Laptop ...Kaufempfehlung ?

Dieses Thema im Forum "Was nicht passt - der Small-Talk" wurde erstellt von ImmerPositiv, 12.02.2016.

  1. #1 ImmerPositiv, 12.02.2016
    ImmerPositiv

    ImmerPositiv Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2015
    Beiträge:
    1.062
    Zustimmungen:
    320
    Hallo,

    Ich möchte mir gern einen neuen Laptop zu legen.

    Für mich ist es wichtig dass ich dort meine Schreibarbeiten erledigen kann, meine Haussoftware für Häuser, Whg und Abrechnungen etc drauf kann und Internet halt.

    Wir sind keine PC , Laptop Freaks und kennen uns da nicht so wirklich mit aus.

    Momentan habe ich noch ein älteres Schätzchen ( MSI CR 600 Serie) aber der mag nimmer so wie er sollte , so langsam mit allem usw.

    Was könntet ihr empfehlen ?

    LG
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Anhalter, 12.02.2016
    Anhalter

    Anhalter Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.08.2014
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    11
    Als Fujitsu Nutzer kann ich Lenovo empfehlen. Meine Frau hat das "S540", gutes Gerät, natürlich gibts da mitlerweile neuere.
     
    ImmerPositiv gefällt das.
  4. #3 ImmerPositiv, 12.02.2016
    ImmerPositiv

    ImmerPositiv Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2015
    Beiträge:
    1.062
    Zustimmungen:
    320
    Danke Anhalter, ich schau mir den mal an :-)

    Meiner ist echt jetzt soll langsam wenn er was *aufbaut*. Obwohl gar keine Spiele oder Fotos z.B drauf sind und Schriftverkehr, Haussoftware etc verkraftet er gar nicht ;-)
    Dann brauch er noch einen Rollator und kommt trotzdem nicht voran, mein PC ebenso.

    Von daher denke ich an einen neuen Lappi ..PC kommt dann auch weg .

    LG
     
  5. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    1.628
    Zustimmungen:
    506
    Wir können höchstens erahnen, was deine "Haussoftware" für Voraussetzungen hat.
    Die ganzen Empfehlungen hier sind für die Tonne, wenn deine "Haussoftware" bestimmte Systemvoraussetzungen hat, die von den Empfehlungen nicht abgedeckt werden.
     
  6. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.269
    Zustimmungen:
    316
    Ich würde mir als nächsten einen Appel holen. Dann habe ich nicht mehr das Problem mit den Viren.
     
  7. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke
    Vielleicht keine Virenprobleme, aber mit der Lauffähigkeit von speziellen Programmen. Hier wurde ja nach der Haussoftware gefragt.

    VG Syker
     
    ImmerPositiv gefällt das.
  8. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi ImmerPositiv,

    du solltest dir m.E. als erstes mal überlegen, ob du wirklich einen Laptop benötigst? Hintergrund ist ganz einfach, ein Laptop hat neben dem Vorteil mobil zu sein einfach mal einige Nachteile, sei es wenn was ausgewechselt werden muss (u.a. weil Hersteller durchaus Sollbruchstellen einplanen, was beim Laptop gerne mal die Kabelverbindung zum Monitor ist oder grundsätzliches Problem Hitzeentwicklung, usw.) oder wenn du nachträglich aufrüsten willst geht das bei einem Laptop auch nur sehr begrenzt, ect. Zudem ist ein "guter" Laptop m.E. vergleichsweise teurer.

    Als zweites solltest du dir ggf. überlegen, falls du dich doch gegen einen Laptop entscheiden solltest und das kann ich dir letztlich nur empfehlen, ob du "Fertigprodukt-Schei** " kaufen willst oder ob du dir deinen PC selber zusammen baust oder zusammen bauen lässt. Keine Angst, heut zu Tage ist das letztlich nur noch Stecken nach Farben, was m.E. jeder Laie hinbekommen sollte bzw. für wenig Geld machen das auch andere (u.a. auch Firmen) für dich inklusiv mit Betriebssystem draufspielen, ect. Erstmal kann man hier genau auf deine Wünsche eingehen, zudem lässt sich hierbei auch noch viel Geld sparen und aufrüstbar ist das ganze i.d.R. auch, falls sich deine Wünsche an deinen PC mal ändern sollten. Ansonsten weis ich nicht wie du zu Windows stehst, aber auch hier gibt es m.E. gute Alternativen.

