LG Berlin: "Mieter darf Wohnung Unordnung halten"

Dieses Thema im Forum "VF - Ankündigungen!" wurde erstellt von Sepultura, 19.01.2015.

  1. #1 Sepultura, 19.01.2015
    Sepultura

    Sepultura Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.12.2014
    Beiträge:
    594
    Zustimmungen:
    3
    Wohnung chaotisch und unaufgeräumt: Kein Kündigungsgrund - immowelt.de

    Ein positives Urteil, dass die Rechte des Mieters stärkt, solange er die Wohnung nicht gefährdet.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 BHShuber, 19.01.2015
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    2.362
    Zustimmungen:
    658
    Ort:
    München
    Hallo,

    ja, der Mieter darf die Mietsache nutzen, schädigen aber darf er sie nicht.

    Es geht den Vermieter einen feuchten Kehricht an, in welcher Weise der Mieter die Mietsache nutzt ob ordentlich oder unordentlich, abgerechnet wird immer zum Schluss!

    Gruß

    BHShuber
     
    Nanne gefällt das.
  4. #3 Sepultura, 25.01.2015
    Sepultura

    Sepultura Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.12.2014
    Beiträge:
    594
    Zustimmungen:
    3
    Schade, dass andere Vermieter hier kein Kommentar hinschreiben
     
    hacki gefällt das.
  5. #4 Tobias F, 25.01.2015
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    1.573
    Zustimmungen:
    90
    Was willst du denn hören, bzw. lesen? Das es den Vermieter natürlich nichts angeht? Oder hättest Du gerne ein Wörtchen mitzureden wann der Mieter seine Sachen wohin räumt, die Schuhe putzt, seine Gläser spült, usw.?
     
  6. #5 Sepultura, 25.01.2015
    Sepultura

    Sepultura Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.12.2014
    Beiträge:
    594
    Zustimmungen:
    3
    Ich bin kein Vermieter, sondern Mieter. Hast du als Vermieter keine Meinung?

    Manche Vermieter denken nämlich, sie könnten die Mieter verpflichten, ihre Wohnung so zu dekorieren, wie das Hilton Hotel.
     
  7. #6 BHShuber, 26.01.2015
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    2.362
    Zustimmungen:
    658
    Ort:
    München
    Hallo,

    das Problem ist und das fällt mir bei den meisten deiner Kommentaren auf, dass du immer verallgemeinerst.

    Hier kann keiner was dafür, dass du einen schlechten Vermieter hast, den haben wir dir nicht ausgesucht.

    Gruß

    BHShuber
     
  8. #7 Sepultura, 26.01.2015
    Sepultura

    Sepultura Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.12.2014
    Beiträge:
    594
    Zustimmungen:
    3
    Vielleicht kommt es deswegen, weil die schlechten Vermieter bzw. Erfahrungen eher in der Öffentlichkeit auffallen.

    z.B. wenn ich mit anderen über private Vermieter (Einzelpersonen) rede, kommt meist der Einwand der Eigenbedarfskündigung, auch wenn ich weiß, dass es nicht wirklich so einfach ist, wie viele denken, einfach sagen, mein Sohn zieht ein und am Ende wird einfach doch neu vermietet.
     
  9. #8 Modernfamily, 26.01.2015
    Modernfamily

    Modernfamily Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.01.2014
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Mich als Vermieter

    würde es nie interessieren wie die Wohnung aussieht. Erst dann wenn Gerüche nach außen dringen oder offensichtliche Beschädigungen sichtbar werden. Oder wenn angefangen wird das Mobiliar im Treppenhaus zu lagern, oder Müll.

    Ich kann mir wirklich nicht vorstellen dass es einen Vermieter stört wenn es "nur" unordentlich ist. Aber das ist genauso stupide wie der Rechtsstreit mit dem Urteil übers Balkonrauchen. Es gibt immer jemanden der sich an etwas stören könnte...Mieter oder Vermieter, das macht keinen Unterschied...gibt überall schwarze Schafe.
     
  10. #9 BHShuber, 26.01.2015
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    2.362
    Zustimmungen:
    658
    Ort:
    München
    Hallo,

    die Problematik der Mieter und Vermieter ist mittlerweile schon bekannt, dennoch kommt es immer auf die Person an.

    Ich nehme da weder Mieter noch Vermieter aus, es gibt Solche und Solche aber mehr Solche als Solche.

    Soll heißen, Vermieter die dem Größenwahn verfallen sind, weil sie sich für teuer Geld eine vermietete Wohnung, am besten noch finanziert haben und der Mieter nicht so spurt wie man es nun als Großgrundbesitzer gerne hätte.

    Dem gegenüber Mieter, die den ganzen Tag Hartz TV schauen und im Internet sich gefährliches Halbwissen eruieren um dann den Vermieter nerven weil man für absolute Nichtigkeiten die Miete vielleicht mindern könnte.

