Lt Nachbarn nutzt VM gerne Eigenbedarf als Kündigungsgrund

Diskutiere Lt Nachbarn nutzt VM gerne Eigenbedarf als Kündigungsgrund im MV - Allgemeine Fragen Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Super... meine Nachbarin kam gestern kurz zum Quatschen und erwähnte nebenbei, das der Vormieter unseres Häuschens dem VM wohl schon länger ein...

  1. #1 Schneider.Melanie82, 21.12.2017
    Schneider.Melanie82

    Schneider.Melanie82 Benutzer

    Dabei seit:
    19.12.2017
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    5
    Super... meine Nachbarin kam gestern kurz zum Quatschen und erwähnte nebenbei, das der Vormieter unseres Häuschens dem VM wohl schon länger ein Dorn im Auge war und er ihn versucht hat, mit allen möglichen Mitteln zum Auszug zu bewegen. Der Mann hatte wohl den Passus der Kleintiere im Mietrecht auswendig gelernt und hielt sich verschiedene Kleintiere in Käfigen und Terrarien. Da er das Haus (5zi+kü+ba) allein bewohnte, hatte er ja ausreichend Platz.
    Lange Rede kurzer Sinn, nach einiger Zeit reichte es dem VM wohl und er kündigte ihn wegen Eigenbedarf. Angeblich wollte sein Sohn einziehen mit Familie. Nachdem der Mieter ausgezogen war, kam aber kein Einzug des Sohnes.
    Meine Nachbarin erzählte mir, das sie den Vormieter noch ab und an trifft und eigentlich ziemlich gemein findet, das der VM das so hinterlistig gemacht hat.

    Wie ist da die gesetzliche Lage, also für den fiktiven Fall er würde mit uns das Gleiche versuchen.
    Kann man irgendwie dafür sorgen, das jemand die Richtigkeit des Eigenbedarfs überprüft? Ich meine, der Sohn hat feste Arbeit dort wo er wohnt und es war nie irgendwie angedacht das er hier her zieht.

    Und kleine zweitfrage:
    Unser Grundstück ist im Prinzip ein spiegelverkehrtes L. In der aussparung hatte der Vermieter einen teil abgespalten für einen anderen nachbarn für Pool und Kinderspielzeug, da die keinen garten haben.
    Als wir einzogen sagte der VM uns, das wir das Stück zurück bekommen können, wenn der Nachbar es nicht mehr will. Fall ist eingetreten, Nachbar entfernte seine Sachen und will es aufgeben. VM kam zu uns, kurz bevor er ihn dazu aufforderte und sagte, wir bekommen es nun zurück.
    Jetzt, aufgrund der angespannten Lage, spricht er plötzlich davon, dort Schafe rein zu setzen. Im Mietvertrag(siehe auch mein lt Beitrag) ist das Haus, inkl. Garten an dieser Adresse vermietet.
    Zwischen dem zaun und unseren fenstern (Schlafzimmer und Babyzimmer) liegen knapp 5 Meter und ich befürchte das uns das nachts wohl um den schlaf bringen würde.
    Außerdem wohnen wir ohnehin zwischen zwei großen Kuhställen, müsste ich die Geruchsbelästigung und den Lärm einfach hinnehmen? Kann er von der mündlichen Zusage zum Thema Rückgabe des Landes an uns, einfach zurück treten?
     
  2. Anzeige

  3. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    9.795
    Zustimmungen:
    896
    Hallo Schneider.Melanie82,,
    könntest Du den Sachverhalt bitte leichter verständlich weniger ausschweifend eher tabellarisch schildern?
     
  4. #3 ehrenwertes Haus, 21.12.2017
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.405
    Zustimmungen:
    2.683

    Ist irgendwie nicht so ganz dein Ernst oder?

    Du ziehst freiwillig zwischen 2 Kuhställe und fragst, ob du Geruch und Geräusche durch landwirtschaftliche Tierhaltung hinnehmen musst?

    Die Ställe waren dir sicherlich vor Einzug bekannt. Wenn du was gegen Viehhaltung hast, darfst du eben nicht neben Ställen einziehen.
    Schall- und aromadichte Bauweise ist für landwirtschaftliche Tierhaltung nicht einforderbar... oder sollen jetzt die Landwirte umsiedeln, damit du kein Muh oder Mäh mehr erdulden musst.


    vorgeschobene Eigenbedarfskündigung
    http://www.mietrechtslexikon.de/a1lexikon2/e1/eigenbed_vorgesoben.htm
     
    Berny gefällt das.
  5. AJ1900

    AJ1900 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.01.2015
    Beiträge:
    2.242
    Zustimmungen:
    1.008
    Ja, natürlich kann man dafür sorgen, du müsstest eben den Nachweis führen, das der Sohn da nicht eingezogen ist, und das auch nie vor hatte.
    Woher genau weißt du das?
    Eigenbedarf ist nun einmal gesetzlich geregelt. Etwas im Sinne von nur 1X Eigenbedarf alle 10 Jahre wäre mir nicht bekannt. Wenn es nachvollziehbare Gründe gibt, das der Sohn da einzieht wird das evtl. durchgehen. Obwohl eine nachweislich gehäufter Auftritt von Eigenbedarfsklagen wohl jeden Richter stutzig machen würde.
     
  6. AJ1900

    AJ1900 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.01.2015
    Beiträge:
    2.242
    Zustimmungen:
    1.008
    Von einer mündlichen Zusage die nicht bestandteil der MV. ist, ja. Es kommt wohl darauf an, was ihr gemietet habt.
     
  7. #6 ehrenwertes Haus, 21.12.2017
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.405
    Zustimmungen:
    2.683
  8. #7 Schneider.Melanie82, 21.12.2017
    Schneider.Melanie82

    Schneider.Melanie82 Benutzer

    Dabei seit:
    19.12.2017
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    5
    @ ehrenwertes Haus wir wussten um die Ställe, natürlich, der Geruch und der Lärm ist auch nicht das Problem. Die Schafe stünden allerdings direkt auf den Grundstück, dazwischen nur ein maschendraht. Ich befürchte einfach das sie nachts laut werden, das sie auf unsere Hündin reagieren. Außerdem ist es direkt an der Stelle, an der wir im Sommer auch mal grillen, oder einfach sitzen wollen.
     
  9. #8 Schneider.Melanie82, 21.12.2017
    Schneider.Melanie82

    Schneider.Melanie82 Benutzer

    Dabei seit:
    19.12.2017
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    5
    Ich will mich mit dem Vermieter eigentlich überhaupt nicht rumstreiten, aber er zermürbt mich langsam. Ich möchte hier bleiben, da Nachbarn und Job und Schulen der Kinder, alles passt. Ich möchte einfach nur wissen, was er kann und was nicht, damit ich ihm im Ernstfall auch was dazu sagen kann
     
  10. #9 ehrenwertes Haus, 21.12.2017
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.405
    Zustimmungen:
    2.683

    Weil Vormieter auch immer zu 100% die Wahrheit sagen und Nachbarn bestens und allumfassend informiert sind... Sachkenntnis ist ja unwichtig, Gerüchteküche viel interessanter. Hauptsache man hat was zum Erzählen...
     
    Berny gefällt das.
  11. #10 Newbie15, 21.12.2017
    Newbie15

    Newbie15 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.04.2015
    Beiträge:
    639
    Zustimmungen:
    252
    Mehr Möglichkeiten als eine Eigenbedarfskündigung hat ein Vermieter nicht, wenn er einen Mieter kündigen will, der sich ansonsten nichts zu Schulden kommen lässt. Wenn tatsächlich eine Kündigung kommt und du nach Ablauf der Frist nicht ausgezogen bist, dann kann der Vermieter eine Räumungsklage einreichen und dann wird jemand (=ein Richter) den Kündigungsgrund prüfen. Das kostet halt den Verlierer eine ordentliche Summe an Anwalts- und Gerichtskosten.

