Kündigungsschreiben Eigenbedarf- Haus & Grund oder Kanzlei

Diskutiere Kündigungsschreiben Eigenbedarf- Haus & Grund oder Kanzlei im Kündigung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Liebe Forumsteilnehmer, ich möchte Euch um eine Einschätzung bitten, insbesondere die erfahrenen Vermieter unter Euch. Wir haben ein...

  1. #1 Kapiwara, 01.11.2018
    Kapiwara

    Kapiwara Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.11.2018
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    1
    Liebe Forumsteilnehmer, ich möchte Euch um eine Einschätzung bitten, insbesondere die erfahrenen Vermieter unter Euch. Wir haben ein Einfamilienhaus gekauft, das vermietet ist und werden wegen Eigenbedarf kündigen nach Ablauf der Wartefrist in der Vermieter-Rechtsschutz. Ich bin selbst Volljurist und habe die letzten Wochen genutzt, um mich in das Mietrecht einzuarbeiten. Die Kündigung ist formuliert und meines Erachtens begründet, da die Mieter aber von Anfang an auf Ärger aus sind, soll die Kündigung nicht durch uns sondern durch einen Anwalt erfolgen. Wir können uns auch einen Aufhebungsvertrag mit Abfindung vorstellen. Da aber alles nur schriftlich läuft, soll erst einmal die Kündigungsfrist ins Laufen gebracht werden. Die Mieter sind im Mieterverein. Zeitlichen Druck haben wir nicht, unsere jetzige Wohnung wird erst nach Umzug verkauft.

    Nun meine Frage: wir sind bei Haus&Grund eingetreten und hatten dort eine Erstberatung. Der Kollege macht einen kompetenten Eindruck. Er wird eine Kündigung formulieren und mit uns abstimmen. Es gibt einen direkten Draht zum Mieterverein, so dass möglicherweise eine außergerichtliche Einigung erzielt werden kann. Nun meine Frage: wie sind Eure Erfahrungen, „brauchen“ schwierige Mieter eher einen Briefkopf von einem Fachanwalt für Mietrecht oder reicht derjenige von H&G? Mir wurde auch ein Fachanwalt empfohlen, der selbst einen großen Immobilienbestand im Familienbesitz hat und verwaltet. Das Geld würde ich auch investieren, wenn sich dadurch die Erfolgsaussichten verbessern. Wie sind Eure Erfahrungen und habt Ihr eine Empfehlung für mich?

    Vielen Dank für Eure Einschätzung!
    Kapiwara
     
  2. Anzeige

  3. Olbi

    Olbi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.06.2008
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    484
    Meine Meinung: Bei einigen Mieterbünden arbeiten Volljuristen, die genausoviel Ahnung vom Mietrecht haben wie Du.
    HuG ist eine gute erste Anlaufstelle für Eigentümer, die nicht ganz soviel Ahnung haben und einer fundierte rechtliche Einschätzung haben wollen.
    Ich würde daher immer einen Fachanwalt für Mietrecht vorziehen. Gerade Du als Volljurist solltest die fähigen Fachanwälte in Deinem Umkreis kennen.
    Und wenn man dann das eingesetzte Kapital für den Hauskauf betrachtet, sollte die Beratung durch einen Fachanwalt nicht wirklich ins Gewicht fallen.
    Ach ja. Kündigen kannst Du erst nach Grundbucheintrag...

    Eine Vermieter Rechtsschutzversicherung habe ich noch nie gebraucht und finde sie überflüssig wie einen Kropf.
     
    immobiliensammler und sara gefällt das.
  4. #3 sara, 01.11.2018
    Zuletzt bearbeitet: 01.11.2018
    sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    2.627
    Zustimmungen:
    752
    Ort:
    NRW
    Habe ich auch noch nie gehabt und sehe das genauso...
    Und auch ich würde einen Fachanwalt dafür nehmen.
    Besonders bei den Gegebenheiten:
    kommt es doch sehr auf die Begründung an.
    https://www.eigenbedarfskuendigung.com/vermietetes-haus-kaufen/
     
  5. #4 Kapiwara, 01.11.2018
    Kapiwara

    Kapiwara Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.11.2018
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Olbi, vielen Dank für Deine Einschätzung. Das hilft mir sehr. Der Grundbucheintrag wurde letzte Woche vom Notar eingereicht und der Eintrag wird natürlich neben der Wartefrist abgewartet. Die Rechtsschutz habe ich abgeschlossen, da ich nach dem bisherigen Antritt der Mieter mit Gegenwehr inkl. Räumungsklage rechne. Wenn es anders kommt, war es mir die unnötige Ausgabe wert.
     
