Lustige Nebenkostenabrechnung

Dieses Thema im Forum "Betriebs- und Heizkostenvorauszahlung" wurde erstellt von GSR600, 28.11.2011.

  1. GSR600

    GSR600
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    334
    Ort:
    Stuttgart
    Gerade krieg ich die Kopie einer Nebenkostenabrechnung von einem Bekannten:

    Abrechnung ist handschriftlich.

    Ok kann die Vermieterin ja machen.

    Grundsteuer und Versicherungen werden nach WE abgerechnet.


    Bekomm jetzt auch noch den Mietvertrag zum schauen was darin geregelt ist aber eigentlich diese Kosten ja nach Wohnungsgröße.

    Abrechnungszeitraum 01.10.2010 bis 15.06.2011

    da Einzug zum 01.10. war, ok aber warum bis 15.06. müsste ja auch im MV stehen.

    Kaltwasser nach Verbrauch laut Zähler

    Wäre ja auch ok, allerdings ist nicht ersichtlich was für ein Zähler das ist da keine Nummer dransteht Verbrauch passt aber zu nem 1 Personenhaushalt. Mit den 20 m³.

    Gesamtkosten sind dann 384,26 Euro davon wird dann ein Guthaben des Stromlieferanten in Höhe von 221,26 abgezogen und es kommt eine Nachzahlung in Höhe von 163,00 Euro raus.

    Abgrechnet werden:
    Grundsteuer, Versicherungen, Kabelfernsehn, Allgemeinstrom und Wasser was ja an sich alles ok ist bis eben auf die teilweise Verteilung nach WE und nicht nach Fläche.

    Allerdings werden die monatlichen 80 Euro NK VZ nirgends berücksichtigt, das wären ja auf den Zeitraum 8,5x80=680 Euro.

    Als Schlußsatz steht dann noch:
    Es fehlt der Ausgleich der Sommermonate von Juni bis Oktober.

    Was das soll, keine Ahnung weil wenn die Wohnung leer stand dann ist das ja nicht das Problem des neuen Mieters.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 DieVierWände, 28.11.2011
    DieVierWände

    DieVierWände Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2011
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    "lustige" Abrechnung

    Das klingt ja wirkich sehr ungewöhnlich. Es gibt ein paar Grund-Voraussetzungen, die eine Abrechnung erfüllen muss, damit sie überhaupt gültig ist:

    Korrekte Anschrift des Mieters, Angabe der Wohnung, jeweils Angabe der Gesamtkosten, Nennen des Verteilerschlüssels und des Einzelbetrags; selbstverständlich Berücksichtigung der Vorauszahlungen.

    Außerdem musse eine Abrechnung so formuliert sein, dass ein Mieter sie auch ohne kaufmännische oder juristische Vorbildung verstehen kann.

    Es ist zu unterscheiden zwischen inhaltlichen oder formellen Mängeln. Die formellen führen zur Unwirksamkeit der Abrechnung, d. h. sie gilt als nicht erstellt. Mietervereine raten dann dazu, einfach abzuwarten, bis die Jahresfrist abgelaufen ist und keine Zahlung zu leisten.

    Google einfach mal nach: Anforderungen an eine Abrechnung. Da kommt ne Menge.

    Viele Grüße
     
  4. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.723
    Zustimmungen:
    328
    "Grundsteuer und Versicherungen werden nach WE abgerechnet."
    Halte ich für sehr ungewöhnlich.

    "Abrechnungszeitraum 01.10.2010 bis 15.06.2011
    da Einzug zum 01.10. war, ok aber warum bis 15.06. müsste ja auch im MV stehen."
    Warum - interessiert nicht, Wenn das Mietverhältnis bis zum 15.06. dauerte, ist es ja i.O. so.

    "Kaltwasser nach Verbrauch laut Zähler
    Wäre ja auch ok, allerdings ist nicht ersichtlich was für ein Zähler das ist da keine Nummer dransteht ..."
    Halte ich für ein Gerücht.

    "Abgrechnet werden:
    Grundsteuer, Versicherungen, Kabelfernsehn, Allgemeinstrom und Wasser was ja an sich alles ok ist bis eben auf die teilweise Verteilung nach WE und nicht nach Fläche."
    Siehe Mietvertrag, hilfsweise gesetzliche Vorschrift, i.d.R. Wohnungsgrössen.

    "Allerdings werden die monatlichen 80 Euro NK VZ nirgends berücksichtigt, das wären ja auf den Zeitraum 8,5x80=680 Euro."
    Falls es auch so gezahlt wurde, ja.

    "Als Schlußsatz steht dann noch:
    Es fehlt der Ausgleich der Sommermonate von Juni bis Oktober.
    Was das soll, keine Ahnung weil wenn die Wohnung leer stand dann ist das ja nicht das Problem des neuen Mieters."
    Ob das mit der Heizkostenabrechnung zu tun hat? Mal dort nachsehen.
     
  5. GSR600

    GSR600
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    334
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo Berny,

    Mietverhältnis besteht noch. Einzug war der 01.10.2010 und besteht weiterhin.

    Mietvertrag bekomme ich noch zum nachschauen was drinsteht.

