Maklergebühr

Dieses Thema im Forum "Maklerforum" wurde erstellt von rgm111, 01.01.2010.

  1. rgm111

    rgm111 Benutzer

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an Alle,

    ich habe hier im Ort nach einem Restaurant gesucht und auch angemietet.

    Vorgeschichte:

    Da das Restaurant bei meinem Vorgänger nicht gut lief, bin ich direkt zur Eigentümerin gegangen, um jenes Restaurant anzumieten. Die Vermieterin hat nun ihrerseits ihren Hausverwalter hinzugezogen, um einen Mietvertrag mit mir abzuschließen. Der Hausverwalter hat zudem eine Vollmacht der Vermieterin, um auch selbständig Mietverträge über das Objekt abzuschließen. Der Hausverwalter möchte nun von mir eine Maklergebühr in Höhe von 3 Monatswarmmieten haben.

    1. Ist dies zulässig?

    2. Der Hausverwalter möchte mir das Objekt nicht übergeben, wenn ich diese Maklergebühr nicht bezahle. Ist dies korrekt?

    Gruß Georg
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Thomas76, 01.01.2010
    Thomas76

    Thomas76 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2009
    Beiträge:
    1.693
    Zustimmungen:
    0
    Also soweit du nichts entsprechendes unterschrieben hast, mußt du auch nichts bezahlen.

    Wenn es allerdings noch keinen Mietvertrag gibt, und der Hausverwalter derjenige ist, der Mietverträge für das Objekt abschließt könnte er den Vertragsabschluß von dieser Courtage abhängig machen, daher die Frage :

    Gibt es jetzt schon einen schriftlichen Mietvertrag, und wenn ja, steht darin etwas zu der Courtage oder hast du sonst etwas entsprechendes unterschrieben oder besprochen ?
     
  4. rgm111

    rgm111 Benutzer

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Thomas,

    danke für deine Antwort.

    Ein Mietvertrag ist unterschrieben, dort steht auch, daß ich eine Maklergebühr zu zahlen habe. Dies kann aber dennoch nichtig sein?
    Ist es aber korrekt wenn er mir das Restaurant nicht übergibt, obwohl ich die Miete und die Kaution bezahlt habe?
    Seine Maklergebühr kann er ja unabhängig hiervon einklagen.
    Kann ich die Vermieterin auf Herausgabe verklagen?

    Gruß Georg
     
  5. #4 F-14 Tomcat, 01.01.2010
    F-14 Tomcat

    F-14 Tomcat Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.08.2007
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    2
    Thomas76 seit wann muß eine Maklergebühr/Vertrag schriftlich vereinbart werden

    bei wohnraum darf der Hausverwalter der das sondereigentum verwaltet keine Provision verlangen der Hausverwalter der eine wohnungseigentümergemeinschaft verwaltet aber schon
    wie es jetzt bei Gewerbe ist weiß ich nicht könnte mir aber gut vorstellen das er es in jedemfall dürfte

    außerdem könnte der Makler da es sich um ein Gewerbe handet und mann somit fast alles vereinbaren könnte von einem zurückbehaltungsrecht Gebrauch machen das vieleicht in den AGB´s der Makleragentur enthalten ist
     
  6. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Warum um alles in der Welt sollte das nicht richtig sein können? Verträge sind einzuhalten.
    Der Gesetzgeber sieht den Mieter von Wohnraum zwar als unzurechnungsfähig an und schützt ihn deswegen vor den Folgen seiner eigenen Dummheit. Ein Gewerbetreibender muss allerdings selbst denken.



    Das wird keinesfalls möglich sein. Voraussetzung für ein Zurückbehaltungsrecht ist die Idendität der Parteien für beide Ansprüche. Dies ist hier nicht gegeben. Der MIeter könnte also jederzeit den Vermieter auf Überlassung der Mietsache in Anspruch nehmen. Die Erfolgsaussichten dürften bei 100% liegen. Allerdings wird der Makler den Mieter ebenfalls auf Zahlung der Provision in Anspruch nehmen können aus dem Vertrag zu Gunsten Dritter zwischen dem Mieter und Vermieter. Spätestens wenn der Makler dort konkret benannt ist, dürften die Erfolgsaussichten des Maklers ebenfalls sehr gut sein.
     
  7. #6 Christian, 02.01.2010
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Warum hast du das dann unterschrieben? :?
     
  8. #7 pragmatiker, 02.01.2010
    pragmatiker

    pragmatiker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.07.2007
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    0
    :lol :wink
     
  9. rgm111

    rgm111 Benutzer

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an Alle,

    ich möchte euch danken für die schnelle Beantwortung meiner Fragen.

    Gruß Georg
     
  10. #9 tobi8893, 21.05.2010
    tobi8893

    tobi8893 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.05.2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Das sehe ich auch so. Bei Privatpersonen währe es unzulässig. Bei Gewerbetreibenden herrscht Vertragsfreiheit. Natürlich ist Sittenwidrigkeit ausgeschlossen. Was hier allerdings nicht zutrifft.

    Gruß Tobias Hauser
     
Thema: Maklergebühr
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hausverwaltung courtage

    ,
  2. hausverwalter courtage

    ,
  3. hausverwaltung maklergebühr

    ,
  4. maklergebühren gewerbe,
  5. courtage hausverwaltung,
  6. hausverwalter maklergebühr,
  7. wie kann ich die zahlung einer maklergebühr umgehen bei wohnungsmietung,
  8. mit Makler essen gehen nach Vertrag ,
  9. maklergebühren übergabe,
  10. gewerbe maklergebühr,
  11. makler wird verwalter umgehung § 2,
  12. darf vermieter makler übergehen,
  13. courtage immobilienmakler gewerberaummietvertrag,
  14. maklergebühren gewerbe unzulässig,
  15. marklergebuehren gewerbe,
  16. courtage für hausverwalter ,
  17. courtage vermieter hausverwalter,
  18. courtage einklagen,
  19. courtage verwalter gewerbe,
  20. zulässigkeit courtage bei hausverwaltung,
  21. makler coutage gewerbe,
  22. hausverwaltung und courtage,
  23. hausverwaltung und makler und courtage und gewerberäume,
  24. immobilienmakler courtagen für gewerbemietobjekte,
  25. maklercourtage einklagen miete
Die Seite wird geladen...

Maklergebühr - Ähnliche Themen

  1. Maklergebühr drücken?

    Maklergebühr drücken?: Kennt Ihr Möglichkeiten / Tricks wie man niedrigere Maklergebühren zahlen kann? Kann man mit dem Immo Makler verhandeln? Gibt es andere Wege?...
  2. Maklergebühr.

    Maklergebühr.: Ich dachte immer, das Makler nur diese 7,... Prozent vom Kaufpreis erhalten. Ich habe jetzt öfter gesehen, dass sie teilweise Über 10 Prozent...
  3. Keine Maklergebühren in Leipzig?

    Keine Maklergebühren in Leipzig?: Habe bei "Mieten, Kaufen & Wohnen" gehört, dass man als Mieter in Leipzig keine Maklergebühren zahlen muss, das wird immer vom Eigentümer bezahlt....
  4. Maklergebühr

    Maklergebühr: Bevor ich einen Makler mit dem Verkauf meines Objektes beauftrage, möchte ich mir natürlich den Maklervertrag durchlesen. Jedoch sind Makler nicht...