  6. #5 Kapiwara, 01.11.2018
    Kapiwara

    Kapiwara Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.11.2018
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    1
    sara Dir auch vielen Dank! Die Begründung sollte klappen, weil die Wohnung wegen Familienzuwachs zu klein geworden ist und zwei Zimmer fehlen.

    Gibt es noch andere Erfahrungen? Insbesondere wüsste ich gern, ob der Mieterverein seinen Mitgliedern grds immer rät, die Widerspruchsfrist auszureizen? Von welcher Seite kommt normalerweise das Thema Aufhebungsvertrag? Geht da auch schon mal der Mieterverein auf den RA der Gegenseite zu vor Ablauf der Widerspruchsfrist? Wenn wir das machen, stellen wir ja auch die Überzeugung von der Wirksamkeit der Kündigung in Frage. Oder ist das egal? Danke fürs Teilen Eurer Erfahrungen.
     
  7. Olbi

    Olbi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.06.2008
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    484
    Der Mieterbund berät sein Mitglied.

    Er ist nicht der Vertreter des Mieters. Das erkennst Du schon daran, dass 1. der Mieterbund nie eine Vollmacht seinen Schreiben anfügt und 2. das Erklärungen an den Mieter dort nicht angenommen werden.

    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass der MB -zumindest die, mit denen ich zu tun habe- absolut ink... ähh ich meine kreativ im Bereich Mietrecht unterwegs sind. Ich glaube auch, dass durch die Volljuristen des MB unerfahrene Vermieter, die 1 oder 2 Wohnungen vermieten, eingeschüchtert werden sollen, wenn da ein RA schreibt.

    Dann gibt es meiner Meinung nach überhaupt keinen Grund, dem Mieter ein Ziehgeld anzubieten. Zumal der Mieter bereits:
    Das wäre mein Vorgehen:
    Kündigung von Fachanwalt schreiben lassen und durch Boten zustellen, gleichzeitig anbieten den Mieter eher aus dem Mietvertrag zu entlassen, wenn er eine Wohnung findet. (finanzieller Anreiz, ohne selber die Tasche aufzumachen)
    Der Sache entspannt entgegen sehen.
    Bei Nichtauszug zeitnah die Räumungsklage einreichen, denn
    Und mach Dir vor dem MB nicht in´s Hemd. Lies Dir nochmal meinen ersten Satz durch.
     
    immobiliensammler gefällt das.
  8. #7 Kapiwara, 01.11.2018
    Kapiwara

    Kapiwara Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.11.2018
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    1
    Danke Olbi. Ja das ist auch unser Plan mit dem früher aus dem Vertrag entlassen. Ich verliere nur immer mal wieder die Nerven, wenn ständig falsche Behauptungen aufgestellt werden, die ich entkräftigen muss. Löst bei mir dann doch erhöhte Zahlungsbereitschaft aus... Lasse ich mir natürlich nicht anmerken und bleibe immer schön sachlich und freundlich im Teflon-Modus. Man wächst mit seinen Aufgaben. Und die Erkenntnis, dass Entgegenkommen und Freundlichkeit nicht bei allen Menschen gut ankommen, wird mir sicher auch an anderer Stelle noch helfen...
     
  9. #8 Kapiwara, 01.11.2018
    Kapiwara

    Kapiwara Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.11.2018
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    1
    Ach dann habe ich den ersten Satz ja doch richtig als Beleidigung gelesen ;-)

    Nehme ich allerdings nicht an. Habe nun wirklich wochenlang BGH Rechtsprechung und Kommentierungen rauf und runter gelesen zum Thema Eigenbedarf. Würde durchaus auch selbst die Kündigung schreiben, es geht mir aber um die Optik des Briefkopfes eines Dritten ;-)
     
  10. Olbi

    Olbi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.06.2008
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    484
    Was machst Du nochmal beruflich?:003sonst::062sonst:

    Im Ernst: Locker bleiben, immer auf der Sachebene bleiben. Freundlich bleiben, Arschloch denken.
     
  11. Olbi

    Olbi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.06.2008
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    484
    Da macht der Briefkopf einer Kanzlei mit Schwerpunkt Miet- und WEG Recht mit angeschlossenem Notariat in der Tat mehr her als der des örtlichen HuG Verein.

    Und spätestens der RA ist dann auf der Sachebene....
     
