Lebensgefährte von Mieterin verdeckt beschädigte Fliese

Dieses Thema im Forum "Übergabe Ein- oder Auszug" wurde erstellt von clue, 22.08.2014.

  1. clue

    clue Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    06.03.2014
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    eine Mieterin ist nach wenigen Monaten wieder ausgezogen, um mit ihrem neuen Freund zusammenzuziehen.

    Bei der Übergabe stand der Freund die ganze Zeit in einem anderem Raum auf einer Stelle und spielte mit seinem Handy. Wir haben uns nichts dabei gedacht. Kurz nach der Übergabe und ausgefüllten Übergabeprotokollen stellten wir fest, dass genau an dieser Stelle eine tiefe Macke in der Fliese (wurden erst im Januar 14 verlegt) ist. Diese war vor Einzug nicht da (wurde auch seinerzeit als mangelfrei protokolliert).

    Wir haben der Mieterin am selben Tag einen Brief geschrieben und sie darüber zunächst in Kenntnis gesetzt.

    Wie sind die Chancen die Sache noch rechtssicher einzutüten? Oder haben wir schlechte Karten? Der Fliesenleger soll die Fliese jetzt erstmal austauschen. Für mich stellt das eigentlich einen verdeckten Mangel dar.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    1.248
    Für mich stellt das eine schlampige Abnahme dar.

    Was steht denn im Protokoll zu diesem Raum? Fiel das böse Wort mit "m"?
     
  4. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke
    Hallo zusammen,

    Tolle Story, klar ist der Mangel "versteckt" worden und im Zweifelfall kannst du das sicherlich auch gegenüber einem Richter beweisen, oder?

    Ich würde das sportlich nehmen und beim nächsten mal etwas besser beobachten ob da jemand wie angewurzelt rumsteht...

    VG Syker
     
  5. clue

    clue Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    06.03.2014
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Andres: Wie kommst du eigentlich darauf, dass ich um eine Bewertung meiner Abnahme gebeten habe? Aus meinem Post geht doch eindeutig draus hervor, dass der Freund der Mieterin auf der Fliese stand. Bist du vom Mieterverein?

    Syker: Beweisen kann ich es, da wir zu zweit waren.
     
  6. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    1.248
    Wer nicht will ...
     
  7. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke
    Hallo clue,

    Und da die Mieterin auch zu zweit war steht Aussage gegen Aussage ... Und auf hoher See und vor Gericht ... Gerichte sind dann noch eher auf Seite des kleinen M.

    Leider hast du das satirische in meinem Beitrag wohl nicht erkannt.
    Und wenn ein M vorsätzlich zu solchen Tricks greift, solltest du auf jedenfall auch an Gerichtskosten denken... VG Syker
     
  8. clue

    clue Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    06.03.2014
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Syker: Danke für deine Rückmeldung. Ich habe am selben Tag noch ein Einschreiben an die Dame abgeschickt und auf die Sache hingewiesen.

    Wenn sie nun nicht einverstanden ist, muss sie halt klagen, schauen wir dann mal.
     
  9. Nero

    Nero Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2014
    Beiträge:
    2.618
    Zustimmungen:
    135
    @clue

    ...nur der Neugier halber:Wie hoch ist denn der Streitwert? - weil sofort von rechtssicher und Klage die Rede ist.

    Bei nur einer Fliese könnte man sonst wirklich, wie eingangs nahegelegt, auf die Idee kommen, die "Trickserei" lediglich als ärgerlich und unter Erfahrung zu verbuchen.
     
  10. #9 Papabär, 22.08.2014
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.714
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    So etwas nennt sich Service ... den gibt´s hier gratis. :brille004:

    Die Frage von Andres ist im Übrigen essentiell ... und noch nicht beantwortet.



    Zu dem Thema Einschreiben/rechtssichere Zustellung haben wir uns hier schon in diversen Threads ausgelassen. Bitte die Suchfunktion konsultieren.

    Um Forderungen ggü. der Mieterin überhaupt geltend zu machen, ist sie zunächst zur Beseitigung des Schadens aufzufordern (-> schriftlich nachweisbar & Frist nicht vergessen).

    Wenn die Mieterin darauf nicht reagiert, DANN kann man selber einen Handwerker beauftragen.


    ... immer vorausgesetzt, die Mängelfreiheit wurde nicht schon bescheinigt.
     
  11. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.388
    Zustimmungen:
    1.418
    Ort:
    Mark Brandenburg
    ich habe bisher einem Mieter noch nie Mangelfreiheit bei Übergabe der whg. attestiert. Maximal das ich bis zum Zeitpunkt x noch keinen Mangel bemerkt habe.
    Ob's mal hilft? Glaub ist besser, wenn ich die Antwort nie herausfinden muss.
     
