Kündigungsfrist bei Untermietvertrag

Dieses Thema im Forum "Kündigung" wurde erstellt von peters, 04.01.2013.

  1. peters

    peters Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.10.2007
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich bin mir gerade bei einer Sache nicht ganz sicher und wollte euch daher kurz um Rat bitten.

    Also ich wohne seit dem 15.11.2012 in einer Wohngemeinschaft.
    Meine Mitbewohnerin ist Hauptmieterin und ich habe nur mit ihr ein Untermietverhältnis.
    Mir steht ein Wohnraum zur Verfügung, sowie die gemeinschaftlich genutzte Küche und das Bad.
    Meine Mitbewohnerin bewohnt 2 Räume --> also den überwiegenden Teil. Auch alle Einrichtungsgegenstände in den Gemeinschaftsräumen gehören ihr!

    Ich habe nun gemerkt, dass ich einfach nicht in einer WG leben möchte bzw. mit der Person. Zudem geht eine ständige Lärmbelästigung von einem anderen Nachbarn aus und das macht mich irre.

    Wie ist jetzt die Kündigungsfrist? Muss ich die 3 Monate wie bei einem normalen Mietverhältnis beachten oder gilt § 573 c Absatz (3) ?
    "Bei Wohnraum nach § 549 Abs 2 Nr. 2 ist die Kündigung spätestens am 15. eines monats zum Ablauf dieses Monats zulässig."?

    549 Abs 2 Nr 2 sagt aus:
    "[...] Teil der vom Vermieter selbst bewohnten Wohung ist und den der Vermieter überwiegend mit Einrichtungsgegenständen auszustatten hat, sofern der Wohnraum dem Mieter nicht zum dauernden Gebrauch [...] überlassen ist [...]"

    Bitte um eure Hilfe!

    Vielen Dank vorab!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 lostcontrol, 04.01.2013
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.605
    Zustimmungen:
    829
    ist dein zimmer denn möbliert?
    falls nicht, gilt meines wissens die ganz normale kündigungsfrist von 3 monaten.
    dass bad und küche von deiner mitbewohnerin möbliert wurden besagt nichts, einbauküchen und badezimmermöbel wie z.b. spiegelschränke werden recht häufig mitvermietet ohne dass das dann als möblierung im kündgungsfristverkürzenden sinne gewertet wird.

    aber vielleicht lässt sie ja mit sich reden und lässt dich früher aus dem vertrag wenn sich ein nachmieter findet.
     
  4. #3 Blakharaz, 04.01.2013
    Zuletzt bearbeitet: 04.01.2013
    Blakharaz

    Blakharaz Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2011
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Wenn die Wohnung, in der Regel ein möbliertes Zimmer, ein Teil der vom Vermieter selbst bewohnten Wohnung ist, und es sich dem Mieter um eine allein stehende Person handelt, gibt es bei Beendigung des Mietverhältnisses keinen Mieterschutz. (Was der VM darf, darf im Mietrecht der Mieter erst rech)
    Die Kündigung ist spätestens am 15. eines Monats zum Ablauf dieses Monats zulässig. ( § 573 c Abs 3 BGB).

    Steht im MV was zum Thema möbliert?
     
  5. peters

    peters Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.10.2007
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Mein Zimmer war, bis auf eine Deckenlampe unmöbliert.

    Die Sachen habe ich selber reingestellt. Ist diese Tatsache der ausschlaggebende Punkt für die Dauer der Kündigungsfrist?

    Habe ich sonst keine Möglichkeit früher rauszukommen? Glaube eine Einigung zu finden wird nicht einfach, weil die Mitbewohnerin bei neuen Mietern sicherlich sehr wählerisch ist :(
     
  6. #5 lostcontrol, 04.01.2013
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.605
    Zustimmungen:
    829
    ja.

    nein.

    glauben heisst nicht wissen - probier's halt.

    aber beeil dich mit dem kündigen, sonst dauert's nur noch 'n monat länger.
    HEUTE kannst du noch kündigen, denn HEUTE ist der 3. werktag des monats januar - kündigung wäre dann also zum 31. märz 2013.
     
  7. peters

    peters Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.10.2007
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Der Nachbar geht mir hier so unfassbar auf den Sack.. die komplette Nacht durch hat der Musik laufen... scheisse!
    Ich will doch nur meine Ruhe :(


    Ja wenn ich der jetzt heute noch kündigen würde, habe ich mega das schlechte Gewissen, wenn man dann noch zusammen lebt... scheisse.

