Künigungsfrist-Mietvertrag auf Eltern

Dieses Thema im Forum "MV - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von pranz, 30.05.2010.

  1. pranz

    pranz Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.05.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo miteinander :wink

    Ich wollte mal nachfragen wie sich das verhält....
    Und zwar lebe ich (26) mit meiner Frau (18) in der 1ZW im Keller
    Nun sind wir verkracht und meine Eltern wollen mich rausschmeissen. Der Mietvertrag ist auf meine Eltern, angemeldet sind meine Frau und ich bei dieser Adresse meiner Eltern.
    Wie sieht es nun mir Kündigungsfrist aus? Hat man die?
    Ich selber habe drei Hunde (franz. Bulldoggen) und bin krampfhaft am Suchen, dass ich n Haus oder ne Hundefreundliche Wohnung finde. Tja und das klappt eben nicht so schnell.

    Ich wäre euch sehr dankbar, wenn mir jemand weiterhelfen könnte.

    Viele Grüße

    Peter.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Das kommt darauf an, WER gekündigt hat. Ist vom Vermieter eine Künd ausgesprochen worden? Habt ihr eine Kündigung ausgesprochen? Ihr seid Untermieter der Eltern und damit im Hintertreffen.
     
  4. pranz

    pranz Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.05.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Also wir sind mündlich von meinen Eltern gekündigt worden. Die meinten sie schreiben eine Kündigung und wir müssten dann innerhalb einer Woche ausgezogen sein.
    Meine Eltern sind selber die Mieter. Vom Vermieter ist noch garnichts ausgesprochen oder geschrieben worden.
    Deswegen meine Frage wie sich das jetzt alles verhält....?
     
  5. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Das ist eine fristlose Kündigung. Eine normale Kündigung von eurer Seite wäre dann 3 Monate. Also bedarf es eines Kü Grundes.
     
  6. #5 lostcontrol, 30.05.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    darf ich mal ganz blöd fragen, warum der mietvertrag auf deine eltern läuft?

    ihr habt ein untermiet-verhältnis. da kommt es erstmal drauf an, ob die wohnung überwiegend möbliert untervermietet wurde oder nicht (möbliert verkürzt sich die kündigungsfrist dramatisch und es braucht keinen echten kündigungsgrund).

    wenn die wohnung nicht überwiegend möbliert untervermietet wurde gilt die gesetzliche kündigungsfrist und es braucht einen kündigungsgrund.
    was haben deine eltern denn als kündigungsgrund angegeben?
    handelt es sich um eine ordentliche oder um eine fristlose kündigung?
     
  7. pranz

    pranz Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.05.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Der Vertrag ist auf meinen Vater. Seit 6 Jahren. Ich habe mit drin gewohnt. Bin ja der Sohn. Hatte bis dato die 1ZW. Ich hoffe, dass das jetzt verstanden ist.
    Ich bin jetzt seit nem halben Jahr verheiratet und es hat halt Zoff gegeben. Und sie meinten, dass ich innerhalb von einer Woche ausziehen muss.
    Dann wären meine Frau, meine drei Hunde und ich auf der Strasse.
    Deswegen meine Frage, ob ich evtl. so etwas wie Kündigungsfrist habe.
    Mietvertrag oder dergleichen habe ich nicht. Schriftlich ist nix vorhanden, was einen Vertrag angeht.
    Die Wohunung unten war unmöbiliert nur EBK, die mir eigenlicht gehörte, aber die Eltern wieder beschlagnahmen wollen.

    Bin quasi ziemlich unter Strom.
     
  8. #7 nobrett, 31.05.2010
    nobrett

    nobrett Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.03.2010
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    0
    Capo hat es ja schon gesagt. Wenn der Hauptmieter (Vater) kündigt, dann habt ihr als Untermieter verloren und müsst raus.

    Ich würde an Deiner Stelle versuchen direkt mit dem Vermieter zu reden und den zu fragen, ob er mit Euch einen neuen Mietvertrag macht und Ihr da wohnen bleiben könnt.

