Kunststofffenster - Welche würdet Ihr empfehlen?

Dieses Thema im Forum "Bautechnik" wurde erstellt von joggi, 22.04.2007.

  1. joggi

    joggi Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.04.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich bräuchte mal Euren Rat. Wir beabsichtigen neue Kunststoffenster einzubauen. Wir werden uns jetzt zwischen zwei Angeboten entscheiden. ( ein Drittes Angebot sagt uns nicht so zu ).
    Die beiden Anbieter sind Preislich nahezu identisch.

    Wer von Euch hat Erfahrungen mit Illerplastic? KLICK

    Vorteile von denen scheint zum einen die glatte Profiloberfläche zu sein, die einfacher zu reinigen ist. Zum anderen schreibt Illerplastic daß sie Gummidichtungen statt TPE Dichtungen verwenden. Vorteil hierbei?
    Ist es richtig daß Illerplastic die Profile selbst im Werk Illertissen herstellt?

    Der zweite Anbieter ist Kupil KLICK mit diesem Profil von Veka.
    Woher stammen die Veka-Profile? Deutschland oder Ausland?

    Stellt sich die Frage wer die besseren Fenster macht?
    Was meint Ihr? Worauf muß ich sonst noch achten? Vielleicht hat ja jemand sogar Erfahrungen mit den genannten Anbietern? Beschläge sind bei Kupil von G-U, bei Illerplastik weiß ich es nicht. Fenster hat auch jeweils 1,1 Ug-Wert.
    Würdet Ihr den Einbau eines Wetterschenkels empfehlen?

    Gruß Joggi
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 lostcontrol, 24.04.2007
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.616
    Zustimmungen:
    837
    warum gerade kunststofffenster?
    steht dieser entschluss schon fest?
     
  4. joggi

    joggi Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.04.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Warum Kunststoff?

    - Weil man das nicht streichen muß
    - Und weil's am günstigsten ist.

    Grüße, Joggi
     
  5. #4 lostcontrol, 24.04.2007
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.616
    Zustimmungen:
    837
    DAS kann ich nachvollziehen *grins* - aber da gäb's ja auch noch andere alternativen ausser kunststoff...

    nun ja - dafür haben sie die kürzeste lebensdauer, und wenn du das dann hochrechnest, sind sie auch nicht günstiger als andere fenster...

    musst du die fenster auf mass anfertigen lassen oder kannst du "fertigware" nehmen?
     
  6. joggi

    joggi Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.04.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich gehe davon aus dass die Fenster auf Mass gefertigt werden. Warum fragst Du?

    Die Lebensdauer der Kunststofffenster schätze ich mal auf ca. 30 Jahre ohne dabei Folgekosten wie Streichen zu haben. Holz-Alu hält sicher auch nicht wesentlich länger, ist aber teurer in der Anschaffung. Da es sich um ein Mietobjekt handelt ist mir die Rentabilität schon wichtig. Abgesehen davon dass die tatsächliche Lebensdauer bei vermieteten Gegenständen oftmals viel kürzer ist wie die technisch mögliche.
    Bei mir zu Hause würde ich Hozfenster nehmen - aber da habe ich schließlich den Umgang / Pflege der Fenster im Griff :zwinker

    Grüße, Joggi
     
  7. #6 lostcontrol, 25.04.2007
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.616
    Zustimmungen:
    837
    na weil's bei "fertigware" sehr viel günstigere preise gibt...

    das würde ich UNBEDINGT nachprüfen.
    meine nachbarn mussten ihre kunsstofffenster schon nach ca. 12 jahren wieder ersetzen lassen... frag mal nach beim hersteller, was der dir hierzu so sagt und dann recherchiere auch noch ein bisschen bei handwerkern und evtl. im internet...
    da ich mich in den letzten 3 jahren auch mehrfach mit dem thema auseinandersetzen musste, hab ich meine recherchen diesbezüglich schon hinter mir und kam zu einer gerundeten nutzungsdauer von ca. 20 jahren bei kunststofffenstern...

    alternativ gäb's übrigens auch noch alu-fenster - die halten angeblich am längsten, also auch länger als holz-alu-fenster (die vom preis her am teuersten sind).

