Mängelanzeige nach Auszug - wie weiter?

Dieses Thema im Forum "VF - Ankündigungen!" wurde erstellt von JuP, 19.01.2014.

  1. JuP

    JuP Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an Alle,
    ich habe mit einem Mieter ziemliche Probleme. Nachdem er raus wollte, und ich den Nachmieter nicht akzeptiert habe (er musste die 3 Monate Kündigungsfrist einhalten), ging es los.
    Anfrage über den Mieterbund, ob die Kaution getrennt vom Privatvermögen angelegt wird (ist ja sein gutes Recht).
    Dann wurde über den Mieterbund Einsicht in die Nebenkostenabrechnung gefordert. Auch in Ordnung. Nun musste aber die Heizung in der Wohnung (wasserführender Pelletkaminofen; im WZ so etwas wie ein Kamin, die anderen Zimmer haben normale Heizkörper-beheizt über das heiße Wasser des Pelletofens) im Jahr zweimal gewartet werden (in dem Vertrag der Firma steht 1x), weil der Mieter ein extrem hohes Wärmebedürfnis hat. Die Zeitschaltuhr zeigt in der Woche 10 Stunden 27 Grad Celsius an und am WE 17 Stunden (von 2:Uhr bis 6:00 Uhr und von 15:00 Uhr bis 21:00 Uhr, am WE von 4:30 Uhr bis 22:00 Uhr). Der Rest der Zeit ist mit 17 Grad Celsius angegeben. Da die Heizung selbstständig nach einem bestimmten Pelletverbrauch die Wartung anzeigt, kann man sich vorstellen, dass das bei einem hohen Verbrauch auch öfter die Wartung nötig ist. Die Mieter wurden in die Heizung durch die Fachfirma eingewiesen. Jetzt will der Mieterbund die zweite Wartung nicht anerkennen!!!! Und fordert Geld zurück. Inwieweit komme ich in Verzug und muss evtl. sogar Zinsen zahlen, wenn die Kosten nicht anerkannt werden?
    2. Problem
    Nach Auszug mussten wir feststellen, dass die Holzfenster für die Befestigung von Plissees angebohrt wurden. (Wir mussten Holzfenster einbauen, aufgrund Denkmalschutz) Im Übergabeprotokoll haben wir dies festgehalten. Allerdings nicht die aufgetretenen Druckstellen um die Bohrlöcher. Mängelanzeige an die Mieter ist mit Fristsetzung rausgegangen und Bitte um Beseitigung/Instandsetzung durch eine Fachfirma. Jetzt meint der Mieterbund, dies sind Bohrlöcher durch normalen Gebrauch, die verschlossen wurden (mit Silikon oder Wachs wurde rübergeschmiert). Die Plissees wurden durch eine Fachfirma befestigt. Nichtsdestotrotz ist das Holz um die Löcher eingedrückt und die Farbe gesprungen. Es handelt sich insgesamt um 22 Glasleisten.
    Ich habe zwar ein Urteil zu Alu-Fenstern gefunden, aber nichts zu Holzfenstern. Muss ich das jetzt einfach so hinnehmen. Muss ich mich jetzt ewig mit dem Mieterbund streiten, zumal ich nur 6 Monate habe (bis zum 30.06.) Die Wohnung ist auch schon wieder vermietet. Wie verfahre ich jetzt korrekt weiter?
    Vielen Dank!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.723
    Zustimmungen:
    328
    Hallo JuP,

    "Anfrage über den Mieterbund, ..."
    - Der MB ist bzw. war nicht Dein Vertragspartner. Ihm ggü hast Du keine Verpflichtungen.

    "ob die Kaution getrennt vom Privatvermögen angelegt wird (ist ja sein gutes Recht)."
    - Wer ist "sein"?

    "Dann wurde über den Mieterbund Einsicht in die Nebenkostenabrechnung gefordert."
    - Die kann er sich von seinem Patienten geben lassen.

    "Nun musste aber die Heizung in der Wohnung (wasserführender Pelletkaminofen; im WZ so etwas wie ein Kamin, die anderen Zimmer haben normale Heizkörper-beheizt über das heiße Wasser des Pelletofens) im Jahr zweimal gewartet werden (in dem Vertrag der Firma steht 1x), weil der Mieter ein extrem hohes Wärmebedürfnis hat."
    - Du hast ja sicherlich Quittungen über die durchgeführten Arbeiten?

    "Jetzt will der Mieterbund die zweite Wartung nicht anerkennen!!!!"
    - Du kannst sicherlich eine Bescheinigung beibringen, dass dies beim Nutzerprofil Deines Ex-Mieters erforderlich war.

    "Inwieweit komme ich in Verzug und muss evtl. sogar Zinsen zahlen, wenn die Kosten nicht anerkannt werden?"
    - Soweit sind wir ja noch nicht. Hast mit der Kautionsabrechnung ja noch Zeit bis 30.06.2014.

    "Nach Auszug mussten wir feststellen, dass die Holzfenster für die Befestigung von Plissees angebohrt wurden. (Wir mussten Holzfenster einbauen, aufgrund Denkmalschutz) Im Übergabeprotokoll haben wir dies festgehalten. Allerdings nicht die aufgetretenen Druckstellen um die Bohrlöcher. Mängelanzeige an die Mieter ist mit Fristsetzung rausgegangen und Bitte um Beseitigung/Instandsetzung durch eine Fachfirma."
    - letzte drei Wörter sind unangebracht.

    "Jetzt meint der Mieterbund, dies sind Bohrlöcher durch normalen Gebrauch, die verschlossen wurden"
    - Ich würde mir von einer Fachfirma das Gegenteil bescheinigen lassen (20€ in die Trinkgeldkasse).
     
Thema:

Mängelanzeige nach Auszug - wie weiter?

Die Seite wird geladen...

Mängelanzeige nach Auszug - wie weiter? - Ähnliche Themen

  1. Was heißt genau Auszug, wegen Strom?

    Was heißt genau Auszug, wegen Strom?: Ich bin Vermieter und Arbeitgeber, hätte paar Fragen. Es sind alles nur 1 Monat Laufzeit Verträge. Strom wird nur von Gewerbe Kunde genutzt. 1....
  2. Übernahme von Bodenfliesen bei Auszug

    Übernahme von Bodenfliesen bei Auszug: Hallo Forum, muss ein Vermieter Bodenfliesen, die ein Mieter bei Einzug selber verlegt hat, bei Auszug in jedem Fall hinnehmen, wenn im...
  3. Mieter hat beim Auszug Tür demoliert. Versicherung zahlt nur anteilig

    Mieter hat beim Auszug Tür demoliert. Versicherung zahlt nur anteilig: Hallo, ein Mieter hat beim Auszug eine Wohnungeingangstüre demoliert. Musste ersetzt werden. Seine Versicherung zahlt diese Türe nur anteilig....
  4. Leidiged Thema: Wandfarbe Auszug

    Leidiged Thema: Wandfarbe Auszug: Guten Tag allerseits, Folgende Situation: Wir sind vor etwa 18 Monaten in eine Wohnung gezogen, bei der der Vermieter vor unserem Einzug...
  5. Auch Frauen müssen bei Auszug renovieren

    Auch Frauen müssen bei Auszug renovieren: Enthält der Mietvertrag eine gültige Renovierungsverpflichtung muss der Mieter die sog. „Schönheitsreparaturen“ in gewissen Abständen – spätestens...