    Auf der Abrechnung steht keine Zählernummer, auf dem Zähler steht sicher eine.
     
  6. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Das ist ja fies. Aber ehrlichgesagt habe ich nichts anderes erwartet. Ich bin auch fies zu denen :()

    Auch lustig aber ohne Relevanz. Vielmehr vermisse ich die Heizkosten in der Abrechnung.

    Stell das Ding doch mal mit geschwärzten Namen hier ein. Ich will auch mal lachen.
     
  7. GSR600

    GSR600
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    334
    Ort:
    Stuttgart
    So hier mal die Abrechnung, es steht zwar Heizung mit drauf in der Überschrift die Abrechnung dazu fehlt aber.

    NK.jpg
     
  8. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Das mit dem Anteil der Wasseruhr habe ich nicht verstanden. Darüberhinaus fehlt dort die Einheit. Sollen das m³ sein? Da kommen mir 8m³ im Halbjahr für 6 WE etwas wenig vor.

    Wie kommt eine Vorauszahlung von 221,26€ zusammen? Wurden jeden Monat 27,65785€ vorausgezahlt? ;)

    Und wie bereits erwähnt fehlen die Heizkosten.

    Man müßte nun noch die zu Grunde liegenden Belege sehen und den Mietvertrag.
     
  9. GSR600

    GSR600
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    334
    Ort:
    Stuttgart
    Ja eben auf den Mietvertrag wart ich auch noch, und die Vorauszahlung ist ein Guthaben aus der Abrechnung des Stromanbieters. Die gezahlte VZ in Höhe von monatlich 80 Euro fehlt komplett.
     
  10. #9 Mieter1962, 28.11.2011
    Zuletzt bearbeitet: 28.11.2011
    Mieter1962

    Mieter1962 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.05.2010
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Die Heizkosten werden evtl. seperat durch ein Abrechnungsunternehmen abgerechnet. Kann auch sein, dass die Vorauszahlungen dann voll dort verrechnet werden.

    Alles in allem ist die Abbrechunung aber schon merkwürdig. Was hat z.B. Guthaben aus der Stromrechung damit zu tun.
    Und kann der Vermieter einfach das Kabelfernsehen abmelden?
    EDIT: Was auch fehlt ist die Angabe des genauen Abrechenzeitraums. Vermutlich wird dies 16.06 - 15.06 sein. Viele Heizkostenabrechner rechnen ja vom Sommer bis Sommer ab. Vielleicht hat sich der Vermieter dem angeglichen.
     
  11. #10 Papabär, 28.11.2011
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.711
    Zustimmungen:
    423
    Ort:
    Berlin
    Also zunächst hatte ich ja gedacht, dieser Satz
    hätte vlt. etwas mit einer möglichen Anpassung der VZ zu tun (sitz grad´ an meinen Anpassungen und streiche all die, bei denen die Mieter nur die Wintermonate mitgenommen haben) ... aber wenn man sich die Abrechnung so anschaut, hat man doch eher den Verdacht, als ob hier Zahlungen fehlen würden.

    Auch daß die 221,26 € irgendetwas mit einem Guthaben aus Wohnungsstrom zu tun haben soll, kann ich nicht erkennen. Scheint sich eher um BKVZ zu handeln. Sind diese 80,- € in HK-/BKVZ unterteilt?

    Und was macht der Heizstrom auf der Abrechnung? Falls es für die Heizung eine separate Abrechnung gibt, müsste der doch ebenfalls verbrauchsabhängig umgeschubst werden, oder?
     
  12. #11 BarneyGumble2, 28.11.2011
    BarneyGumble2

    BarneyGumble2 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.05.2009
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    0
    Gibt es denn eine Heizkostenabrechnung?

    Würde mich nicht wundern, wenn die genau 458,74 € betragen würde und damit von den 680 € BKVZ ein verbleibendes Guthaben von 221,26 € zu verrechnen wäre...
     
  13. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.723
    Zustimmungen:
    328
    Nein, da steht entweder 1.10 bis Mai + 1/2 Monat oder 8 Monate + 1/2 Monat.
    Was den Heizungsstrom betrifft, so ist er hier zwar fehl am Platze, aber daran würde ich nichts "aufhängen". Besser wäre freilich eine Aufteilung (ich mache 50/50), da es bei uns auch nur einen Zähler gibt.
     
  14. GSR600

    GSR600
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    334
    Ort:
    Stuttgart
    So also hab alle Unterlagen bekommen, die ominösen 221,26 Euro ist das Guthaben aus der Minolabrechnung, hier wurden die kompletten VZ von 680,00 Euro abgerechnet.
    Die Minolabrechnung ist soweit wohl ok bis auf die Nutzerwechselgebühr von 15,47 Euro die ist ja nicht umlagefähig, also hier dann ein Guthaben von 236,73 Euro.

    Der Mietvertrag regelt die Verteilung der Betriebskosten wie folgt:

    Heizung und Warmwasser über die HKVO durch Wärmedienstunternehmen.
    Alle anderen Kosten werden nach dem Verhältnis der Wohnfläche, nach Anzahl der Personen oder nach Wohneinheiten pauschal umgelegt.


