Mängel und Mitminderung

Diskutiere Mängel und Mitminderung im Mietvertrag über Wohnraum Forum im Bereich Mieter- und Vermieterforum; Hallo an alle, Ich habe folgendes Problem und weiss mir/uns leider nicht mehr zu helfen. Letztes Feühjahr sind wir in eine neue Wohnung gezogen....

  1. Nika

    Nika Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.07.2019
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    2
    Hallo an alle,

    Ich habe folgendes Problem und weiss mir/uns leider nicht mehr zu helfen.

    Letztes Feühjahr sind wir in eine neue Wohnung gezogen.
    Uns wurde mitgeteilt dass im Schlafzimmer ein neues Isolierfenster eingebaut wurde, wann genau kann ich leider nicht sagen.
    Letzte Jahr im Sommer war es in unserer Wohnung sehr heiss ( um die 25-27 Gard ) dazu muss ich erwähnen, wir wohnen im EG unter uns ein keller und über uns eine weitere Wohnung, die Hauptwände zeigen Richtubg Nordost.

    So nun im Winter hat sich im Schlafzimmer, innerhalb paar Wochen in großen Ausmaß Schimmel gebildet, an beiden Außenwänden.
    Das Bett welches wir extra neu kauften zum Zeitpunkt 8 Monate alt ist ebenfalls von schimmel befallen.
    Wir zeigten den Vermieter dwn Mangel sofort an, dieser beauftragte eine Firma um Wasserschäden auszuschließen, nun beharrt der Vermeiter es würde am falschen Luft und Heizverhalten liegen.
    Wir lüften täglich 2-3 Mal quer für 10 Minuten und die Temperatur liegt im Winter bei 19-22 Grad in allen Räumen. Ebenfalls haben wir in jedem Raum ein Hygrometer um die Luftfeuchtigkeit zu messen. Diese liegen Grundsätzlich bei 50 - 60 % weniger ist nie möglich auch wenn draußen eine geringer RL vorliegt.
    Auch sollen wir unsere Möbel 10 cm von Auswände wegstellen um Schimmel zu verhindern.
    Unsere Vermutung liegt darin dass eine mangelhafte Isolierung der Wände vorliegt, da die „Fachfirma“ eine Außenwandtemperarur von knapp 17 Grad gemessen hatte bei einer Temperatur von 25 Grad im Raum ( nach dem Schimmelbefall, haben wir für mehrere Tage die Heizung voll aufgedreht und mehrmals gelüftet um den Wachstum zu verhindern )
    Das Schlafzimmer haben wir seitdem nicht mehr genutzt, lüften dennoch regelmäßig.
    Protokoll habe ich geführt.

    Nun sollen wir die Sanierung bezahlen und bleiben auf den kosten für unser neues Bett sitzen.

    Die geäußerte Anzweiflung wird ignoriert und gesagt die Wände seien ausreichend isoliert.
    Wasserschaden konnte ausgeschlossen werden laut Firma. Isolierung per Wärmebildkamera wurde nicht durchgegührt, Keller sei trocken.
    Das schreiben der Firma wird uns nichr ausgehändigt, so dass wir nicht nachvollziehen können ob dem so ist was die Vermieterin sagt.
    Ich weiss dass die Firma diese Begutachtung kostenlos durchführte.

    Wir sehen uns nicht in der Pflicht für diesen schaden aufzukommen, da wir nach gutem Gewissen, unser bestes getan haben damit es nicht schimmeln kann oder zu Feuchtigkeitsschäden kommt

    Wir sind nicht an einer Mietminderung bedacht, lediglich dass der Vermieter die Sanierung bezahlt und für das Bett aufkommt.
    Wie können wir am besten vorgehen?!

    Hatte irgendwer so ein ähnlichen Fall und kann uns ein paar Tips geben?

    Wir sind auch auf der Suche nach einer neuen Wohnung.

    Vielen Dank für eure Hilfe
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Mängel und Mitminderung. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 dots, 03.07.2019
    Zuletzt bearbeitet: 03.07.2019
    dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    5.130
    Zustimmungen:
    2.148
    Ort:
    Münsterland
    Könnt ihr das Gegenteil beweisen?
    Ah ja. Interessant. Bist du dir sicher, dass du das alles so richtig verstanden hast?
    Das ist zwar (zunächst) löblich, aber leider kein gutes Argument. Vielleicht war das Gewissen ja doch nicht so gut, vielleicht war "euer bestes" nicht gut genug.
    Na, dann ist doch alles klar: Teile jedem, der was bzgl. des Schadens von dir will, genau das zitierte wortwörtlich mit. Das wars.
    Soll der, der was von dir will, dich doch verklagen. Dann entscheidet ein Richter, ob ihr in der Pflicht seid oder ob ihr wirklich nicht aufkommen müsst.
    Wer die Sanierung bezahlt, sollte euch egal sein - solange ihr es nicht seid. Daher wäre ich mit Aussagen wie "der Vermieter soll/muss wasauchimmer bezahlen" vorsichtig. Das ist nicht euer Ziel. Euer Ziel ist nicht, dass der Vermieter zahlt, sondern euer Ziel ist viel mehr, dass ihr nicht zahlt.

    Wenn du möchtest, dass der Vermieter "für das bett aufkommt", wirst du ihn - sofern er nicht freiwillig zahlt - auf Zahlung eines Betrag X verklagen müssen.
     
  4. AJ1900

    AJ1900 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.01.2015
    Beiträge:
    2.221
    Zustimmungen:
    984
    Schwer zu sagen so aus der Ferne.
    Richtig ist sicher folgendes:
    Wenn ansonsten tatsächlich die Wände und Böden trocken sind, liegt der Verdacht auf zu wenig heizen einfach nahe.
     
  5. AJ1900

    AJ1900 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.01.2015
    Beiträge:
    2.221
    Zustimmungen:
    984
    Finde ich jetzt nicht unnormal?
    Mein Tipp wäre auch, einfach mal mehr heizen.
     
  6. Nika

    Nika Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.07.2019
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    2
    Mittels Wärmekamera wurde nicht durchgeführt, ich war zum Zeitpunkt der Begutachtung anwesend. Es wurde lediglich nach einem evtl verstecktem Wasserschaden gesucht und auch nicht gefunden.

    Meines Erachtens nach ist verhaltensgemäßes Lüften 2-3 Täglich, nach bedarf lüften wir natürlich mehr ( Nachdem duschen, beim Kochen, bei zu johe Luftfeuchtigkeit) schon alleine den Kindern wegen, möchte ich keine stehende stickige Luft.

    Zu meinen Temperaturen
    Im Schlafzimmer herrscht durchschnittlich 19 - 20 Grad. Was auch meines Wissens nach für ein gesunden schlaf sorgt.
    Badezimmer und Wohnzimmer sind bei 21-22 Grad, Kinderzimmer bei 20-21 und Küche wie Schlafzimmer.
    Auch heize ich beim Lüften und bei längerer Abwesenheit.

    Da ich leider kaum bis kein Fachwissen bzgl Isolierung besitze, gehe ich rein nach Verstand.
    Im Sommer herrschen wie bereits beschrieben über 25 Grad in der Wohnung. Im Winter muss ich Dauerheizen um die Temperatur zu halten. Was für mich an der Isolierung liegen kann.
    Korrigiert mich sollte ich falsch liegen.

    Möbel Bei 10 cm Abstand von der Wand ( was ich als viel erachte ) bei einem kleinem zimmer mit 2 Außenwänden kann doch nicht richtig sein um schimmel vorzubeugen?
    Zumal hätte man uns dass nicht beim Einzug mitteilen müssen? Ich denke selber ein Abstand von 2 - 3 cm ausreichend damit die Luft dahinter zirkulieren kann.

    Wie gesagt ich bin kein Fachmann und argumentiere daher aus meiner für mich logischen Sichtweise.

    Der Vermieter verlangt von uns eine durchschnittliche Temperatur von 24 Grad in allen Räumen.
    Mal Hand aufs Herz wer kann bei solchen Temperaturen ohne Ventilator GUT schlafen bzw hat diese Temperatur bei sich zuhause?
     