    Richtig "gute" bzw. schnelle Rechner benötigst du letztlich nur immer dann, wenn du intensiv viel mit Grafiken, Videos oder die neusten Spiele machen willst. Für alles andere benötigt man eigentlich keinen "super" Rechner. Also jetzt mal etwas übertrieben gesagt: Wort, Excel, ect laufen auf einem 386er einwandfrei, nur willst du wahrscheinlich nicht mehr mit Win 3.11 rummachen und neue Betriebssysteme verlangen da einfach mehr.



     
    ingo1404, Syker und ImmerPositiv gefällt das.
  9. #8 ImmerPositiv, 12.02.2016
    ImmerPositiv

    ImmerPositiv Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2015
    Beiträge:
    1.062
    Zustimmungen:
    320
    Danke für Eure Gedanken zu dem Thema.

    Ich denke ich werde mir direkt einen zusammenstellen lassen bei einem guten Computerladen hier vor Ort.

    Die Haussoftware läuft auch auf meinem ollen PC .nur ist der Gute langsam auch in die Jahre gekommen ...wie gesagt mit Rollator kommt er so pö a pö voran. Genau wie mein Lappi ;-)

    Dankeschön und LG
     
    Syker gefällt das.
  10. #9 Pharao, 12.02.2016
    Zuletzt bearbeitet: 12.02.2016
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Öhm :?

    Das "langsam" muss nicht zwingend bedeuten, das dein Rechner zu alt ist bzw deswegen in die Knie geht. M.E. kann es gelegentlich Sinnvoll sein, seinen Rechner platt zu machen und neu zu bespielen, wenn Einstellungsänderungen, löschen von unnützem Zeug & Fehlern, usw., keine wirkliche Verbesserung bringen.

    Also wenn ein PC im laufe der Zeit nur "langsamer" wird, dann lässt sich das sehr häufig (und sogar i.d.R. sehr leicht) beheben. Anders sieht’s aus, wenn du Programme drauf spielst, wo du eben nur die Mindestanforderung erfüllst und deswegen das Programm dann schwer am rödeln ist.


     
    ImmerPositiv gefällt das.
  11. #10 ImmerPositiv, 12.02.2016
    ImmerPositiv

    ImmerPositiv Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2015
    Beiträge:
    1.062
    Zustimmungen:
    320
    Danke Pharao, dann schau ich mir das mal genauer an, vor stört ja wirklich irgendwas,
    Der Versuch * Format c * so heisst das doch einmal platt machen und alles neu drauf, oder? Wäre auch noch eine Idee.

    Ich trennen mich auch ungern, zumal ich die kompletten Daten der Haussoftware neu eingeben müsste *schniiieeef*

    Ich schau mal, lieben Dank :-)
     
  12. #11 Akkarin, 12.02.2016
    Akkarin

    Akkarin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.11.2013
    Beiträge:
    1.325
    Zustimmungen:
    582
    Ort:
    Frankfurt
    Pharaos Ratschlag koennte dein Problem tatsächlich lösen. Aufschrauben, mehr RAM rein (zweiten Riegel oder wenn kein Platz den bestehenden austauschen), fertig. Guck einfach mal in der Systemsteuerung welches Windows du hast und wieviel RAM?

    Ansonsten verwende ich seit mehr als 10 Jahren nur noch Laptops. Anfangs Media Markt und dann sehr schnell Thinkpads. Aktuell hab ich privat ein z370 ideapad, koennte ma auch mal wieder tauschen :).
    Aber es kann immer noch alles was es soll.
     
  13. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    1.418
    Ort:
    Mark Brandenburg
    beliebter Irrtum, auch für den Apfel gibt es Viren, und die sind gar nicht selten, sie werden nur zumeist von den Nutzern nicht bemerkt, da diese im Hintergrund ihre Arbeit tun.
    Mehr Informationen gibt es beim Felix von Leitner Institut für verteiltes Echtzeit-Java. Suchbegriff Snakeoil - Schlangenöl.
     