    Viel zielführender und risikoärmer, i.d.R. auch schneller und billiger, ist es aber, den Mieter zum Auszug zu bewegen und ich denke, dass der Vermieter eher diesen Weg gehen. Könnt ihr die versprochene Rückgabe des Stücks des Grundstücks an euch beweisen? Wollt ihr das zur Not auf gerichtlichem Wege klären? Wenn nicht, darf der Vermieter auf nicht vermieteten Flächen machen, was er will solange er sich dabei an die öffentlichen Satzungen hält. Da Tierhaltung aber offensichtlich von öffentlicher Seite in dem Gebiet nicht untersagt ist, steht einer Schafhaltung nichts im Weg. Objektive Mängel an der Mietsache, die nach Abschluss des Vertrages entstanden sind, berechtigen u.U. zur Mietminderung, aber davon steigt die Wohnqualität auch nicht. Wenn dir die Situation nicht mehr gefällt, kannst du als Mieter ja kündigen. Die Zermürbung kann also genau das Ziel sein, dann braucht man sich nicht auf rechtlich dünnes Eis zu bewegen.
     
    Sweeney gefällt das.
  12. #11 Schneider.Melanie82, 21.12.2017
    Schneider.Melanie82

    Schneider.Melanie82 Benutzer

    Dabei seit:
    19.12.2017
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    5
    @ ehrenwertes Haus
    Erstens steht in der Kündigung eindeutig wegen Eigenbedarf, zweitens wusste der Sohn im November überhaupt nichts von wegen einziehen, als ich ihn fragte warum er es nun doch nicht tut. Ich erzähle keinen Scheiß, ich will auch nicht Gerüchte verbreiten. Ich habe da schon Informationen eingeholt, also unterstell mir doch bitte nicht solche Dinge.
     
  13. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    5.183
    Zustimmungen:
    2.186
    Ort:
    Münsterland
    Ob das wirklich kein Scheiß ist, kann ich nicht beurteilen.
    Was geht dich eigentlich das (Vertrags-)Verhältnis zwischen deinem Vermieter und deinem Vormieter an?
     
    GJH27 gefällt das.
  14. #13 ehrenwertes Haus, 21.12.2017
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.405
    Zustimmungen:
    2.683

    Hast du die Kündigung selbst gesehen und kannst das Schwarz auf Weiß belegen? Wenn nicht, ist das nur Hörensagen, aber nicht Wissen.
    Warum sollte dir auch der Vormieter eine Kündigung zeigen, die er von deinem jetztigen Vermieter erhalten hat?

    Ein Tip aus der Praxis:
    Mieter, denen gekündigt wurde, leiden extrem häufig unter temporären Anfällen von celebraler Alzheimer-Diarrhoe. Genau wie redseelige Nachbarn.
     
    aquila, Sweeney und Berny gefällt das.
  15. sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    2.536
    Zustimmungen:
    718
    Ort:
    NRW
  16. #15 BHShuber, 21.12.2017
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    4.286
    Zustimmungen:
    1.881
    Ort:
    München
    Hallo,

    ich lese heraus, du befürchtest, du hast gehört, wer hätte gesagt.

    Mehr leider nicht, so warte man mal ab und nutze sein eigenes Verhandlungsgeschickt (nicht fordernd aufgrund von höhrensagen oder irgendwelchen nicht beweisbaren mündlichen Zusagen) und melde sich wieder, wenn dann ein konkreter Fall eingetreten ist.

    Bekanntlich schläft auch Nutzvieh in der Nacht.

    Gruß
    BHShuber
     
  17. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    9.795
    Zustimmungen:
    896
    So isses, darauf kannste einen lassen! :041sonst:
     
  18. #17 Schneider.Melanie82, 21.12.2017
    Schneider.Melanie82

    Schneider.Melanie82 Benutzer

    Dabei seit:
    19.12.2017
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    5
    @ehrenwertes Haus, ja jetzt im nachhinein habe ich die Kündigung tatsächlich gesehen, da wir uns mit ihm getroffen haben. Er schilderte uns, ohne das ich etwas vorher gesagt habe, wie es bei ihm anfing und es war fast identisch. Zusagen wurden von VMseite nicht eingehalten, er pöbelte, nörgelte und mischte sich überall ein. Er betrat Grundstück und haus ohne Zustimmung und nachdem das alles nichts brachte, kam die Kündigung wegen Eigenbedarf.
    Mit dieser Info und den Auskünften der anderen Mieter kommen wir wohl zu dem Schluss, das es sich um eine Methode handelt. Er will in diesem Haus jemanden, der voll und ganz tut was und wie er es verlangt. Kommt dieses Verhältnis nicht zu stande, zieht er ein und die selbe Masche ab.
    Meine Beiträge sollen allerdings nicht dazu dienen, mir Mitleid, Aufmerksamkeit oder sonst etwas zu holen, ich will einzig wissen, woran ich rein rechtlich bin.
     
    Immofan gefällt das.
  19. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    9.795
    Zustimmungen:
    896
    Tipp dazu notieren: Wer hat wann was gesagt oder getan, wie wirkte es sich aus, wer war Zeuge? Und dann ab zu einer fähigen RA-Sozietät.
     
    Schneider.Melanie82 gefällt das.
  20. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    5.183
    Zustimmungen:
    2.186
    Ort:
    Münsterland
    Und was hat die Kündigung für Auswirkungen auf dich/euch?
    Bitte ankreuzen:
    [ ] keine
    [ ] gar keine

    Polizei anrufen, oder einen Rechtsanwalt kontaktieren. Wenn ihr es bis auf die Spitze treibt, erzählt ggf. ein Richter dem Vermieter, was er darf und was nicht.
     
    Sweeney, immobiliensammler und GJH27 gefällt das.
  21. GJH27

    GJH27 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2013
    Beiträge:
    2.051
    Zustimmungen:
    1.392
    Ort:
    Noris
    Sie hat jetzt ein Häuschen zum drin wohnen.
     
    dots gefällt das.
Thema: Lt Nachbarn nutzt VM gerne Eigenbedarf als Kündigungsgrund
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Zwei mal hintereinander Eigenbedarfskündigung

    ,
  2. haben nachbarn einfluss auf entscheidung vermieter

Die Seite wird geladen...

Lt Nachbarn nutzt VM gerne Eigenbedarf als Kündigungsgrund - Ähnliche Themen

  1. Kündigung wegen Eigenbedarfs Zweifamilienhaus Widerspruch

    Kündigung wegen Eigenbedarfs Zweifamilienhaus Widerspruch: Hallo Mein Mann hat eine Zweifamilienhaus. in der oberen Wohnung leben wir, die untere ist Vermietet. Der Mieter wohnt da schon seit 9 Jahre. Er...
  2. Eigenbedarf verloren durch Klausel von Wohngesellschaft

    Eigenbedarf verloren durch Klausel von Wohngesellschaft: Hallo hat jemand schon mal so einen ähnlichen Fall gehabt? beim Kauf einer Wohnung habe ich (als Privatperson) die vermietete Wohnung mit einen...
  3. Eigenbedarf Widerspruch Strategie "Hinziehen des Rechtstreites"

    Eigenbedarf Widerspruch Strategie "Hinziehen des Rechtstreites": Liebe Alle, ich habe eine hoffentlich korrekt begründete Eigenbedarfskündigung ausgesprochen (5 Fam. Haus, EG Wohnung (78qm) mit alleiniger...
  4. Kündigung wegen Eigenbedarf... Mieter mit Jobcenter findet keine Ersatzwohnung

    Kündigung wegen Eigenbedarf... Mieter mit Jobcenter findet keine Ersatzwohnung: Hallo, ich habe eine Wohnung seit über 5 Jahren an eine Familie mit Jobcenter vermietet und habe den Mieter auf Eigenbedarf für den 15.10.2019...
  5. Eigenbedarfs-Sperrfrist bei Kauf einer Eigentumswohnung umgehen?

    Eigenbedarfs-Sperrfrist bei Kauf einer Eigentumswohnung umgehen?: Guten Morgen zusammen, ich möchte eine Eigentumswohnung für den Eigenbedarf kaufen. Momentan liegt mir ein interessantes Angebot vor, aber: Die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden