Legionellen - wie vorgehen?

Diskutiere Legionellen - wie vorgehen? im Bautechnik Forum im Bereich Technische Abteilung; Hallo, im vermieteten 5-Parteien MFH meiner Tante wurde bei der routinemäßigen Legionellenuntersuchung in der obersten Wohnung ein erhöhter Wert...

  1. #1 Quaderform, 17.08.2019
    Quaderform

    Quaderform Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.11.2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    im vermieteten 5-Parteien MFH meiner Tante wurde bei der routinemäßigen Legionellenuntersuchung in der obersten Wohnung ein erhöhter Wert (500 KBE/100ml) entdeckt. Das Gesundheitsamt wurde vom Labor bereits informiert. Da es so was noch nie gab, herrscht natürlich helle Aufregung :(

    Meine erste Reaktion wäre gewesen, die Warmwassertemperatur auf 70 °C zu erhöhen und in der betroffenen Wohnung die Armaturen 5 Minuten lang mit heißem Wasser zu spülen und die restlichen Mieter darüber zu informieren, dass sie das auch machen sollen.

    Aber anscheinend ist es damit ja nicht getan, denn die Bürokratie fordert:
    - Gefährdungsanalyse (durch Fachfirma)
    - ggf. Sanierung
    - "weitergehende" Trinkwasseranalyse nach Sanierung
    - und noch eine weitergehende Analyse nach einem Vierteljahr

    Ich sehe da schon tausende Euro Kosten entstehen :(

    Hat jemand hier schon Erfahrung mit Legionellenbefall und hat Tipps, wie man am besten vorgehen sollte und welche Fehler man vermeiden sollte?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Legionellen - wie vorgehen?. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. set

    set Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.11.2018
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    69
    Aber nicht am Auslauf, z.B. Wasserhahn. Da sind (wenn ich recht informiert bin max. 65°C zulässig).

    Wenn jahrelang kein Befund an Legionellen vorlag würde ich als erste schauen was sich am Nutzungsverhalten der betreffenden Wohnung gändert hat. Wird diese Wohnug nur gelegentlich benutzt? Meist kommt es zum Legionellenbefall wenn das WW zu lange in den Rohrleitungen steht, das gilt es zu verhindern. Wir haben Ferienobjekte da geht der Hausmeister alles zwei Wochen durch und lässt Wasser in leestehende Wohnugen ablaufen. Manche Besitzer sind nur einmal für zwei/drei Wochen im Jahr da und seit einem positven Legionellenbefund hat das (mit anderen Maßnahmen) seit dem geholfen.

    Ansonsten WW Teperatur auf 60° einstellen (mehr födert nur Kalkablagerung im WW Speicher). Einmal in der Woche Thermisch Desinfektion des Speichers durchführen (n Heizungsregelung einstellen) und sicherstellen das zu dem Zeitpunkt auch die Zirkulationspumpe für das WW an ist. Die Temperatur des Wassers der Zirkulation muss am Speichereintritt mindesten 55°C betragen. Perlatoren an den Wasserhähnen der der betreffenden Wohnug tauschen.
     
  4. #3 RP63VWÜ, 17.08.2019
    RP63VWÜ

    RP63VWÜ Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.11.2018
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    171
    SCNR!
    Womit sie dann ja nicht mehr leer stehend, sondern voll gelaufen sind ... ;)
    Ich weiß ja, dass Du es anders gemeint hast (und vor allem Fachmann bist), aber:
    Was Du beschreibst, ist doch eher Prophylaxe.
    Wenn der Befund "von Amts wegen" festgestellt wurde, reicht dies imo nicht mehr aus.
     
    dots gefällt das.
  5. Ferdl

    Ferdl Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.09.2015
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    221
    Ort:
    Westerwald
    Als erstes dem Mieter informieren.
    Sanitör bestellen.
    Mit dem Gesundheitsamt persönlich Kontakt aufnehmen, im direkten Gespräch werden die manchmal etwas versöhnlicher.
    Fachforum besuchen: Haustecknikdialog
     
  6. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    6.011
    Zustimmungen:
    2.956
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Oftmals teilen die dann auch mit welche Maßnahmen, die sich so vorstellen, eine thermische Desinfektion ist da gar nicht so selten auch deren erster Gedanke, weiterhin der Rückbau "toter Arme" bzw. von Sackgassen.
    Weiterhin gibt es mittlerweile Firmen die sich auf genau dieses Prozedere spezialisiert haben und kaum anderes machen als Desinfektionen nach Legionellenbefall und darauf folgende erneute Beprobungen und entsprechende Dokumentation. Bürokratisch ist das fast schlimmer als so rein technisch betrachtet...
     
  7. #6 Quaderform, 19.08.2019
    Quaderform

    Quaderform Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.11.2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Danke für Eure Antworten! Hat jemand eine Hausnummer, wie viel so eine Gefährdungsanalyse kosten darf / soll / muss?
     
  8. #7 Papabär, 19.08.2019
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    7.213
    Zustimmungen:
    1.794
    Ort:
    Berlin
    Also wenn die beflammt werden dürfen, dann halten die doch bestimmt auch mal für 10min. 75°C aus. oder? Und mehr brauchts ja eigentlich nicht, wenn es nicht noch irgendwo "toten Arme" gibt. Hat bei uns in den entsprechenden Fällen eigentlich immer wunderbar funktioniert.
    Der Verwaltungsaufwand (Nachbeprobung organisieren und aufpassen, dass die Laborergebnisse dann nicht einfach in irgendeinem Ordner versumpfen, sondern ans Gesundheitsamt geschickt werden, Mieter informieren, zwischendurch Beitrag posten, weil das Beprobungsinstitut lt. Rechnung die Legionellen gleich mit angeliefert hatte :15:... etc.) ist da regelmäßig höher.
     
