Mangel der Heizung + Störung der Nachtruhe

Dieses Thema im Forum "MV - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von eha, 27.01.2007.

  1. eha

    eha Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.01.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich habe ein paar Fragen zum Mietrecht, vorher zu meiner Situation:
    Ich wohne in meiner ersten Wohnung in einer Wohngemeinschaft, d.h. ich habe eine eigene Wohnung (Wohnraum + Bad) und wir benutzen alle zusammen eine gemeinsame Küche. Die Vermieterin wohnt im Haus und befindet sich ständig in der Küche, unvermeidlich ihr nicht zu begegnen.

    Problematisch an der ganzen Sache ist folgendes:
    - Ich habe 2 Heizungen in meinem Zimmer - Die eine funktioniert lauwarm (kein Vergleich zu einer funktionierenden Heizung, die wirklich warm wird) und eine geht gar NICHT. Als ich meine Vermieterin im Oktober und November auf den anstehenden Winter mehrmals aufmerksam gemacht habe, sie sogar einen (schwarz arbeitenden) Handwerker bestellte, kam als Ergebnis heraus: Die Heizung ist zur Zeit nicht reparierbar, das Ventil der Heizung sei defekt und dieses kann vor Ende der Heizperiode (im April) nicht ausgewechselt werden. Auf Anfrage bei meiner Vermieterin, wie wir es nun handhaben, kam nur eine schulterzuckende Reaktion :gehtnicht mit der Antwort "Sie können ja ausziehen, wenn es ihnen nicht passt - ich kann ihnen aber auch eine Zitrone anbieten und einen Tee kochen." :stupid Da ich die Situation dann zunächst doch nicht für allzu dringlich hielt, hab ich die Sache erstmal auf sich beruhen lassen. Jetzt jedoch - mit Einbruch des Winters - stellt sich das Problem wie bereits vor 3 Monaten angekündigt dar: Die Wohnung ist kalt - ca. 18°C in meinem Wohnraum tagsüber, wenn es draußen Minusgrade hat, obwohl die Heizung auf "voller" Leistung läuft (das Thermosthat ist halt auf voller Stufe eingestellt, aber es kann ja nicht warm werden, da defektes Ventil, s.o.)

    Meine Fragen hierzu:
    - Gibt es eine (am besten im Gesetz geregelte) Mindesttemperatur der Wohnräume ?
    - Kann man die Miete deswegen mindern?
    - Wenn ja, um wieviel Prozent?
    - Muss ich meiner Vermieterin (nochmals) eine Frist gewähren, um den Mangel der Wohnung zu beheben ?
    - Wenn ja, wie lang muss die Frist maximal sein?

    Problematisch an der ganzen Sache ist noch folgendes: Da die Frau nicht mehr ganz richtig im Kopf ist, vermute ich, dass sie mir - sobald ich ihr eine Frist setze, rechtliche Schritte androhe etc. - mir die Mitbenutzung der gemeinsamen Räume (Küche) und insbesondere das Waschen (Waschmaschine) verweigert.

    - Darf sie das ? (Logischerweiße eigentlich nicht, oder?)

    Ein letztes Problem ergibt sich noch, weniger mit der Vermieterin, aber mit der Nachbarschaft:
    - Nebenan von unserem Haus befindet sich eine Bier-Bar, bei der regelmäßig unter der Woche sowie am Wochenende "die Party steigt" und die Leute besoffen auf der Straße rumschreien. Was noch störender ist, ist der Fakt, dass die Musik der Bar dermaßen laut ist, dass man sie bei geschlossenem Fenster noch gut in meinen Wohnräumen hören kann.
    -> Wie kann ich dagegen vorgehen?
    -> Ist das auch ein Mangel, den ich von der Miete abziehen kann?

    Vielen Dank im vorraus für eure Antworten,
    eha
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    1. Die Vermieterin ist zur Instandhaltung verpflichtet. Es gibt 2 Möglichkeiten:
    a) schriftl zur Instandhaltung fordern u8nd Frist setzen. Nach Ablauf erneut Frist setzen und Handwerkerbeauftragung ankündigen. Sollte diese Frist ablaufen, kann man den Handwerker beauftragen. Aber vorsicht: Wenn die Kleinrep Klausel im Vertrag steht, kann es bei einem Ventil auf deine Kosten gehen.
    b) Anwalt einschalten und Mietminderung ordnungsgemäß fordern. 5% sollten drin sein.

    2. Ich antworte nicht auf vorgegriffene Situation, die nicht eintreten werden...

    3. Ich gehe davon aus, dass die Bar auch schon bei Einzug war. Das würde eine Minderung nicht begründen. Wenn die Sperrstunde nicht eingehalten wird, darf man die Polizei darauf hinweisen, aber das war es schon.
     
  4. Jerry

    Jerry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.07.2006
    Beiträge:
    443
    Zustimmungen:
    0
    Im übrigen ist es Unsinn, zu behaupten, man könne das Ventil erst nach Ende der Heizperiode reparieren.

    Es ist im Zweifel absolut zumutbar, für den (sehr schnell erledigten) Ventilumbau auch _in_ der Heizperiode kurzzeitig die Heizungsanlage abzustellen und das zu richten - zumindest, wenn die Alternative so aussieht, dass eine Wohnung sonst _erheblich_ zu kalt wird. Umgekehrt sind die von Dir angebrachten 18 Grad in der Wohnung allerdings allgemein nicht als "erheblich zu kalt" anerkannt. (Ich kenne Leute, die ihre Wohnung absichtlich auf 18 Grad halten um Heizkosten zu sparen und weil sie sich tatsächlich damit wohlfühlen - ich sag nicht, dass ich das verstehe und nachahmenswert finde ;) )

    Natürlich ist so ein Umbau nach Ende der Heizperiode bequemer und etwas billiger - aber das steht auf einem anderen Blatt. Wenn der Vermieter stattdessen lieber eine Mietminderung akzeptiert - sein Problem.

    Lärmbelästigung ist in Städten leider immer ein Problem, und solange es nicht aus einem Haus desselben Vermieters kommt, kannst Du da mindernd kaum was reissen. Verstöße gegen das Ortsrecht an die Ordnungshüter geben und abwarten - mehr geht wohl nicht. Die (je nach Deiner persönlichen Situation u.U. unschöne) Alternative heißt: Wohnungswechsel.

    Jerry
     
  5. eha

    eha Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.01.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ja, das wurde mir bestätigt von einem anderen Heizungs-Sanitäranlagen Unternehmen bei meinem 2t Wohnsitz.

    Das mag schon sein - jedoch wie schaut es da auf rechtlicher Seite denn aus.....

    .......denn wenn es dafür keinen rechtlichen Grund gibt, kann ich die Vermieterin auch nicht dazu zwingen, die Heizung (bei 18°C) reparieren zu lassen.


    Ich hoffe, ihr meldet euch nochmal :)
    Danke schon mal soweit....

    eha
     
  6. #5 lostcontrol, 29.01.2007
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    wie jerry bereits sagte:
    auch mir sind die besagten 18°C als vorgabe geläufig.
    soweit ich weiss ist das auch die rechtliche grundlage.
    vielleicht weiss ja jemand den paragraphen auswendig dazu - ich müsste selbst auch erst danach suchen.

    ob man die ventile so einfach während der heizperiode austauschen kann kommt ganz drauf an ob man die heizung direkt vom kreislauf abhängen kann oder nicht.
    falls nicht: dann ist das allerdings tatsächlich nicht so einfach, das kann nämlich bedeuten, dass man aus dem ganzen system komplett das wasser ablassen muss. was nicht nur wasserverbrauch bedeutet, sondern auch diverse folgen hat, z.b. dass es dann ein paar wochen dauern kann, bis man hinterher alle heizkörper auch wieder komplett entlüftet kriegt. zudem ist das natürlich auch ein ziemlicher wärmeverlust, wie man sich vorstellen kann. es ist also nicht so, dass dann mal eben ein paar stunden nicht geheizt werden kann, sondern das kann tatsächlich ein paar tage dauern...
     
Thema: Mangel der Heizung + Störung der Nachtruhe
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Störung der Nachtruhe

    ,
  2. nachtruhe heizung

    ,
  3. heizung störung vermieter

    ,
  4. mietminderung störung der nachtruhe,
  5. mängel an heizungen,
  6. mietminderung nachtruhestörung heizung,
  7. heizung nachtruhe,
  8. mietrecht nachtruhe,
  9. wenn die Heizung die Nachtruhe stört,
  10. heizungsstörung in mietwohnung,
  11. störung der nachtruhe in einer wohngemeinschaft,
  12. wieviel mietminderung wg nicht erledigter Arbeit HausMeister,
  13. störung heizung in wohnung,
  14. störungsbeseitigungsfristen heizung,
  15. heizung fehlermeldung vermieter,
  16. störung nachtruhe paragraphen,
  17. mietrecht störung heizung,
  18. heizperiode heizkörper tauschen,
  19. frühaufsteher heizung mietrecht,
  20. heizung geht in störung in meiner mietwohnung,
  21. heizung stört nachtruhe,
  22. heizung auf störung - mietminderung,
  23. sie können ja ausziehen wenn es ihnen nicht passt,
  24. paragraph nachtruhe,
  25. bar draußen nachtruhe besoffene
Die Seite wird geladen...

Mangel der Heizung + Störung der Nachtruhe - Ähnliche Themen

  1. Wäre das für euch ein Grund, die Heizung-/ Sanitär Firma zu wechseln?

    Wäre das für euch ein Grund, die Heizung-/ Sanitär Firma zu wechseln?: Also, die Firma hat den Auftrag regelmäßig nach den Heizungen zu schauen. Jetzt ist im 2. UG schon seit einer Woche nass. Ich dachte es kommt von...
  2. An Alle MFH´ler, in denen Heizung per WMZ abgerechnet wird.

    An Alle MFH´ler, in denen Heizung per WMZ abgerechnet wird.: Hallo, bei mir im MFH sind die WMZ´s für die Heizung jeder Wohnung alle zentral im Heizraum. Geht da auf dem Weg zu den Wohnungen viel Energie...
  3. Heizung Vorlauf auf welche Raumtemperatur einstellen?

    Heizung Vorlauf auf welche Raumtemperatur einstellen?: Hallo, ich bin nur Mieter in einem MFH, mache dort nebenberuflich die Hausmeisterdienste. Mich würde mal interessieren, wie die Eigentümer im...
  4. Neue Heizung = Mieterhöhung?

    Neue Heizung = Mieterhöhung?: Hallo, ich werde demnächst in meiner Mietwohnung die alte Heizung von 1960 gegen eine neue mit A++ austauschen lassen. Eine Firma hatte ich schon...
  5. WEG-Verwaltung muss Betriebsstrom Heizung korrekt abrechnen

    WEG-Verwaltung muss Betriebsstrom Heizung korrekt abrechnen: aktuelle BGH-Entscheidung dazu:...