Loch in A1-Verglasung von außen - wer zahlt?

Dieses Thema im Forum "Versicherungsschäden" wurde erstellt von schöneswetter, 31.08.2012.

  1. #1 schöneswetter, 31.08.2012
    schöneswetter

    schöneswetter Gast

    Hallo,

    in meiner vermieteten EG-Wohnung ist plötzlich und unerklärlich ein Loch in einer gerade erst 2 Jahre alten feststehenden Scheibe mit einer Super-Verglasung (3-fach, mit A1-Einbruchschutzscheibe). Rund um das ca. 2mm Loch sind Abplatzungen/Ringe im Glas zu sehen. Für mich als Laie sieht das aus wie ein Einschußloch, was aufgrund der Lage fast unmöglich ist. Natürlich ist das Loch nur in der äußersten Scheibe, da die Folie (Bestandteil des A1-Glases) bisher alles dicht und zusammen hält.
    Da dieses Glas extrem stabil ist (deshalb nennt man es einbruchhemmend! ;) ), ist es nicht möglich, mit einer normalen Benutzung samt Pannen (umfallendes Fahrrad, Besenstiel etc.pp) eine derartige Beschädigung herbei zu führen.
    Der Garten wird ausschließlich vom Mieter dieser Wohnung benutzt, ist vollständig eingezäunt und verschlossen.

    Wer muß für diesen Schaden zahlen? Der Mieter sagt natürlich, er weiß nicht, wie der Schaden entstanden ist. Laut Glaser ist eine Reparatur unmöglich, die teure, neue Scheibe müßte komplett ersetzt werden.

    Sonnenschein
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Martens, 31.08.2012
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    Der Eigentümer ist für die Instandsetzung der Verglasung zuständig und trägt auch die Kosten, sofern er niemandem eine Verursachung nachweisen kann.

    Christian Martens
     
  4. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke
    Hallo schöneswetter


    Hast du schon geprüft,
    ob eventuell die Gebäudeversicherung die Kosten übernimmt?


    VG Syker
     
  5. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.847
    Zustimmungen:
    497
    Hi,

    da von innen keine Beschädigung ist, kannst du dem Mieter erstmal nicht Beweisen, das er das war. Und da du ein fremd einwirken nicht ausschliessen kannst, sieht alles erstmal so aus, das du zahlen darfst. Vielleicht übernimmt das auch eine deiner Versicherungen.

    Was ich mich aber hier fragen würde, gerade wenn keine Versicherung den Schaden zahlen will, muss die Schreibe denn umbedingt ausgetauscht werden ? Also verlangt zB der Mieter das oder besteht sonst ein wichtiger Grund ?
     
  6. #5 Papabär, 31.08.2012
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.711
    Zustimmungen:
    423
    Ort:
    Berlin
    Auch einbruchhemmendes Glas ist nicht unkaputtbar - es springt halt nur nicht so leicht aus dem Rahmen.

    Wenn Du den Verdacht eines Einschusses hast, hast Du dann nicht die Polizei gerufen? Immerhin könnte da jemand mit ´ner Waffe rumlaufen ... das soll i.d.R. nicht erlaubt sein (hab´ ich mir sagen lassen). Ich würde das zumindest mal aufnehmen lassen.

    Vielleicht war´s aber auch nur harmloser Schrott, so wie hier.
     
  7. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke
    Hallo zusammen,


    und ich dachte es geht um EG-Fenster und nicht um DachschrägenFenster
    :hut015:


    Ja sowas hab ich auch schon mal gehört.
    Da die Polizei mit sowas mehr Erfahrung hat als ein VM,
    sollten die Beamten auch schnell erkennen ob,
    ob dieser Einschuss von einer Waffe stammt.