    Weiter möchte ich das nicht kommentieren, obwohl ich noch einiges - wenn auch nicht zur konkreten Fragestellung - anzumerken hätte.
     
  9. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Das ist richtig, trifft allerdings für den Sachverhalt nicht zu...

    Nach den hier vorliegenden Informationen ist es der Mieter, der seinem Sohn mitsamt dessen Ehefrau und seinen Hunden aus dem Haus haben will.

    In dieser Situation wird man zunächst die Frage stellen müssen, ob es überhaupt ein Mietverhältnis gibt. Lautet die Antwort nein, gibt es auch keine Kündigung und damit keine einzuhaltenden Formen und Fristen. Wenn also nur das Hotel Mama geschlossen werden soll, kann der Vater seinen erwachsenen Sohn jederzeit aus der Wohnung werfen. Sollte das zutreffen, könnte man die eingeräumte Wochenfrist bereits als entgegenkommen ansehen.

    Anders sieht es aus, wenn es zwischen Vater und Sohn ein Mietverhältnis über die genannte 1-Zi.-Wohnung geben sollte. Dieses Mietverhältnis müsste selbstverständlich gekündigt werden. Da hier keine Aspekte angesprochen waren, die zu einer fristlosen Kündigung führen könnten, wäre selbstverständlich auch eine Kündigungsfrist einzuhalten. Da es sich nicht um möblierten Wohnraum handeln soll, wird die Dauer der Kündigungsfrist mindestens 3 Monate betragen müssen. Unterstellt man, dass das Mietverhältnis zwischen Vater und Sohn mit dem Beginn des Mietverhältnisses des Vaters begründet wurde und damit bereits über 5 Jahre dauert, wäre die Kündigungsfrist mindestens 6 Monate.
    Denkbar, wenn nicht sogar wahrscheinlich erscheint mir, dass der Vater ein sog. Einfamilienhaus mit Einliegerwohnung - welch eine schwachsinnige Bezeichnung - gemietet hat. In diesem Fall käme eine erleichterte Kündigung nach § 573a BGB in Betracht. Ein Kündigungsgrund wäre nicht erforderlich. Die Kündigungsfrist würde sich um 3 Monate verlängern.
     
  10. #9 Michael_62, 31.05.2010
    Michael_62

    Michael_62 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.06.2009
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    0
    Wenn der Vater die 1ZW möbliert hat, hat er Glück. :wink
     
  11. #10 lostcontrol, 01.06.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    nicht ganz - erklär doch bitte mal was dein vater denn konkret angemietet hat.
    trifft die vermutung zu dass es sich um ein einfamilienhaus mit einliegerwohnung handelt? (ja RMHV - wir wissen dass du diese bezeichnung schwachsinnig findest, auch wenn das, zumindest in unserer region, der allgemeine sprachgebrauch ist und du somit quasi einen nicht unerheblichen teil der deutschen bevölkerung für schwachsinnig erklärst).
    oder hat dein vater die 1-zimmer-wohnung mit getrenntem mietvertrag angemietet?

    nun ja, vielleicht setzt du dich mal mit dem gedanken auseinander dass der zeitpunkt der familiengründung im allgemeinen in direktem zusammenhang mit der loslösung vom elterlichen haushalt zusammentrifft, sprich: dass man sich dann ja mal was eigenes suchen sollte. ihr wollt doch wohl nicht ewig deinen eltern auf der tasche liegen, oder?

    habt ihr euch denn schon umgeschaut nach etwas neuem?
    evtl. mal bei den eltern der frau nachgefragt ob ihr notfalls dort 'ne weile unterschlüpfen könnt bis ihr was eigenes habt?

    wie gesagt: die frage ist eher, ob es überhaupt einen korrekten kündigungsgrund gibt. diese frage hast du ja noch nicht beantwortet.