  12. #11 Kapiwara, 01.11.2018
    Kapiwara

    Kapiwara Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.11.2018
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    1
    Zum Glück bin ich meinem Naturell entsprechend im Vertragsrecht unterwegs. Also Ärgervermeidung.

    Danke für Deinen hilfreichen Input. Zur Sicherheit halte ich bis zum Ablauf der Wartefrist auch Abstand zur Mietpartei. Und schriftlich gibt es immer ne Extraportion Freundlichkeit von mir. Halte es da mit den Ärzten: „das ärgert sie am meisten“.
     
  13. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    9.795
    Zustimmungen:
    896
    Dann seid Ihr ja in besten Händen...
     
  14. #13 Kapiwara, 01.11.2018
    Kapiwara

    Kapiwara Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.11.2018
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    1
    Noch mal eine Frage an Euch erfahrene Vermieter: Bote oder Gerichtsvollzieher für die Zustellung? Tendiere derzeit zu letzterem, auch um zu zeigen, dass die Spielchen vorbei sind.
     
  15. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    10.683
    Zustimmungen:
    5.053
    Gerichtsvollzieher. Den Boten nimmt man nur, wenn der Gerichtsvollzieher nicht schnell genug wäre oder man derartig am Hungertuch nagt, dass selbst die knapp 20 € für den GV nicht mehr zu stemmen sind.
     
  16. #15 immobiliensammler, 01.11.2018
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    5.506
    Zustimmungen:
    3.458
    Ort:
    bei Nürnberg
    Mit dem Hintergrund (Druck aufbauen) natürlich Gerichtsvollzieher!
     
  17. #16 Kapiwara, 01.11.2018
    Kapiwara

    Kapiwara Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.11.2018
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    1
    Großartig!
     
  18. #17 Kapiwara, 02.11.2018
    Kapiwara

    Kapiwara Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.11.2018
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    1
    Vielen Dank an Euch alle. Ihr habt mir geholfen, klarer zu sehen. So wird es jetzt durchgezogen und ich hoffe, dass wir uns nicht im Sommer im Räumungsthread wiedersehen.
     
  19. Olbi

    Olbi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.06.2008
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    484
    Es wäre toll, wenn Du mal bei Zeiten was über die weitere Entwicklung schreibst.
     
  20. #19 Kapiwara, 02.11.2018
    Kapiwara

    Kapiwara Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.11.2018
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    1
    Das mache ich gern!
     
  21. #20 Kapiwara, 13.11.2018
    Kapiwara

    Kapiwara Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.11.2018
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    1
    Hallo in die Runde, hat jemand einen Link zu einer vernünftigen Vollmacht, die die Kündigung von Mietverträgen und Empfang und Abgabe aller Willenserklärungen dazu erfasst? Finde leider nicht.
     
Thema: Kündigungsschreiben Eigenbedarf- Haus & Grund oder Kanzlei
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. haus&grund hagen kündigungsschreiben für vermietet

Die Seite wird geladen...

Kündigungsschreiben Eigenbedarf- Haus & Grund oder Kanzlei - Ähnliche Themen

  1. Nutzung als Wochenendhaus kein ausreichender Eigenbedarf?

    Nutzung als Wochenendhaus kein ausreichender Eigenbedarf?: Moin, wir besitzen ein Ferienhaus in Schleswig-Holstein, das wir bislang über eine Agentur wochenweise vermietet haben. Mittlerweile gehen uns die...
  2. Kündigungsschreiben, erbitte Eure Meinungen

    Kündigungsschreiben, erbitte Eure Meinungen: Hallo, nachfolgender Kerndes Kündigungsschreibens, worüber ich Eure Meinungen/Verbesserungsvorschäge erbitte. Danke vorab.: "Kündigung aus...
  3. Kündigungsschreiben

    Kündigungsschreiben: Hallo! Eine Mieterin bei mir will ausziehen, hat auch gekündigt. Allerdings per e-mail und das natürlich ohne Unterschrift. Ist dies jetzt...
  4. Kündigungsschreiben

    Kündigungsschreiben: Guten morgen, ist dieses Schreiben o.k.? Bzw. kann man diese Gründe anführen und reichen die aus? Sehr geehrter Mieter, das mit Ihnen...
  5. Kündigungsschreiben

    Kündigungsschreiben: Hi, ich hab hier im Forum mal ein schönes Künidungsschreiben gelesen....finde es aber nicht mehr.. hat jemand so ein schreiben auf lager. also...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden