Markise Farben ( und und oder )

Dieses Thema im Forum "Eigentümerversammlung" wurde erstellt von Mario22, 25.06.2016.

  1. #1 Mario22, 25.06.2016
    Mario22

    Mario22 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.06.2016
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    ich hätte eine frage bzgl eines Beschlusses meiner WEG.

    Zu den Daten , ich bin seit 2 Jahren Eigentümer einer Wohnung in einer WEG aus 9 parteien (Baujahr 1993)

    Da ich im Erdgeschoss wohne und eine Überdachte Terrasse mit S , SW ausrichtung habe und diese im Sommer sehr stark von der sonne bestrahlt wird habe ich auf der letzten versammlung um eine genehmigung gebeten eine Markise instalieren zu dürfen.

    Während der versammlung ging es dann zusätzlich um die Farbe der markise da schon 2 masionette Wohnungen im OG mit Markisen in Grauweis gestreift ab neubau installiert wurden.

    Ich machte unmissverständlich klar das es für mich nur in frage kommt eine unifarbene Markise zu verbauen und dies wurde auch genehmigt und meines erachtens so protokolliert! "Grauweis gestreift, oder grau uni oder weis uni" ( ich konnte nicht sehen was der Verwallter protokolliert)

    Jetzt, 3 Monate nach der versammlung wurde mir kein protokoll zugeschickt.

    Nach der begehung des verwalters und der 3 des wohnbeirates kam nun ein schreiben des verwalters mit protokoll als anhang.

    Die markise wäre unifarben und nicht wie gefordert 2 farbig
    ( grauweis) , des weiteren wird auf einen beschluss von 1993 vewiesen der mir überhaupt nicht vorliegt.
    Ich soll nun den stoff austsuschen oder die markise entfernen. Hierzu gibt es sogar eine frist.

    Was sind nun meine möglichkeiten dieses Missverständnis bzw falsche Protokollierung wieder rückgänging zu machen?

    Grüße
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi,

    m.E. wäre hier (ggf. anwaltlich) mal zu überprüfen, in wie weit die WEG hier überhaupt ein Mitspracherecht in der Farbwahl hat?

    Denn wenn ich das jetzt mal mit "normalen" Balkonsonnenschirme vergleiche, da darf man meines Wissens ja auch die Farbe frei wählen. Letztlich ist das mit der Markise in deinem Fall hier, im Bezug auf die Farbwahl, m.E. nichts anderes. Denn die nötige Zustimmung zum Anbringung einer Markise wegen baulicher Veränderung bezieht sich m.E. immer nur auf die Sichtbarkeit von außen und auf die Markise im geschlossenen Zustand. Und da hier auch nicht alle Balkone mit neuen Markisen ausgestattet werden sollen, würde ich hier mal behaupten als Laie, das die WEG dir die Farbwahl nicht vorschreiben kann (auch wenn ich persönlich jetzt weder einfarbig, noch Grauweiß als die beste Wahl empfinde).



     
    Nanne und sara gefällt das.
  4. #3 BHShuber, 25.06.2016
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    2.429
    Zustimmungen:
    693
    Ort:
    München
    Hallo,

    anders meinend als Pharao gehe ich schon davon aus, dass man das ernst nehmen sollte, das anbringen einer Markise ist eine bauliche Veränderung, die das äußere Erscheinungsbild des Gebäudes je nach Farbwahl beeinträchtigt.

    Maßgeblich dürfte sein, der Beschluss der Eigentümerversammlung, sowie Teilungserklärung und Gemeinschaftsordnung, diese sollte man aufmerksam studieren, evtl. findet sich hier ein Absatz der dieses Thema behandelt, gut zu wissen wäre auch was das 1993 beschlossen wurde, das Protokoll kann man durchaus bei der Hausverwaltung anfordern.

    Am schnellsten und am billigsten kommt wohl der Austausch des Markisentuches in die von der restlichen Eigentümergemeinschaft geforderten Farbwahl.

    Gruß
    BHShuber
     
  5. #4 Tobias F, 25.06.2016
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    1.574
    Zustimmungen:
    91
    Zwischen UNI-Farben und "Grauweis gestreift" ist schon ein kleiner, aber feiner Unterschied.

