Mängelliste bei bereits erfolgter Kündigung?

Dieses Thema im Forum "Kündigung" wurde erstellt von Sammy, 31.03.2011.

  1. Sammy

    Sammy Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.03.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Unsere Mieter haben zum 31.5. gekündigt. Jetzt stressen sie uns arg und bombardieren uns mit Droh-SMS. Die Wohnung ist eine Einliegerwohnung auf einem Hof. Da sie etwas hellhörig ist (alte Hztreppe) und sie den ganzen Tag zu Hause gluggt, drohen sie uns permanent mit einer Mängelliste (fehlende Schallisolation, kein getrennter Wasser- und Stromzähler, undichte Fenster). Wir haben vereinbart, dass sie die "Füsse stillhalten" bis zum Auszug, sie im Gegenzug unser Internet und auch den Kabelanschluss kostenfrei benutzen dürfen. Jetzt werden sie immer dreister, beschweren sich wg schlechtem Empfang und weil das Netz ab und an weg ist (Dorf, kein DSL). Mein Mann lenkt immer ein (wir haben momentan nicht die finanziellen Mittel für eine komplette Schall- und Wärmeisolation), ich bekomm bald ein Magengeschwür! Heut haben sie uns nun gedroht, eben besagte Mängelliste zu erstellen, erwarten von uns umgehende Beseitigung und wollen die Miete komplett zurückhalten.
    Momentan ist es so, dass wir jeder, auch dreisten, Forderung nachkommen, aber sie lassen sich ständig neue Sachen einfallen, wie gesagt, mal abgesehen von den Drohungen.

    Fragen:
    - Dürfen sie jetzt bei bereits erfolgter Kündigung Mängel noch durchsetzen? Wie ist die Rechtslage?
    - Dürfen die Mieter die komplette Miete zurückhalten?
    - Wenn wir einen Treppenbauer mit der Schallisation beauftragt haben (er hat es sich schon angeschaut), er aber für Spezialtüren-Bestellung und Ein-/Umbau 7 Wo veranschlagt hat, dürfen die mieter das ablehnen und sich einen anderen beauftragen?
    - Ist ein gemeinsamer Strom-und Wasserzähler rechtens?
    - Wie weit müssen wir diese Spielchen noch dulden?

    Vielen Dank für eure Antworten, inzwischen leidet unsere gesamte Familie darunter.
    Sammy
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.727
    Zustimmungen:
    329
    Hallo Sammy,

    vorab: Hier scheint ja schief zu laufen, was eben schieflaufen kann, und Ihr habt Euch m.M. das meiste selbst zuzuschreiben.

    "Unsere Mieter haben zum 31.5. gekündigt. Jetzt stressen sie uns arg und bombardieren uns mit Droh-SMS."
    Das ist einfach nur schlechtes Benehmen, jedoch rechtlich unrelevant.

    "Die Wohnung ist eine Einliegerwohnung auf einem Hof. Da sie etwas hellhörig ist (alte Hztreppe) und sie den ganzen Tag zu Hause gluggt, drohen sie uns permanent mit einer Mängelliste (fehlende Schallisolation, kein getrennter Wasser- und Stromzähler,"
    Uninteressant, da sie die Wohnung in dem Ist-Zustand gemietet hatten.

    "undichte Fenster)."
    Wenn nur Dichtungsstreifen (bspw. Te**moll) fehlt, deren Angelegenheit. Sind die Fenster jedoch verzogen, VM-Sache.

    "Wir haben vereinbart, dass sie die "Füsse stillhalten" bis zum Auszug, sie im Gegenzug unser Internet und auch den Kabelanschluss kostenfrei benutzen dürfen."
    Falls nicht schriftlich, würde ich SOFORT abschalten. - Lass' sie mal schön einige Downloads oder Verträge machen, dann habt Ihr noch laaange Eure "Freude" daran. Wie kann man nur soo dä*lich (pardon!) sein?!

    "Jetzt werden sie immer dreister, beschweren sich wg schlechtem Empfang und weil das Netz ab und an weg ist (Dorf, kein DSL)."
    Erledigt sich bei Abschaltung.

    "Mein Mann lenkt immer ein (wir haben momentan nicht die finanziellen Mittel für eine komplette Schall- und Wärmeisolation),"
    Uninteressant, da sie die Wohnung in dem Ist-Zustand gemietet hatten.

    "ich bekomm bald ein Magengeschwür!"
    Denk' an Berny, dann geht's Dir hoffentlich besser. ;-)

    "Heut haben sie uns nun gedroht, eben besagte Mängelliste zu erstellen,"
    Sollen sie doch machen, dann habt Ihr wenigstens eine to-do-Liste abzuarbeiten vor der nächsten Vermietung.

    "erwarten von uns umgehende Beseitigung und wollen die Miete komplett zurückhalten."
    Sie möchten Euch das schriftlich geben.

    "Momentan ist es so, dass wir jeder, auch dreisten, Forderung nachkommen, aber sie lassen sich ständig neue Sachen einfallen, wie gesagt, mal abgesehen von den Drohungen."
    Naja, wenn sie sowieso und hoffentlich in zwei Monaten ausziehen...

    "- Dürfen sie jetzt bei bereits erfolgter Kündigung Mängel noch durchsetzen? Wie ist die Rechtslage?"
    Haben miteinander nichts zu tun.

    "- Dürfen die Mieter die komplette Miete zurückhalten?"
    Allerhöchstwahrscheinlich nicht.

    "- Wenn wir einen Treppenbauer mit der Schallisation beauftragt haben (er hat es sich schon angeschaut), er aber für Spezialtüren-Bestellung und Ein-/Umbau 7 Wo veranschlagt hat, dürfen die mieter das ablehnen und sich einen anderen beauftragen?"
    Denk' nach!: Wenn Ihr einen Vertrag mit den Mietern habt, wonach Ihr Euch verpflichtet, innerhalb einer gewissen Frist die Isolation zu bauen, könnten sie, nachdem sie Euch schriftlich und erfolglos in Verzug gesetzt haben, selbst die Arbeiten vornehmen lassen, müssten diese aber auch bezahlen und dann von Euch den verauslagten Betrag zurückverlangen, notfalls mit der Miete verrechnen.
    Das wird ja wohl alles nicht der Fall sein...
    Bezüglich der auszuführenden Arbeiten würde ich mir auf jeden Fall mehrere Angebote machen lassen (auch auf dem Dorf).

    "- Ist ein gemeinsamer Strom-und Wasserzähler rechtens?"
    Wasserzähler auf jeden Fall, Stromzähler eigentlich m.M. auch, wenn aber auch recht ungewöhnlich - also bei den Mietern auch Wohnungsstrom über den Gemeinschaftszähler?

    "- Wie weit müssen wir diese Spielchen noch dulden?"
    Solange Ihr es mit Euch noch machen lasst...
     
  4. #3 lostcontrol, 31.03.2011
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.605
    Zustimmungen:
    831
    definiere doch bitte mal genau, was hier mit "einliegerwohnung" gemeint ist.
    hierzulande ist damit meist eine kleine wohnung in einem "einfamilienhaus" gemeint, das hochoffiziell eigentlich dann ein zwei-parteien-haus ist.
    wenn dann die andere wohnung von euch als eigentümers selbst bewohnt wird, habt ihr sowieso jede menge sonderrechte und das ganze theater ist völlig gegenstandslos.

    alles keine mängel. gemietet wie gesehen.
    ich seid weder in der pflicht für schallisolation zu sorgen, noch für getrennte wasser- und stromzähler.

    also da kann ich mich berny nur anschliessen - wie wahnsinnig seid ihr?
    was macht ihr, wenn die irgendwelche kriminellen aktivitäten über euren internet-anschluss tätigen?
    kabelanschluss? mitbenutzen? bei getrennten wohnungen? hallo? dafür könnt ihr mächtig ärger vom kabelbetreiber bekommen, das ist nämlich nicht zulässig. entweder ihr macht einen mehrfachnutzervertrag oder 2 getrennte einzelverträge, aber einfach "mitbenutzen" geht da nicht. da guckt dann mindestens einer schwarz.

    schaltet das denen ab - das risiko ist viel zu hoch.
    nur mal als beispiel: wenn die sich kinderpornos runterladen, wandert IHR dafür in den knast!!!

    da gibt's nichts "einzulenken" - ihr MÜSST das so oder so nicht machen.
    wenn IHR das machen wollt ist das eure freie entscheidung, und dass ihr dann erstmal abwartet bis ihr euch das leisten könnt ist völlig normal.
    die mieter haben darauf jedenfalls keinerlei anspruch!!!

    mängelliste ist immer gut - dann weiss man was man so alles tun könnte wenn man wollte. mit MUSS hat das aber nichts zu tun.

    ja, aber eben nur ECHTE mängel. schallisolation etc. gehört da sicher nicht dazu, da gilt "gemietet wie gesehen".

    nur wenn die wohnung auch tatsächlich KOMPLETT unbenutzbar ist.

