Leerstand - Wieviele Personen?

Dieses Thema im Forum "Abrechnungs-/Umlagmaßstab" wurde erstellt von hatschi, 17.10.2008.

  1. #1 hatschi, 17.10.2008
    hatschi

    hatschi Benutzer

    Dabei seit:
    29.02.2008
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!

    Ich knapse mal wieder an unseren Uraltmietverträgen.
    Die letzte Abrechnung (die erste meines Lebens) habe ich genau so gemacht, wie mein Großonkel das schon seit anno tuk gemacht hat. Bisher hatte ich auch keinen Grund daran etwas ändern zu wollen, denn die von ihm gewählten Umlagemaßstäbe erscheinen mir fair und sind auch zulässig. (Mal ganz davon ab, dass eine Änderung bei unseren Omis und Opis im Haus wohl erhebliche Probleme machen dürfte.)

    Einzig die Berechnung bei Leerstand erscheint mir zumindest eine Hinterfragung wert zu sein.

    Er hat immer so gerechnet: Bei Leerstand während des kompletten Abrechnungszeitraumes wird die Wohnung mit 0 Personen berechnet. Wenn die Wohnung nicht im gesamten Abrechnungszeitraum frei war, wurde eine Person berechnet.
    Es geht eigentlich nur um Kaltwasser und Müll. Heizung zahlt jeder selber und der Rest geht nach m².
    Ist diese Unterscheidung in Ordnung? Es geht mir nicht darum ein paar EUR mehr auf die Mieter umzuwälzen! Wenn das so in Ordnung ist, werde ich das weiter so machen. Ich will nur eine unzulässige Benachteiligung der Mieter vermeiden.
    Ach ja, an einer Begründung, warum diese Unterscheidung gemacht wird, wäre ich auch interessiert. Meinen Großonkel kann ich leider nicht mehr fragen, da er verstorben ist.

    Danke für Eure Erklärungen

    h.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Dem spricht nix entgegen. Müll: Kein Verbrauch. Kaltwasser: auch kein Verbrauch.
    Es werden ja keine verursachten Verbräuche auf die Mieter abgewälzt, sondern nur die verbrauchten und die sind 0. Wenn es Heizung wäre, die auch bei Leerstand einen Verbrauch hat (zB für Frostschutz), wäre das 1 Person.
     
  4. #3 lostcontrol, 17.10.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    wieso ein paar euro mehr?
    du darfst GARNICHTS davon auf die anderen mieter umwälzen!
    leerstandskosten sind DEINE kosten.
    sprich: grundsteuer, versicherungen, schorni etc. musst du für diese wohnung bezahlen. auch die anfallenden heizkosten (damit die wohnung wenigstens ein bisschen überschlagen ist, damit sie nicht kaputtgeht). wasser fällt wohl keines an. müll wohl auch nicht.
    putzfrau müsstest du aber wieder den anteil zahlen - bzw. falls ihr 'ne kehrwoche habt müsstest du das übernehmen.

    die anderen mieter müssen GARNICHTS zusätzlich tragen - deren kosten bleiben gleich.

    leerstandskosten sind VERMIETER-kosten!
     
  5. #4 hatschi, 18.10.2008
    hatschi

    hatschi Benutzer

    Dabei seit:
    29.02.2008
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Keine Panik, Lostcontrol. Das weiß ich und finde es auch mehr als richtig. Es kann ja schließlich nicht das Problem der anderen Mieter sein, dass wir ein dunkles Loch haben, dass fast unvermietbar ist.
    Ich hatte ja geschrieben, dass es ausschließlich um Kaltwasser und Müll geht - an allem anderen sind wir über die m²-Verteilung doch ganz normal beteiligt. Und Gasverträge für die Einzelheizungen hat jeder Mieter selber.

    Es ging mir lediglich um zwei Dinge:

    Müssen wir tatsächlich keine anteiligen Kosten für Kaltwasser und Müll tragen? Wenn doch, mache ich das ab sofort natürlich.

    Und


    Kann mir einer diese - mir merkwürdig erscheinende - Unterscheidung zwischen "ganzer Abrechnungszeitraum leer" und "nur einige Monate leer" erklären?


    Danke

    h.
     
  6. #5 Suzuki650, 18.10.2008
    Suzuki650

    Suzuki650 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2007
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    0
    Es hat wohl zwischendurch mal jemand drin gewohnt würde ich sagen oder dein Onkel hat renoviert....


    Wo kein Verbrauch ist muß auch nicht gezahlt werden. Wie wird denn der Müll bei euch abgerechnet? Es gibt zum Beispiel nach Qubikmeter oder Personen...Andererseits wo kein Müllerzeuger....

