Lärmschutz

Dieses Thema im Forum "MV - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von deeken, 18.04.2012.

  1. deeken

    deeken Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.04.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Schönen Guten Tag

    Ich würde gerne nach einer Sachlichen Meinung zu diesem Thema (Lärmschutz) nachfragen.

    Ich wohne zusammen mit meiner Lebensgefährten seit über 2 Jahren in einer Mietwohnung.

    Das Gebäude ist allgemein in einem nicht so guten Zustand (Baujahr 1954-1960)
    Nun ist es so dass wir die Nachbarn über uns (Dachgeschoss) extrem Detailliert hören, das bedeutet wir hören sie täglich von a-nach b gehen, Möbel rumschieben, und das lautestes ist deren Tischkicker. Wenn der Tischkicker genutzt wird, ist es so laut als würde das direkt neben mir passieren, man hat auch leicht sorge das die Decke runterkommt.

    Wir hatten anfangs andere Nachbarn über uns diese sind aber ausgezogen, dort war es etwas besser.
    Als die neuen Nachbarn eintrafen haben wir Zeitnah das Gespräch gesucht, und sie drauf hingewiesen wie der Zustand des Hauses ist sprich der nicht vorhandenden Lärmschutzes.

    Auch beim Hausverwalter hatte ich das angesprochen vor den neuen Nachbarn in der Hoffnung er würde das mit bedenken evtl. auch was gegen unter nehmen, es ist einfach Fakt das es gar keine Trittlärm Dämmung existiert.

    Jetzt waren die Nachbarn mehrere Tage hintereinander extrem lauter als sonst (auch im Zeitbereich 1-3Uhr morgens, wir dulden einiges aber dies ging nicht mehr, da die Gespräche mit den neuen Nachbarn nichts gebracht haben, würde ich gerne wissen was für Möglichkeiten ich noch hätte, nebenbei eine Mieterhöhung der Wohnung gab es im April.

    Für einen Ratschlag wäre ich Dankbar

    Mit Freundlichen Grüßen Sascha S.

    Ps: Ich bin noch nicht in einem Mieterschutzbund aber dies könnte sich ändern wenn es was bringt.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Christian, 18.04.2012
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sascha,

    Ja, okay, dann ist das halt so. Warum habt ihr eine Wohnung ohne Trittlärm und ohne Dämmung gemietet, wenn ihr eine Wohnung mit Trittlärm und mit Dämmung haben wolltet?

    Gruß,
    Christian
     
  4. #3 Pharao, 18.04.2012
    Zuletzt bearbeitet: 18.04.2012
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi,

    meines Wissens verwendet man eine Trittschalldämmung nur, wenn man einen Laminatboden verlegt, da gerade das billig Laminat sehr viel krach macht ..... Was für ein Boden ist den dort verlegt ?
     
  5. #4 Papabär, 18.04.2012
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.717
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Hallo deeken,

    das Baujahr des Hauses dürfte sich sein Deinem Einzug nicht verändert haben ... soll heißen, mehr als den technischen Stand des Baujahres darfst Du nicht erwarten. Und damals waren die Häuser durchaus etwas hellhöriger als heute. ABER ...

    ... nach Deiner Beschreibung - unsbesondere mit dem Tischkicker - tippe ich darauf, daß hier Laminat ohne Trittschallschutz verlegt wurde. Das darf so natürlich nicht.

    Ich denke, daß hier - sofern meine Vermutung stimmt - durchaus ein Mangel an der Mietsache vorliegt, allerdings nicht in dem Maße als ob man sonst nichts hören würde. Ob der Mangel aufgrund nicht auszuschließender Unerheblichkeit überhaupt zu einer Minderung berechtigt ... ?
     
  6. deeken

    deeken Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.04.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    @Christian
    Hi Christian naja wir haben es vorher nicht gewusst! Es war nicht abzusehen.

    @Pharao
    Hi Pharao

    Es ist billiges Laminat verlegt soviel ich weiß wurde das ganze Laminat des hauses von den Bewohner selber verlegt. Also der darmalige Husbesitzer gab die Mittel und die Mieter durften verlegen.

    @Papabär
    Hi Papabär

    Ja so wie du es beschrieben hast ist es auch, es gibt keinen Trittschallschutz.
    Und wie gesagt wir haben viel geduldetaber irgendwan reicht es und es wird immer schlimmer, klar auszug ist auch eine Option aber diese muss noch nicht sein.

    ps: Danke für eure Antworten
     
  7. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi,

    naja, das erklärt evtl einiges. a) billiges Laminat ist eh sehr laut, b) evtl noch falsch Verlegt vom Mieter, also nicht "schwimmend" und c) evtl dann noch den Trittschallschutz vergessen. Das alles hatten wir auch schon, wenn Mieter selber handwerklich Tätig werden ....

    Wenn jetzt die Mieter auch noch mit Schuhen rumlaufen in der Wohnung, dann kann ich mir schon vorstellen, was bei eurer Wohnung dann noch ankommt. Da der Vermieter hier ja sich an den Kosten beteiligt hat, kann man m.E. schon erwarten das Laminat fachgerecht verlegt wird, was hier ja anscheinend nicht der Fall ist. Also schreibt doch mal euren Vermieter an und bittet um Lösungsvorschläge.

    Ich mein, es ist zwar ein riesen Aufwand, aber nicht unmöglich bei Klick-Laminat nachträglich noch einen Trittschallschutz anzubringen & ggf auch schwimmend zu verlegen. Besser wäre es natürlich, wenn man hier das sehr teure Laminat verlegt, da hört man wirklich nichts mehr.
     
  8. deeken

    deeken Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.04.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ja es ist einfach nervig diese dauerhafte lärm Sache. Ok ich werde dann mal heute mich ran setzten und einen Brief verfassen und dort alles reinschreiben. Ich hatte auch gehört Mitglied sein bei einen Mieterschutz-Bund soll ganz ratsam sein. Aber was mich halt auch aufregt die Nachbarn über uns haben von es gesagt bekommen und es scheint denen egal zu sein. Rücksichtnahme fehlt da ganz.
     
  9. #8 Christian, 18.04.2012
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Wie wurde das festgestell?

    ---

    Sorry, deeken, daß du jetzt dafür herhalten musst, aber ich verstehe nicht, warum beim Kauf eines Handys, Fernsehers, Autos oder einer Nagelschere vergleicht, beurteilt, getestet, gefragt und verglichen wird - aber wenns um was wirklich wichtiges und wertvolleres wie eine Wohnung geht, nimmt man das erstbeste, wo der Bauch sagt "passt schon".
    Gut, man findet im Internet weniger Testberichte zur gerade ins Auge gefassten Wohnung als zum Wunschhandy, aber trotzdem ... warum setzt bei so vielen im entscheidenden Moment der Verstand aus?

    Ich hab vor einiger Zeit an einem Tag 10 Mietinteressenten durch die zu vermietende Wohnung geschleust, viele haben von sich aus direkt zugesagt, ohne daß ich danach gefragt oder gedrängt habe - obwohl z.B. der Ehepartner nicht dabei war oder noch nicht mal die ganze Wohnung besichtigt war.
    Und beim Handy wird verglichen, was das Zeug hält, da werden Mindestanforderungen aufgestellt, was das neue Handy können muss.

    Ich versteh's einfach nicht!

    Gruß,
    Christian
     
  10. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi,

    also meiner Meinung nach solltest du erstmal Versuchen auf die nette Art das mit deinem Vermieter zu klären, statt gleich mit vollen Geschützen aufzufahren wie Mieterverein oder ihrendwelche Fristen, Forderungen, ect.

    Was auch manchmal helfen kann, lade doch mal alle Betroffende in den Fall inklusiv Vermieter ein, damit jeder sich selber ein Bild davon machen kann, wie laut das wirklich bei dir ist. Ich mein, wenn ich deine neuen Mieter im Haus mal unterstelle, das diese keine **:unsicher026:** sind, dann kann das evtl auch weiterhelfen.
     
  11. #10 lostcontrol, 20.04.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.620
    Zustimmungen:
    840
    wenn du jetzt erst mitglied wirst, bringt dir das aber für den genannten fall garnichts, denn bei laufenden geschichten erhälst du dann auch keinen rechtschutz von ihnen - dazu hättest du schon 3 monate mitglied sein müssen, BEVOR der fall eingetreten ist.
     
  12. deeken

    deeken Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.04.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Alles klar Dank dir werde das in ruhe angehen kommende Woche.

    @lostcontrol Danke für die Info
     
Thema: Lärmschutz
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. trittlärm nachbarn

    ,
  2. laminat falsch verlegt lärm

    ,
  3. fliesen falsch verlegt lärmbelästigung

    ,
  4. lärmbelästigung durch tischkicker,
  5. trittschall baujahr,
  6. lärmschutz vermieter,
  7. tischkicker in der wohnung,
  8. baujahr lärm,
  9. laminat verlegen brief vermieter,
  10. laerm durch nachträglich laminat,
  11. tischkicker in mietwohnung,
  12. lärmbelästigung tischkicker,
  13. lärm durch tischkicker,
  14. tischkicker in wohnung lärm nachbarn,
  15. boden falsch verlegt muss vermieter,
  16. seit wann gibt es eine lärmschutzverordnung für wohnungen mv,
  17. lärmbelästigung durch falsch verlegte fliesen,
  18. kaution bei billig laminat und keine dämmung,
  19. baujahr lärmschutz,
  20. fachgerecht laminat verlegen,
  21. trittlaerm,
  22. laminat höre Nachbarn,
  23. lärmbelästigung durch laminatboden,
  24. lärmbelästigung durch falsch verlegten fliesenboden,
  25. trittlärm