  12. #11 immodream, 22.08.2014
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    2.207
    Zustimmungen:
    459
    Hallo clue,
    bitte denke daran, das du als erstes den Mieter auffordern solltest, den Mangel zu beseitigen. Wenn du ihm nicht die Chance gibst, den Mangel selbst zu beseitigen, wird er dir spätestens vor Gericht mitteilen, das er der Weltmeister im Fliesenaustausch ist und das natürlich eben schnell selbst gemacht hätte.
    Meine Frau hat einmal vor Jahren einer Mieterin, die die Wohnung dreckig hinterlassen hat, die Fähigkeit abgesprochen, eine Wohnung ordentlich zu reinigen.
    Wir haben daraufhin die Endreinigung selbst durchgeführt und die Kosten von der Kaution abgezogen.
    Da die Mieterin im Mieterverein war, hat sie uns verklagt und dem Richter in der Verhandlung gesagt, das ihre Mutter in der Lage gewesen sei , die Wohnung ordentlich zu reinigen. Wir hätten ihr nur die Gelegenheit dazu geben müssen.
    Wenn die Mieterin nicht auf dein Schreiben reagiert, würde ich mich nicht weiter aufregen, den Fliesenleger beauftragen und die Wohnung schnell weiter vermieten.
    Grüße
    Immodream
    Grüße
    Immodream
     
  13. #12 clue, 23.08.2014
    Zuletzt bearbeitet: 23.08.2014
    clue

    clue Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    06.03.2014
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Danke für eure Antworten.

    Einen anderen Mangel hatten wir im Vorhinein schon festgestellt, dieser ist natürlich im Protokoll aufgenommen. Im Protokoll zu dem Raum mit der kaputten Fliese wurde natürlich mangelfrei angekreuzt.

    Ich habe aber auch nicht die Steckdosen auf Funktion geprüft... Wenn die z.B. noch eine Leitung angebohrt haben sollten, habe ich das auch nicht auf dem Protokoll vermerkt. Sowas kann man doch immer nachträglich dann anzeigen (Stichwort: verdeckter Mangel).

    Meiner Meinung nach, ist der Mangel mit der Fliese in meinem Fall arglistig verschwiegen worden.

    Probiert ihr jede Steckdose, jeden Herdanschluss und jeden Lampenanschluss aus?

    Der Fliesenleger ist ja beauftragt, ich schätze mal grob, dass es sich im Rahmen 100-250 EUR bewegt. Der Fliesenleger hat die Fliese ja bereits bestellt und ab dem 01.09. zieht der Nachmieter ein. Habe zwischenzeitlich mit einem RA mal drüber gesprochen, dieser war der Ansicht, dass ich im vorliegenden Fall, die Sache so schnell wie möglich schriftlich anzeigen sollte, was ich ja getan habe. Auch meinte er, dass ich hier nicht der Dame das Recht einräumen brauche eine Fliese selbst austauschen zu lassen, angesichts des engen Zeitrahmens und der Komplexität der Dinge. Ob die kaufmännische Angestellte die nötigen Referenzen im Fliesenlegerhandwerk hat wage ich auch mal zu bezweifeln angesichts des jungen Alters. Sonst muss ich mir ja im Zweifelsfall auch Leitungen in der Wand vom Mieter verlegen lassen. Wo ist denn da die Grenze? Wenn die Dame gelernte Fliesenlegerin wär, würde ich sagen in Ordnung aber so....
    Ich traue mir selbst ja nicht mal zu, die Fliese da rauszulösen, ohne weitere Fliesen evtl. zu beschädigen und ich bin handwerklich nicht der allerletzte Depp :-)


    PS: Keine 30 Minuten nach der Übergabe habe ich der Frau noch ein Foto von dem Schaden aufs Handy geschickt, worauf sie ziemlich ertappt reagierte.
     
  14. #13 Pharao, 23.08.2014
    Zuletzt bearbeitet: 23.08.2014
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi Clue,

    aber du verstehst das eigentliche Problem hier, oder :?

    Ich halte noch mal fest: natürlich würde dieser Mangel vom Mieter hier versucht zu verstecken, so wie du das beschreibst, aber gleichzeitig waren die zu zweit da und haben es noch schriftlich von dir, das dieser Raum mängelfrei ist.

    Natürlich würde ich jetzt trotzdem versuchen das dem Mieter noch anzulasten. Das hast du ja auch schon getan, indem du den Mieter davon in Kenntnis gesetzt hast. Jetzt ist aber m.E. abzuwarten, wie der Mieter darauf reagiert. Im besten Fall akzeptiert der Mieter das und alles ist gut. Und im ungünstigsten Fall bestreitet der Mieter diesen Mangel.

    Das musst du m.E. auch nicht, denn das wäre ja ein versteckter Mangel im Gegensatz zu der Fiese die sichtbar gewesen wäre.

    Öhm nein. Der Mieter ist m.E. nicht verpflichtet dir Schäden zu nennen bei der Abnahme, deswegen trifft "arglistig verschwiegen" hier m.E. auch nicht zu. Das du hier "getäuscht" worden bist, trifft m.E. das ganze besser.

    Aber auch das nützt dir leider wenig, denn beides müsstest du m.E. vor Gericht erstmal beweisen können und schriftlich hat der Mieter ja mängelfrei ausgestellt bekommen von dir + das ggf. 2 Aussagen gegen deine Aussage steht. Und wenn man dann noch den Streitwert hinzu nimmt, da lohnt sich vor Gericht gehen m.E. nicht, sondern eher verbuchen unter Lehrgeld, falls der Mieter weiterhin hier alles abstreitet mit der Fliese.
     