    Suzi
     
  7. #6 hatschi, 18.10.2008
    hatschi

    hatschi Benutzer

    Dabei seit:
    29.02.2008
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Mh, vielleicht muss ich nochmal genauer erklären, was ich meine. Der Abrechnungszeitraum ist das Kalenderjahr.
    In den Hinweisen zur Betriebskostenabrechnung die er hinterlassen hat, hat mein Großonkel folgendes notiert:

    - wenn im ganzen Jahr die Wohnung leersteht: 12 Monate mit 0 Personen berechnen
    - wenn mindestens ein Monat vermietet: alle leeren Monate mit einer Person berechnen


    Hier mal ein Beispiel:
    Im Jahr 2003 stand unser "Kellerloch" 12 Monate leer. In der Betriebsostenabrechnung steht bei Personen "0".
    Im Jahr 2003 stand das "Kellerloch" von Januar bis November leer. In der Abrechnung ist für Januar bis November 1 Person und für Dezember zwei Personen enthalten. Die Wohnung war ab Dezember an ein Paar vermietet.

    Diese Methode habe ich in allen mir zur Verfügung stehenden Unterlagen (seit den 70ern) gefunden. Also scheint das ganze für mich nichts mit einem Fehler oder Renovierung zu tun zu haben.

    Kennt das denn keiner von Euch? :heul

    h.

    P.S. Die Mülltonnen können wir bei der Stadt je nach Bedarf monatsweise anpassen und so immer nur die Kapazität vorhalten, die auch gebraucht wird.
     
  8. #7 lostcontrol, 19.10.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    dann bin ich beruhigt. hatte das ein bisserl so gelesen als würdest du das anders regeln.
    das gibt's ja leider auch immer mal wieder...
    aber wenn die wohnung tatsächlich unvermietbar ist, gibt's wohl auch möglichkeiten die komplett aus der abrechnung rauszunehmen (ich meine mich dunkel an irgend 'nen beitrag hier erinnern zu können).

    kaltwasser geht nach dem verbrauch, da wäre also nur der anteil an der grundgebühr vom vermieter zu bezahlen (da müsstest du nachgucken nach was der umgelegt wird - ich mach das immer nach parteien, das könnte aber natürlich auch nach personen geregelt sein oder nach quadratmetern).
    bei müll nehme ich an dass das bei euch nach personen geht. wo keine person, da kein müll (es sei denn ihr macht welchen wegen umbau oder renovierung oder sowas, das solltet ihr dann aber fairerweise getrennt entsorgen, das meiste darf ja eh nich in den restmüll). aber achtung, auch hier könnte es eine grundgebühr geben!

    die grundgebühren wirst du schon bezahlen müssen.

    na eigentlich wird ja nach nutzung umgelegt. und das monatsgenau.
    d.h. wenn ein mieter während des abrechnungszeitraums (ich geh jetzt mal von 1.1.-31.12. des jahres aus) z.b. bis april dort gewohnt hat, dann wird für diesen zeitraum natürlich mit ihm abgerechnet. den rest des jahres zahlt bei leerstand der vermieter.
     
  9. #8 hatschi, 20.10.2008
    hatschi

    hatschi Benutzer

    Dabei seit:
    29.02.2008
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Ne, da würde sich mein Großonkel im Grab umdrehen!
    Da wäre auf Dauer tatsächlich drüber nachzudenken. Danke für den Tipp!

    So werde ich es machen! Alle Grundgebühren eine Person, alle verbrauchsabhängigen 0 Personen.

    Nach einem lustigen Punktesystem: Anzahl Zimmer + Anzahl Personen. Ich war überrascht, aber lt. H&G tatsächlich OK so!

    Genau so kenne ich das auch. Deshalb ja mein Erstaunen. Wenn sich also irgendwer finden sollte, dem das bekannt vorkommt: Bitte melde Dich!

    Vielen, vielen Dank auch an dieser Stelle :-)

    hatschi
     
  10. #9 lostcontrol, 20.10.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    grundgebühr für eine person ok - aber was meinst du mit verbrauchsabhängig null personen? wo keine person, da kein verbrauch, ist doch logisch. wo kein verbrauch, da nix zu löhnen.
    die grundgebühr läuft aber (zumindest bei uns) aufs haus (egal wieviele parteien, personen oder quadratmeter) - drum teil ich die nach parteien auf. is nich viel, was das kostet, aber wir wollen ja versuchen gerecht zu sein.

    wie wärs denn wenn du dir mal in aller ruhe einen verteiler überlegst, mit dem du glücklicher wärst als mit dem jetzigen?
    ist ja nicht so, dass man den verteiler bis in alle ewigkeit beibehalten müsste, den kann man schon auch ändern wenn man sich dabei an die entsprechenden vorgaben und fristen hält...
     
