Maklerkosten Hausverkauf

Diskutiere Maklerkosten Hausverkauf im Was nicht passt - der Small-Talk Forum im Bereich Off-Topic; Hallo, wofür wird ein Makler denn eigentlich bezahlt? Ich bin ein paar Inserate von ETW durchgegangen und immer waren es zw 4 und 7 Prozent...

  1. #1 Stilleswasser, 27.07.2019
    Stilleswasser

    Stilleswasser Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    06.07.2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wofür wird ein Makler denn eigentlich bezahlt?
    Ich bin ein paar Inserate von ETW durchgegangen und immer waren es zw 4 und 7 Prozent Maklerprovision.
    Das ist bei einer ETW mit 80qm und 300.000€ Kaufpreis mal eben ~ 15.000€.

    Ich frage mich einfach mal plakativ wofür?
    Dafür dass er ein Inserat erstellt, paar Fotos hochlädt und Termine Besichtungen terminiert?
    Finde ich bisschen sehr überzogen
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Maklerkosten Hausverkauf. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. SaMaa

    SaMaa Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.01.2019
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    153
    Wenn das Geld in Deinen Augen doch so leicht und schnell verdient ist, warum sattelst du nicht um und wirst Immo Makler ;)

    Ich habe meine Wohnung gerade Dank Immo Makler (hoffentlich gut) vermietet und bin froh, dass ich Ihn hatte :)
     
  4. #3 immobiliensammler, 27.07.2019
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.719
    Zustimmungen:
    2.883
    Ort:
    bei Nürnberg
    Wenn es so einfach wäre, siehe @SaMaa - Auf zur kreisfreien Stadt bzw. zum Landratsamt und eine Genehmigung nach § 34c GewO beantragen, schon bist Du im Geschäft und hast ca. 3 Monate später die erste Million auf dem Konto!

    Noch schneller geht es, wenn Du Dich auf wirkliche Großobjekte spezialisierst, da sind es bei einem Objekt schon mal 200.000 Euro.
     
    dots und GJH27 gefällt das.
  5. #4 Fremdling, 27.07.2019
    Fremdling

    Fremdling Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.08.2012
    Beiträge:
    1.141
    Zustimmungen:
    542
    Unterstelle mal eine eher rhetorische Frage.
    In dem Punkt kann ich Deinem Gedanken durchaus folgen. Immobilienpreis und Maklerprovisien müssen nicht zwingend mathematisch günstige Relationen haben, was sicherlich für geringpreisige und hochpreisige Verkäufe schneller klar wird.
    Bei ernsthaftem Interesse erklärt das ein Makler.
    Das gute daran: Du musst in einem freien Land weder beim Verkauf noch beim Kauf einen Makler einschalten.

    Es ist doch so simpel: Wenn jemand einen Deal macht, kann er selbst entscheiden, ob der Vermittler seine Provision wert ist oder nicht. Danach handeln. Fertig. Auf beispielhaft erhellende Konstellationen verzichte ich hier zugunsten der Beitragslänge.
     
    dots und immobiliensammler gefällt das.
  6. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    6.010
    Zustimmungen:
    2.956
    Ort:
    Mark Brandenburg
    dann mach das doch mal! Also erst mal 2-3 h mit dem VK die Daten aufnehmen, ergründen was wie an Besichtigungen geht, Vertrag aufsetzen, ein Exposé erstellen und dann mal die Anzeigen verfassen und diese erstmal schön in Vorkasse bezahlen, was will Immoscout & Co noch mal haben? Auf für die Objekte die nicht weggehen oder über andere Wege? Sind schon weitere Stunden und ganz reale Rechnungen.
    diese auch erst mal machen können, ggf. bearbeiten, gerne auch mal mit Drohne oder sonstiger etwas aufwendigerer Technik. Huch hier brauchen wir schon wieder Wissen und gehen mal wieder in Vorleistung.
    Meinst du die sind für einen Makler lustiger als die Anekdoten die du hier von selbsttätigen Vermietern hörst oder mit sehr viel weniger Zeitaufwand, zusätzlich die Kosten für die Backroundchecks bei den interessantesten Kandidaten.


    Unterm Strich ist es eine Mischkalkulation, wenn du gut bist und entsprechende Kontakte aufgebaut hast kannst du da sehr gutes Geld verdienen. Aber es gehen nicht umsonst jedes Jahr etliche pleite, meist genau solche Leute die dachten da ganz einfach extrem viel Geld verdienen zukönnen...
     
    Fremdling und SaMaa gefällt das.
  7. #6 Fremdling, 27.07.2019
    Fremdling

    Fremdling Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.08.2012
    Beiträge:
    1.141
    Zustimmungen:
    542
    Einen noch? Oder gar zwei?

    Als wir uns mal aus grundsätzlichen Erwägungen bei einer alten 50er-Jahre Wohnung vor der fälligen Renovierung mit anschließender Vermietung drücken und lieber davon trennen wollten, sagte der Makler "Ich glaube, ich habe schon den Käufer." Da reichten ein paar Handyfotos und eine Besichtigungsrunde bis zum Notartermin. Die pauschale Maklerrechnung war dementsprechend winzig aber angemessen. - Bitte nicht an solchen singulären Fällen orientieren!

    Ein ganz anderes Kaliber war es da schon, als eine Komfort-Neubauwohnung wegen Fehleinschätzung bereits nach nicht einmal zwei Jahren einen neuen Eigentümer bekommen sollte, der jedoch einen satten Preis zu zahlen hatte, der nicht bis kaum runtergehandelt werden sollte. Da wurde aber gründlich überlegt, wo mit gehobener Fotoausrüstung was aus welchem Winkel abgelichtet und wo das Angebot überall mit welchem Text platziert wird. Bei dem Preisniveau waren auch eine Menge Interessenten durch den Palast zu führen und lange Diskussionen zu ertragen. Am Schluss war ein solventer Käufer gefunden, der den Wunschpreis zahlte und sich gefühlt leicht in die Gemeinschaft einpassen würde. - Die vielen Euronen hat sich der Makler schwitzend verdient.

    Sorry, bin wort-inkontinent und -brüchig geworden. Gelobe Besserung.:060sonst:
     
Thema:

Maklerkosten Hausverkauf

Die Seite wird geladen...

Maklerkosten Hausverkauf - Ähnliche Themen

  1. Hausverkauf: Makler kündigen

    Hausverkauf: Makler kündigen: Hallo, ich lese schon seit geraumer Zeit hier im Forum mit und habe schon viele interessante Tipps erhalten inklusive der Erkenntnis, dass ich...
  2. Mitteilungspflicht über beabsichtigen Hausverkauf

    Mitteilungspflicht über beabsichtigen Hausverkauf: Hallo in die Runde, ich habe derzeit ein Haus gemietet (fast, aber nicht ganz 5 Jahre) und auf einmal kommt die Vermieterin mit der Aufforderung...
  3. Mündlichen Mietvertrag ändern und verschriftlichen / Hausverkauf

    Mündlichen Mietvertrag ändern und verschriftlichen / Hausverkauf: Guten Tag zusammen. Wir haben in einer Doppelhaushälfte gewohnt, nebenan wohnen die Schwiegereltern. Da wir selbst neu gebaut haben, wollten wir...
  4. Vermieter wechselt wegen Hausverkauf, haben Mieter eine Schutzfrist vor Kündigung aufgr. Eigenbedarf

    Vermieter wechselt wegen Hausverkauf, haben Mieter eine Schutzfrist vor Kündigung aufgr. Eigenbedarf: Guten Morgen, das Haus in dem wir wohnen (mit zwei Mietwohnungen) wird verkauft. Wir (Pärchen mit Kleinkind) sind erst vor ein paar Monaten...
  5. Hausverkauf Grundlagen?

    Hausverkauf Grundlagen?: Hallo liebe community, ich habe vor mein einfamilienhaus auf dem land zu verkaufen. Habt ihr eine Idee oder Grundsätzliche Liste an Punkten die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden