Kündigungsfrist

Diskutiere Kündigungsfrist im Kündigung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo zusammen, ich besitze ein Dreifamilienhaus in welcher die Erdgeschosswohnung vermietet ist. Im OG wohne ich selbst und im DG wohnt meine...

  1. #1 macdistel, 10.10.2010
    macdistel

    macdistel Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.10.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich besitze ein Dreifamilienhaus in welcher die Erdgeschosswohnung vermietet ist.
    Im OG wohne ich selbst und im DG wohnt meine Mutter.
    Die vermietete EG Wohnung möchte ich meiner Mutter überlassen da Sir in Ihrem alter nicht mehr so gut Treppen steigen kann.

    Kündigung wegen Eigenbedarf.
    Die Mieter wohnen seit 7 Jahren bei mir und haben deshalb ja eine Kündigungsfrist von 6 Monaten.
    Wenn die Mieter nach meiner Kündigung selbst Kündigen ( Frist 3 Monate ) welche
    Kündigungsfrist gilt dann eigentlich????

    Die DG Wohnung die ja dann frei wird ist wesentlich kleiner als die EG Wohnung.
    Können die Mieter verlangen in diese Wohnung einziehen zu können ?

    Danke schon mal und ich bin dankbar für jeden Tipp

    macdistel
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    2
    Die Kündigungsfrist des Mieters, also 3 Monate.
    Meines Wissens nach müsstest du ihnen die dann freiwerdende Wohnung anbieten, ja. Es sei denn die DG Wohnung wäre dann überbelegt, aber das ist sie erst, wenn nicht jedem Bewohner mind. 10m² zustehen.

    Eine Eigenbedarfskündigung würde ich, selbst wenn sie noch so plausibel klingt wie im vorliegenden Fall, immer vom Anwalt formulieren lassen.
     
  4. #3 macdistel, 10.10.2010
    macdistel

    macdistel Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.10.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die schnelle Antwort

    Meine Mutter hat sich das Recht jederzeit nach unten zu ziehen im notariellen Erbvertrag eintragen lassen, dass haben wir den Mietern auch von Anfang an so gesagt.

    Ist es trotzdem besser das Kündigungsschreiben vom Anwalt verfassen zu lassen?

    Gruß

    macdistel
     
  5. kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    2
    Der Erbvertrag oder Schenkungsvertrag ist aber eine Sache zwischen dir und deiner Mutter. Da haben die Mieter nicht mit zu tun.
    Ich würde fast sagen besonders dann. Könnte mir nämlich vorstellen, dass es keine so gute Idee wäre, wenn du im Kündigungsschreiben erwähnen würdest, dass die Mieter von Anfang an darüber Bescheid wussten, dass sie jederzeit mit einer Kündigung aufgrund von Eigenbedarf zu rechnen hätten. Daraus liesse sich nämlich eventuell eine Verpflichtung deinerseits ableiten, die EG Wohnung nur zeitlich befristet zu vermieten.
    Wie lang sind denn die Mieter schon Mieter der Wohnung?
     
  6. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    8.313
    Zustimmungen:
    539
    Hallo macdistel,

    hast Du denn schon mal mit den betroffenen Mietern ein Gespräch geführt?
     
  7. #6 macdistel, 11.10.2010
    macdistel

    macdistel Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.10.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich wollt halt bevor ich mit den Mietern rede gut informiert sein. Glaube eigentlich nicht dass es Probleme gibt aber Fehler sind auch schnell gemacht.


    Kleines Beispiel:
    Wir haben den Mietern mündlich eine Gartenmitbenutzung eingeräumt als wir dann nur noch Gast in unserem eigenen Garten waren haben wir das mal ganz sachlich angesprochen.
    Es gab kein Verständnis darüber dass wir auch mal allein für uns im Garten sein wollen.
    Seit dem ist das Verhältnis ein wenig abgekühlt und deshalb bin ich vorsichtiger geworden.

    PS: Die Mieter wohnen seit Juli 2003 in dieser Wohnung

    Gruß und Danke für die Antwort

    macdistel
     
  8. kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    2
    Sorry, hatte ich überlesen, dass oben schon was von 7 Jahren stand.
    Nach der Zeit dürfte das mit dem Eigenbedarf dann in der Hinsicht kein Problem mehr sein
     
Thema: Kündigungsfrist
Die Seite wird geladen...

Kündigungsfrist - Ähnliche Themen

  1. Nur mündlicher MV vorhanden - Kündigungsfrist?

    Nur mündlicher MV vorhanden - Kündigungsfrist?: Ein Mieter hat vor ca. 20 Jahren eine Garage angemietet. Seit ca. 1 Jahr wird die Miete immer wieder unpünktlich und nach Aufforderung gezahlt....
  2. Untermietvertrag Teilmöbelierung Kündigungsfrist

    Untermietvertrag Teilmöbelierung Kündigungsfrist: Hallo, Ich bin neu hier und hab eine Frage. Ich bin Untermietrin. In dem Mietvertrag ist eine Teilmöbelierung vereinbart, da in meinem Zimmer der...
  3. Teilmöbelierung Untermietvertrag Kündigungsfrist

    Teilmöbelierung Untermietvertrag Kündigungsfrist: Hallo, Ich bin neu hier und hab eine Frage. Ich bin Untermietrin. In dem Mietvertrag ist eine Teilmöbelierung vereinbart, da in meinem Zimmer der...
  4. Kündigung auf Eigenbedarf unter berücksichtigung der Kündigungsfrist

    Kündigung auf Eigenbedarf unter berücksichtigung der Kündigungsfrist: Hallo zusammen, hoffe ihr könnt mir bei meinem Fall weiterhelfen. Ich habe ein 2 Familienhaus gekauft, in der eine Wohnung bewohnt ist. Ich...