Mehr wie 11% auf Zwangskosten bei einer Mod

Diskutiere Mehr wie 11% auf Zwangskosten bei einer Mod im Modernisierung und Sanierung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo, ich bin ja mal gespannt, wie sich das auswirkt, wenn eine Mod mehr wie 11% bringen kann. Ich sehe das so, dass die Mieten steigen; keine...

  1. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    ich bin ja mal gespannt, wie sich das auswirkt, wenn eine Mod mehr wie 11% bringen kann.
    Ich sehe das so, dass die Mieten steigen; keine Mieter gefunden werden und die hochpreisige Mod dann schnell im Sande verläuft. Vielleicht kommt man dann noch auf 20%, aber ich sehe keine Chance darin, überhaupt die geforderte Miete bezahlt zu bekommen. Also werden die kleinen Burgen gemietet, weil billiger.
    Mehrfamilienhäuser mit 3-5 ZKB fallen dann raus und die Zwangsmod kostet einigen Vermietern dann zuviel. (Naja, vielleicht wird dann der Verkauf angekurbelt; auch nicht schlecht)

    Oder sehe ich das völlig falsch, was da in Planung ist...
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 lostcontrol, 30.09.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.849
    Zustimmungen:
    935
    ich seh das genauso wie du capo.
    aber hatten wir das nicht schon in einem anderen thread?
    also hier: Abrissprämie und Nullenergiepflicht bis 2050 ?

    ich kapier eh nicht was die merkel da grad reitet.
    wie wir alle wissen ist es nicht bei jeder bausubstanz sinnvoll einen vollwärmeschutz anzubringen. gerade die wirklich alten häuser sind meist so gebaut, dass ihre dicken wände ohnehin genauso gut isolieren. und bei vielen häusern kommt eben die schimmelproblematik dazu, wenn man ohne sinn und verstand eine bausubstanz hermetisch abriegelt, die dafür eben nicht geeignet ist.
    und dann jetzt in die welt zu posaunen dass die mieten enorm steigen werden ist ganz sicher auch so 'ne pauschal-aussage die eigentlich nur panik macht.
    fakt ist doch: mittlerweile sind die meisten häuser längst vollwärmegeschützt und haben moderne isolierglasfenster. das ist doch alles längst passiert, gerade bei altbauten. spätestens seit dem energiepass ist doch ohnehin nicht mehr vermietbar, was nicht wenigstens einigermassen gut gedämmt und mit modernen fenstern versehen ist...

    dieses ganze gedöns um energiepass, wärmeschutzgesetz & co. versackt doch letztendlich im nirwana...

    und strafe in form einer erhöhung der grundsteuer juckt doch keinen vermieter, das wird ja ohnehin auf die mieter umgelegt. und die kommen damit im normalfall dann immernoch billiger weg als bei einer entsprechenden modernisierung, die die kaltmiete deutlich mehr in die höhe treiben würde.
     
  4. tokape

    tokape Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.04.2007
    Beiträge:
    494
    Zustimmungen:
    0
    dann machen wir doch in dem anderen thread weiter! ich denke ma, das ist ja ein thema was jeden von uns z.zt. beschäftigt.
     
Thema: Mehr wie 11% auf Zwangskosten bei einer Mod
Die Seite wird geladen...

Mehr wie 11% auf Zwangskosten bei einer Mod - Ähnliche Themen

  1. Wohnungskauf mit mehreren Eigentümern Grundbuch vs Privatvertrag

    Wohnungskauf mit mehreren Eigentümern Grundbuch vs Privatvertrag: Hallo, Ich habe eine Frage zum Thema wertigkeit des Grundbucheintrages gegen einen selbstgeschlossenen Vertrag. Folgendes Szenario: 3 Parteien,...
  2. Welcher Mietspiegel ist verbindlich, wenn es mehrere gibt?

    Welcher Mietspiegel ist verbindlich, wenn es mehrere gibt?: Hallo, es ist so: Ich habe eine Mietwohnung in Leipzig. Parallel dazu lasse ich eine Suchanfrage für eine vergleichbare Mietwohnung auf einem...
  3. Korrekte Zuordnung der Werbungskosten bei mehreren Objekten

    Korrekte Zuordnung der Werbungskosten bei mehreren Objekten: Hallo zusammen, meine Steuererklärung erfasse ich seit Jahren mit derselben bewährten Software, dort erfasse mich meine Nichtselbständigen...
  4. Nebenkosten oder Nebenkostensaldo nach einem Jahr nicht mehr nachforderbar?

    Nebenkosten oder Nebenkostensaldo nach einem Jahr nicht mehr nachforderbar?: Anlässlich eines aktuellen Urteils zur Verjährung von Nebenkostenforderungen des Vermieters an den Mieter:...
  5. Dringend Software gesucht! Ich weiß bereits viel diskutiert aber nicht mehr ganz aktuell.

    Dringend Software gesucht! Ich weiß bereits viel diskutiert aber nicht mehr ganz aktuell.: Hallo alle zusammen, ich habe 9 WE in 2 MFH und bislang eine Hausverwaltung. Es gibt allerdings unüberwindbare Differenzen, wie es immer so schön...