    Also für mich greift dann das BGB mit der Verteilung nach Wohnfläche, oder seh ich das falsch? Darf dann nach WE abgerechnet werden? Formulierung finde ich etwas verwirrend.

    Bei der Aufzählung der Betriebskosten sind auch Reparaturen aufgeführt aber die fallen ja eh dann schon gesetzlich raus.

    Bei dem § zu den Schönheitsreparaturen sind noch starre Fristen drin, somit muss ja bei Auszug nur Besenrein übergeben werden, richtig?

    Sehr nett auch bei den zusätzlichen Vereinbarung:

    ...Sollten Feuchtstellen auftreten in der Wohnung gleichgültig welcher Ursache, so darf deshalb keine Mietminderung geltend gemacht werden.....

    Dieser Passus denke ich ist nichtig.
     
  15. #14 Mieter1962, 30.11.2011
    Mieter1962

    Mieter1962 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.05.2010
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    "Also für mich greift dann das BGB mit der Verteilung nach Wohnfläche, oder seh ich das falsch? Darf dann nach WE abgerechnet werden? Formulierung finde ich etwas verwirrend."

    Ja, ist verwirrend. Denn Pauschal heißt, dass darüber garnicht abgerechnet wird. Ich verstehe es also so, dass der Vermieter diese -anderen Kosten- (also umlagefähige Betriebskosten?) "irgendwie" (also nach Personen, WE oder qm) kalkuliert hat und diese nun Pauschal berechnet werden.

    Würde also bedeuten, dass die Heizkosten nach HKVO abgerechnet werden und das restliche Guthaben als Pauschale für die NK gezählt wird, sofern diese 60 Euro nicht vertraglich nochmal aufgeteilt wurden.

    Der Punkt mit der ausgeschlossenen Minderung ist in jeden Fall ungültig, ebenso die Sch.R.-Klausel, sofern sie tatsächlich starre Fristen hat.
     
Thema: Lustige Nebenkostenabrechnung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. lustige mietverträge

    ,
  2. nebenkostenabrechnung handschriftlich

    ,
  3. handgeschriebene nebenkostenabrechnung

    ,
  4. falsche zählernummer angegeben,
  5. nebenkostenabrechnung heizkosten fehlen,
  6. witzige mietverträge,
  7. Lustiger Mietvertrag,
  8. nebenkostenabrechnung zählernummer,
  9. nebenkostenabrechnung handgeschrieben,
  10. nebenkostenabrechnung handschriftlich?,
  11. Nebenkostenabrechnung per hand geschrieben ,
  12. lustige mietvertraege,
  13. nebenkostenabrechnung zahlungen fehlen,
  14. zählernummer falsch angegeben,
  15. lustige nebenkostenabrechnung,
  16. probleme minolabrechnung,
  17. betriebskostenabrechnung wenn heizkosten fehlen,
  18. nebenkostenabrechnung andere zählernummern,
  19. lustiger vermieter,
  20. hkbkvz,
  21. abrechnung lustig,
  22. handschriftliche betriebskostenabrechung,
  23. zählernummer für wasser falsch angegeben,
  24. grundbesitzabgaben 20m,
  25. zählernummer betriebskostenabrechnung
Die Seite wird geladen...

Lustige Nebenkostenabrechnung - Ähnliche Themen

  1. Nebenkostenabrechnung bei einer Wärmepumpe

    Nebenkostenabrechnung bei einer Wärmepumpe: Hallo, bei mir ist eine Wärmepumpe inkl. 2 Warmwasserspeicher vorhanden. In jeder Etage sind je Wohnung 1 Kalt, 1 Warm und 1 Heizkostenzähler...
  2. Nebenkostenabrechnung Pelletsheizung

    Nebenkostenabrechnung Pelletsheizung: Hallo zusammen. Letztes Jahr habe ich ein Zweifamilienhaus gekauft welches jetzt soweit renoviert ist, dass ich die eine Wohnung vermieten kann....
  3. Verjährungsfrist für Nachforderungen des Vermieters an den Mieter aus Nebenkostenabrechnung?

    Verjährungsfrist für Nachforderungen des Vermieters an den Mieter aus Nebenkostenabrechnung?: Angenommen bei der Nebenkostenabrechnung 2014 ergab sich für den Mieter eine Nachzahlung in 3-stelliger Höhe. Die Nebenkostenabrechnung wurde dem...
  4. Verjährung Guthabenrückzahlung Nebenkostenabrechnung?

    Verjährung Guthabenrückzahlung Nebenkostenabrechnung?: Angenommen ein Vermieter hat seinem Mieter eine Nebenkostenabrechnung 2014 irgendwann im Juli 2015 zugeschickt. Darin wurde ein Guthaben für den...
  5. Vorbesitzer stellte jahrelang Nebenkostenabrechnung falsch aus

    Vorbesitzer stellte jahrelang Nebenkostenabrechnung falsch aus: Hallo zusammen, ich bin neuling hier und wohl auch im GewerbeVermieten. Bei der Erstellung der Nebenkostenabrechnung habe ich festgestellt, dass...