    Es würde Jahre dauern diese Diskussion zu Ende zu führen, ok, also nicht für Ungut.

    Gruß

    BHShuber
     
    Nanne gefällt das.
  11. #10 Helga29, 27.01.2015
    Helga29

    Helga29 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    1
    Hi Sepultura,

    weißt Du, bei etwas, was mir selber bereits vor einem Thread klar war, habe ich schlicht keinen Diskussionsbedarf.

    Zu Dir: Du hattest mal geschrieben, dass Dein Vermieter beanstandet hat, dass Du Sachen dort liegen hast in der Wohnung wo er das nicht gut heißt. Zusammen mit den anderen Themen, an denen Du herumknabberst (warum ist keine SAT-Anlage erlaubt bei Dir etc.) könntest Du versuchen Dich an der "Weisheit" like it, change it or leave it zu orientieren. Nachdem Du Deinen Vermieter kaum ändern können wirst bleibt Dir, Dich entweder mit den Gegebenheiten Deiner gemieteten Wohnung abzufinden oder Dir eine neue zu suchen, die Dir besser passt. Meiner Meinung nach eine effizientere Möglichkeit zu einer höheren Zufriedenheit zu kommen, als hier eine Diskussion nach der anderen zu starten.

    Es bleibt Dir natürlich unbenommen, Dich an Deinem neuen Hobby Vermieter-Forum weiter zu erfreuen - nur wunder' Dich nicht, wenn zum Teil wenig Resonanz kommt.

    Viele Grüße
    Helga
     
    Berny gefällt das.
  12. #11 Sepultura, 27.01.2015
    Sepultura

    Sepultura Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.12.2014
    Beiträge:
    594
    Zustimmungen:
    3
    Auf eine Sat Anlage kann ich verzichten, wollte wissen, wie die Privatvermieter so darüber denken. Natürlich wären die Vorzüge einer Satanlage schön.

    Ich habe ein neue Wohnung ab Mitte März, deshalb habe ich auch gefragt, wie ich dem noch Vermieter eine vorzeitige Entlassung aushandeln kann (ein anderer Thread).

    Das einzige was mich angepisst hat, war das der noch Vermieter mir vorschreiben will/wollte, wo ich meinen Fernseher und Co. positionieren soll.

    Dieser Thread wollte ich nur starten, um die Meinungen und Erfahrungen anderer zu erleben.

    Gruß
    Sepultura
     
  13. #12 BHShuber, 28.01.2015
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    2.362
    Zustimmungen:
    658
    Ort:
    München
    Hallo,

    manchmal aber muss man sich die Münze auch von der anderen Seite ansehen, es gibt immer wieder Probleme von Seiten der Hausverwaltung und Miteigentümer wenn das anbringen von Parabolspiegeln nicht erlaubt ist.

    Auch wenn der Vermieter das gerne erlauben möchte, muss er sich an die Gegebenheiten, Beschlüsse, Gemeinschaftsordnung halten.

    In unserem Fall ist die SAT-Anlage noch nicht einmal großartig zu sehen von außen, just haben wir einen Brief vom Anwalt bekommen, die SAT-Anlage muss entfernt werden.

    Unser Glück war, dass die SAT-Anlage im Einflussbereich des Sondereigentums liegt, weder die Eigentümergemeinschaft noch die Hausverwaltung haben hier eine Kompetenz uns vorzuschreiben was auf dem Balkon steht, nun warten wir die Gerichtsverhandlung ab.

    Hier kannst du dich mal durch den ganzen Wust und Problemstellung durcharbeiten:

    Die Parabolantenne - Eigentumsgarantie contra Informationsfreiheit - Rechtsanwalt Regensburg

    Hier massenhaft Urteile:

    http://rabüro.de/?p=7948

    Gruß

    BHShuber
     
  14. #13 Sepultura, 28.01.2015
    Sepultura

    Sepultura Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.12.2014
    Beiträge:
    594
    Zustimmungen:
    3
    BHShuber

    ich drück dir die Daumen, dass du das Verfahren gewinnst. Man kann nur kopfschütteln, wenn eine Eigentümerversammlung bzw. Hausverwaltung eine Sat Anlage verbieten will, die kaum zu sehen ist. Haben die einen Vertrag mit dem Kabelanbieter, wo man Provision kriegt, wenn der Einwohner dort ein Vertrag erhält?
     
  15. Gast

    Gast Gast

    Ich finde, es sieht schrecklich aus, wenn bei einem MFH auf jedem Balkon über mehrere Stockwerke Satschüsseln hängen. Ich würde in ein solches Haus selbst nicht ziehen, daher hätte ich auch als Eigentümer durchaus Interesse daran, das über die Gemeinschaft zu verbieten, damit die Vermietbarkeit der Wohnung erhalten bleibt. Es gibt ja viele Mieter, die das eben so sehen und die die 10 € Gebühr für Kabel im Monat nicht stört.

