Maßnahme gegen Schimmel sinnvoll ?

Dieses Thema im Forum "Bautechnik" wurde erstellt von Thomas76, 29.12.2009.

  1. #1 Thomas76, 29.12.2009
    Thomas76

    Thomas76 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2009
    Beiträge:
    1.693
    Zustimmungen:
    0
    Jetzt habe ich auch mal eine Frage, und zwar zum Thema Schimmel.Folgender Sachverhalt : In einer vermieteten Wohnung gibt es ein relativ kleines Zimmer (ca 7 qm), dies ist auch noch Durchgangszimmer zwischen Wohnung und Terasse.

    An einer der schmalen Zimmerseiten befindet sich eine Aussenwand.An dieser bildet sich manchmal kurz über dem Parkett ein schmaler Streifen Flugschimmel, insbesondere wenn der Raum auch als Schlafzimmer genutzt wird.Die Wand scheint nicht feucht, aber kalt.Von Aussen ist die Wand vollständig dicht, auch der Kelleraußenboden wurde vor einiger zeit komplett abgedichtet.

    Der Schimmel ist nur oberflächlich auf der Tapete, läßt sich auch mit dem Finger wegwischen.Ich vermute also mal ganz stark, das das ganze mit dem Lüftungsverhalten zusammenhängt.

    Folgende Idee ist mir dazu gekommen : Da die Wand wie gesagt recht kalt ist (die kälteste des Raumes) ist es nicht verwunderlich, das sich gerade da der Schimmel bildet.
    Ich überlege nun, auf dieser Wand einfach eine flache Holzlattenkonstruktion aufzuschrauben, auf die wiederum Gipskartonplatten geschraubt und verspachtelt werden.Somit hätte man den Innenraum quasi thermisch von der Aussenwand getrennt, und es dürfte sich kein Schimmel mehr bilden.Unter der Konstruktion auch nicht, denn die wäre ja durch das verspachteln fast hermetisch abgeschlossen.Was meint ihr dazu ? Würde das so funktionieren, wie ich mir das vorstelle ? Oder müßte man doch mit Schimmel hinter dieser Konstruktion rechnen ? Oder verlagert man das Problem so nur auf die "nächstkältere" Wand ?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    ist eine nette Idee, aber ich bin kein Fan von Innendämmung.
    Du kannst ja auch noch zusätzlich Dämmung zwischen Wand und Vormauerung einbringen. Das Problem ist jedoch, dass dann gerade diese Wand noch mehr auskühlt. Du hast dann zwar eine superinnendämmung, aber auch eine Wand, die nicht mehr gewärmt wird. Die Wand wird (unsichtbar von innen) feucht werden und schließlich "verschimmeln".

    Ich fürchte bei deiner Beschreibung, dass die Aussenwand direkt auf der Kellerdecke aufsitzt und eine Wärmebrücke bildet. Dann wird sich der "Flugschimmel" bzw die Sporen auch auf der Vorwand zeigen und das Prob mE nicht beheben. Die Kälte des Kellers steigt in der Wand hoch.
    Wenn ich mir das techn richtig vorstelle, würde ich erstmal im Keller nachschauen, was man da machen kann. Vielleicht kann man dort die Temp anheben (Heizraumtür offen lassen; bessere Belüftung im Keller mit warmer Luft)

    Aber ich weiß eben nicht, ob ich deine Umgebungsbeschreibung irichtig verstanden habe.
     
  4. #3 lostcontrol, 29.12.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.612
    Zustimmungen:
    835
    ich hatte sowas mal in meiner studentenbude - genau die gleiche konstruktion, holzlatten, darauf rigips usw.
    als das zeuchs runterkam, war die wand dahinter komplett schwarz und der schimmel zentimeterdick. furchtbar sag ich dir!

    wenn überhaupt innendämmung (mir geht's da wie capo, davon halt ich grundsätzlich nichts), dann lass dich von einem profi beraten, das erspart dir 'ne menge ärger...
     
  5. #4 Thomas76, 29.12.2009
    Thomas76

    Thomas76 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2009
    Beiträge:
    1.693
    Zustimmungen:
    0
    Normalerweise würde ich das auch nicht machen, aber ich hielt das in diesem Fall für eine schnelle&günstige Lösung des (optischen) Problems.

    Ja, ein paar Centimeter Glaswolle würde ich dann noch dazwischen legen.

    Das wäre natürlich nicht gut, aber wo sollte die Feuchtigkeit denn herkommen ? Die Wand selber ist ja versiegelt, nur eben recht kalt.

    Das kann durchaus sein.Allerdings gibt es das Problem nur in dem beschriebenen kleinen Raum, da vermutlich wegen der geringen Raumgröße sich die feuchte Luft dort geradezu staut.