    Sofern im Verwaltervertrag der Versand des Protokolls an alle Eigentümer nicht vereinbart wurde, wird dir auch in xy Jahren kein Protokoll zugeschickt (siehe §24 Abs. 6 WEG). Kein Verwalter ist durch Gesetzt verpflichtet das Protokoll zu versenden.


    Das ist weder das Problem des Verwalters, noch der anderen Eigentümer.

    Real gesehen? Null komma ........
    Du kannst höchsten den Klageweg beschreiten, da die Rechtsprechung zu diesem Thema nicht einheitlich ist. Ich bezweifle jedoch das es dir wirklich hilft.
     
  6. sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    1.449
    Zustimmungen:
    202
    Ort:
    NRW
    den solltest du dir erst mal genau anschauen.

    Ob man es auf eine gerichtliche Auseinandersetzung ankommen lassen will... ?
    Es gibt da ein Gerichtsurteil vom OLG Düsseldorf
    Quelle:
    https://www.haufe.de/recht/deutsche...ie-rechtsprechung_idesk_PI17574_HI749491.html

    Ist die Frage, wie das der Richter dann aktuell in deinem Fall sieht.

    Ob grau/weiß gestreift oder uni grau (gleicher Ton) sehe ich jetzt nicht als besonders auffällig. Aber leider ist mein Farbempfinden da nicht gefragt.
     
  7. #6 Tobias F, 25.06.2016
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    1.574
    Zustimmungen:
    91
    Und u.a. auch noch folgende Urteile:
    "Für eine grundsätzliche Zustimmungspflicht sprechen sich u. a. auch das OLG Frankfurt, Beschluss v. 11.9.1985, 20 W 370/84 sowie das KG Berlin aus. In dem vom KG Berlin entschiedenen Rechtsstreit ging es jedoch nicht um die Installation einer Markise generell, sondern um die Frage, ob in der Anbringung einer farblich von anderen abweichenden Markise eine zustimmungspflichtige bauliche Veränderung zu sehen ist."
     
  8. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi,

    aber nicht der Fragesteller müsste hier klagen, sondern die Hausverwaltung.

    Ist zwar nur ein kleiner Unterschied, aber meine Erfahrungen mit Hausverwaltungen im WEG Bereich sind eigentlich genauso mies wie mit manchen Mietervereinen und dessen Anwälte. D.h. ggf. muss man es eben auf eine Klage drauf ankommen lassen, um seine Rechte durchzusetzen, da m.E. viele Hausverwaltungen bzw. dessen Anwälte lieber die Einschüchterungstaktik benutzen, statt sich mal mit der Rechtslage zu befassen.




     
    Nanne gefällt das.
  9. #8 Tobias F, 26.06.2016
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    1.574
    Zustimmungen:
    91
     
  10. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Diese Aktion muss man nicht verstehen oder :?


     
Thema:

Markise Farben ( und und oder )

Die Seite wird geladen...

Markise Farben ( und und oder ) - Ähnliche Themen

  1. Muss der Vermieter die Markisen sofort erneuern??

    Muss der Vermieter die Markisen sofort erneuern??: Hallo, es geht um ein 4-Familien-Mietshaus. An allen Balkonen befinden sich Markisen, die in die Jahre gekommen sind, das heißt der Stoff hat...
  2. Mieter möchte Markise & div. andere Sachen

    Mieter möchte Markise & div. andere Sachen: Hallo Eigentümer! Bin noch recht "fresh" in der Eigentümer-Welt, deswegen ein Sorry, falls diese Fragen schon mal gestellt wurden sind aber die...
  3. Helle Farben bei Auszug

    Helle Farben bei Auszug: Find ich total cool: Farbtafel Könnte man Mietern zur Kündigungsbestätigung direkt beilegen ;-)
  4. Farben in Ladenräumen bei Auszug - Formulierung für Vertrag gesucht

    Farben in Ladenräumen bei Auszug - Formulierung für Vertrag gesucht: Für Gewerberäume (Läden) suche ich eine "gerichtsfeste" Formulierung. Der Mieter soll den Laden natürlich in der Farbe seiner Wahl gestalten, ich...