  11. #10 hatschi, 20.10.2008
    hatschi

    hatschi Benutzer

    Dabei seit:
    29.02.2008
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    z.B. Wassergrundgebühr: 1 Person, Wasserverbracuh [m³]: 0 Personen (wir haben keine Wasseruhren...)

    Schöne Idee, aber leider treffe ich hier nicht alleine die Entscheidungen. Die Haupterben sind meine uralte Großtante und mein vielbeschäftigter Onkel. Und da ich im öffentlichen Dienst bin arbeite ich ja eh nicht. Also habe ich ja viiiiiel Zeit mich um alles zu kümmern. Nur wenn es an die Entscheidungen geht - dann hat jeder Zeit zum Mitreden. Aber das Ergebnis kenne ich schon: Bleibt alles wie es ist. Aber man schmeißt seiner Familie ja auch nicht einfach den Kram vor die Füße.

    h.
     
  12. #11 lostcontrol, 20.10.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    kommt mir bekannt vor *g*.
    wir haben das so geregelt: wer die arbeit mit der hausverwaltung macht (also ich) darf auch die entscheidungen treffen.
    das betrifft sowohl die mieterwahl (schliesslich hab ich ja dann den ärger, wenn ich mir 'n volldeppen ins haus hole) als auch entscheidungen über sanierungen, modernisierungen, renovierungen usw.
    bei uns gilt ganz klar: die arbeit muss gemacht werden, und um das richtig zu machen, muss man eben auch gewisse rechte und vollmachten haben.
    wer mitschwätzen will soll auch mitarbeiten und nicht nur kassieren!
     
  13. #12 hatschi, 20.10.2008
    hatschi

    hatschi Benutzer

    Dabei seit:
    29.02.2008
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Wir haben die Arbeit so aufgeteilt: Mieterkontakte mein Onkel, Papierkram ich.

    Sprich: Mit den Mietern rumärgern darf er sich, mit den Zahlen und Paragraphen rumärgern darf ich mich. Nur meine Großtante lassen wir da raus - die packt das nicht mehr!
    Der riesige Gewinn :rofl gehört meiner Großtante. Sie ist vorrangige Erbin (Berliner Testament) und hat somit auch noch den Modernisierungskredit abzuzahlen.

    [Ironie an]
    Aber irgendwann, irgendwann werde ich, ich ganz allein das Immobilienimperium erben und dann werde ich, ich ganz allein entscheiden, jawoll! :rocks [Ironie aus]

    Es wird wohl noch etwas dauern, bis sich alles eingespielt hat. Aber je mehr ich hier und anderswo lernen kann, desto sicherer kann ich natürlich auch auftreten. Das hat bei einigen Dingen schon Wirkung gezeigt.

    Also werde ich Euch auch weiterhin zu Rate ziehen, wenn mir etwas merkwürdig erscheint oder ich etwas ändern möchte. Vielen Dank!
     
  14. #13 Nebenkosten, 01.06.2009
    Nebenkosten

    Nebenkosten Benutzer

    Dabei seit:
    11.05.2009
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    :wand:Ich falle vom Hocker...

    Was hier rumgeschrieben wird hat nichts mit der Realität zu tun. :stupid

    Wenn man keine Ahnung von einer Sache hat, dann sollte man auch nicht unbedingt seinen Senf dazu geben.

    Wenn eine Wohnung leer ist, dann wird für die Personenzahl eine "eins" (1) gesetzt.

    Also so berechnet, als wenn einer drin wohnt.

    Auch wenn es unlogisch ist, es gibt niemals 0 Personen, sondern immer mindestens eine "gedachte" Person.


    @ lostcontrol: Du hast anscheinend deine Mieter bislang jahrelang übern Tisch gezogen, auch wenn es nur ein paar € sind, du wolltest doch korrekt sein...
     
  15. #14 lostcontrol, 01.06.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    wie bitte????
    ich glaub ich spinne!!!
    also lies doch einfach mal gründlich was ich geschrieben habe!!!
    leerstandskosten sind vermietersache - punkt. aus. amen.
    ergo haben wir keine mieter beschissen.

    aber mal wieder zeigst du, dass DU keine ahnung von der materie hast, wenn du glaubst man könne das so einfach den mietern aufs auge drücken...

    so langsam kann man vor dir nur warnen!
     