  7. AJ1900

    AJ1900 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.01.2015
    Beiträge:
    2.221
    Zustimmungen:
    984
    Äh, na ja, im Winter nicht dauerhaft heizen zu müssen würde mir jetzt auch komisch vorkommen?
    Klar, wenn keine Umlüftung statfindet ist es an den Stellen natürlich kälter als im Rest des Raums. Da schlägt sich dann gerne der Schimmel nieder.
    Das reicht, meiner Erfahrung nach, keines falls. dieser Abstand kommt ja schon meistens daher, das man eine Sockelleist auf dem Boden hat, und trotzdem entsteht da gerne Schimmel.

    Grundsätzlich, wenn das Gebäude trocken ist, gibt es ansonsten halt wenig anderes was zu Schimmel führen kann, als Wohn- Heiz- und Lüftungsverhalten.
    Und je gedämmter das Haus ist, desto problemtischer kann das werden. Du kannst auch nicht verlangen das der Vermieter nachträglich das Haus dämmt. Da muß man dann eben so ein Gebäude mieten wenn man denkt das man ohne nicht auskommt.
     
  8. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    5.130
    Zustimmungen:
    2.148
    Ort:
    Münsterland
    Geistig oder nur körperlich?
    Ja, das mag sein, dass du das als "verhaltensgemäß" empfindest. Um welches Verhalten geht es hier?

    Wessen Verstand?
    Ja, das stimmt. Es kann daran liegen.
    Das hier habe ich irgendwo im Internet gefunden:
    Es ist in deinem Fall nicht ausgeschlossen, dass es an der Isolierung (z.B. der Kabeln/des elektrischen Stroms) liegt, aber ich halte das für sehr unwahrscheinlich.
     
  9. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    5.130
    Zustimmungen:
    2.148
    Ort:
    Münsterland
    Warum kann das nicht richtig sein? Nur, weil du dir das nicht vorstellen kannst?
    Gegenfrage: Hätte man dir vor Einzug mitteilen müssen, dass du ab und zu mal zu lüften hast?
    Kein Problem, das ist nicht schlimm. Musst du aber nicht extra erwähnen, man merkt das auch so deutlich genug.
     
  10. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    5.130
    Zustimmungen:
    2.148
    Ort:
    Münsterland
    Verlangen kann er viel. Ich denke, dass du es einfach ignorieren kannst.
     
  11. #10 ehrenwertes Haus, 03.07.2019
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.313
    Zustimmungen:
    2.577
    Deine persönliche Meinung ist als Argument völlig uninteressant. Zumal du selbst von dir sagst, keine Ahnung von dem Thema zu haben...
    Stichhaltige Argumente, die auf einen Baumangel hinweisen hast du bisher nicht gebracht, sondern nur Anzeichen, die auf Mieterverhalten als Schimmelursache schließen lassen.

    Im Gegensatz zu dir, hat dein Vermieter sehr gute argumente gegen einen Baumangel und für falsches Heiz- und Lüftungsverhalten des Mieters beschafft:
    Ein Gutachten, dass die Ursache feuchte Wände ausschließt.

    Wenn du aber so überzeugt bist wirklich alles richtig zu machen, warum minderst du dann nicht einfach die Miete. Am besten gleich um 100% weil du kein Allgemeinwissen von deinem VM extra vor Einzug mitgeteilt bekommen hast. Danach kannst du dich erst mal entspannt zurücklehnen und die Reaktion deines VM abwarten. Könnte nur sein, dass dir das Echo nicht gefällt.
     
  12. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    5.130
    Zustimmungen:
    2.148
    Ort:
    Münsterland
    Deswegen;
     
  13. #12 Goldhamster, 03.07.2019
    Goldhamster

    Goldhamster Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.01.2015
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    613
    Hallo,

    da die Debatte festgefahren ist, muß wohl der kleine Forumshamster wieder helfen.

    Wenn es so stimmt, wie der Themenstarter schreibt, dann ist das schon ein größerer Mangel.

    Daher mal ein paar Fragen an den Themenstarter - bitte beantworten.

    -Könnt ihr Kontakt zu den Vormietern dieser Wohnung herstellen? Könnt ihr diese fragen, ob ähnliche Probleme vorgelegen haben? (War das evt. der Auszugsgrund?, Gab es hierzu evt. Schrift- oder Emailverkehr zwischen Vermieter und Exmieter?)

    -Ist der Vermieter schon länger Eigentümer und Vermieter der Immobilie? (Bitte ihn direkt fragen, ob es in der Vergangenheit in dieser Wohnung schon solchen Schimmelbefall bei anderen Mietern gab)

    -Wie alt ist das Haus? (Wenn du es nicht schätzen kannst, dann frage jemand aus deinem Umfeld - andere Mieter, Vermieter, Bekannte...etc.)


    Gerne hilft heute wieder
    DER HAMSTER
     
  14. #13 Goldhamster, 03.07.2019
    Goldhamster

    Goldhamster Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.01.2015
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    613
    Ich schreibe deshalb,
    weil es sein kann, dass der Vermieter ein sog. I N V E S T O R ist und sich im Zuge des derzeitigen Immobilienhypes eine Problemimmobilie für viel Geld angeschafft hat.
    Nun braucht er dringend die Miete von dir um die Rate bei der bösen Bank zahlen zu können.

    Natürlich ist er dann mit solchen Problemen überfordert (genau wie ihr)
    ... und dann kommen so unsinnige Vorgaben an euch, wie 10cm Abstand zwischen Aussenwand und Möbelstück...

    10cm Abstand wünscht sich manchmal auch
    DER HAMSTER
     
  15. AJ1900

    AJ1900 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.01.2015
    Beiträge:
    2.221
    Zustimmungen:
    984
    Ja, oder eine große Beschädigung an der Mietsache.
    Klar, das alles zu wissen ist immer gut.
     
  16. AJ1900

    AJ1900 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.01.2015
    Beiträge:
    2.221
    Zustimmungen:
    984
    Also das ist eigentlich alles andere als unsinnig, sondern ist bei Wohnungen(oder Mietern) mit Schimmelproblematik eigentlich unumgänglich. Wie willst du ansosnten die Luft an der Wand warm bekommen, wenn es keine oder nur eine mangelhafte Zirkulation gibt?
     
  17. #16 Goldhamster, 03.07.2019
    Goldhamster

    Goldhamster Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.01.2015
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    613
    @AJ1900 :

    mir ist die Problematik durchaus geläufig - aus eigenen Immobilien und verschiedenen Mietverhältnissen, die Theorie aus dem Studium, die Praxis auch aus dem Berufsleben.

    Ich kann sotwas sogar rechnerisch nachweisen. Du auch?


    Rechnerisch möchte jetzt eine Pause
    DER HAMSTER
     
  18. Nika

    Nika Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.07.2019
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    2
    Hallo der Hamster,

    Ich habe leider kein Kontakt zu meinem Vormieter, ich weiss aber wo er hingezogen ist. Er ist im im Dorf geblieben, überlegt ob ich ihn darauf anspreche habe ich auch schon, aber noch davon abgesehen.

    Ich weiss von einer Mitbewohnerin im Haus, dass sie ebenfalls wenn auch nur klein, in der Wohnung über mir ebenfalls schimmel im selben Zimmer ( Sprich übern Schlafzimmer ) in der Außenecke hat, welches wohl auch immer im Winter wiederkehrt.
    Auch da heisst es vom Vermieter Lüft und Heizverhalten.
    Auch hat mir die selbe gesagt, dass mein Vormieter über 3 Monate nicht in der Wohnung war und alle Fenster in dieser Zeit ( Ebenfalls Winter ) beschlagen waren. So dass schon Wassertropflinien zu sehen waren.
    Auch bei mir beschlagen alle Fenster regelmäßig mein Hygrometer zeigt auch dann nur 50 % an. ( ich habe in jedem zimmer eins stehen) also an defekt kann es nicht liegen.

    Die Immobilie gehört einer Erbgemeinschaft, welches aus einer Werkstatt zu 4 Wohneinheiten umgebaut wurde. Der verstorbene Mann hatte damals die Werkstatt betrieben. Wann umgebaut wurde weiss ich leider nicht. Aber ich schätze schon 10 Jahre. Versuche dies aber noch in Erfahrung zu bringen.
     
  19. Nika

    Nika Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.07.2019
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    2

    Wie soll eine neue Mieterin den ahnen oder gar wissen dass diese Immobilie eine Schimmelproblematik hat bzw zu schimmel neigt.

    Ich habe schon in mehreren Wohnungen gelebt und nicht einmal ein Problem mit schimmel gehabt. Auch in meinem bekannten und Familienkreis handhaben sie nicht diese 10 cm abstand und auch da ist kein schimmel nachweisbar.
    Aus welcher Quelle bezieht sich dein Fachwissen?
     
  20. #19 Goldhamster, 03.07.2019
    Goldhamster

    Goldhamster Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.01.2015
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    613
    Hallo,

    jetzt hört es sich glaubhaft an. Es ist ein Werkstattgebäude gewesen.
    Also nicht für dauerhafte Wohnnutzung.

    Ist auf den Aussenwänden eine Wärmedämmung (Wärmedämmverbundsystem) aufgebracht?
    Wenn du von aussen gegen die Aussenwand klopfst, macht es dann "tok, tok.." ?
    Oder ist es Stein bzwl. Zementputz?

    (die Aussagen der anderen (meist sehr netten und durchgehend fachlich kompetenten) beteiligten Forumsuser würde ich an deiner Stelle vorerst überlesen ; -) )


    Etwas Dauerhaftes wünscht sich gerade
    DER HAMSTER
     
    Schabulski gefällt das.
  21. Nika

    Nika Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.07.2019
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    2
    [QUOTE="ehrenwertes Haus, post: 254437, member:

    Im Gegensatz zu dir, hat dein Vermieter sehr gute argumente gegen einen Baumangel und für falsches Heiz- und Lüftungsverhalten des Mieters beschafft:
    Ein Gutachten, dass die Ursache feuchte Wände ausschließt.

    Wenn du aber so überzeugt bist wirklich alles richtig zu machen, warum minderst du dann nicht einfach die Miete.

    Welche Stichhaltigen beweise kann mein Vermieter erbringen?
    Das ist ein Wasserschaden ausgeschlossen wurde, mehr aber auch nicht.
    Aber ein Baumangel wurde seitens der Firma nicht geprüft.
    Feuchtigkeit kondensiert an kalten stellen und schlägt sich als Wasser nieder, da kann die Luftfeuchtigkeit noch so gut sein die Temperatur noch so hoch, wenn die Dämmung nicht stimmt und die Wände durch richtiges Heizen nicht erwärmt werden kann, kann man noch soviel Lüften.
     
    Goldhamster gefällt das.
Thema:

Mängel und Mitminderung

Die Seite wird geladen...

Mängel und Mitminderung - Ähnliche Themen

  1. Wann verjähren Ansprüche wegen eines behobenen Mangels?

    Wann verjähren Ansprüche wegen eines behobenen Mangels?: Der Titel ist eigentlich schon die ganze Frage. Anfang Juni 2018 ist die Gasversorgung ausgefallen - und ja, es hat damals tatsächlich knapp 3...
  2. 25% Mietminderung wegen Feuchtigkeit hinter dem Heizkörper ( Baulicher mängel )

    25% Mietminderung wegen Feuchtigkeit hinter dem Heizkörper ( Baulicher mängel ): Hallo zusammen, Ich habe folgende Frage, mein Mieter verlangt 25% Mietminderung mein Mieter hat mir im Januar ein Wasserschaden im Wohnzimmer...
  3. Schimmel durch Wasserschaden (baulicher Mangel)

    Schimmel durch Wasserschaden (baulicher Mangel): Hallo Miteinander, ich suche nach Rat, was man in der Situation am besten machen kann/sollte und hoffe, dass ich hier Ratschläge und Tipps...
  4. Schimmel im Bad, unzureichende Lüftung - baulicher Mangel??

    Schimmel im Bad, unzureichende Lüftung - baulicher Mangel??: Guten Tag, ich habe folgendes Problem in meiner Wohnung: Ich miete eine Souterrain mit kleinem Badezimmer. Das Badezimmer besitzt zwar ein...
  5. Optische Mängel - Wer ist verantwortlich?

    Optische Mängel - Wer ist verantwortlich?: Hallo Zusammen, ich bin seit heute neu in diesem Forum angemeldet und werde mich mit der Suchfunktion usw. noch auseinandersetzen. Doch nun hätte...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden