Küngigen aber wie?

Dieses Thema im Forum "Kündigung" wurde erstellt von v1553804, 08.06.2009.

  1. #1 v1553804, 08.06.2009
    v1553804

    v1553804 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.06.2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich bin neu hier im Forum und hoffe sehr das mir jemand Tipps geben kann.

    Ich bin in folgender Situation:
    Seit August 2008 lebt eine „gute Bekannte“ bei mir im Haus in einer Einsiedlerwohnung.
    Sie hat die ersten drei Monate keine Miete bezahlt worauf ich sie fristlos Kündigte.
    Nach einer Aussprache hatten wir vereinbart das sie ab dem vierten Monat zahlt und die ersten drei Monate in kleinen Raten wenn sie flüssig ist abbezahlt(Sie war bis heute nicht flüssig). Gut das Geld habe ich e schon abgeschrieben gehabt. Nur jetzt hat sie schon wieder nicht gezahlt (April statt 400 nur 100 und Mai statt 400 nur 200 Euro, Juli noch gar nichts).

    Ich möchte sie jetzt per Eigenbedarf kündigen weil ich seit diesem Jahr Probleme mit meiner Hüfte bekommen habe und auch mein Knie nicht mehr ganz so will wie ich das gerne hätte.
    Außerdem muss mein Lebensgefährte inzwischen mit einem Stock gehen und an der Bandscheibe operiert werden. Wenn die Wohnung leer wäre könnten wir uns viele beschwerliche Treppen sparen und es würde unsere Lebensqualität erheblich steigern.
    (unser Schlafzimmer ist im Keller ebenso die Waschküche. Unsere Wohnung und die der Mieterin sind im Erdgeschoss.)

    Ich habe einen Vermieterrechtsschutz mit Anwaltshotline.
    Dort hat mir eine Anwältin gesagt ich solle die Kündigung so verfassen:

    „Hiermit kündige ich das Mietverhältnis fristlos zu……….da ich im April Mai und Juni keine Miete erhalten habe.
    Frist sind 14Tage

    Hilfsweise dazu kündige ich sie ordentlich wegen Eigenbedarf.
    Gründe: (siehe oben)
    Frist sind drei Wochen“

    Ich kann doch nicht in der gleichen Kündigung zwei Fristen setzen oder?
    Muss man bei der fristlosen Kündigung nicht vorher abmahnen?
    Wie sind die zeitlichen Fristen?
    Kann mir jemand ein Muster für eine solche Kündigung geben?(wäre sehr nett)

    Ich möchte jetzt eigentlich nur ordentlich wegen Eigenbedarf kündigen und wenn es sein muss auch auf die Mieten verzichten.

    Kann ich Strom und Wasser abstellen wenn sie die Kündigungsfrist der ordentlichen Kündigung nicht beachtet und keine Miete zahlt? (Nebenkosten sind in die Miete eingerechnet und werden allein von mir getragen haben auch je nur einen Zähler im Haus)
    Darf ich Strom und Wasser jederzeit abstellen wenn sie keine Miete zahlt?(Ich zahle ja alles und sie nichts, ist ja eigentlich mein Recht wenn sie keine Miete zahlt oder?)

    Danke im Voraus
    mfg
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 lostcontrol, 09.06.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.603
    Zustimmungen:
    828
    gibt's ausser eurer wohnung und der einliegerwohnung noch 'ne andere wohnung im haus? falls nicht, hast du ein sonderkündigungsrecht und brauchst garnichts zu begründen, hast dafür aber eine 3 monate längere kündigungsfrist.

    nein, darfst du nicht.
     
  4. #3 Vermieterheini1, 09.06.2009
    Vermieterheini1

    Vermieterheini1 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.04.2007
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    0
    Eigenbedarfskündigung = normale Kündigungsfrist für den VERmieter (im Beipielfall Mietbeginn August 2008) 3 Monate
    Die Räumungsklage kann erst NACH Mietende eingereicht werden!

    Hilfsweise ordentliche Kündigung wegen wiederholtem Mietzahlungsverzug bzw. Nichtzahlen NACH genügend häufig gerichtsbeweisbar zugegangenen Abmahnungen: Kündigungsfrist (im Beipielfall) 3 Monate
    Die Räumungsklage kann erst NACH Mietende eingereicht werden!

    Eine fristlose Kündigung wegen wiederholtem Mietzahlungsverzug bzw. Nichtzahlen NACH genügend häufig gerichtsbeweisbar zugegangenen Abmahnungen ist SOFORT wirksam. Aber man muss immer eine ANGEMESSENE Räumungsfrist von 2-3 Wochen gewähren.
    Die Räumungsklage kann SOFORT eingereicht werden, wenn absehbar ist, dasd der Mieter nicht innerhalb der Räumungsfrist weg ist.

    ==============================================

    Bei der Wortanhäufung - angeblich von der Anwältin - kann man sich das Kündigungsschreiben schenken, da unnützte Zeitvergeudung!
     
  5. #4 Christian, 09.06.2009
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    das widerspricht sich! Wozu braucht man bei einer fristlosen kündigung eine Kündigungsfrist?
    Außerdem sagt mir mein gesunder Menschenverstand, daß eine fristlose Kündigung ab sofort wirksam ist und eine Angabe wie "ich kündige zum 01.01.2000" der eigentlichen Wortbedeutung des Wortes "fristlos" entgegensteht.