  9. set

    set Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.11.2018
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    69
    Es geht bei den Max. zulässigen nicht um die Haltbarkeit der Armaturen, sonder um den Verbrühungsschutz. So muss z.B bei thermischen Solaranlagen zur WW Bereitung extra ein Beimischventil in die WW Leitung eingebaut was die Temperatur wieder auf den zulässigen Wert senkt wenn du deinen Speicher höher als 65 Grad mit der Solaranlagen aufheizen willst.
     
  10. #9 Papabär, 19.08.2019
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    7.213
    Zustimmungen:
    1.794
    Ort:
    Berlin
    Ahso ... na wir hatten die Mieter informiert - die Anlage in ca. einer halben Stunde entsprechend hochgeheizt, dann die sich in den Leitungen tummelnden Legionellen abgebrüht , und anschließend die Vorlauftemperatur gleich wieder auf 60°C abgesenkt. Das Risiko, dass sich da jemand verbrüht war relativ gering.

    Bei dem Thema fällt mir aber wieder mein Abwaschwasser ein. Ich bin ja sonst nicht so´ne Mimose, aber das was Madame mir da ins Spülbecken füllt, hat doch mindestens 95°C ...
    Sie grabscht da auch regelmäßig (augenscheinlich schmerzfrei) rein - ich für meinen Teil habe bei solchen Temperaturen dann doch etwas Sorge, dass mir die Gläser unter den Händen wegschmelzen. Da halte ich es für gesünder, ihren Tatendrang nicht zu bremsen.
     
  11. #10 ehrenwertes Haus, 19.08.2019
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.053
    Zustimmungen:
    2.402
    Die Gläser kann man ersetzten.
    Die Schrumpfpatscher der weiblichen Anatomie schon schwieriger... :006sonst:
     
  12. #11 Papabär, 19.08.2019
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    7.213
    Zustimmungen:
    1.794
    Ort:
    Berlin
    Das mag ja sein - aber deren Verlust ist für mich weitaus schmerzvoller als der Verlust der
     
  13. #12 Quaderform, 21.08.2019
    Quaderform

    Quaderform Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.11.2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Der Anruf beim Gesundheitsamt war auf jeden Fall hilfreich. Wenn ich das richtig verstanden habe, ist die Pflicht zur Gefährdungsanalyse erst vor kurzem eingeführt worden(?) und es liegt ein wenig im Ermessen des Gesundheitsamt, ob die bei einem einmaligen Befund bereits gemacht werden muss.

    Mal was anderes sind solche Folgekosten zur Legionellenbeseitigung eigentlich in Leitungswasser-Versicherungen üblicherweise versichert?
     
  14. #13 ehrenwertes Haus, 21.08.2019
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.053
    Zustimmungen:
    2.402
    Schau da mal in das Kleingedruckte deiner Police.

    Normalerweise decken diese Versicherungen nur Schäden durch defekte Leitungen ab.
    Legionellen sagt mein Bauch nein, sofern das Problem nicht nachweislich durch einen Rohrbruch oder verstopften Abfluß entstanden ist. Totleitungen fallen nach meinem Verständnis nicht darunter.
     
Thema:

Legionellen - wie vorgehen?

Die Seite wird geladen...

Legionellen - wie vorgehen? - Ähnliche Themen

  1. Vorgehen und Erwebskosten bei Zweifamilienhaus

    Vorgehen und Erwebskosten bei Zweifamilienhaus: Ein Zweifamilienhaus gehört einem Alleineigentümer. Es ist nicht in Wohnungseigentum geteilt. Der Eigentümer möchte das Erdgeschoss kurzfristig...
  2. Widerspruch gegen Eigenbedarfskündigung...weiteres Vorgehen?!

    Widerspruch gegen Eigenbedarfskündigung...weiteres Vorgehen?!: Hallo zusammen, folgende Situation ist gegeben: - Mieterin (Harz 4 Empfängerin mit 3 Kindern) wohnt in kleinem Doppelhaus -...
  3. Vermieten an Firma als Mitarbeiterwohnung - Erfahrungen/Vorgehen ?

    Vermieten an Firma als Mitarbeiterwohnung - Erfahrungen/Vorgehen ?: Hi zusammen, wir versuchen gerade eine größere Wohnung zu vermieten. Anfragen sind da, aber zu 99% stimmt das Haushaltseinkommen der Bewerber...
  4. Verschwundener Miteigentümer in WEG: Wie vorgehen?

    Verschwundener Miteigentümer in WEG: Wie vorgehen?: Hallo! In einer WEG gehört eine Einheit einem Herr X. Dieser Herr X wohnt dort aber nicht selbst, sondern hat diese Wohnung vermietet oder...
  5. Mieterwechsel, wie am Besten vorgehen

    Mieterwechsel, wie am Besten vorgehen: Hallo zusammen, sorry für die sehr allgemeine Überschrift. Es geht um Folgendes: der Mieter in 1. OG verlässt die Wohnung im April und zieht auf...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden