Maklercourtage spenden?

Dieses Thema im Forum "Makler" wurde erstellt von VNI, 02.05.2010.

  1. VNI

    VNI Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.05.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Mich würde Eure Meinung interessieren.

    Sollte es einen Vermieter-Verein geben, der die Vermittlung von Immobilien zu Miet- und Kaufzwecken übernimmt und erzielte Gewinne spendet?

    Die Idee ist folgende. Ehrenamtliche Mitglieder oder Mitarbeiter eines zu gründenden Vereins (Makler im Ruhestand, Vermieter im Unruhestand o.ä.) übernehmen die Maklertätigkeit. Vom Mieter bzw. Käufer wird ganz normal Maklercourtage verlangt. Der Gewinn einer Vermittlung (Aufwände für Ehrenamt, Fahrtkosten, Anzeigen werden vom Verein getragen) wird vom Verein gespendet. Der Vermieter, dessen Objekt vermittelt wurde, bestimmt für welchen wohltätigen Zweck gespendet wird. Am besten der wohltätige Zweck dient auch dem Werterhalt der eigenen, vermittelten Immobilie (insbesondere bei Vermietung), indem an gemeinnützige Einrichtungen gespendet wird, die für die Infrastruktur im Gebiet der vermittelten Immobilie wichtig sind (z.B. Kinderkrippe, Kinderhort, Bibliothek, Kirche, Umweltschutz, eben alles was in Zeiten knapper Kassen auf der Strecke bleiben könnte).

    Würdet Ihr einem solchen Verein beitreten bzw. ihn beauftragen?

    Bei Fragen, gerne. Besten Dank für jede Meinung.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Das funktioniert mE nicht. Der Verein würde Konkurrenz machen und bräuchte dafür einen §34c. Dann kommt die Versicherung hinzu und plötzlich ist der Verein kein Verein mehr, sondern ein Maklerunternehmen. Der zuvermittelnde müßte Mitglied werden. Dann muss er Mitgliedsbeitrag zahlen und müßte auch keine Courtage mehr bezahlen, weil er ja selbst Mitglied ist.

    mE geht das mit einer gemeinnützigen GmbH eher. Wer vermittelt werden will, muss bedürftig sein und die GmbH nimmt keine Courtage.

    Die Courtage fällt also grundsätzlich weg. Dann ist die Gewinnerzielungsbasicht ausser Acht und die Gemeinnützigkeit gegeben. Alles andere ist, würde ich sagen, ein Konstrukt am Steuergesetz vorbei...
     
  4. VNI

    VNI Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.05.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Danke für Deinen Beitrag! Bin bei Dir. Die Gemeinnützigkeit ist dahin. Der Verein muss ganz normal Steuern zahlen und ist als rechtsfähige juristische Person de facto ein Maklerbüro mit Versicherung und allem drum und dran. Ein Gewerbe wie der technische Überwachungsverein oder der Lohnsteuerhilfeverein.

    Ich habe mir sagen lassen, dass je nach Region Vermieter und/oder Mieter zahlen. Ausgehend von einem Vermieter-/Verkäufermarkt, hier zahlt meiner Meinung nach nur der Mieter/Käufer Courtage, kann die Mitgliedschaft für den Vermieter 10 symbolischen Euro für das jährliche Sommerfest betragen. Die Spenden werden von dem Geld des Mieters genommen.
     
  5. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Warum sollte ein Vermieter einem Verein beitreten und dafür Geld bezahlen, wenn es die Konkurrenz auch kostenlos macht? Ein Vermieter hat sicherlich kein Interesse an einem Sommerfest (vielleicht sogar noch mit den Mietern ;) )
     
  6. #5 nobrett, 03.05.2010
    nobrett

    nobrett Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.03.2010
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    0
    Klingt nach viel Arbeit für wenig Brot und wenig (Förder-)Effekt für die Infrastruktur.

    Was spricht dagegen, eine normale Maklerfirma zu gründen und jeglichen Gewinn zu spenden?
     
Thema: Maklercourtage spenden?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. makler spenden

    ,
  2. makler spende

    ,
  3. maklercourtage für gemeinnützige firmen

    ,
  4. Vermieter spenden,
  5. maklercourtage spenden,
  6. maklercourtage vermieter,
  7. vermieterverein beitreten,
  8. makler spendet geld,
  9. gespendet was ist mit Vermieter,
  10. spenden der courtage,
  11. spende courtage,
  12. sollte vermieterverband beitreten,
  13. makler spendet,
  14. makler Gemeinnützigkeit,
  15. solchem Verein beitreten
Die Seite wird geladen...

Maklercourtage spenden? - Ähnliche Themen

  1. Steuern und Spenden

    Steuern und Spenden: Nachdem es in einem anderen Thread um Steuern ging, stellte sich mir die Frage, warum man nicht an eine Stiftung spendet, statt Steuern zu zahlen....
  2. Maklercourtage wer zahlt die?

    Maklercourtage wer zahlt die?: Mir ist aufgefallen, dass ich ganz viele Anzeigen in letzter Zeit sehe, wo der Käufer die Courtage zahlen soll. Das ist doch nicht richtig, mit...
  3. Maklercourtage

    Maklercourtage: ich habe einen Makler mit der Vermietung beauftragt- was ist wenn er erst nach dem 1.6.2015 einen Mieter findet? Muss ich dann die Courtage zahlen ?
  4. Maklercourtage nachträglich zum Kaufvertrag notariell beurkunden

    Maklercourtage nachträglich zum Kaufvertrag notariell beurkunden: Im ETW-Kaufvertrag wurde vergessen, die Maklercourtage mit zu beurkunden. Es ist nicht auszuschließen, dass der Mieter vom bestehenden...
  5. Maklercourtage gerechtfertigt?

    Maklercourtage gerechtfertigt?: Guten Morgen, ich hoffe mir kann jemand helfen. Ich bin auf der Suche nach einer Wohnung und wundere mich doch sehr über die hohen...