Maklerprovision ? Zahlen oder nicht ?

Dieses Thema im Forum "Makler" wurde erstellt von Pflanze56, 23.04.2012.

  1. #1 Pflanze56, 23.04.2012
    Pflanze56

    Pflanze56 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    folgendes Maklerproblem haben wir.
    Es geht um ein Grundstück, welches wir im Inserat über einen Makler gefunden haben und dieses auch dort besichtigt haben mit dem Makler.
    Der Makler war sehr sehr unfreundlich und aufdringlich.
    Er drängte uns sehr zu einem schnellen Kauf und passte wie ein Schießhund auf das wir nicht mit dem Verkäufer redeten. Echt mies.
    Aber wie es so kam, besuchte ich den Verkäufer selber mal und wir kamen ins Gespräch.
    Total Nett erschien uns der Verkäufer.
    Dann stellten wir schnell fest, das wir eigentlich gar keinen Makler brauchen, da der Verkäufer auch nichts mehr mit dem Makler mehr zu tun haben wollte.
    Er sagte mir, er hätte auch das Recht dieses Grundstück privat zu verkaufen.
    Danch haben wir versucht die Provision runterzuhandeln und hatten Erfolg.
    Der Makler war allerdings jetzt richtig verärgert und tat nun überhaupt gar nichts mehr, ausser freche Anrufe wann wir Unterschreiben.
    Alles wurde nun für den Kaufvertrag von Uns alleine vorbereitet.
    Nun kommt die Frage: Müssen wir da überhaupt noch was zahlen ? Jedenfalls unterschrieben haben wir gar nichts. Verdient hätten sie vielleicht 100,- für die Besichtigung. Sind wir verpflichtet ?

    LG
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Christian, 23.04.2012
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Ja, müsst ihr.

    Gruß,
    Christian
     
  4. #3 steffano, 11.10.2012
    steffano

    steffano Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.11.2011
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Makler sind einfach zu teuer

    Hallo, ich war selber auf der Suche nach einer Wohnung im Frühjahr und ich war einfach nur schockiert, wieviel man einem Makler für den Service zahlen muss. Ich habe mal mit Hilfe eines Maklers mir eine nette Wohnung in der Stadt gefunden und der Mietpreis war für mich ok. Aber nachdem ich gehört habe, dass der Makler dafür fast 1.800€ möchte, habe ich nein gesagt. Ist es nicht der Hammer einfach so 1.800€ zu zahlen. Ich frage mich wofür??? Nur für einen Besichtgungstermin??? Ich habe dann eine provisionsfreie Wohnung gefunden und bin immer noch mit dieser Wohnung zufrieden. Also, ich finde Provisionen sind einfach viel zu hoch. Paar hundert wäre noch ok, aber fast 2 tausend, das ist schon übertrieben. Also, lieber selber Wohnung suchen, ohne Makler, außer ich könnt euch das leisten. LG S
     
  5. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi steffano,

    die Provisionen richten sich in der Regel nach der Miethöhe.

    Im Regelfall beschränkt sich die Aufgabe eines Maklers nicht nur auf einen Besichtigungstermin, sondern auch vorab für die Bilder, den Text in der Anzeige, die Anzeige selber frei schalten, mit Mietinteressenten Termine vereinbaren, zu den Besichtigungsterminen fahren, Mietinteressenten ggf überprüfen zB bei der Schufa, ect.

    Ob jetzt die Provision gerechtfertigt ist ? Das wird wohl jeder, je nach eigenem Standpunkt, selber entscheiden müssen. Wer das nicht zahlen will, kann solche Anzeigen ja gleich auch wegdrücken und weitersuchen .....
     
  6. #5 Christian, 11.10.2012
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Niemand MUSS einem Makler irgendwas zahlen, wenn einem das Angebot nicht zusagt.
    Ist wie im Aldi: Wenn die den Schokopudding für 1,- € anbieten, MUSS den niemand kaufen.
     
  7. kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    0
    Da du in einem anderen Beitrag geschrieben hast, dass deine Wohnung grade mal 30m² hat, gehe ich davon aus, dass die, die du über den Makler gefunden hast, auch nicht viel grösser war. 1800€ dürften da etwas zuviel sein. Im privaten Vermietungssektor sind meines Wissens nach max. 2 Nettokaltmieten (zzgl. MwSt) möglich.
     
  8. Gast 2

    Gast 2 Gast

    Makler

    Das Grundstück wurde in der Zeitung, wohl für den Makler nachweißlich vom Makler insariert.
    Um Besichtigung vornehmen zu können, musste also beim Makler angefragt werden.
    Der Makler hatte Auslagen Inserat usw. Soll der Unkosten haben und nichts verdienen ??

    Selbstverständlich sind beim Kauf des Grundstücks auch die Maklergebühren für den Erwerber fällig. Maklergebühren richten sich nach dem Kaufpreis.
    Ohne Kauf fallen keine Maklergebühren an
     
  9. Gast 2

    Gast 2 Gast

    Maklergebühren

    Bei Vermietung , da darf der Makler höchstens 3 Monatsmieten Ptovision abverlangen. Dies ist wohl jedem Makler bekannt
     
  10. Gast 2

    Gast 2 Gast

    Maklergebühren

    @steffano bei Euro 1800.-- für die Tätigkeit des Maklers, da gehe ich davon aus, dass der Mietpreis Euro 600.-- war. Dies ist dann vollkommen OK
     
  11. #10 mollygrew, 11.10.2012
    mollygrew

    mollygrew Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    06.09.2012
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    3
    Mist! Dann habe ich mich ja mit meinen 2 KM + MwSt selber reingelegt.