  15. clue

    clue Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    06.03.2014
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Also wir waren zu zweit und die waren zu zweit.

    Der Fliesenleger war heute noch da. Es wird wohl nicht so teuer wie ich dachte. Ca. 60-70 Euro.

    Außerdem müsste die Altmieterin ja klagen und nicht ich. Für 70 Euronen? Das Risiko nehm ich in Kauf. :hut010:
     
  16. Nero

    Nero Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2014
    Beiträge:
    2.618
    Zustimmungen:
    135
    @clue:

    Schön und prima,
    wenn alle Beteiligten die "Verhältnismäßigkeit" der Mittel angesichts des Streitwertes im Kopf haben.
     
  17. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi

    auch wenn ihr zu zweit wart, so steht erstmal Aussage gegen Aussage. Dazu kommt aber jetzt, das der Mieter noch einen Zettel hat, wo du ihm "Mangelfrei" bescheinigst ! Ich meine auch, das es zu "Mängelfrei" und was das für den Vermieter dann bedeutet schon Urteile gab. Mal ganz abgesehen davon, das vor Gericht i.d.R. nur das zählt, was man auch Beweisen kann .... :91:

    Natürlich würde ich auch erstmal versuchen, das dem Mieter anzulasten. Aber wenn`s zu einer Klage kommen sollte bzw. auch wenn vorab schon keine Einigung in Sicht ist, fährt du m.E. besser mit "Verbuchen unter Lehrgeld".
     
  18. #17 immodream, 23.08.2014
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    2.207
    Zustimmungen:
    459
    Hallo clue,
    nachdem ein Mieter einem Bekannten alle Kabel in den Steckdosen kurz abgeschnitten hat und der Vermieter alle Wände beschädigen mußte, um neue Kabel anzuflicken, teste ich bei der Wohnungsabnahme alle Steckdosen mit einem speziellen Stecker, der optisch sofort anzeigt, wenn eine Leitung zerstört ist.
    Besonders mißtrauisch werde ich , wenn z. B. Küchenoberschränke angebracht waren.
    Da ich für die neuen Mieter immer Lampenfassungen anbringe, sehe ich schon vor dem Einzug der neuen Mieter, ob mal wieder ein vorheriger Mieter das Deckenkabel angebohrt hat.
    Grüße
    Immodream
    Grüße
     
  19. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.741
    Zustimmungen:
    337
    Moin Immo,
    bei mir hatte ein Mieter neulich zum Abschied Sekundenkleber an die Stifte der Heizungsreglerunterteile gegeben...
     
  20. #19 Papabär, 27.08.2014
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.714
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Passiert halt ...
    (Ich hab´ mal ´ne Wohnung zurückbekommen, da hatte der Mieter - offensichtlich beim Entfernen der alten Tapeten - sämtliche(!!) Lichttasterblenden mit´m Spachtel abgesäbelt und sodann mit Alleskleber auf die neue Tapete draufgesetzt. War bei reiner Sichtprüfung nicht zu erkennen.)

    Aus diesem Grund - und wir finden hier sicherlich noch weitere - sollte der Vermieter NIIEEEmals solche bösen Wörter wie "mängelfrei" in´s Abnahmeprotokoll schreiben.
     
  21. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi Papabär,

    schon richtig, aber das was du schilderst das zählt m.E. zu den versteckten Mängeln und das mängelfrei bezieht sich m.E. nur auf die sichtbaren Sachen.
     
Thema:

Lebensgefährte von Mieterin verdeckt beschädigte Fliese

Die Seite wird geladen...

Lebensgefährte von Mieterin verdeckt beschädigte Fliese - Ähnliche Themen

  1. Tür beschädigt, was ansetzen?

    Tür beschädigt, was ansetzen?: Hallo zusammen, nach Übergabe der Wohnung ist mir folgende Macke in der Tür aufgefallen. Die Wohnung ist gerade einmal 1,5 Jahre alt. Jetzt die...
  2. Mieterin zahlt die Reinigungsgebühren nicht mehr

    Mieterin zahlt die Reinigungsgebühren nicht mehr: Hallo, meine Mieterin zahlt die Reinigungsgebühren nicht mehr. Ich habe eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus. Wie jede Partei im Haus zahle ich...
  3. Mieterin im EFH nach Scheidung kündbar ?

    Mieterin im EFH nach Scheidung kündbar ?: Hallo Leute, Ich frage mal für eine Bekannte von mir hier nach. Im Archiv finde ich leider nichts. Folgendes: Meine Bekannte wohnt in einem EFH...
  4. Mieterin ist nach langer, mündlicher Vereinbarung kurzfristig abgesprungen

    Mieterin ist nach langer, mündlicher Vereinbarung kurzfristig abgesprungen: Hallo an alle im Forum, folgende Situation: In unserem 3-Familien Haus hat sich das Ehepaar aus der Erdgeschosswohnung getrennt. Die Wohnung...