Künftiger Mieter möchte sich nicht auf 2 Jahre binden

Dieses Thema im Forum "MV - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von tatzelwurm, 01.03.2013.

  1. #1 tatzelwurm, 01.03.2013
    tatzelwurm

    tatzelwurm Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.02.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend,

    wir möchten eine sehr aufwändig sanierte Wohnung vermieten, haben Wunschmieter gefunden. Nun geht's an den Mietvertrag. Der Mieter möchte sich nicht auf 2 Jahre binden. Wenn wir davon Abstand nehmen, gibt es irgendeine Möglichkeit sich trotzdem davor zu schützen, nicht auf eigene Kosten nach z.b. 1 Jahr streichen zu lassen. Kann man dafür den Mieter in irgendeiner Form belangen?
    Wir sind Neuvermieter und sind noch unerfahren.
    Danke für hilfreiche Antworten.
    M.F.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Pharao, 02.03.2013
    Zuletzt bearbeitet: 02.03.2013
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.844
    Zustimmungen:
    496
    Hi Tatzelwurm,

    erstmal die wichtigste Frage, wie gut vermietet sich eure Wohnung ? Denn ja nach dem, würde ich mir ggf. einfach einen anderen, guten Mietinteressenten aussuchen als Vermieter. Da man als Vermieter i.d.R. allerdings oft die A-Karte hat, sollte man sich natürlich vorab sehr gut überlegen, mit wem man sich "binden" will.

    Auch würde mich als Vermieter interessieren (gerade wenn man evtl. langwierige Mieter sucht), warum der Mietinteressent sich nicht mal 2 Jahre binden will ? Ich mein, 2 Jahre sind durchaus überschaubar für Otto-Normal-Mieter (Ausnahmen wären zB Studenten, usw.) Denn wenn zB klar ist, das der Mieter eh spätestens zB nach 1/2 Jahr wieder auszieht (und ja, sowas gibt es, das Mieter vorab schon Wissen das sie nur kurzzeitig dort wohnen werden !), dann wäre das zB für mich nicht der richtige Mieter, gerade wenn die Wohnung ganz frisch renoviert worden ist.

    Das Streichen sehe ich hier als kleinstes Problem an, das kann man ggf. zusätzlich mit dem Mieter Vereinbaren bzw. anteilig ggf. dem Mieter in Rechnung stellen (beim letzterem siehe dazu Mietvertrag ==> Schönheitsreparaturen ).

    Bedenke aber, das einige Mieter manchmal nicht so pfleglich mit der Mietsache umgehen oder auch wenn sie zB selber Hand anlegen bei Ausbesserungen, dann sieht je nach dem die frisch renovierte Wohnung danach auch aus. Desweiteren sind normale Abnutzungsspuren in der Miete enthalten, sodass ihr das dem Mieter später nicht in Rechnung stellen könnt. Zudem kommt der Zeit- & Arbeitsaufwand der Neuvermietung, evtl. Leerstand, ect. Da stellt sich durchaus die Frage, ob sich Kurzzeitvermietungen rentieren, gerade wenn die Wohnung frisch renoviert worden ist ? Auch der Vorteil "frisch renoviert" beim Wiedervermieten, ist dann leider dahin.

    Im übrigen bleibt das außerordentliche Kündigungsrecht des Mieter ja davon unberührt, wenn man einen Kündigungsausschluss zB über 2 Jahre vereinbart. Und bei wirklich unerwarteten Gründen, wenn ein Mieter vorzeitig ausziehen will, kann man als Vermieter ja trotzdem ggf. dem Mieter dann auf Kulanzbasis entgegenkommen.

    Eine weitere Möglichkeit wäre evtl. dem Mieter vorzuschlagen, das man dann aber die Grundmiete erhöhen muss, wenn man keinen Kündigungsausschluss vereinbart (und hier wäre ich nicht zimperlich, also wenn der Maler 1200€ verlangt, dann wäre die neue Grundmiete min. auch 100€/Monat höher, da ich ja dann davon ausgehen muss, das der Mieter auch keine 2 Jahre dort wohnen bleiben wird). Ich mein, du kannst dem Mietinteressenten durchaus mal darauf Hinweisen, das er hier ja immerhin eine frisch renovierte Wohnung bekommen würde.
     
