdatum mietverhältnis beenden,
  24. verbindlich kündigen was heißt das,
  25. wohnung rechtsverbindlich kündigen
Die Seite wird geladen...

Kündigungsdatum verbindlich? - Ähnliche Themen

  1. Renovierung bei Einzug zu Lasten des Mieters rechtens und verbindlich?

    Renovierung bei Einzug zu Lasten des Mieters rechtens und verbindlich?: Hallo, erst mal Frohe Weihnachten. Wir vermieten unsere Wohnungen in unrenoviertem Zustand, sprich der neue Mieter muss ggf. Tapeten entfernen...
  2. endfälliges Darlehen in Verbindung mit Lebensversicherung überhaupt noch sinnvoll?

    endfälliges Darlehen in Verbindung mit Lebensversicherung überhaupt noch sinnvoll?: Hallo zusammen, wir beabsichtigen in Kürze, eine vermietete Eigentumswohnung als Kapitalanlage zu erwerben. Nun hat mich der Banker auch auf...
  3. vermietete Wohnung kaufen um sie mit meiner zu verbinden - worauf muss ich achten

    vermietete Wohnung kaufen um sie mit meiner zu verbinden - worauf muss ich achten: Hallo, ich habe ein großes Projekt vor mir. Als Privatperson möchte ich meine jetzige Mietwohnung kaufen UND auch die Nebenwohnung um beide...