Kündigungsfrist einhalten?

Diskutiere Kündigungsfrist einhalten? im Kündigung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo, ich hab schon in einem anderen Beitrag über die tollen Zustände in diesem Haus berichtet. Tja, so wie es nun aussieht, sind wir heute auch...

  1. mirka

    mirka Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.11.2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich hab schon in einem anderen Beitrag über die tollen Zustände in diesem Haus berichtet. Tja, so wie es nun aussieht, sind wir heute auch direkt fündig geworden, was eine neue Wohnung betrifft. Aber der neue Vermieter wird sich wohl kaum darauf einlassen noch 3 Monate eine leere Wohnung zu haben, weil wir ja nun erst diese kündigen müssten.
    Mein Anliegen ist nun, ob es nicht möglich wäre auf diese 3 Monate zu pfeifen unter Angabe von vielen Gründen:
    1. Das Badezimmer hat eine ständige Zimmertemperatur von nur 14 Grad bei diesem momentanen Wetter. D. h. unsere Kinder können nur ein Expressbad nehmen um nicht krank zu werden. Man muß dazu sagen, dass die vermietereigene Firma einen Blick auf den Heizkörper geworfen hat und diesen für völlig ausreichend hält. Der Heizkörper läuft ständig auf voller Leistung und trotzdem diese niedrigen Temp.
    2. Einige Zimmer haben noch die ganz alten Holzfenster. Es zieht wie Hulle in der Wohnung. Bei Sturm müssen wir die Rollos runterziehen, damit die Fenster nicht eingedrückt werden :wand:
    3. Das Wohnzimmerfenster ist undicht. Wenn es regnet haben wir n See im Wohnzimmer.
    4. Es ist Schimmel im Bad. Ich brauch ja wohl nicht zu erwähnen das es unsere Schuld ist :wand: Und ich bin die die wirklich immer ordentlich lüftet *frischluftvernarrtikerinbin*
    5. Auf dem Gäste WC ist die ganze Wand naß, also ist auch nur noch eine Frage der Zeit, bis es da ordentlich losschimmelt.
    6. Hier und da ein paar bauliche Mängel etc
    7. Eine völlig bekloppte Nachbarin (Schwiegermutter des Vermieters), die uns nur schikaniert wo sie nur kann. Ich darf die Wäsche nicht aufhängen im Waschkeller (Sie darf aber), aber ich darf auch nicht den Trockner anmachen, weil der mit der Heizung zusammen das Stromnetz überlastet siehe Punkt 8, wir dürfen unser Auto nirgendwo parken, die Kinder sind zu laut und ich bin angeblich zu frech balblabla den ganzen Tag....
    8. Die Heizung, die Pumpen und die Treppenhausbeleutung läuft auf unserem Zähler. Dadurch ist uns eine riesen Rechnung zustande gekommen, derer sich aber keiner annehmen möchte.
    9. Der Stromkreislauf aus unserer Wohnung läuft nur über eine Sicherung, was laut meinem Mann gefährlich sein soll. Also wir haben quasi einen Schalter für die gesamte Wohnung und einen für Trockner, Waschma und Heizung, Pumpe etc.
    Mein Mann hat damals schon mal vorsorglich n Feuermelder installert, aus Angst dass uns mal die Hütte abbrennt.
    Das war jetzt mal ein Teil. Klar die Nachbarin kann man wohl kaum als Grund aufführen, aber unzumutbar ist es trotzdem :motzki
    Ein paar Punkte sind uns schon beim Einzug aufgefallen und der Vermieter sicherte es uns zu sich da schnellstmöglich drum zu kümmern. Naja, das ist nun schon ein Jahr her.

    Also bitte sagt mir, das ich die Wohnung fristlos kündigen darf :help
    Ich will hier weg

    Eine völlig kirre gewordene
    Mirka
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Dieter

    Dieter Benutzer

    Dabei seit:
    10.09.2006
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Mirka,
    also erstmal langsam.
    Die Zustände waren doch schon so, als Ihr eingezogen sind.
    Alle Mängel müßt Ihr dem Vermieter schriftlich beweisbar melden und beweisbar zustellen.
    Wenn daraufhin der Vermieter nicht reagiert, könnt Ihr die Miete kürzen.
    Eine andere Mieterin hat Euch nichts zu sagen. Nur der Vermieter ist Weisungsbeechtigt.
    Das mit dem Strom habe ich im anderen Thread schon geschrieben.
    Wenn die Installation nach VDE ausgeführt wurde, kann es durchaus auch nur eine Sicherung für die Wohnung geben. In älteren Häusern war das öfter so. Heutzutage ist aber der Strombedarf gestiegen, so daß man mittlerweile die starken Verbraucher wie Waschmaschine, Geschirrspüler, Herd, Trockner gesondert absichert.
    Das ihr dem Vermieter schon beim Einzug die Mängel angezeigt habt und trotzdem eingezogen seit, wird man Euch negativ auslegen, daher besser verschweigen.

    Ich denke, fristlos wird nur gehen, wenn Ihr einen Vorsätzlichen Betrug mit dem Stromdiebstahl beweisen könnt.
    Daher, Abmahnung schreiben wegen vernünftig begründeter Mängel, die objektiv auch vorhanden sind und Miete kürzen. Ordentliche Kündigung schreiben und in 3 Monaten ausziehen.

    <und ganz wichtig, Ruhe bewahren, am Besten alles schriftlich, keine Aussagen zu anderen Mitmietern>
    Dieter
     
Thema: Kündigungsfrist einhalten?
Die Seite wird geladen...

Kündigungsfrist einhalten? - Ähnliche Themen

  1. Nur mündlicher MV vorhanden - Kündigungsfrist?

    Nur mündlicher MV vorhanden - Kündigungsfrist?: Ein Mieter hat vor ca. 20 Jahren eine Garage angemietet. Seit ca. 1 Jahr wird die Miete immer wieder unpünktlich und nach Aufforderung gezahlt....
  2. Untermietvertrag Teilmöbelierung Kündigungsfrist

    Untermietvertrag Teilmöbelierung Kündigungsfrist: Hallo, Ich bin neu hier und hab eine Frage. Ich bin Untermietrin. In dem Mietvertrag ist eine Teilmöbelierung vereinbart, da in meinem Zimmer der...
  3. Teilmöbelierung Untermietvertrag Kündigungsfrist

    Teilmöbelierung Untermietvertrag Kündigungsfrist: Hallo, Ich bin neu hier und hab eine Frage. Ich bin Untermietrin. In dem Mietvertrag ist eine Teilmöbelierung vereinbart, da in meinem Zimmer der...
  4. Kündigung auf Eigenbedarf unter berücksichtigung der Kündigungsfrist

    Kündigung auf Eigenbedarf unter berücksichtigung der Kündigungsfrist: Hallo zusammen, hoffe ihr könnt mir bei meinem Fall weiterhelfen. Ich habe ein 2 Familienhaus gekauft, in der eine Wohnung bewohnt ist. Ich...