  16. #15 Nebenkosten, 01.06.2009
    Nebenkosten

    Nebenkosten Benutzer

    Dabei seit:
    11.05.2009
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ich möchte zitieren:
    "aber was meinst du mit verbrauchsabhängig null personen? wo keine person, da kein verbrauch, ist doch logisch. wo kein verbrauch, da nix zu löhnen."


    Das ist zwar logisch aber FALSCH !!


    Ego hast du deine Mieter wegen deiner Unwissenheit jahrelang betrogen und Unwissenheit schützt vor Strafe nicht.

    Gut, dass deine Mieter die falschen BKA nicht von einem Anwalt oder vom Mieterbund durchchecken lassen...
     
  17. malloy

    malloy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.06.2008
    Beiträge:
    405
    Zustimmungen:
    0
    eben!


    :hase

    zu dumm, einkommensteuer und umsatzsteuer zu unterscheiden und dann auch noch nichtmals den unterschied zwischen verbrauchs- und fixkosten (er)kennen, geistig abstrakt aufzuarbeiten und dies in einem einfachen text differenzieren zu können. aber hier dicke backen machen... du bist so geil, ich will dein badewasser saufen!

    :geil
     
  18. #17 lostcontrol, 02.06.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    blödsinn. ich hab niemand betrogen, im gegenteil.

    aber jetzt weiss ich, warum du deinen richtigen namen und den namen deiner firma nicht preisgeben willst (obwohl du hier werbung machst) - du hast angst eine anzeige zu kassieren, was dir mit solchen LÜGEN jetzt durchaus passieren könnte, das ist ein straftatbestand (rufschädigung, üble nachrede) und würde dich im normal fall jetzt ein sattes sümmchen schadensersatz kosten.

    verstanden hast du garnichts.
    du kannst noch nicht mal richtig lesen.

    man sollte echt überlegen dich und dein seltsames nicht vorhandenes gewerbe beim finanzamt anzuzeigen, damit du mal ein bisschen mit der realität konfrontiert bist.
    DU bist derjenige, der hier illegale sachen treibt, steuern hinterziehst und das auch noch öffentlich zugibst!

    vielleicht solltest du noch ein paar IHK-kurse machen - schlussprüfung gabs ja wohl nicht beim ersten, da wärst du sang- und klanglos durchgefallen!
     
  19. #18 Nebenkosten, 02.06.2009
    Nebenkosten

    Nebenkosten Benutzer

    Dabei seit:
    11.05.2009
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Das ist deine Taktik:

    Wenn du nicht mehr weiter kannst und keine Argumente hast, dann einfach mal blöde Sachen unterstellen, Schwarzarbeit etc... :stupid


    Komm doch mal zum Thema zurück:

    Wenn eine Wohnung leer ist, dann muss dort so abgerechnet werden, als wenn eine Person dort gewohnt hätte.

    Nicht nur die Fixkosten, sondern auch die Verbrauchskosten.
    Das ist der unterschied zwischen einem IHK-Bescheinigten und einem nicht IHK-Bescheinigten.
    :ätsch
     
  20. #19 lostcontrol, 02.06.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    blöd dass das totaler schwachsinn ist was du da verzapfst.
    wenn da niemand wohnt, gibt's da keine verbrauchskosten, also werden auch keine verbrauchskosten abgerechnet. kannste dir ja von der IHK nochmal erklären lassen, dass wo nix ist auch nix abzurechnen ist.

    du hast offensichtlich immernoch nicht kapiert wie das mit den verbrauchsabhängigen abrechnungen ist, vielleicht machste noch mal 'n auffrischungskurs bei der IHK?

    oder ums auch für die ganz doofen wie dich nochmal zu erklären:
    wenn nichts nach personen abgerechnet wird, dann gibt's auch die frage garnicht mit wievielen personen der leerstand gerechnet werden muss.
    na, jetzt kapiert?

    btw.: wer lesen kann ist klar im vorteil...

    p.s.: das mit der schwarzarbeit hast du doch längst indirekt zugegeben, indem du hier schriftlich erklärt hast, dass du ja keine steuern zahlen musst auf deine 17.000 euro verdienst aus dem gewerbe (dass du ja, wie du uns ebenfalls schriftlich erklärt hast, garnicht angemeldet hast). drum auch ohne steuernummer und handelsregistereintrag, logisch...
     
  21. #20 Nebenkosten, 02.06.2009
    Nebenkosten

    Nebenkosten Benutzer

    Dabei seit:
    11.05.2009
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Wenn du mit deiner Schlammschlacht mich einschüchtern willst, dann irrst du dich aber ganz gewaltig.