    aber verallgemeinern kann man das ohnehin nicht.

    holzfenster muss man gut pflegen (d.h. regelmässig streichen, den kitt bzw. ggf. das acryl regelmässig nachsehen usw.) - da würde ich bei reinen mietwohnungen auch so meine bedenken haben (ich hab den fall, und es ist immer wieder ziemlich nervig, wenn die mieter da nicht so mitspielen wie sie sollten, obwohl wir sogar das streichen von innen übernehmen, obwohl das mietersache wäre).
    holzfenster auf der wetterseite brauchen verständlicherweise deutlich mehr pflege als auf den wetterabgewandten seiten eines hauses.
    es hängt sehr viel vom verwendeten holz ab - gut abgelagertes eichenholz macht verständlicherweise deutlich weniger probleme als billiges kiefernholz, ist aber entsprechend deutlich teurer (wird heutzutage eigentlich ohnehin kaum noch verwendet, leider).
    ich habe z.b. holzfenster von 1932 wieder komplett sanieren können, die sind wieder 100%ig in ordnung und aussergewöhnlich dicht.

    alu-fenster sind teuer und kalt.
    mit kalt meine ich jetzt nicht die farbe (mittlerweile gibt's alu-fenster ja in allen farben pulverbeschichtet oder auch eloxiert) sondern vor allem den fensterrahmen. diese kälte kann unter umständen schon ein bisschen "abstrahlen" - aber das hängt dann natürlich wieder davon ab, wo sich die fenster befinden, ob das als störend empfunden wird.
    dafür haben alu-fenster die mit abstand längste nutzungsdauer und sind gegenüber wettereinflüssen absolut robust.

    holz-alu-fenster wurden von meinen handwerkern zum non-plus-ultra erklärt - wegen der langen nutzungsdauer (angeblich genauso lange wie alu-fenster) und gleichzeitig der vorteile des holzes.
    leider haben holz-alu-fenster aber auch die nachteile von holz, d.h. auch ihnen muss man regelmässige pflege angedeihen lassen...

    da ich grundsätzlich nicht so für kunststoffe zu haben bin (wie war das noch mit dem kunststoff-prof der fh aalen, dessen einleitender spruch zur vorlesung über kunststoffe war "wer kunststoff kennt nimmt stahl") habe ich mich privat für alu-fenster an den wetterseiten und für die erhaltung der holzfenster an den anderen seiten entschieden - in unseren mietwohnungen gab's aber auch kunststofffenster (die leider jetzt schon nach knapp 10 jahren erste macken haben, z.b. wird da teilweise das material spröde) und da wo wir aus denkmalpflegerischen gründen mussten holzfenster.
    mittlerweile würde ich da anders entscheiden, wenn der austausch der kunststofffenster in den mietwohnungen ansteht, gibt's da auch alufenster - einfach aufgrund der langen haltbarkeit, da rechnet sich der hohe anschaffungspreis dann nämlich wieder.
     
  8. #7 Ex-Kupil, 27.01.2014
    Ex-Kupil

    Ex-Kupil Gast

    Lieber nicht zu Kupil

    hallo

    kann als ehemaliger mitarbeiter nur von der firma abraten.
    nicht weil ich sauer bin.
    nein!! die qualität der fenster wird zunehmend schlechter.
    da nur noch auf masse gesetzt wird und nicht auf die qualität.
    zudem werden einige mitarbeiter mehr wie nur unter druck gesetzt
    was zur folge hat das die qualität noch schlechter macht.

    darum lieber finger weg!!!
     
  9. #8 Häusleumbauer, 10.03.2014
    Häusleumbauer

    Häusleumbauer Gast

    Kann Kupil nur empfehlen

    Hallo,
    ich habe mein ganzes Haus mit Kupil Fenster sanieren lassen und bin begeistert.
    Auch bei meinem Nachbar wurde von Kupil genauso gearbeitet.

    Von der Beratung des Verkäufers bis hin zur Montage, einfach perfekt.

    Die Monteure haben sauber und schnell gearbeitet. Sogar die Rechnung kam erst nachdem alles abgenommen und zu meiner vollsten Zufriedenheit erledigt war.