    VG Syker
     
  8. #7 Eilemuc, 01.09.2012
    Eilemuc

    Eilemuc Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Das Glas einer A1-Scheibe ist genauso stabil wie das einer ESG-Einfachverglasung..."sicher" macht nur die Sandwich-Bauweise.
    A1 ist der unterste Standard bei einbruchemmenden Scheiben.
    Also wenn nun ein spitzer Gegenstand gegen die Scheibe wie auch immer von Aussen "eingebracht" wird, ensteht dort nur ein Loch. Wenn die Spitze tiefer eindringt geht auch die Folie, danach die Innere Scheibe etc. kaputt.
    Wenn der Mieter kein ernsthaftes Problem damit hat...lassen.
     
  9. #8 Papabär, 03.09.2012
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.711
    Zustimmungen:
    423
    Ort:
    Berlin
    Hallo Syker,

    Du hast recht, schöneswetter hat nicht geschrieben, dass es sich um ein Dachfenster handelt, aber
    lässt kaum andere Schlüsse zu ... jedenfalls ist mir nichts anderes eingefallen.


    Übrigens, das unbekannte Teil aus dem Artikel war ein Stück von einem Fiat Uno, den Jugentliche in ca. dreihundert Meter Entfernung gesprengt hatten. Leider findet man im www. wohl nur noch die "Alien-Hysterie-Artikel" ... und zwar selbst in japanischen Zeitungen.
    Die Beiträge mit der höchst irdischen Auflösung sind offenbar schon alle wieder gelöscht.
     
  10. Harry

    Harry Benutzer

    Dabei seit:
    28.08.2012
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Schöneswetter

    "Wenn das bei mir währe,würde ich überlegen wann wir letztmalig windstärke 8 hatten".Hast du deinen Mieter gefragt ob er eine private Haftpflicht hat.
    gurss an alle
     
  11. #10 Pharao, 03.09.2012
    Zuletzt bearbeitet: 03.09.2012
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.847
    Zustimmungen:
    497
    Hi,

    das soll jetzt aber kein Aufruf zum Versicherungsbetrug werden, oder ? Der Fragesteller schreibt ja selber, das dieses Glas sehr viel aushält. Und ein umfallenden Baum oder so, hätten die Mieter wohl merken müssen .....
     
  12. Harry

    Harry Benutzer

    Dabei seit:
    28.08.2012
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    hallo

    was soll es sonst sein,es kann ja auch schon eine weile her sein.Ich habe zB mit den Vertikulierer schon mal eine Scheibe kaputt gemacht,es waren aber ein 5mm Loch.Ein
    kleiner Stein und Windstärke 8,warum nicht?Versicherungsbetrug sieht anders aus.
     
  13. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.847
    Zustimmungen:
    497
    Hi,

    meistens kommt dann aber nicht nur ein Steinchen geflogen, wenn ein keiner Stein soviel wucht entfallten kann bei so einer stabilen Scheibe, oder ? Also wäre jetzt meine Überlegenung dazu. Zumal meines Wissen hier man auch durch den Wetterdienst sich bestätigen lassen muss, das in dem Zeitraum ein Sturm war.
     
  14. Harry

    Harry Benutzer

    Dabei seit:
    28.08.2012
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Das war ja nur eine Überlegung von mir.Bei uns sind die Jalousien von den Veluxfenstern(Südwestseite)nach einen Sturm auch immer kaputt,ob sie auf oder zu sind und keiner weiss warum.So wird es bei der Scheibe auch sein,ein 2mm Loch,keine Waffe hinderläst so ein kleines Loch.Ich bin trotzdem der Meinung das die Versicherung bezahlt.Versuch doch einfach mal mit deinen Vertreter zureden,erkläre die Situation.
    Gruss Harry
     
  15. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.847
    Zustimmungen:
    497
    Hi,

    ok, vielleicht sollte man wegen dem evtl Sturm mal anfragen, aber ich könnte mir durchaus schon vorstellen (auch wenn ich kein Waffenexperte darin bin), das zB ein Luftgewehr durchaus so einen Schadensbild hinterlassen könnte. Den letztlich brauchst du ja eine große Krafteinwirkung auf kleiner Fläche, wie zb dein Steinchen bei Windstärke 8. Ok, bei Sturm denk ich immer gleich an umfallende Bäume und so ....:verrueckt009:
     