    Hm, das kann ich mir aber nicht vorstellen, denn die Vorwand aus Gipskarton wäre ja durch die Holzkonstruktion, auf der sie aufgeschraubt ist und durch die Glasswolle thermisch sowohl von der eigentlichen Wand als auch vom Boden getrennt, zumindest stelle ich mir das so vor ?

    Der Raum, der im Keller darunter liegt hat eine permanent offenstehende Tür zum Rest vom Keller.Durch den Heizungskeller sowie durch div. ungedämmte Heizungs- und Warmwasserrohre, die überall im Keller laufen, ist es dort unten recht warm, so 18-20 Grad würde ich schätzen.

    Doch, ich glaube schon.

    Das wäre natürlich genau das, was ich nicht will.Allerdings kann bei dir ja auch die Ursache ein ganz andere gewesen sein.Wenn z.b. von aussen Feuchtigkeit eindringen würde, wäre natürlich klar, das es dahinter anfängt zu schimmeln wie nichts gutes.

    Bei mir geht es ja aber nur um minimalen Flugschimmel, also primär um eine optische Geschichte.
     
  6. #5 lostcontrol, 29.12.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.612
    Zustimmungen:
    835
    das war 'ne zwischenmauer zwischen zwei gebäuden, die aneinandergebaut wurden. die war wohl schon länger feucht, was ich aber leider erst später mitbekommen habe - der nachbarschaftsstreit diesbezüglich ging über mehrere jahre...
     
  7. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Das ist ja das Prob. Das Bauteil ist zu kalt und es bildet sich Tauwasser in der Wand.

    Meine Kurze Erklärung zu Schimmel

    Dann wird wohl nur die oberfläche der Innenwand zu kalt.
    wie beschreiben: entweder Temp im Raum erhöhen (Heizlüfter, Heizschlangen in der Wand etc) oder das Bauteil nicht auskühlen lassen.

    Ich würde erstmal die Kelleraussenwand-Temperatur messen und mit der angegeben Taupunktstabelle abgleichen. Dann die Feuchte an der befallenen Wand messen (die meisten Maler haben das bereits in der Tasche).
    Ist die Wand an der befallenen Stelle feucht, wird das eine Sache für einen Fachmann.

    Wenn es sehr kostengünstig sein sollte, reicht aber auch schon ein Anstrich mit "elefantenhaut" und schon ist das Prob genauso "verdeckt".

    Aber ohne Schadensbild kann man das nur sehr schwer sagen.
     
  8. #7 Thomas76, 29.12.2009
    Thomas76

    Thomas76 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2009
    Beiträge:
    1.693
    Zustimmungen:
    0
    Von Innen ?!? Ist dieses Bitumen-Zeug nicht in der Regel nur für den Aussenanstrich geeignet ?

    Tja, ich werd' wohl einfach mal abwarten, ob sich die jetzigen Mieter (sind erst vor kurzem eingezogen) diesbezüglich melden.Bisher war es halt immer so, das dieser schmale Streifen nach einiger Zeit entstand, wenn dieser kleine Raum auch als Schlafzimmer genutzt wurde, primär auf der Länge, auf der auch das Bett vor der Wand stand.Wurde der Raum hingegen nur als Abstellraum genutzt, gab's keine Probleme.

    Der Schimmelstreifen selber ist wie gesagt auch nicht sooo schlimm, einmal mit einem warmen Schwamm rübergewischt, und der Schimmel ist wieder für einige Zeit weg.Klappt man z.b. die Tapete an der betroffenen Stelle etwas zur Seite, ist dahinter alles in Ordnung, auch keine spürbare Feuchtigkeit.Es scheint also offensichtlich nur ein oberflächliches Problem zu sein.

    Man kann übrigens an der betroffenen Wand auch sehen, das sämtliche Schraubenköpfe, mit der die Fußbodenleiste an der Wand angeschraubt ist angerostet sind.Hinter der Leiste ist aber wiederum keine Spur vom Schimmel, deswegen kam ich ja auch auf die Idee mit der Gipskartonkonstruktion.

    Möglicherweise reicht es ja auch einfach, in dem betroffenem Bereich die Wand mit Anti-Schimmelfarbe zu streichen ?

    Eine weitere Frage : da das Problem offenbar nur bei bestimmten Nutzungsgewohnheiten auftritt (sprich Nutzung als Schlafzimmer) und damit verbundener Temperatur und Luftfeuchtigkeit, kann man hier von einem Baumangel sprechen ?
    Ich würde nämlich einerseits meinen, das das Problem bei entsprechender belüftung und beheizung durch den Mieter nicht auftreten würde.Andererseits ist es wie gesagt ein ziemlich kleiner Raum, da müßte man also theoretisch ständig zwischen lüften und heizen hin - und her "springen", ist das noch im Rahmen des zumutbaren gegenüber dem Mieter ? Oder muß der bei einem so kleinen Raum, wenn er ihn denn als Schlafzimmer nutzt, mit aufwendigerem heizen/lüften rechnen ?
     
  9. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Jetzt sehe ich das schon etwas klarer. Könnte es sein, dass während der Nutzung als Schlafraum dann doch mal nass durchgewischt wurde, was als Abstellraum natürlich nicht der Fall war.
    Die Feuchtigkeit sitzt dann wohl im Parkett und verbreitet dort die Feuchtigkeit.
    Ich denke, dass der Schimmel mehr im Parkett sitzt als in der Wand.
    Vielleicht sollte mal auf eine Versiegelung geprüft werden. Vielleicht ist das wieder notwendig.

    Mit Elefantenhaut wird nicht Aussenfarbe, sondern wasserundurchlässige Farbe gemeint. Die wäre auch gut für die Dusche geeignet... Mit einer Tapete als Untergrund kein Prob...
    Leicht abwaschbar...
     
  10. #9 Thomas76, 30.12.2009
    Thomas76

    Thomas76 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2009
    Beiträge:
    1.693
    Zustimmungen:
    0
    Das glaube ich wiederum nicht.Mit Nasswischen haben sich bisher alle Mieter ordentlich zurückgehalten, was mir beim Parkett auch ganz recht ist.Da wurde eigentlich immer nur gesaugt.

    Kommst du darauf wg. der verrosteten Schraubenköpfe ? Das interessante ist ja, das sich der Rost auf den Schrauben nur auf dieser einen betroffenen Wand zeigt.Ich denke, das liegt eben daran, das genau in dem Bereicht der kälteste Punkt is, an dem sich die Luftfeuchtigkeit niederschlägt.Das führt dann eben auf den Schraubenköpfen zu Rost und auf der Tapete zu Schimmelbildung.

    Ach das Zeug, ja, das hab' ich evtl. sogar noch da.Allerdings würde das ja nicht die Schimmelbildung verzögern, sondern nur die Abschwischbarkeit erleichtern, oder hat diese Elefantenhaut auch etwas Schimmelhemmendes ?
     
Thema: Maßnahme gegen Schimmel sinnvoll ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. flugschimmel

    ,
  2. flugschimmel bilder

    ,
  3. elefantenhaut schimmel

    ,
  4. flugschimmel entfernen,
  5. flugschimmel beseitigen,
  6. was tun gegen flugschimmel,
  7. flugschimmel keller,
  8. schimmel elefantenhaut,
  9. schimmel hinter vorwand,
  10. parkett schimmel,
  11. mittel gegen flugschimmel,
  12. elefantenhaut gegen feuchtigkeit,
  13. was tun bei flugschimmel,
  14. schwarzer flugschimmel,
  15. flugschimmel an tapete,
  16. elefantenhaut farbe schimmel,
  17. vormauerung gegen schimmel,
  18. elefantenhaut von der wand entfernen,
  19. elefantenhaut auf feuchte wand,
  20. beseitigung von flugschimmel,
  21. flugschimmel in der wohnung,
  22. parkett schimmel entfernen,
  23. schimmel parkett,
  24. flugschimmel tapete,
  25. Was tun gegen Schimmel im Parkett
Die Seite wird geladen...

Maßnahme gegen Schimmel sinnvoll ? - Ähnliche Themen

  1. Schimmel in den Ecken im Wohnzimmer / Kältebrücken

    Schimmel in den Ecken im Wohnzimmer / Kältebrücken: Hallo zusammen, ich vermieter ein Haus Baujahr 1960. Die Mieter sind Anfang 2016 eingezogen. Bis vor paar Tagen ging alles gut. Nun haben die sich...
  2. Verputzfehler - Schimmel nach 10 Jahre?

    Verputzfehler - Schimmel nach 10 Jahre?: Hallo, ich habe vor 11 Jahren eine Wohnung in einem 8 Parteien Haus gekauft. Die Wohnung war damals so herunter gekommen, dass der Markler damals...
  3. Tierhalterhaftpflicht - wie sinnvoll?

    Tierhalterhaftpflicht - wie sinnvoll?: Hallo miteinander, nur für den Fall, dass der Ärger mit meinen Mietern weitergeht: Was macht Ihr, wenn ein Mieter keine Bestätigung über den...
  4. Autokredit bei Privatbanken - ist das sinnvoll?

    Autokredit bei Privatbanken - ist das sinnvoll?: Hallo Leute, keine Sorge, ich frage jetzt nicht für mich. Habe sekbst genug finanzielle Probleme, sodass ich mir darüber eigentlich keine...