    Daß man "da" ohne "r" am Ende schreibt, weißt du und vor allem die Rechtsanwältin bestimmt - wird also wohl ein Tippfehler sein - genau wie das fehlende "ich". ;)
    Falls nicht: Mach dir mal über die Kompetenz der RA Gedanken ;)
     
  6. #5 v1553804, 09.06.2009
    v1553804

    v1553804 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.06.2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Danke für euere Antworten

    nein, darfst du nicht.[/quote]

    Wir haben aber im Haus nur einen Zähler für Wasser und einen für Strom.
    Ich muss doch irgendwie meine Verluste gering halten können.

    Ich kann nicht mit dem Handy telefonieren und nicht zahlen. Warscheinlich dauert es keinen Monat bis ich nicht mehr telefonieren kann.

    Wenn ich ihr jetzt eine begründete ordentliche Eigenbedarfskündigung schicke und sie nicht wiederspricht. ist die Kündigung nach drei Monaten ja rechtskräftig sie dürfte ja eigentlich die Wohnung gernicht mehr betreten.
    Ich möchte Strom und Wasser nach der Kündifungsfrist ausschalten fals sie noch nicht gegangen ist. Darf ich das wirklich nicht?
     
  7. #6 lostcontrol, 09.06.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.603
    Zustimmungen:
    828
    wie willst du das dann machen von wegen wasser und strom abschalten?

    dann wirst du wohl räumungsklage einreichen müssen.

    nein, du darfst das wirklich nicht bzw. du begibst dich damit auf sehr, sehr, sehr glattes eis. such mal hier im forum nach "ausfrieren" - irgendwo gabs da schon mal 'ne diskussion, es gibt wohl auch ein vereinzeltes (!!!) urteil in dem sowas dann quasi legitimiert wurde, aber von der sache her darfst du es eben nicht.
    es gibt wesentlich mehr urteile GEGEN den "einfrierer" als FÜR ihn...
     
  8. clline

    clline Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.01.2009
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Also Wasser und Strom die jeweils über einen Zähler laufen, können wir auch für unterschiedliche Gebäudeteile getrennt abstellen. Mir kommt gerade in den Sinn, dass der Stromanbieter auch irgendwann den Saft abdreht, wenn er von einem Kunden kein Geld bekommt ... warum darf das dann ein Vermieter nicht?
     
  9. #8 lostcontrol, 09.06.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.603
    Zustimmungen:
    828
    weil du mit strom- und wasserversorgung vermietet hast, deshalb.
     
  10. clline

    clline Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.01.2009
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Naja gut, der Strom wird ja in der Regel eh direkt vom Mieter an den Versorger bezahlt, da hab ich ja im Prinzip nix mit am Hut. Aber Wasser muss ich dann theoretisch immer bereit stellen ... ob Mieter zahlt oder nicht? Ich komm nur drauf, weil kürzlich in einem eigen genutzten Haus (also nicht vermietet) angeblich das Wasser abgestellt wurde, weil ewig nichts bezahlt wurde ... ob das stimmt weiß ich nicht.
     
  11. #10 lostcontrol, 09.06.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.603
    Zustimmungen:
    828
    klar, wenn du deinen versorger nicht zahlst, wird abgestellt, ist ja logisch.
    aber das ist ein ganz anderes thema, denn da gehts ja nicht um miete.
     
  12. #11 Christian, 10.06.2009
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    du hast mit dem Mieter einen Vertrag abgeschlossen. Dieser Vertrag beinhaltet sowohl Rechte als auch Pflichten, jeweils für Vermieter und Mieter.
    Der Mieter hat z.B. die Pflicht, das fremde Eigentum pfleglich zu behandeln. Eine weitere Pflicht ist, die Miete zu zahlen. Deine Pflicht ist es, die Wohnung so wie im Vertrag beschrieben zur Verfügung zu stellen.

    Wenn der Mieter nun einem Teil seiner Pflichten (Mietzahlung) nicht nachkommt, darfst du das nicht einfach selbst mit deinen Pflichten "verrechnen". Das wäre ja so, als wenn der Supermarktleiter dem Ladendieb nachts den Fernseher klaut und das dann mit der vom Ladendieb geklauten Schokolade verrechnet ;)

    Die Zahlung der Miete ist nur ein Teil der Pflichten des Mieters - das wird gerne übersehen, ignoriert oder verdrängt - meist ohne Absicht.
     
Thema: Küngigen aber wie?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mietzahlungsverzug

    ,
  2. mietzahlungsverzug musterbrief

    ,
  3. mietzahlungsverzug muster

    ,
  4. musterbrief mietzahlungsverzug,
  5. mietzahlungsverzug österreich,
  6. abmahnung mietzahlungsverzug muster,
  7. fristlose kündigung mietzahlungsverzug,
  8. Mietzahlungsverzug vordruck,
  9. fristlose kündigung bei mietzahlungsverzug,
  10. wie schreibe ich eine abmahnung,
  11. muster sonderkündigung einliegerwohnung,
  12. strom einsiedlerwohnung,
  13. kündigung mietzahlungsverzug,
  14. kündigung wegen eigenbedarf muster österreich,
  15. mietzahlungsrückstand kündigung,
  16. text kündigung mietvertrag mietkzahlungsverzug,
  17. mietzahlungsverzug kündigung österreich,
  18. abmahnung wegen mietzahlungsverzug vordruck,
  19. mahnung abmahnung fristloser kündigung wann kommt es zur zwangsversteigerung,
  20. o2 küngigen,
  21. sonderkündigung einliegerwohnung muster,
  22. formular abmahnung wegen mietzahlungsverzug,
  23. vorlage mahnung mietzahlungsverzug,
  24. mietzahlungsverzug muster mahnung oesterreich,
  25. vermieterrechtsschutz fristloses kündigungsschreiben umfasst