  16. Harry

    Harry Benutzer

    Dabei seit:
    28.08.2012
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Pharao

    Ich glaube mein Steinchen gefällt dir.Aber selbst ein Luftgewehr ist gegen so eine Scheibe nur Spielzeug und hat vieleicht einen kaliber 4-5mm.schoneswetter rede mit deinen versicherungsvertreter,das klapt.
    Gruss Harry
     
  17. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.847
    Zustimmungen:
    497
    Hi Harry,

    keine Ahnung was für ein Kaliber ein Luftgewehr hat, aber muss das bedeuten, das deswegen die Abplatzung auch den Kaliberdurchmesser haben muss ? Ich mein, das Ding verformt sich ja vielleicht auch bzw die Durchschlagskraft wird wohl im Mittelpunkt am höchsten sein von einer Blei(?)-kugel oder aus was die auch immer sind. Evtl gib`s auch unterschiedliche Munition dazu.

    Ich will`s nicht ganz ausschliessen.
     
  18. Harry

    Harry Benutzer

    Dabei seit:
    28.08.2012
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    hallo Pharao

    Ich glaube viel helfen konnten wir bis jetzt nicht.PS nur zu info:ein Luftgewehr hat ein Kaliber von 4,5mm,bei einer starken Feder bringt ein Diabolo es auf 250m/s nur so neben bei.es gibt Geschosse mit Spitze dran.gruss Harry
     
  19. #18 Kitzblitz, 03.09.2012
    Zuletzt bearbeitet: 03.09.2012
    Kitzblitz

    Kitzblitz Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.09.2009
    Beiträge:
    993
    Zustimmungen:
    0
    Vollkommen abwegig der Gedanke. Schon mal überlegt, was für eine Durchschlagskraft ein Steinchen oder ein anderer Gegenstand hat, der mit Windgeschwindigkeit auf die Scheibe geschleudert wird ? - Physikalisch vollkommener Schwachsinn - also auch für einen nur durchschnittlich wachen Schadensachbearbeiter leicht erkennbar ! Schadenbild und Schadenursache sollten schon zusammen passen.

    Doch mit dieser Erkenntnis könnte es noch ein schönes Nachspiel geben für den Versicherungsnehmer (Kündigung, Anzeigen wegen Versicherungsbetrug werden i.d.R. nicht gemacht) und natürlich auch für den cleveren Versicherungsvertreter (Abmahnung wegen des versuchten Betruges am Arbeitgeber). In der heutigen Zeit (Stellenabbau auch im Vertrieb, besonders bei vertriebsschwachen Vertretern), ein gefundenes Fressen für den Leiter einer Vertriebseinheit, um ein schwarzes Schaf los zu werden.

    Auch hier liegst du vollkommen daneben. Der Haftpflichtversicherer hat zwei Handlungsweisen.
    a) berechtigte Ansprüche Dritter zu entschädigen (Grundvoraussetzung hier: Mietsachschäden gelten mitversichert)
    b) unberechtigte Ansprüche Dritter abzuwehren.

    Nun überlege dir mal, eine Schadenschilderung des Mieters, die glaubwürdig sein könnte.
    Überlege auch mal, warum der Mieter so einen Schwachsinn anzetteln soll (warum sollte er seine Versicherung betrügen, sogar mit der Gefahr aufzufallen und rauszufliegen).
    Hälst du es aus Vermietersicht für klug, gemeinsam mit einem Mieter Versicherungsbetrug zu begehen?


    Das alles wegen einer Verglasung ? - Sorry, da fehlt mir jedes Verständnis.

    Gruß aus'm Ländle
    Ulrich
     
  20. #19 Papabär, 03.09.2012
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.711
    Zustimmungen:
    423
    Ort:
    Berlin
    Hast Du Monopolwissen?