    Und ich wundere mich warum ich nicht reich werde...:115:
     
  12. #11 Javascript, 11.10.2012
    Javascript

    Javascript Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2012
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Die Maklercourtage für Mietwohnungen liegt bei 2 Kaltmieten + MwSt. Das ist festgeschrieben. Darf nicht höher sein. Wer mehr gezahlt hat, kann über eine Anzeige wegen Wucher nachdenken.
     
  13. #12 sternchen428, 23.10.2012
    sternchen428

    sternchen428 Gast

    Maklerprovision

    Ich glaube nicht, dass Du die Maklergebühr zahlen muss. Das habe ich gelesen -- " ist die Provision auch nur dann fällig, wenn der neue Mieter oder Käufer den Vertrag unterschrieben hat". Hier ist der Link zu diesem Artikel Wie hoch darf eine Maklerprovision sein? | Immobilien Deutschland Viel Glück!
     
  14. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke
    Hallo sternchen428


    Diese Aussage ist zwar richtig,
    aber:

    So wie der Eingangsbeitrag formuliert ist,
    ist ein Kaufvertrag zustande gekommen,
    auch wenn der Makler nicht viel dazubeigetragen hat.
    Pflanze56 hat nur beim Makler nichts unterschrieben.


    VG Syker
     
  15. #14 Meckerer, 14.11.2012
    Meckerer

    Meckerer Gast

    Nur am Rande bemerkt:
    Nach § 652 BGB heißt es simpel "Mäklerlohn", nicht aber maklerüblich hochtrabend "Maklercourtage" , "Maklerprovision" o.Ä.
     
  16. #15 Tobias F, 14.11.2012
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    1.574
    Zustimmungen:
    91
    Oh wie toll ;-)
     
  17. #16 Brandenburgmakler, 17.12.2012
    Brandenburgmakler

    Brandenburgmakler Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.11.2012
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Eggersdorf bei Berlin
    Der Makler ist nur dann zu bezahlen, wenn er tätig geworden ist und es zu einem Abschluss gekommen ist. Unwichtig dabei ist, ob der Makler beim Abschluss des Miet-, Pacht- oder Kaufvertrag anwesend war.

    Die Rechtssprechung ist da recht eindeutig.

    Das bloße verschicken eines Exposés ist nicht gleichzusetzen mit dem "Tätig werden" des Maklers. Dazu bedarf es mehr. Eine Besichtigung jedoch, die der Makler organisiert hat, reicht aus, den Anspruch auf Provsion (oder Courtage) geltend zu machen.

    Wenn also anschließend der Makler (ob nun nett oder nicht) aus dem weiteren Geschäftsverlauf ausgeschlossen wird, so ist das nicht seine Sache. Er hat den Anspruch auf Zahlung der Provision und wird das gegebenenfalls auch juristisch durchsetzen können.

    Gruß
     
Thema: Maklerprovision ? Zahlen oder nicht ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. makler unfreundlich

    ,
  2. maklerprovision nicht zahlen

    ,
  3. provision nicht zahlen

    ,
  4. maklerprovision zahlen oder nicht,
  5. maklerprovision nicht bezahlen,
  6. makler aufdringlich,
  7. unfreundliche makler,
  8. maklercourtage nicht bezahlen,
  9. maklercourtage wann muss ich zahlen,
  10. mieter will provision nicht zahlen,
  11. makler will provision für nichts,
  12. makler total unfreundlich ,
  13. Makler ist unfreundlich,
  14. was passiert wenn ich die provision nicht zahlen kann,
  15. was tun wenn man die mietercourtage nicht zahlen kann,
  16. maklergebühr nicht bezahlen,
  17. maklerprovision wucher,
  18. was passiert wenn ich marklerproviesion nicht zahlen,
  19. unfreundlicher makler,
  20. kann provision nicht auf einmal zahlen,
  21. was passiert wenn ich den markler nicht bezahle,
  22. wann muss man den makler Zahlenoder der vermitter,
  23. muss man ein makler provision in jedem fall bezahlen auch bei unfreundlichkeit,
  24. maklerprovision 2012 zahlen oder nicht,
  25. provision zahlen oder nicht
Die Seite wird geladen...

Maklerprovision ? Zahlen oder nicht ? - Ähnliche Themen

  1. Kein Strom im Keller und Waschküche. Wer muss zahlen

    Kein Strom im Keller und Waschküche. Wer muss zahlen: Mein Vermieter hat mich soeben darüber Informiert das Plötzlich die Waschmaschine im Waschkeller aufgehört hätte zu waschen und er auch nun im...
  2. Mieter weg, trotzdem Gerichtsvollzieher zahlen.

    Mieter weg, trotzdem Gerichtsvollzieher zahlen.: Hallo, ein möglicherweise nicht ganz so seltener Fall.: Nach zahllosen mündlichen und schriftlichen Kündigungen und Erinnerungen, die erfolglos...
  3. Verteilerkasten eingebaut, wer muss Schaden an Tapete zahlen

    Verteilerkasten eingebaut, wer muss Schaden an Tapete zahlen: Hallo, ich habe bei einem Mieter einen neuen Verteilerkasten einbauen lassen. Das war nötig, da die alte Elektrik nicht mehr betriebssicher war....
  4. Höhe der Maklerprovision

    Höhe der Maklerprovision: Hallo, wir schauen gerade nach einer Ferinimmo im Thüringer Wald, jedenfalls habe ich ein objekt angefragt das wird über eine Volksbank vermakelt,...
  5. Darf ich noch etwas dazu zählen zur Wohnfläche?

    Darf ich noch etwas dazu zählen zur Wohnfläche?: Hallo zusammen, ich bin neu hier (und bald auch erstmalig Vermieter) und habe direkt eine Frage. Ich vermiete eine EG Wohnung, welche einen...