    wenn du immer brav pünktlich deine miete bezahlt hast, dann wird sich dies wohl auf deinem kontoauszug bzw. in quittungen wiederfinden. dann hätte man einen mündlichen mietvertrag (zumindest kann man durch konkludentes verhalten auf einen schliessen). wenn du deine miete nicht bezahlt hast, dann ist die kündigung sowieso in ordnung, verständlicherweise.

    wie ist es denn?
    hast du deine miete bezahlt?
    wie lautet der offizielle kündigungsgrund? ohne den ist die kündigung ja ohnehin ungültig.

    abgesehen davon dass eine EBK nicht als "möblierung" gilt - was bedeutet an dieser stelle "eigentlich" und wie ist das "wieder" beim "beschlagnahmen" zu verstehen?

    dann nutz den strom zur wohnungssuche!
    irgendwann musst du dir ja so oder so was eigenes suchen für deine kleine familie.
     
Thema: Künigungsfrist-Mietvertrag auf Eltern
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. eltern als hauptmieter

    ,
  2. mieter sind eltern wie kündigen

    ,
  3. kann einem vater seinen sohn aus seiner mietwohnung werfen

    ,
  4. hausbesitzer will vater rausschmeissen,
  5. untermieter bei eltern,
  6. dürfen eltern eines erwachsenen sohnes die wohnung wegen mietrückstand kündigen,
  7. darf ein vater sein sohn die wohnung kündigen,
  8. kündigung wohnung erwachsene kind rausschmeißen,
  9. mietvertrag mit eltern geschlossen die den mv kündigen dürfen erwachsene kinder in der wohnung bleiben,
  10. mündlicher mietvertrag zwischen vater und sohn,
  11. mündlicher Mietvertrag Hauptmieter will mich raus schmeisen,
  12. eltern wollen mich rausschmeißen kündigungsfrist,
  13. untermietvertrag zwischen eltern kind,
  14. untermietvertrag zwischen vater und sohn,
  15. vater mietverhältnis gekündigt muss sohn auch raus ,
  16. mündlicher mietvertrag mit sohn,
  17. mündlicher mietvertrag vermieter will mich rausschmeisyen,
  18. vater mit in mietvertrag nehmen bei 1 zimmerwohnung,
  19. mündlicher untermietvertrag eltern,
  20. eltern hauptmieter kind will kündigen,
  21. kann vater sohn kündigen,
  22. mieter vermieter vater sohn kündigung,
  23. eltern wollen mir die wohnung kündigen,
  24. mietvertrag mit vater für sohn ,
  25. mündlicher mietvertrag elternhaus
Die Seite wird geladen...

Künigungsfrist-Mietvertrag auf Eltern - Ähnliche Themen

  1. Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?

    Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe eine Frage zur Ausgestaltung eines Mietvertrages. Folgende Situation: Der Eigentümer eines ZFHs lebt...
  2. Mietvertrag Garage - kreative Gestaltung möglich ?

    Mietvertrag Garage - kreative Gestaltung möglich ?: Liebe Forumsmitglieder, angenommen es gäbe folgenden Sachverhalt: Bis Mitte diesen Jahres habe ich zu einem MFH die dazugehörige Doppelgarage...
  3. Mietvertrag, Garten berechnen

    Mietvertrag, Garten berechnen: sagt mal, wie berechnet ihr der Wohnung zugeteilte Gartenpazellen? Die Wohnung hat Ca. 100m2 Garten. Da ja in Berlin die Mietpreisbremse gilt,...
  4. Mietvertrag unterschrieben, möchte kündigen

    Mietvertrag unterschrieben, möchte kündigen: nach 1 Monat. Der Vertrag wurde für 2 Jahre verbindlich unterschrieben. Jetzt ist eine Kaution geflossen. Kann man einen Aufhebungsvertrag mit...
  5. Mietpreisbremse umgehen, befristete Ketten-Mietverträge als künftiger Regelfall

    Mietpreisbremse umgehen, befristete Ketten-Mietverträge als künftiger Regelfall: Sehr geehrte Forumsteilnehmer, ich möchte im Folgenden eine Idee hier in das Forum zur Diskussion stellen. Sie kennen die Situation vielleicht...