    Eine Regulierung über die Versicherung setzt einen entsprechenden Schutz voraus - und Glasbruch ist nicht überall Standart.
     
  21. Harry

    Harry Benutzer

    Dabei seit:
    28.08.2012
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Hallo kitzblitz

    Ich weiss wirglich nicht was du hast.Warum sollen wir nicht alle Möglichkeiten in Betracht ziehen.Von Versicherungsbetrug war nie die rede,Warum soll schöneswetter nicht bei seinen Versicherungsvertreter nach fragen ob es eine Möglichkeit gibt den Schaden über die Versicherung (zB.Hausrat)zu regulieren oder weist du was alles in so ein Vertrag steht,gerate das kleingeschriebene.ich nicht.Glasbruch ist zB.bei den meisten Hausrat dabei.Gruss Harry
     
Thema: Loch in A1-Verglasung von außen - wer zahlt?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. einschussloch luftgewehr

    ,
  2. loch in fensterscheibe reparieren

    ,
  3. loch in fenster haftpflichtversicherung

    ,
  4. kleine löcher in thermopenscheiben ,
  5. kleines loch in 2 meter glasfenster scheibe reparieren,
  6. löcher jalousie gebäudeversicherung,
  7. einschussloch glas luftgewehr wer zahlt,
  8. einschussloch glas luftgewehr,
  9. Fensterscheibe Luftgewehr Hausratversicherung,
  10. hausratversicherung Glasscheibe loch,
  11. loch im Fenster versicherung,
  12. fensterscheibe durch schuss kaputt,
  13. einschuss in der Glasscheibe mit was,
  14. loch in der fensters,
  15. loch im fensterglas stein oder schuss,
  16. schaufensterscheibe einschussloch reparieren,
  17. schaufensterscheibe loch reparieren,
  18. ”Glas” ”Einschussloch” ”erkennen”,
  19. wie erkennt man einschussloch in fensterscheibe,
  20. luftgewehr fensterscheibe,
  21. fensterscheiben reparieren loch,
  22. 2 fach verglasung einer scheibe loch,
  23. einschuss fensterscheibe,
  24. wer zahlt bei loch aussen in scheibe am haus,
  25. loch in scheibe von innen oder aussen
Die Seite wird geladen...

Loch in A1-Verglasung von außen - wer zahlt? - Ähnliche Themen

  1. Zustimmung der Hauseigentümergemeinschaft notwendig? Wer übernimmt welche Kosten?

    Zustimmung der Hauseigentümergemeinschaft notwendig? Wer übernimmt welche Kosten?: Guten Morgen Ihr Lieben, aufgrund unserer defekten Heizungsanlage steht die Umrüstung auf eine Gasetagenheizung an. Aktuell werden die Abgase...
  2. Wer hat Erfahrung mit Alu Haustüren?

    Wer hat Erfahrung mit Alu Haustüren?: Hallo Leute, Ich möchte mir eine neue Haustür kaufen und meine erste Wahl ist momentan die Aluminium Haustür, obwohl ich persönlich noch keine...
  3. Mieter hat beim Auszug Tür demoliert. Versicherung zahlt nur anteilig

    Mieter hat beim Auszug Tür demoliert. Versicherung zahlt nur anteilig: Hallo, ein Mieter hat beim Auszug eine Wohnungeingangstüre demoliert. Musste ersetzt werden. Seine Versicherung zahlt diese Türe nur anteilig....
  4. Mieterin zahlt die Reinigungsgebühren nicht mehr

    Mieterin zahlt die Reinigungsgebühren nicht mehr: Hallo, meine Mieterin zahlt die Reinigungsgebühren nicht mehr. Ich habe eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus. Wie jede Partei im Haus zahle ich...
  5. Wer arbeitet noch mit DOMUS 4000 ?

    Wer arbeitet noch mit DOMUS 4000 ?: Ich habe DOMUS 4000 zur Verwaltung und Abrechnung eigener Immobilien angeschafft. Suche andere Anwender zum Erfahrungsaustausch, an manchen...