  4. Jobo45

    Jobo45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    1.295
    Zustimmungen:
    89
    Es scheint sich demnach doch nicht um den Wunschmieter zu handeln, wenn es Euch so wichtig ist, dass er sich 2 Jahre bindet und er das garnicht möchte.
    Zu den Schönheitrep. (anteilige Kosten beim Streichen) und den höheren Mietkosten wurde ja schon geschrieben.

    Wenn Euch der Mieter so gut erscheint, da gehe ich davon aus, dass er weder ein Mietnomade noch ein rauchender Messi sein wird. Ich will damit sagen, dass er pfleglich mit der Wohnung umgeht und das Streichen wird ja wohl nur ein geringer Kostenanteil an der "aufwändigen Sanierung" gewesen sein. Somit werden eventulle Kosten für das Streichen, wenn überhaupt notwendig nicht die Welt kostet.
    Es muss ja auch nicht sein, dass jemand der sich nicht binden will, ständig umzieht.

    So jetzt kommts drauf an wie gut läßt sich das Objekt vermieten, stehen die Wunschmieter Schlange ?
    Darauf nun zu spekulieren würde den Glaskugelblick fordern, den habe ich leider oder zum Glück nicht.
     
  5. #4 Insolvenzprofi, 02.03.2013
    Insolvenzprofi

    Insolvenzprofi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.06.2006
    Beiträge:
    923
    Zustimmungen:
    0
Thema: Künftiger Mieter möchte sich nicht auf 2 Jahre binden
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kann mich der vermieter 2 jahre binden

    ,
  2. kann man den mieter für mehrere jahre binden

    ,
  3. wie lange darf ich einen mieter an meiner wohnung binden

    ,
  4. mietvertrag fest auf mehrere jahre,
  5. mietvertrag über zwei jahre,
  6. mieter binden,
  7. darf mein vermieter mich für 2 jahre als mieter binden,
  8. mietvertrag 2 jahre,
  9. kann man mieter jahre an wihnung binden,
  10. für wie viel jahre kann meine vermieterin mich an der wohnung binden,
  11. darf mein Vermieter mich zwei jahre an einem Mietvertrag binden,
  12. 2 jahre an mietvertrag binden,
  13. kann der Vermieter einen Mieter auf 2 Jahre binden,
  14. darf ein vermieter einen 2jahre an eine wohnung binden,
  15. kann mein vermieter mich 2 jahre binden,
  16. amerikaner als mieter,
  17. kann mein Vermieter mich 2 jahre an den mietvertrag binden
Die Seite wird geladen...

Künftiger Mieter möchte sich nicht auf 2 Jahre binden - Ähnliche Themen

  1. Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung

    Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung: Hallo, wir haben schon seit geraumer Zeit mit einem Mieter Probleme wegen unregeläßigen Mietzahlungen, Beleidigung, Sachbeschädigung, Androhung...
  2. Mieter nervt/droht

    Mieter nervt/droht: Hallo, ich habe ja eine Mieterin die mit ihrem Nachbarn Probleme hat. Der Nachbar ist zum Glück nicht mein Mieter. Besagter Nachbar ließ mir über...
  3. Temporärer Mieter aus dem (EU) Ausland - was beachten?

    Temporärer Mieter aus dem (EU) Ausland - was beachten?: Hallo, ich bin leider und früher als erhofft Eigentümer einer Immobilie geworden. Leider habe ich bisher keinen "seriösen" Mieter für die frei...
  4. Verputzfehler - Schimmel nach 10 Jahre?

    Verputzfehler - Schimmel nach 10 Jahre?: Hallo, ich habe vor 11 Jahren eine Wohnung in einem 8 Parteien Haus gekauft. Die Wohnung war damals so herunter gekommen, dass der Markler damals...
  5. Verjährungsfristen für vom Mieter verursachte Schäden?

    Verjährungsfristen für vom Mieter verursachte Schäden?: Angenommen beim Auszug des Mieters werden Schäden in der Wohnung festgestellt und auch im Übergabeprotokoll festgehalten. Wie lang nach dem...