    Bereits beim testen der Fenster in den Ausstellungen der verschiedenen Hersteller, habe ich recht schnell bemerkt, dass ich bei Kupil auf der richtigen Seite bin.
    Jederzeit gerne wieder.
     
  10. #9 sosoberlin, 22.05.2014
    sosoberlin

    sosoberlin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.05.2014
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Es ist eben auch nur Technik des Marketing die Entscheidung auf vermeintlich wichtige Details zu lenken .. statt auf wichtige Aspekte wie Langlebigkeit und Qualität.
    Für Dich ist also der Preis das Mass der Dinge? Dann vergleiche sie halt gut :-)
    Schau' mal bei wewewe Fensterverand Punkt com dort gibt es einen Online Konfigurator und wenn du jetzt nicht vollkommen außergewöhnlich Masse hast, reichen die vollkommen und liegen bei normalen 300€ pro m² Fensterfläche.
    Die Entscheidung in Holz, Alu, Plastik oder Kombination aus Holz und Alu ist dann auch nicht so schwer. Denn die Preisunterschiede sind nicht gewaltig.

    Falls Du bei Deiner Suche tolle Hersteller für rahmenlose Fenster findest, sag' Bescheid.
    Ansonsten mein Tipp wie man die Architektur eines jeden beliebigen Hauses aufmöbeln kann: Fenster außen bündig einbauen. Dann verschmelzen sie mit der Fassade. Gerade bei normalen, langweiligen Häusern kann das ein Hingucker sein :-) einfach mal erguugeln, wie es ausschaut. Bin grad zu faul :-)
     
Thema: Kunststofffenster - Welche würdet Ihr empfehlen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. illerplastic erfahrungen

    ,
  2. kupil fenster erfahrungen

    ,
  3. Illerplastik

    ,
  4. kunststofffenster lebensdauer,
  5. illerplastic fenster erfahrung,
  6. illerplastic preise,
  7. testberichte kunststofffenster,
  8. Illerplastic Fenster,
  9. kunststofffenster test,
  10. Beschlag illerplastic,
  11. veka fenster erfahrungen,
  12. kunststofffenster empfehlung,
  13. illerplastic bewertung,
  14. veka fenster test,
  15. lebensdauer von kunststofffenstern,
  16. kupil Fenster erfahrung,
  17. illerplastic fenster bewertung,
  18. erfahrung illerplastic fenster,
  19. veka fenster testberichte,
  20. empfehlung kunststofffenster,
  21. fensterprofile kunststoff test,
  22. illerplastic fenster test,
  23. kunststofffenster testberichte,
  24. erfahrungen illerplastic,
  25. erfahrungen mit illerplastic
Die Seite wird geladen...

Kunststofffenster - Welche würdet Ihr empfehlen? - Ähnliche Themen

  1. Wie würdet ihr einen Anbieter für Wassertests auf Schwermetalle finden?

    Wie würdet ihr einen Anbieter für Wassertests auf Schwermetalle finden?: In unserem Keller befinden sich mehrere alte Rohre. Es ist unklar, ob sie zu einer Wasserverunreinigung beitragen und ersetzt werden müssen oder...
  2. Würdet ihr mit diesen Mietern Verträge abschließen?

    Würdet ihr mit diesen Mietern Verträge abschließen?: Ich habe zwei Mietinteressenten für zwei Wohnungen, die ich schnell vermieten möchte. Aber irgendwie sind sie mir suspekt: Beide sind Ausländer,...
  3. Heizkostenmessgeraete Empfehlungen Firmen usw.

    Heizkostenmessgeraete Empfehlungen Firmen usw.: Guten Abend zusammen, Wir beabsichtigen in 4 Wohnungen eines MFH die Heizkörper mit Heizverbrauchmessgeräten auszustatten da * nur 2 Gaszähler...
  4. Wohnung im Mehrfamilienhaus an Raucher vermieten? Was würdet Ihr machen?

    Wohnung im Mehrfamilienhaus an Raucher vermieten? Was würdet Ihr machen?: Hallo. Ein Paar möchte meine neuwertige Wohnung OG im Zweifamilienhaus anmieten, beide bekennende Raucher. Nach eigener Einlassung würden sie...