    kein treppenbauer wird einen auftrag von mietern für ein treppenhaus annehmen - mit hoher wahrscheinlichkeit noch nicht mal für eine treppe innerhalb der wohnung, denn auch dafür braucht man die erlaubnis des vermieters.
    mal ganz abgesehen davon, dass sie das ja auch zahlen müssten.

    kommt drauf an ob das jetzt wirklich die sondersituation mit dem zwei-parteien-haus ist, in dem eine wohnung von euch als eigentümer bewohnt wird.
    dann ist das auf jeden fall rechtens.
    nur ziemlich dämlich, denn wasser- und stromzähler sind tatsächlich das kleinste problem, auch finanziell, und sie zahlen sich definitiv gewaltig aus.
    die paar hundert euro (maximal) solltet ihr so oder so investieren.

    garnicht.
    schaltet denen SOFORT den internet-zugang auf eure kosten und eure verantwortung aus - das ist viel zu riskant, wenn die mist damit bauen.
    sitzt das ganze aus. die kündigung ist ja schon erfolgt.
    wenn sie z.b. wegen den fenstern meckern, reisst die fenster raus und macht schicke holzbretter dafür rein, während die beim fensterbauer erst noch werkeln. im schnitt wartet man auf maßgefertigte fenster zwischen 6 und 8 wochen. und nach 6 bis 8 wochen können einem dann natürlich auch noch handwerkerferien dazwischen kommen. oder es ist ein fehler passiert und die fenster wurden falsch hergestellt. dann dauert's halt nochmal 6 bis 8 wochen...

    hört auf zu leiden, es sei denn ihr steht drauf.
    ihr lasst euch da definitiv zu viel gefallen und geht sogar noch hohe risiken deswegen ein.
     
Thema: Mängelliste bei bereits erfolgter Kündigung?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gemeinsamer wasserzähler

    ,
  2. gemeinsamer stromzähler mietwohnung

    ,
  3. mieter verweigert mängelbeseitigung

    ,
  4. ist bei wohnungen ein gemeinschaftszähler zulässig,
  5. mängelliste erstellen,
  6. strom. vor auszug gek,
  7. stromdiebstahl über gemeinschaftszähler urteil,
  8. mieterrechte gewerbeimmobilien geminsamer stromzähler,
  9. getrennte zähler pflicht,
  10. mietrecht darf ich am stromzähler etwas abklemmen lassen,
  11. gemeinsamer wasserzähler kosten zu hoch,
  12. umbaumaßnahmen nach erfolgter kündigung ,
  13. müssen in einer mietwohnung strom und wasserzähler sein,
  14. Auszug bereits gekündigt Mängel noch beim Vermieter,
  15. gemeinsamer zähler wasser,
  16. gemeinsamer wasserzähler eigentümer,
  17. mietrecht gemeinsamer stromzähler,
  18. müssen strom und wasserzähler in mietswohnungen getrennt sein,
  19. sind getrennte stromzähler pflicht haus einliegerwohnung,
  20. vermieten keine getrennte stromzähler,
  21. mietwohnung gemeinsamer wasserzähler,
  22. fehlende Stromzähler Wohnung,
  23. mängelliste nach kündigung ,
  24. nur ein strom und wasserzähler mangel,
  25. mängelbeseitigung in wohnung trotz kündigung
Die Seite wird geladen...

Mängelliste bei bereits erfolgter Kündigung? - Ähnliche Themen

  1. Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung

    Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung: Hallo, wir haben schon seit geraumer Zeit mit einem Mieter Probleme wegen unregeläßigen Mietzahlungen, Beleidigung, Sachbeschädigung, Androhung...
  2. Kündigung vor Einzug

    Kündigung vor Einzug: Hallo Zusammen, Eine Dame wollte mir ein Zimmer vermieten, in ihrer Wohnung, in der sie selber aber auch Miete zahlt. Ihre Vermieterin darf auch...
  3. kündigung wegen eigenbedarf

    kündigung wegen eigenbedarf: guten abend, folgender sachverhalt: - wegen eigenbedarf mußte ich mieter nach über 5 jahren mit einer kündigungsfrist von 6 monaten fristgerecht...
  4. Kann ich Mietern irgendwie kündigen?

    Kann ich Mietern irgendwie kündigen?: Hilfe. Ich habe folgendes Problem: Mein Eigenheim ist seit dem letzten Jahr vermietet, da ich wieder zu meinem Mann gezogen bin. Jetzt bin ich im...
  5. Kündigung wegen Eigenbedarf

    Kündigung wegen Eigenbedarf: Hi, meine Eltern haben sich getrennt, mein Vater ist ausgezogen. Nun ist meine Mutter alleine im Haus. Da sie die Miete alleine nicht aufbringen...