    Ich habe erst am Sonntag eine Besichtigung für eine neue Wohnung und will eigentlich nix kündigen bevor ich was neues habe :(
     
  8. peters

    peters Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.10.2007
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    ok hast mich überredet! Habe gerade mit ihr gesprochen. Die ist ausgeflippt aber ich bin bald raus hier :)
     
  9. #8 lostcontrol, 04.01.2013
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.605
    Zustimmungen:
    829
    dafür kann deine mitbewohnerin aber nichts.

    schlechtes gewissen kannste dir sparen - wenn du ausziehen willst wirst du kündigen müssen so oder so.

    lieber 3 monate doppelt zahlen?
     
  10. #9 lostcontrol, 04.01.2013
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.605
    Zustimmungen:
    829
    reden reicht nicht.
    mach das schriftlich. heute noch!!!
     
  11. peters

    peters Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.10.2007
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0

    Ja wegen Ruhestörung könnte ich die Miete mindern oder kündigen und da sie quasi mein Vermieter ist, ist sie Ansprechpartner dafür... auch wenn sie für den Lärm nichts kann.

    Schlechtes Gewissen habe ich immer noch, aber im Grunde muss man auf sowas ja schei***

    Und die Kündigung habe ich gestern noch schnell schriftlich verfasst :)

    Es war aber eine riesen Diskussion, weil sie meinte, ich hätte die Frist für die Kündigung zu Ende März verpasst...

    Zahle auch lieber doppelt - hauptsache hier raus!

    Danke für deinen Hinweis gestern noch zu kündigen :) hat meine Entscheidung nochmal gefestigt!
     
  12. #11 lostcontrol, 07.01.2013
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.605
    Zustimmungen:
    829
    haste denn schon ein paar wochenlang ein lärmprotokoll geführt und auch zeugen dafür?

    das konnte ja hoffentlich geklärt werden, oder? da ist die gesetzgebung ja eindeutig.

    festigen wollte ich deine entscheidung damit eigentlich nicht - das war lediglich 'ne terminfrage.
     
Thema: Kündigungsfrist bei Untermietvertrag
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schlechtes gewissen weil ich untermieter wohnung kündige

    ,
  2. mein mietverhältnis wurde am 15.11.2012 abgeschlossen zu wann darf ich mein mietverhältnis kündigen

    ,
  3. früher aus mietvertrag raus schlechtes verhältnis mit mitbewohner

    ,
  4. Meine Mieter gehen mir so auf den Sack,
  5. kündigungsfrist untermietverhältnis,
  6. wie schnell kann ich meine untermiete kündigen 2013,
  7. kündigungsfristen wohnung untervermietung 2013,
  8. rücktritt vom untermietvertrag,
  9. kündigungsfrist untermietverhältnis 2013
Die Seite wird geladen...

Kündigungsfrist bei Untermietvertrag - Ähnliche Themen

  1. Untermietvertrag Teilmöbelierung Kündigungsfrist

    Untermietvertrag Teilmöbelierung Kündigungsfrist: Hallo, Ich bin neu hier und hab eine Frage. Ich bin Untermietrin. In dem Mietvertrag ist eine Teilmöbelierung vereinbart, da in meinem Zimmer der...
  2. Teilmöbelierung Untermietvertrag Kündigungsfrist

    Teilmöbelierung Untermietvertrag Kündigungsfrist: Hallo, Ich bin neu hier und hab eine Frage. Ich bin Untermietrin. In dem Mietvertrag ist eine Teilmöbelierung vereinbart, da in meinem Zimmer der...
  3. Kündigung auf Eigenbedarf unter berücksichtigung der Kündigungsfrist

    Kündigung auf Eigenbedarf unter berücksichtigung der Kündigungsfrist: Hallo zusammen, hoffe ihr könnt mir bei meinem Fall weiterhelfen. Ich habe ein 2 Familienhaus gekauft, in der eine Wohnung bewohnt ist. Ich...
  4. Kündigungsfrist für Mieter

    Kündigungsfrist für Mieter: Hallo, ich habe bezüglich der Kündigungsfristen für Mieter einiges gefunden, doch leider blicke ich da nicht durch bzw. will noch mal nachfragen....