    Außerdem, was macht man als Vermieter eines Hauses bzw. WEG, bei dem 1/4 der Parteien passende Südbalkone hat und eine Schüssel aufstellen könnten, die man nicht sieht, der Rest diese Möglichkeit aber nicht hat und entweder gut sichtbare Schüsseln in die Fassade machen müsste oder auf Fernsehen verzichten? Logischweise verbietet man es dann allen und bietet für alle (günstigeres) Kabel an. Alles andere macht keinen Sinn.

    Es ist ja nun mal nicht so, dass Kabelfernsehen ein Vermögen kostet, das Mieter ruiniert. Zumal es auch Mieter gibt, die Kabelfernsehen und die Möglichkeit zu entsprechend schnellem Internet sehr schätzen und ein Kabelanschluss sich daher positiv auf die Vermietung auswirkt.
     
  16. AJ1900

    AJ1900 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.01.2015
    Beiträge:
    1.250
    Zustimmungen:
    307
    Ort:
    Berlin
    Ist wohl eher eine Prinzipsache. Wenn es einer darf, dürfen es alle, und das ein Haus voller Schüsseln einfach verunstaltet ist, darüber braucht man sich wohl nicht streiten?
     
  17. #16 Sepultura, 28.01.2015
    Sepultura

    Sepultura Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.12.2014
    Beiträge:
    594
    Zustimmungen:
    3
    wir reden über Satschüsseln, die nicht am Geländer dran sind, sondern auf dem Balkon, so dass man sie von außen kaum sieht.
     
  18. AJ1900

    AJ1900 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.01.2015
    Beiträge:
    1.250
    Zustimmungen:
    307
    Ort:
    Berlin
    Womit wir wieder beim Problem sind, "kaum zu sehen" ist eben nicht "nicht zu sehen", was im Zweifel dann wieder gerichtlich zu klären wäre, spätestens wenn der nächste eine Aufhängt.
    Probleme wollen wir nicht, vor Gericht wollen wir auch nicht = Verbot für alle.
     
  19. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.859
    Zustimmungen:
    502
    Ohne Wort .... :148:
     
  20. #19 Vermieter_Gerd, 28.01.2015
    Vermieter_Gerd

    Vermieter_Gerd Benutzer

    Dabei seit:
    28.01.2015
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Es muss halt irgendwie möglich sein an die Technik der Wohnung, den Sicherungskasten etc ranzukommen.
    Gut ok, der kann bei Bedarf immernoch frei geräumt werden.

    Ich muss ehrlich sagen dass es bei mir zu Hause auch nicht immer ordentlich aussieht, vor allem wenn mal wieder neues Werkzeug und zusätzliches Baumaterial gekauft wird um mal wieder eine der Wohnungen zu renovieren.
     
  21. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.706
    Zustimmungen:
    1.247
    Deutlich schwieriger, wenn der Mieter den Sicherungskasten übertapeziert hat. :wand:
     
Thema: LG Berlin: "Mieter darf Wohnung Unordnung halten"
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Anschreiben Mieter unordnung

    ,
  2. unordnung in der wohnung

    ,
  3. unordentlich vermieter

    ,
  4. vermieter unordnung,
  5. unordnung wohnung vermieter,
  6. Unordnung halten
Die Seite wird geladen...

LG Berlin: "Mieter darf Wohnung Unordnung halten" - Ähnliche Themen

  1. Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.

    Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.: Also, wie macher weiß, mache ich die Hausmeisterdienste in dem MFH in dem ich zur Miete wohne. In letzter Zeit habe ich einige Beiträge...
  2. Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung

    Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung: Hallo, wir haben schon seit geraumer Zeit mit einem Mieter Probleme wegen unregeläßigen Mietzahlungen, Beleidigung, Sachbeschädigung, Androhung...
  3. Wie oft sollten die elektrischen Leitungen usw einer Wohnung überprüft werden?

    Wie oft sollten die elektrischen Leitungen usw einer Wohnung überprüft werden?: Wie oft muss eine Wohnung vom Elektriker überprüft werden? Wir wollten eine Herddose neu befestigt lassen, der Elektriker hat einen Aufkleber auf...
  4. Habt Ihr auch eine Wohnung im Haus, bei der es nicht so frisch riecht?

    Habt Ihr auch eine Wohnung im Haus, bei der es nicht so frisch riecht?: Hallo, wir haben im Haus eine, eigentlich zwei Wohnungen, wenn da jemand rein oder raus geht, riecht das ganze Treppenhaus. Es sind beides...
  5. Mieter nervt/droht

    Mieter nervt/droht: Hallo, ich habe ja eine Mieterin die mit ihrem Nachbarn Probleme hat. Der Nachbar ist zum Glück nicht mein Mieter. Besagter Nachbar ließ mir über...