  14. #13 immodream, 12.02.2016
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    2.207
    Zustimmungen:
    460
    Hallo ImmerPositiv,
    als mein alter PC vor über zwei Jahren abgestürzt ist hab ich auch überlegt, mir ein Laptop zu kaufen.
    Ich arbeite tagtäglich mit dem Laptop meines Arbeitgebers.
    Ich hab mich dann aber wieder für einen PC mit einem schönen großen altersgerechten Bildschirm entschieden. Ich brauche keinen Kapazitäten für irgendwelche Spiele.
    Ein Bekannter meines Sohnes arbeitet im Münsterland bei einer große Firma als Systemadministrator und betreibt inzwischen einen kleine Computerladen. Der hat mir alle Komponenten nebst neuen Drucker zusammen gesucht, eingerichtet und betriebsbereit hingestellt.
    Läuft seit zwei Jahren ohne Probleme und ist für meine Zwecke schnell genug.
    Grüße
    Immodream
     
    ImmerPositiv gefällt das.
  15. GSR600

    GSR600
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    1.442
    Zustimmungen:
    350
    Ort:
    Stuttgart
    Wir haben mit HP und Lenovo gute Erfahrungen gemacht. Haben 2 Rechner und 1 Laptop. Läppi und 1 Rechner sind zum arbeiten der andere Rechner fürs private. Da ich ja nebenher noch selbstständig bin ist das halt nötig.
     
    Syker gefällt das.
  16. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.269
    Zustimmungen:
    316
    Im Moment habe ich die Nase voll. Da geht mein Explorer auf und Werbung schießt mir entgegen. Kein Explorer funktioniert mehr ohne Werbung. Löschen kann ich das auch nicht. Ich weiß nicht wie der Virus heißt. Ich könnte im Mement echt heulen.
     
  17. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    1.418
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Der Name ist Explorer.

    Mit Firefox und diversen Erweiterungen wie Adblock plus, ist es nun schon ziemlich lange her, dass ich Werbung gesehen habe.
    Es gibt kein Viren sicheres System. Wenn du es virensicher machst kannst du damit nicht mehr arbeiten. Viren nutzen die gleichen Wege wie du zum arbeiten.
    Dauerhaft hilft eigentlich nur so ein paar kleine Grundregeln beachten und alles runter was du nicht benötigst.
    Dazu gehört vor allen Snakeoil.
     
    ImmerPositiv gefällt das.
  18. #17 Akkarin, 13.02.2016
    Akkarin

    Akkarin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.11.2013
    Beiträge:
    1.325
    Zustimmungen:
    582
    Ort:
    Frankfurt
    Hallo Pitty,
    In deinem eigenen Interesse solltest du den Internet Explorer nicht verwenden.

    Duncan hats schon gesagt firefox plus adblock lesen schon viel Probleme.

    Ausserdem solltest du dir die Erweiterung noscript zulegen. Und wenn du wissen willst, wer was auf deinem Rechner tut Installier dir hijack this.
    Muss man sich leider etwas einarbeiten, aber das lohnt sich.
     
  19. #18 ImmerPositiv, 13.02.2016
    ImmerPositiv

    ImmerPositiv Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2015
    Beiträge:
    1.062
    Zustimmungen:
    320
    Ist bei uns auch so, mein Mann hat fürs Geschäft auch noch extra einen PC nur dafür.

    Naja ich brauch das nicht, musste zwar auch Gewerbe für die Photivoltaikanlage damals anmelden aber das hat ja nichts mit grosser Tätigkeit zu tun ;-)

    Wir haben sonst Tablets in Gebrauch fürs Internet ...ich hab jetzt ein Tablet wo auch Word z.B.drauf ist usw...aber zur Korrespondenz ist das nicht so meins ;-)

    War das manchmal schön als es nur Papier und Stift gab oder Schreibmaschine *lach* da musste man sich darüber keine Gedanken machen.