    Ich bleibe aber an der Stelle sachlich und will dir behaupten, dass ich in dem Fall Recht habe.

    D.h. AUCH wenn eine Wohnung das Abrechnungsjahr komplett leer gestanden ist, dann wird es so abgerechnet, als wenn einer drin gewohnt hat.

    Dabei spielt es keine Rolle, ob Fixkosten oder Verbrauchskosten.


    Dazu bringe ich mal folgende Erklärung des Mietbund-vereins


    ZITAT:


    Pressemeldung
    Berlin, 24.07.2006


    BGH zu Betriebskosten:
    Für leer stehende Wohnungen zahlt der Vermieter


    Entscheidung bestätigt Mieterbund

    (...)

    Soweit die „kalten“ Betriebskosten laut Mietvertrag nach Personenzahl abgerechnet werden müssen, muss auch hier der Vermieter letztlich für leer stehende Wohnung mitzahlen. Die leer stehende Wohnung wird so behandelt, als sei sie an eine Person vermietet worden, so der Deutsche Mieterbund (DMB)."



    oder ums auch für die ganz intelligenten wie dich nochmal zu erklären:
    Du weißt selbstverständlich alles besser und hast immer Recht.
    Der Deutsche Mieterbund und der BGH sind doch gegen deine Meinung nichts Wert.


    Ich möchte an dieser Stelle erwähnen, dass ich mich schäme, gegen die Meinung von Lostcontrol einen Beitrag schreibe, weil sie immer alles besser weiß und alle anderen haben keine Ahnung, wie man es an dem Beispiel oben sehen kann.
     
Thema: Leerstand - Wieviele Personen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nebenkostenabrechnung personentage

    ,
  2. personentage leerstand

    ,
  3. personentage bei leerstand

    ,
  4. leerstandsquote berechnen,
  5. personentage betriebskostenabrechnung,
  6. personentage nebenkostenabrechnung,
  7. betriebskosten leerstand personenzahl,
  8. Betriebskosten Leerstand Personen,
  9. nebenkostenabrechnung leerstand personen,
  10. nebenkosten personentage,
  11. Personenzahl bei Leerstand,
  12. personenschlüssel leerstand,
  13. berechnung leerstand betriebskostenabrechnung,
  14. Betriebskostenabrechnung bei Leerstand,
  15. leerstand betriebskostenabrechnung,
  16. Berechnung Leerstandsquote,
  17. Betriebskostenabrechnung Personentage,
  18. betriebskostenabrechnung leerstand personen,
  19. nebenkostenabrechnung personen leerstand,
  20. nebenkostenabrechnung bei leerstand,
  21. nebenkostenabrechnung leerstand,
  22. nebenkosten leerstand personen,
  23. betriebskostenabrechnung personentage leerstand,
  24. leerstand 1 person,
  25. wasserkosten bei leerstand
Die Seite wird geladen...

Leerstand - Wieviele Personen? - Ähnliche Themen

  1. Wieviel bauphysikalische Kenntnisse kann man von einem Mietinteressenten erwarten?

    Wieviel bauphysikalische Kenntnisse kann man von einem Mietinteressenten erwarten?: Hallo Gemeinde, ein Bekannter hatte im Spätsommer eine Wohnung besichtigt und angemietet und ist zum 01.11. eingezogen. Nach einiger Zeit musste...
  2. Anzahl Bewohner bei Leerstand einer Wohnung in WEG

    Anzahl Bewohner bei Leerstand einer Wohnung in WEG: Hallo, ich bin Eigentümer einer vermieteten ETW in eine WEG mit 8 Wohneinheiten. Die Positionen Abwasser und Wasser werden nach einem...
  3. WBS für eine Person - 60qm Wohnung

    WBS für eine Person - 60qm Wohnung: Hallo Ich habe mich hier angemeldet, weil ich eine Frage bezüglich einer WBS-Wohnung habe und hoffe, dass ihr mir helfen könnt. Die Situation:...
  4. Immer Leerstand zwischen altem und neuem Mieter?

    Immer Leerstand zwischen altem und neuem Mieter?: Hallo, ich hatte bei meinem letzten Mieter das Problem, dass dieser zwar zum 01. Mai gekündigt hatte, aber nicht im Traum daran dachte auch...
  5. Wieviel Miete bringt eine Mobilfunkantenne auf dem Dach?

    Wieviel Miete bringt eine Mobilfunkantenne auf dem Dach?: Hallo werte Forumskollegen, ich hoffe mein Eintrag ist in der richtigen Rubrik gelandet - falls nicht möge Ihn bitte jemand richtig...