    Bequemer ist es allerdings heute doch :-))

    LG
     
  20. #19 ImmerPositiv, 13.02.2016
    ImmerPositiv

    ImmerPositiv Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2015
    Beiträge:
    1.062
    Zustimmungen:
    320
    ICh habe im übrigen *Startpage* statt Google als Suchmaschine ....da is nichts mehr mit Werbung ;-)

    LG
     
  21. #20 lostcontrol, 13.02.2016
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    Hi ImmerPositiv,
    ich überleg grad auch mal wieder hier neue Gerätschaften anzuschaffen.
    Mein Notebook ist ein Samsung RC520, mittlerweile auch schon sowas um die 5-6 Jahre alt, läuft einwandfrei und es gab auch nie echte Probleme.
    Bei mir wär der PC dringlicher, der ist wirklich völlig überaltert (ich mein der hätte jetzt sowas um die 8 Jahre auf dem Buckel), läuft auch immernoch mit XP und deshalb nur in Ausnahmefällen und ohne Internet-Zugang. Aber das ist ein anderes Thema.

    Gaaaaaanz früher hab ich selbst noch an Computern rumgeschraubt, immer wieder erweitert etc., heute könnte ich das garnicht mehr weil ich einfach nicht auf dem aktuellen Stand bin und da auch echt keinen Bock mehr drauf habe.
    Früher habe ich sehr viel graphische Arbeiten erledigt, viel Photoshop & Co. und andere "große" Programme. Da war's auch noch nötig dass die Kiste immer schnell genug blieb usw.
    Heute hab ich diesbezüglich andere Ansprüche und die PCs und vor allem Notebooks sind mittlerweile alle so hervorragend und gleichzeitig preisgünstig geworden, dass ich finde dass sich das Hochrüsten alter Geräte wirklich nicht mehr lohnt und auch garnicht sinnvoll ist.

    Meinen letzten PC (der eben heute noch steht und an sich einwandfrei funktioniert) habe ich mir von einem Freund zusammenstellen lassen der bei Dell Sonderkonditionen bekommen hat. Ganz nach meinen Bedürfnissen, damals auch noch mit höheren Graphikansprüchen als heute (heute kann das eh jedes Gerät).
    Sich den PC auf meine Ansprüche zusammenstellen zu lassen war 'ne super Sache, würde ich jederzeit wieder machen.
    Ein einziges Mal hab ich die Kiste zu einem befreundeten "PC-Doktor" gegeben, ich hatte ihn völlig überladen - sozusagen zum "Putzen" und eine zusätzliche Festplatte einbauen (heute benutze ich vor allem externe Netzwerk-Festplatten).

    Beim Notebook war's ein bisschen anders - da bin ich einfach in den Laden gegangen (darf man den Namen hier nennen? ist so 'ne Mini-Kette im süddeutschen Raum mit 4 roten Buchstaben) und hab mich dort beraten lassen, man hat sich sehr viel Zeit für mich genommen, natürlich auch nachgefragt welche Programme ich hauptsächlich so benutze usw.. Bis heute bin ich hochzufrieden damit.
    Es hätte kein Samsung sein müssen, aber ich gestehe gerne dass mir das gute Zusammenspiel zwischen den verschiedenen Samsung-Geräten hier im Haushalt (Fernseher, Tablet, mein Handy und eben das Notebook) schon sehr gut gefällt.

    Langer Rede kurzer Sinn:
    Mach Dir 'ne Liste mit welchen Programmen Du so arbeitest abgesehen von den Standards wie Office etc. und lass Dich beraten (vielleicht nicht grad bei den ganz großen Ketten sondern eben in einem Laden der die Bezeichnung "Fachhandel" noch verdient), dann zahlste vielleicht 'n Fuffi mehr, aber bist besser dran.
    Meist bieten die Dir auch an die Daten vom alten auf den neuen Rechner zu überspielen - ist natürlich Vertrauenssache.

    Mach Dir nicht zuviel Kopf drum - wenn Du nicht grad Gamer bist, Werbegraphiker oder damit gleichzeitig ein Hobby-Tonstudio betreiben willst, kannst Du so viel nicht falsch machen.
    Vorher sicherheitshalber noch mal abchecken auf welchen Betriebssystemen deine Spezialsoftware läuft.

    Umgewöhnen musst Du Dich allerdings sowieso. Mir graut auch schon vor Windows10 (ich befürchte drunter kriegt man kaum noch 'nen PC).
     
Thema:

Laptop ...Kaufempfehlung ?